powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Holtwick/Semmler vergrößern Rio-Chance

08.05.2016 17:41
Katrin Holtwick (l.) und Ilka Semmler (r.)
© getty, Zhong Zhi
Katrin Holtwick (l.) und Ilka Semmler (r.)

Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben mit Platz drei beim World-Tour-Open-Turnier in Sotschi ihre Chance auf ein Ticket für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro verbessert. Die Essenerinnen gewannen am Sonntag das "kleine" Finale gegen die Italienerinnen Marta Menegatti/Viktoria Orsi Toth mit 2:1. Das Halbfinale hatten die beiden am Vortag gegen Joana Heidrich/Nadine Zumkehr aus der Schweiz verloren.

Im Rennen um das zweite deutsche Rio-Ticket hinter den schon so gut wie sicher qualifizierten Laura Ludwig/Kira Walkenhorst verkürzten Holtwick/Semmler den Rückstand auf die im nationalen Ranking zweitplatzierten Karla Borger/Britta Büthe. Das Duo aus Stuttgart war in Sotschi ebenso im Viertelfinale gescheitert wie Chantal Laboureur/Julia Sude, die gegen Holtwick/Semmler verloren hatten.

Herren im Achtelfinale raus

Die deutschen Männer waren in Sotschi sogar noch eine Runde vorher auf der Strecke geblieben. Jonathan Erdmann/Kay Matysik, die als Gruppensieger direkt ins Achtelfinale eingezogen waren, unterlagen den Italienern Paolo Nicolai/Daniele Lupo 1:2. Markus Böckermann/Alexander Walkenhorst waren zuvor bereits in der ersten K.o.-Runde an den Kanadiern Josh Binstock/Sam Schachter gescheitert.

Trotz des Achtelfinal-Aus liegen Erdmann/Matysik in der Olympia-Qualifikation nun nur knapp hinter Markus Böckermann und Lars Flüggen, die derzeit als einziges deutsches Männer-Duo einen Quotenplatz belegen. Flüggen muss nach einer Knie-Operation noch pausieren.