Anzeige

Onisiwo-Transfer wird zum FIFA-Fall

26.01.2016 10:50
Karim Onisiwo kam aus Mattersburg nach Mainz
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Karim Onisiwo kam aus Mattersburg nach Mainz

Der umstrittene Wechsel von ÖFB-Teamspieler Karim Onisiwo vom SV Mattersburg zum 1. FSV Mainz 05 wird nun zum Fall für die FIFA.

Laut einem "Kurier"-Bericht hat Mainz den Fußball-Weltverband eingeschaltet, um zumindest eine provisorische Spielberechtigung für den Neuzugang zu erwirken.

Onisiwo war im Winter ablösefrei von Mattersburg nach Mainz gewechselt, sein Ex-Verein verweigert dem 23-jährigen Angreifer allerdings noch immer die Freigabe. Grund ist ein schwebendes Verfahren vor dem Arbeits- und Sozialgericht Wien. Das hatte den Vertrag von Onisiwo mit den Burgenländern in erster Instanz für ungültig erklärt, weshalb er sich den Mainzern anschloss. Gegen das Urteil hat Mattersburg jedoch Einspruch eingelegt, es ist somit nicht rechtskräftig.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige