Anzeige

Rieder und Kühnhackl mit Siegen

19.02.2016 08:00
Tobias Rieder (l.) gewinnt mit seinem Team gegen Dallas
© AFP/SID-IMAGES/CHRISTIAN PETERSEN
Tobias Rieder (l.) gewinnt mit seinem Team gegen Dallas

Durchwachsener Spieltag für die deutschen Cracks in der NHL: Allein Tobias Rieder beim 6:3 der Arizona Coyotes gegen die Dallas Stars sowie Tom Kühnhackl (ebenfalls 6:3 mit den Pittsburgh Penguins gegen die Detroit Red Wings) kamen mit ihren Klubs zu Siegen.

Keiner der fünf eingesetzten Deutschen verbuchte einen Treffer oder Assist. Trotz einer erneut starken Leistung von Torhüter Thomas Greiss verloren die New York Islanders 2:3 nach Penaltyschießen gegen die Washington Capitals, bei denen Goalie Philipp Grubauer trotz seiner jüngsten Glanzleistung beim 3:1 gegen die Los Angeles Kings auf der Ersatzbank Platz nehmen musste. Greiss wehrte 32 von 35 Schüssen ab, war aber bei den Treffern von Superstar Alexander Ovechkin (22. und 23. Minute) und dem entscheidenden Tor durch Justin Williams in der Overtime zugunsten des punktbesten NHL-Teams chancenlos.

Einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoff-Plätze feierten die Arizona Coyotes beim 6:3 über die Dallas Stars. Tobias Rieder blieb beim Team aus Glendale ohne Torbeteiligung. Torhüter Niklas Treutle stand bei den Coyotes erstmals im Kader und beobachtete den Sieg von der Bank aus.

Angreifer Leon Draisaitl ging mit den Edmonton Oilers in eigener Halle gegen Minnesota Wild 2:5 unter und bleibt mit dem Ex-Meister das Schlusslicht der Western Conference. Nach der 36. Saisonniederlage werden die Chancen auf die Playoffs immer geringer.

Verteidiger Dennis Seidenberg unterlag mit den Boston Bruins 0:2 bei den Nashville Predators. Die Mannschaft des deutschen Abwehrspielers bleibt dennoch Tabellenzweiter in der Atlantic Division. Weiter auf sein NHL-Debüt wartet Torhüter Niklaus Treutle beim Rieder-Klub Arizona. Der 24 Jahre alte Ex-Münchner, der zuletzt im Farmteam Springfield Falcons gespielt hatte, musste Louis Domingue den Vortritt im Gehäuse der Kojoten lassen.

Oldie Jagr mit 18. Saisontreffer

Jaromir Jagr hat als zweiter NHL-Spieler beim 1:2 seiner Florida Panthers gegen die San Jose Sharks im Alter von 44 Jahren einen Treffer erzielt. Der Tscheche erzielte mit seinem 18. Saisontor die zwischenzeitliche 1:0-Führung. 1962 war Gordie Howe ebenfalls als 44-Jähriger erfolgreich.

 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige