powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Großer Preis von Italien - Rennen
14:58
Auf Wiedersehen!
Von einem schwierigen Wochenende in Mugello geht es für die Fahrer nächstes Wochenende in Spanien weiter. Dann wird in Barcelona gefahren. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dann!
14:55
Der WM-Stand
In der Weltmeisterschaft liegt Fabio Quartararo nun mit 105 Punkten in Führung. Johann Zarco ist mit 81 Punkten Zweiter vor Francesco Bagnaia, der 79 Punkte hat. Jack Miller folgt auf Platz vier mit 74 Punkten vor Mir (65 Pkt.) und Viñales (64 Pkt.).
14:53
Rossi wird Zehnter
Einen kleinen Erfolg konnte Routinier Valentino Rossi feiern, der sich im Rennen langsam aber steig nach vorne arbeitet und schließlich auf Position zehn über die Linie kam. Maverick Viñales beendete sein Rennen auf dem achten Platz. Ärgern wird sich Alex Rins. Er war lange richtig gut dabei, doch wie in so vielen Rennen zuvor kam er dann zu Sturz und musste sein Rennen vorzeitig beendet. Auch Ducati dürfte nicht glücklich sein. Sie waren als große Favoriten in das Rennen gestartet, abliefern konnte man aber nicht.
14:49
Bestrafung zurückgenommen!
Jetzt wird es ganz kurios: Erst entschied die Rennleitung, dass Miguel Oliveira eine Position verlor, kurz darauf wurde die Strafe zurückgenommen. Oliveira ist wieder Zweiter, Mir Dritter. Auch Mir soll nämlich zu weit rausgefahren sein.
14:45
Quartararo feiert dritten Saisonsieg
Fabio Quartararo musste seine erste Position kurz nach dem Start verlorengeben, doch davon ließ sich der Franzose nicht aus der Ruhe bringen. Nachdem Bagnaia stürzte und er sich im engen Fight mit Zarco durchsetzen konnte, baute er seinen Vorsprung in den nächsten Runden stetig aus und fuhr vorn ein einsames Rennen. Zufrieden wird auch Joan Mir sein. Er konnte sich von Platz neun bis auf Position zwei vorkämpfen, wenn auch er von einer harten Strafe gegen Oliveira profitierte. Die Wiederholungen zeigen zwar, dass Oliveira in der letzten Runde knapp außerhalb der Linie war, einen Vorteil hat er sich dadurch aber sicher nicht verschafft. Dennoch wird Oliveira mit Rang drei sicher nicht unglücklich sein.
23
14:42
Fabio Quartararo holt den Sieg!
Fabio Quartararo ist durch und darf den Sieg beim Großen Preis von Italien feiern! Dahinter war Miguel Oliveira zunächst Zweiter, dann aber kommt die Mitteilung der Rennleitung: Weil er in der letzten Runde kurz neben der Strecke war, gibt es eine harte Positionsstrafe und er wird hinter Mir zurückgestuft! Johann Zarco wird Vierter.
23
14:41
Letzte Runde läuft!
Die letzte Runde ist angebrochen. Fabio Quartararo wird die genießen können, denn sein Vorsprung ist groß. Miguel Oliveira ist Zweiter, knapp vor Mir und Zarco.
22
14:40
Zarco der Schnellste
Johann Zarco fährt momentan die besten Zeiten im gesamten Feld, doch reicht es auch noch, um sich das Podest zu holen? Eine halbe Sekunde liegt er hinter Mir zurück.
21
14:38
Drei Runden noch
Das Rennen neigt sich dem Ende zu. Nur noch drei Runden warten auf uns. Fabio Quartararo hat ganz vorne alles im Griff und der Sieg wird ihm nur noch durch einen eigenen Fehler oder einen Technikdefekt zu nehmen sein. Hinter ihm aber ist noch alles offen. Oliveira ist nur knapp vor Mir und auch Zarco meldet sich wieder zurück.
20
14:37
Nakagami stürzt!
Takaaki Nakagami ist der nächste Fahrer, den es hier aushebt. Der Japaner kam auf die Kerbs, verlor daraufhin seine Maschine und konnte den Sturz nicht verhindern. Auch bei ihm gibt es aber schnell Entwarnung. Noch im Rennen sind 17 Fahrer.
19
14:35
Sturz von Rins!
Und dann das! Alex Rins stürzt in Kurve 15. Er kann sich schnell aufrichten und steht sichtlich enttäuscht an der Bande. Es ist bereits der vierte Sturz in Folge für den Suzuki-Fahrer. Das wird auch an der Psyche nagen!
19
14:34
Kurzer Platztausch
Kurz konnte sich Zarco Position vier zurückholen, doch Rins setzt die nächste Attacke und ist nun wieder vor dem Ducati-Fahrer platziert. Mir kommt derweil immer näher an Oliveira heran.
18
14:33
Rins zieht nach!
Alex Rins zieht nach und geht seinerseits ebenfalls an Zarco vorbei. Kann der in den nächsten Runden noch einmal kontern?
17
14:32
Mir auf dem Podest!
Joan Mir ist der nächste, der Johann Zarco austrickst und sich die Ducati des Franzosen schnappt. Von der vorhergesagten Dominanz der Ducati-Piloten ist bisher noch nichts zu spüren.
17
14:30
Unauffälliges Viñales-Rennen
Während der Teamkollege vorne eine richtig gute Pace fährt und einen Vorsprung von nun vier Sekunden hat, fährt Viñales bisher ein unauffälligeres Rennen. Weit nach vorne ging es für ihn noch nicht und er konnte erst drei Plätze aufholen.
16
14:28
Oliveira geht vorbei!
Miguel Oliveira sticht zu und holt sich mit einem schönen Manöver den zweiten Platz von Zarco. Der wird sich nicht lange nach vorne orientieren können, denn die Suzuki sehen derzeit gut aus.
15
14:27
Kann Zarco Platz zwei halten?
Der Druck der Konkurrenz auf Johann Zarco wird immer größer. Schafft es der Franzose, seinen zweiten Platz gegen die Konkurrenz zu behaupten oder wird es gleich für ihn nach hinten gehen?
15
14:26
Quartararo kümmert das nicht
Fabio Quartararo wird das alles wenig kümmern. Mit 3,5 Sekunden hat er an der Spitze weiterhin alles im Griff. Nun Runden warten noch auf ihm.
14
14:25
Suzuki kommt immer näher
Die beiden Suzuki-Fahrer kommen immer näher heran und nur noch 0,7 Sekunden sind es inzwischen, die zwischen Platz drei und vier liegen. Da wird es nicht mehr lange dauern, bis der Angriff kommt!
13
14:24
Verwarnung für Viñales
Für Viñales heißt es jetzt aber aufpassen! Er wird von der Rennleitung verwarnt, weil er die Tracklimits nicht beachtet hatte.
12
14:23
Viñales macht Platz gut
Maverick Viñales hat seinerseits eine Position aufholen können. Platz zehn aber dürfte ihn noch nicht zufriedenstimmen, wenn vorne die Konkurrenz dicke Punkte in der WM macht.
12
14:21
Spielt auch Suzuki noch eine Rolle?
Spielen hier auch die beiden Suzuki hier noch eine Rolle? Mir und Rins sind aktuell richtig gut unterwegs und robben sich langsam an das Podest heran.
11
14:20
Zarco unter Druck
Miguel Oliveira hat einige starke Runden gefahren und liegt inzwischen nur noch 0,3 Sekunden hinter Zarco. Quartararo hat seinerseits 2,6 Sekunden Vorsprung.
11
14:19
Rossi momentan 15.
Valentino Rossi findet sich momentan immerhin auf Position 15 wieder. Sicher ist die aber noch lange nicht. Álex Márquez, der von der letzten Position gestartet war, lauert hinter ihm. Maverick Viñales ist Elfter.
9
14:17
Quartararo baut Führung aus
Bei Fabio Quartararo hingegen läuft aktuell alles nach Plan und der Franzose hat seinen Vorsprung inzwischen auf zwei Sekunden ausbauen können. Miller hat weiter hinten mit Aleix Espargaro zu tun. Der ging kurz vorbei, Miller konnte aber einen Konter setzen und behält Platz sieben.
8
14:16
Miller verliert erneut Position
Und Miller verliert erneut eine Position im Rennen. Inzwischen ist der Australier nur noch Siebter hinter Binder. Gestartet war er ja von Platz fünf. Bisher also nicht wirklich sein Rennen.
7
14:14
Enger Fight um die Vier
Während sich Quartararo an der Spitze inzwischen einen kleinen Vorsprung erfahren kann, ist es um Platz vier spannend. Jack Miller muss sich aktuell gegen die beiden Suzuki-Fahrer behaupten.  Einmal konnte er Rins abwehren, doch jetzt sticht Rins zu und geht vorbei. Wenig später muss Miller auf Mir ziehen lassen.
6
14:12
So kam es zum Unfall vor dem Start
Inzwischen gibt es auch eine Aufklärung, wie es zu dem kuriosen Unfall vor dem Start kam. Enea Bastianini hatte da ganz einfach übersehen, das Zarco gebremst hatte und war auf ihn draufgefahren.
6
14:11
Quartararo vergrößert Vorsprung
Fabio Quartararo hat an der Spitze jetzt scheinbar das beste Bike. In den letzten Kilometern konnte sich der Franzose um knapp eine Sekunde von seinem ersten Verfolger absetzen.
6
14:10
Rins an Mir vorbei
Die beiden Teamkollegen hatten sich in den letzten Runden einen engen Kampf um Platz fünf geliefert. Nun schiebt sich Rins an seinem Teamkollegen vorbei.
5
14:09
Top 6 dicht beisammen
So langsam gibt es hier die ersten Gruppenbildungen. Vorne liegen Quartararo, Zarco und Oliveira eng beisammen. Dann folgt eine Lücke zur Kampfgruppe Miller, Mir und Rins, die sich hier nichts geben. Zu Binder klafft dahinter die nächste größere Lücke.
4
14:07
Bäumchen wechsle dich
Bäumchen wechsle dich heißt es aktuell an der Spitze. Nachdem vorhin Zarco sich vorhin wieder die Führung sichern konnte, ist es nun wieder Quartararo, der die Spitze innehat. Absetzen aber kann er sich nicht. Es werden heiße Runden auf ihn warten!
3
14:05
Quartararo übernimmt Führung
Die Führung in der dritten Runde hat nun wieder Fabio Quartararo inne, nachdem er sich vorhin Johann Zarco schnappen konnte. Dahinter folgt ihnen Oliveira.
2
14:04
Stürze von Márquez und Bagnaia
Erst erwischt es in der zweiten Runde Marc Márquez! Unmittelbar danach kegelt sich auch der Führende raus! Francesco Bagnaia landet im Kiesbett. Er steht aber schnell wieder und gibt Entwarnung. Auch Márquez steht schnell wieder.
1
14:03
Bagnaia mit kleinem Vorsprung
Bagnaia kann sich auf der ersten Runde sofort etwas absetzen und geht mit einem kleinen Vorsprung in die letzten Meter der ersten Runde. Dahinter macht Zarco Druck auf Platz zwei.
1
14:02
Das Rennen ist gestartet!
Die Ampeln gehen aus und der Große Preis von Italien ist gestartet! Francesco Bagnaia schläft direkt zu und geht mit dem Speed seiner Ducati am Polesetter vorbei. Dahinter Miguel Oliveira.
14:00
Bastianini rutscht weg!
Die Maschine von Enea Bastianini rutscht bei der Rückkehr in die Startaufstellung weg. Wir der Start noch einmal abgebrochen? Nein. Es wird die grüne Flagge geschwenkt. Bastianini ist auf dem Weg zu seiner Ersatzmaschine.
13:58
Gleich geht's los
Die Fahrer begeben sich in ihre Einführungsrunde. Die Yamaha ist bekanntlich nicht so stark vom Start weg, dort droht Quartararo gleich einmal direkt Gefahr von seinen Verfolgern geschluckt zu werden. Es ist also spannend.
13:53
Die Reifenwahl
Bei der Reifenwahl hat sich das Feld vorne für eine Mischung aus der Mischung der Medium- und der harten Mischung entscheiden. Weiter hinten setzt der Großteil auf die Mediums. Bei Nakagami, Espargaro und Alex Márquez ist der Soft dabei.
13:53
Die Strecke
Gefahren wird auf dem Autodromo Internazionale di Mugello, welches in Besitz von Ferrari ist. Mit 5,245 Kilometern gehört die Strecke zu den längeren Kursen im Kalender der Motorrad-WM. Die Strecke verfügt über sechs Links- und neun Rechtskurven sowie eine Breite von 14 Kilometern. Die Wetterbedingungen sind gut mit 42 Grad Asphalttemperatur und 23 Grad Lufttemperatur.
13:49
Viñales weit zurück
Maverick Viñales war gestern weniger erfreut mit seinem Qualifying, wenn auch dieser Ärger angesichts der Umstände verflogen sein dürfte. Während Quartararo seine Yamaha auf den ersten Platz lenken konnte, verpasste der Spanier den Einzug in Q2 und wird sich heute von Position 13 nach vorne quälen müssen. In Q1 war es dabei zu Spielchen zwischen ihm und Marc Márquez gekommen. Márquez hatte sich an das Heck von Viñales gehängt, um so Windschatten zu nutzen. Dem Yamaha-Mann gefiel das natürlich so gar nicht und er bog in die Box ab. Doch Márquez folgte ihm und am Ende blieb Viñales nur Gas geben und den Konkurrenten im Windschatten mitzuziehen. Besonders pikant dürfte da sein, dass Viñales ausschied und Márquez es tatsächlich ins Q2 schaffte. In der Startaufstellung steht Marc Márquez heute zwei Plätze vor Viñales.
13:41
Schweigeminute für Jason Dupasquier
Gerade fanden sich die Fahrer an der Spitze der Startaufstellung zusammen, um eine Schweigeminute für Jason Dupasquier zu absolvieren. Erst vor wenigen Stunden hatte die Nachricht über seinen Tod das Fahrerlager in Mugello hart getroffen. Heute wird es für alle Beteiligten ein richtig hartes Rennen werden.
13:36
Top 3 auch in der Startaufstellung zusammen
Auch in der Startaufstellung finden sich die Top 3 der WM ganz dicht beisammen. Mit einem Qualifying-Rekord von 1.45.187 Minuten schnappte sich Quartaro bereits die vierte Pole in Folge. Im Nacken hat er Francesco Bagnaia, der auf gute Trainingsleistungen blickt. Johann Zarco steht gemeinsam mit einem überraschend starken Aleix Espargaro in der zweiten Startreihe. Jack Miller beginnt sein Rennen von Position vier in der Startaufstellung.
13:30
Der Blick auf die WM
Auch wenn es angesichts dieser Nachricht allen schwerfällt, wurde das Programm in Mugello fortgesetzt. Nach der Moto2 steht gleich die MotoGP an. In der Fahrer-Weltmeisterschaft kommt Fabio Quartararo als Führender zum Rennen nach Italien. Von einem souveränen Vorsprung kann aber keine Rede sein. Der Franzose hat mit 80 Punkten nur einen Zähler mehr auf seinem Konto als Francesco Bagnaia. Johann Zarco kommt seinerseits auf 68 Punkte. Jack Miller folgt mit 64 Punkten vor Maverick Viñales (56 Pkt.).
13:23
Schwieriger Sonntag in Mugello
Überschattet wird das Wochenende in Mugello von einem tödlichen Unfall in der Moto3. Jason Dupasquier war am Samstag während des Qualifyings gestürzt. Nachfolgende Fahrer hatten nicht mehr ausweichen können und trafen den erst 19-Jährigen bei voller Fahrt. Wie am Sonntagmittag mitgeteilt wurde, ist der Schweizer im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.
Renntag in Mugello!
Es ist angerichtet für den sechsten Grand Prix der MotoGP in dieser Saison im italienischen Mugello. Um 14:00 Uhr startet das Rennen!
Weiterlesen