Anzeige

Rooney verhindert United-Blamage

09.01.2016 20:07
Mit einem Last-Minute-Tor schoss Wayne Rooney die Red Devils weiter
© imago, imago sportfotodienst
Mit einem Last-Minute-Tor schoss Wayne Rooney die Red Devils weiter

Mit einer gehörigen Portion Glück und dank eines Last-Minute-Treffers von Wayne Rooney hat Manchester United die vierte Runde des FA-Cups erreicht. Dabei zeigten die Red Devils gegen den Zweitligisten aus Sheffield abermals eine schwache Leistung.

Im Heimspiel gegen den Tabellenneunten der zweiten Liga brauchte es letztlich einen Elfmeter in der Schlussminute, um die dritte Runde zu überstehen und einem möglichen Wiederholungsspiel aus dem Weg zu gehen. Wirklich überzeugen konnten die zuletzt stark kritisierten Red Devils aber auch diesmal nicht.

Bis zum entscheidenden Treffer durch Wayne Rooney in der 90. Minute hatte Manchester im gesamten Spiel lediglich einen Schuss auf das Tor des Zweitligisten abgegeben. Dabei schonte Trainer Louis van Gaal seine Stammkräfte keineswegs. Neben Rooney standen auch Bastian Schweinsteiger, Mata, Anthony Martial, Ander Herrera und viele weitere etatmäßige Stammspieler von Beginn auf dem Platz.

Bastian Schweinsteiger twitterte anschließend ein Jubel-Foto des Teams mit den Worten: "Es ist immer wichtig, bis zum Ende zu kämpfen." Möglicherweise hat sich der 31-Jährige jedoch verletzt. "Es kann sein, dass er verletzt ist. Sein Knie ist lädiert. Müssen abwarten", sagte van Gaal nach der Partie. Schweinsteiger war in der 82. Minute nach einem Pressschlag behandelt worden, hatte aber die Partie zu Ende gespielt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige