Anzeige
powered by Motorsport im Netz: F1 News, MotoGP, DTM, WEC und mehr

Disqualifikation! Glock verliert Podestplatz

08.05.2016 22:03
Hat seinen hart erkämpften Podestplatz verloren: Timo Glock
© getty, Alex Grimm
Hat seinen hart erkämpften Podestplatz verloren: Timo Glock

Die Freude über den ersten Podestplatz der Saison beim Heimrennen auf dem Hockenheimring währte für Timo Glock nur kurz. Der ehemalige Formel-1-Fahrer aus Wersau, der im turbulenten zweiten Lauf der DTM am Sonntag zunächst Rang zwei belegt hatte, wurde am Abend wegen eines Verstoßes gegen das technische Reglement an seinem BMW aus der Wertung genommen.

Glock nahm die Disqualifikation mit Fassung. "Das ist Rennsport, Regeln sind Regeln", twitterte der 34-Jährige am Sonntagabend. Einzig der Verlust seiner Trophäen wurmte ihn etwas: "Die waren für meine Frau bestimmt - als Geschenk zum Muttertag."

Unmittelbar nach dem Rennen hatte Glock, der seinen gelben Boliden liebevoll streichelte, noch ein positives Fazit gezogen: "Ich bin glücklich, dass wir alten Formel-1-Fahrer auf eins und zwei sind. Heute lief alles: Gutes Qualifying, guter Start im Rennen, gute Überholmanöver."

Doch sein "Schatz auf vier Rädern" sorgte rund vier Stunden nach der Zieldurchfahrt für Ernüchterung. Im Anschluss an die technische Überprüfung des Fahrzeuges mit der Startnummer 16 entschieden die Sportkommissare des DMSB, Glocks Auto aus der Wertung zu nehmen. Bei Messungen hatte sich herausgestellt, dass der Heckflügel in nicht regelkonformer Position saß.

Durch die Disqualifikation von Glock, der am Vortag im ersten Saisonrennen frühzeitig ausgeschieden war, rücken nun alle anderen Piloten einen Rang auf. Die Podestpositionen hinter Rennsieger Paul di Resta (Mercedes) gehen somit an Augusto Farfus und Maxime Martin (beide BMW). Bereits zuvor waren Strafen für Antonio Felix da Costa (Drei Startplätze zurück wegen Verursachen einer Kollision) und Esteban Ocon (1.000 Euro wegen Verlassen des Fahrzeuges ohne Aufstecken des Lenkrades) ausgesprochen worden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige