Anzeige

Nordkorea will Ex-Bundesligatrainer

11.05.2016 11:19
Jørn Andersen soll Trainer in Nordkorea werden
© getty, Stuart Franklin
Jørn Andersen soll Trainer in Nordkorea werden

Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Jørn Andersen soll neuer Nationaltrainer von Nordkorea werden. Das berichten die "Salzburger Nachrichten".

Der Norweger, der bis Dezember 2015 als Coach des österreichischen Zweitligisten Austria Salzburg arbeitete, steht laut des Berichts ganz oben auf der Wunschliste des kommunistischen Landes, das von Diktator Kim Jong-Un regiert wird.

"Es gibt derzeit zwei Kandidaten. Der Verband entscheidet sich zwischen Andersen und einem Belgier", zitiert das Blatt einen Insider des nordkoreanischen Fußballs. Andersen, der unter anderem für den 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf, den Hamburger SV und Dynamo Dresden spielte, wurde 1990 im Eintracht-Trikot mit 18 Treffern Bundesliga-Torschützenkönig.

Der Stürmer war der erste ausländische Profi, dem dieses Kunststück gelang. Als Trainer führte Andersen den 1. FSV Mainz 05 im Jahr 2009 von der 2. in die 1. Bundesliga, wurde jedoch kurz darauf gefeuert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige