powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Großer Preis von Spanien - Rennen
14:56
Tschüss und bis bald!
Damit verabschieden wir uns von einem erneut spannenden Rennwochenende in Spanien. In zwei Wochen geht es in Le Mans mit dem Großen Preis von Frankreich weiter. Wir sind dann wieder live dabei und wünschen Ihnen nun noch einen schönen Sonntag. Bis bald!
14:53
Weltmeister mit Steigerung
Was macht eigentlich der aktuelle Weltmeister Joan Mir? Mir bleibt knapp hinter der Honda von Nakagami zurück und beendet das Rennen als Fünfter. Damit konnte er sich im Vergleich zur Startaufstellung um fünf Plätze steigern.
14:51
Rennverlauf für Bradl und Rossi
Stefan Bradl hat das Rennen auf Rang zwölf beendet. Damit hat er sein Ziel unter die Top Ten zu fahren knapp verpasst. Valentino Rossi konnte sich über den Rennverlauf nicht steigern und beendet das Wochenende als 17. Seinen Teamkollegen auf dem Podium zu sehen wird die Laune des 42-Jährigen sicherlich nicht unbedingt steigern.
14:48
Márquez mit solidem Rennen
Marc Márquez hat es im Rennen etwas ruhiger angehen lassen und hat die 25 Runden schlussendlich auf Platz neun beendet. Damit bleibt er einen Platz vor seinem Teamkollegen Pol Espargaro und konnte so etwas Vertrauen in sein Motorrad zurückgewinnen. Bester Hondafahrer wird Takaaki Nakagami auf Rang vier.
14:46
Erster Sieg seit 2016
Für Jack Miller ist es der erste Sieg seit dem Großen Preis der Niederlande in Assen aus dem Jahr 2016. Mit diesem Sieg fallen ihm sicherlich ein paar Steine vom Herzen. Herzlichen Glückwunsch an den Australier!
14:43
Wechsel in der WM-Führung
Fabio Quartararo kann am Ende Rang 13 nach Hause bringen. Die technischen Probleme werden im Nachgang zum Rennen sicherlich noch aufgeklärt werden. Quartararo muss damit Francesco Bagnaia in der Gesamtwertung an sich vorbeiziehen lassen. Mit zwei Punkten Vorsprung führt "Pecco" nun die WM an.
14:42
Doppelsieg für Ducati
Das wird es! In der letzten Runde ist nicht mehr viel passiert und Jack Miller holt sich den Tagessieg. Hinter ihm macht Francesco Bagnaia das perfekte Ergebnis für Ducati perfekt. Auf Rang drei fährt Franco Morbidelli über die Ziellinie.
14:40
Die letzte Runde ist angebrochen
Es geht in die letzte Runde. Wird es ein Ducati Doppelsieg?
14:38
Quartararo noch in den Punkten
Jetzt ist auch Stefan Bradl an Fabio Quartararo vorbeigegangen. Damit befindet er sich derzeit auf Platz 13 wieder. Ein gebrauchtes Rennen für den WM-Führenden, der nach diesem Rennen vermutlich seine Position vorne abgeben muss.
14:36
Noch drei Runden
"Pecco" Bagnaia konnte seinen Vorsprung um ein paar Zehntel vergrößern und hat nun eine Sekunde Vorsprung. Jetzt macht er sogar eher Druck auf Jack Miller, welcher ebenfalls nur noch eine Sekunde vor ihm fährt. Wird es nochmal spannend?
14:34
Wer holt sich Platz zwei?
Noch fünf Runden auf der Uhr. Jack Miller macht das vorne gut. Sein Vorsprung beträgt noch 1.8 Sekunden auf seinen Teamkollegen Bagnaia. Dieser hat wiederum 0.5 Sekunden Vorsprung auf Franco Morbidelli. Der Kampf um Platz zwei ist damit noch nicht in trockenen Tüchern.
14:32
Quartararo kann nur noch auf Punkte hoffen
Das Quartett ist innerhalb von einer Runde am aktuellen WM-Führenden vorbeigezogen. Johann Zarco und Marc Márquez sind die nächsten Piloten, die den Franzosen schlucken. Was für ein Pech für Quartararo. Bislang gibt es noch keine offensichtlichen Probleme am Motorrad zu erkennen.
14:30
Die Probleme werden größer
Quartararo hat nun ein Viererpack hinter sich. Es lauern Aleix Espargaro, Takaaki Nakagami, Joan Mir und Maverick Vinales.
14:29
Quartararo wird durchgereicht
Fabio Quartararo wird nun von Bagnaia gepackt. Das sah auch sehr leicht aus und der Yamahapilot konnte seine Linie nicht mehr halten. Nun ist Franco Morbidelli bereits direkt am Hinterrad der Yamaha. Auch hier dauert es nur wenige Kurven, bis Morbidelli ebenfalls an Quarataro vorbei zieht.
14:27
Die Abstände werden enger
Francesco Bagnaia kann ebenfalls auf Quartararo aufholen und hat nur noch einen Rückstand von 1.4 Sekunden auf ihn. Quartararo muss nun aufpassen und das Podium absichern. Zwischendurch schüttelt er den Kopf. Er scheint mit einer Sache am Motorrad nicht zufrieden zu sein.
14:25
Führungswechsel
Hier spielt wieder die hohe Geschwindigkeit der Ducati eine entscheidende Rolle. Am Ende von Start-Ziel zieht "Jackass" am Führenden vorbei. Es ist etwas ungewöhnlich, dass dies scheinbar so einfach geklappt hast. Hat er ein kleines Problem an seinem Motorrad?
14:25
Kampf um Platz eins ist eröffnet
Jack Miller ist nun am Hinterrad von Quartararo dran. Geht da was? Elf Runden sind noch zu fahren. Die Lücke zu Bagnaia beträgt mittlerweile fast drei Sekunden.
14:23
Die Ducatis im Vormarsch
Jack Miller drückt nun mächtig auf das Gaspedal. Er verkürzt den Rückstand auf den Führenden auf 0.8 Sekunden. Bagnaia hat es auf der Start-Ziel-Geraden geschafft an Franco Morbidelli vorbeizukommen und hat dafür extrem spät gebremst.
14:22
Aus für Binder
Kein gutes Wochenende für die Binder-Brüder. Sein jüngerer Bruder wurde bereits in der letzten Runde des Moto-3-Rennens abgeräumt und nun ist auch Brad Binder in Kurve 13 gestürzt und kann nicht weiterfahren. Der Fahrer ist aber ok und unversehrt.
14:20
Souveränes Rennen vorne
Es stehen noch 14 Runden auf der Uhr. Vorne bleibt alles unverändert. Fabio Quartararo und Jack Miller fahren bislang ein unaufgeregtes Rennen. Der Franzose hat 1.3 Sekunden Vorsprung vor Miller, welcher seinerseits eine Lücke von mittlerweile 2.4 Sekunden auf seine Verfolger hat.
14:18
Kampf um Platz drei
"Pecco" Bagnaia konnte Aleix Espargaro überholen und übt nun Druck auf Franco Morbidelli aus. Morbidelli, der mit dem Vorjahresmotorrad unterwegs ist, kommt wesentlich besser zurecht als sein Teamkollege Valentino Rossi.
14:17
Harmloser Sturz
Enea Bastiannini ist nach Start-Ziel in der Rechtskurve gestürzt. Er hat aber Glück im Unglück und kann die Maschine wieder aufrichten und weiter fahren.
14:15
Alex Rins wieder dabei
Mit 1:37.770 Minuten zaubert Fabio Quartararo den nächsten Streckenrekord auf den Asphalt. Damit konnte er sich nun einen komfortablen Vorsprung von 1.2 Sekunden auf Jack Miller herausfahren. Alex Rins hat es sein Motorrad nochmal an bekommen und fährt dem Feld auf Platz 22 hinterher.
14:13
Das weitere Feld
Marc Márquez befindet sich zur Zeit auf Position elf, Stefan Bradl hat sich auf Rang 13 hinter ihm eingefunden. Valentino Rossi ist erneut abgeschlagen auf Rang 17 zu finden und konnte trotz der Stürze vor ihm noch keinen Platz gut machen.
14:11
Verfolger
Hinter Jack Miller hat sich mit einer Sekunde Rückstand eine kleine Verfolgergruppe gebildet. Franco Morbidelli, Aleix Espargaro und Francesco Bagnaia kämpfen derzeit um den letzten Podiumsplatz.
14:10
Neuer Streckenrekord
In einer Runde konnte der Yamaha-Werksfahrer eine halbe Sekunde Vorsprung auf die Ducati von Jack Miller aufbauen. Ganz nebenbei hat er auch noch eine neue schnellste Runde aufgestellt und damit die Bestzeit von Marc Márquez aus 2019 unterboten.
14:08
Quartararo übernimmt die Führung
Fabio Quartararo hat sich bereits auf Platz zwei nach vorne gekämpft und fackelt nicht lange, um die Führung zu übernehmen. Er schaut sich Jack Miller wenige Kurven an und geht direkt vorbei. Jack Miller kann Quartararo auf der Geraden auch nicht mehr einholen. Vermutlich wird sich Quartararo nun etwas absetzen können. Seine Rennpace sieht sehr schnell aus.
14:05
Sturz für Rins
Alex Rins ist raus. Ihm rutscht das Vorderrad weg und Fahrer und Maschine landen im Kiesbett. Damit ist das Rennen für den Suzukipiloten vorzeitig beendet.
14:04
Schnellste Rennrunde
Fabio Quartararo dreht wieder richtig auf und liefert die schnellste Rennrunde. Marc Márquez war kurzzeitig auf Platz zehn vorgefahren, ist mittlerweile aber wieder auf Platz 14 zurückgefallen.
14:03
Zwei Stürze in der ersten Runde
Nachdem die ersten Kurven sturzfrei geschafft wurden, schmeißt es dann doch Alex Márquez vom Motorrad. Auch Brad Binder muss ein paar Kurven später das Rennen beenden. Wie die Stürze zustande gekommen sind wurde bislang nicht gezeigt.
14:01
Ducati übernimmt die Führung
Die Ampel geht auf grün und der Große Preis von Spanien ist eröffnet! 25 Runden stehen auf dem Programm und Jack Miller erwischt den besten Start. Er zieht an allen vorbei und kann die Führung übernehmen. Hinter ihm befinden sich Morbidelli und Bagnaia. Fabio Quartararo reiht sich auf Position vier ein.
13:58
Gleich geht es los!
Die Fahrer begeben sich in ihre Einführungsrunde. Die Yamaha ist bekanntlich nicht so stark vom Start weg, im Rennverlauf hat die Yamaha in den letzten Rennen aber ihre große Stärke bewiesen. Die Ducatis haben bislang mit einer hohen Renngeschwindigkeit überzeugt. Es bleibt spannend, wer als erster Fahrer aus der Kurve eins herauskommen wird.
13:55
Die Reifenwahl
Noch fünf Minuten bis das Rennen beginnen kann. Bei den Reifen sind sich fast alle Fahrer einig. Nur Maverick Vinales, Enea Bastianini und Joan Mir haben sich vorne für den weichen Reifen entschieden. Sonst fahren alle Piloten vorne wie hinten die Mediummischung.
13:49
Ein Deutscher am Start
Stefan Bradl ist an diesem Rennwochenende mit einer Wildcard ausgestattet worden. Er hatte sich im dritten Freien Training direkt für das Q2 qualifiziert und geht heute von Platz zwölf in das Rennen.
13:41
Äußere Bedingungen
Die Piloten haben sich nun in die Startaufstellung begeben. Bei 21 Grad Lufttemperatur und 41 Grad Aspahlttemperatur sind die Voraussetzungen ähnlich wie im Qualifying. Der Wind, welcher gestern noch recht stark geweht hat, hält sich momentan dafür sehr in Grenzen.
13:34
Rabat als Ersatz für Jorge Martin
Jorge Martin, welcher im Freien Training zum großen Preis von Portugal böse gestürzt ist, wurde erfolgreich an der rechten Hand, am großen Zeh, am linken Knie sowie am rechten Fuß operiert. Nun steht für ihn die Rehabilitation im Vordergrund. Für ihn wird Tito Rabat in Jerez an den Start gehen. Nach eigener Aussage rechnet Martin damit spätestens in Mugello (30.05.) wieder selber auf dem Motorrad zu sitzen. Tito Rabat startet von der letzten Position ins Rennen.
13:27
Viele Stürze
In den Freien Trainings sowie im Aufwärmtraining heute früh gab es viele Stürze. Insbesondere die Kurven zwei und sieben verlangen den Fahrern einiges ab. Nach den fast identischen Stürzen der beiden Honda-Werkspiloten Pol Espargaro und Marc Márquez am Samstag in Kurve sieben, hat es beide im Warm Up ebenfalls von den Motorrädern geworfen. Beide blieben unverletzt. Das Selbstvertrauen insbesondere von Marc Márquez dürfte unter diesen Stürzen jedoch etwas gelitten haben. Es wird spannend, in wie weit Márquez das Vertrauen zu seinem Motorrad im Laufe des Rennens zurückgewinnen kann. Auch Takaaki Nakagami hat mit seiner LCR Honda das Kiesbett besucht.
13:19
Morbidelli mit chaotischem Start
Neben Quartararo vervollständigen Franco Morbidelli und Jack Miller die erste Startreihe. Franco Morbidelli seinerseits hat bereits ein chaotisches Rennwochenende hinter sich. Nachdem ihm seine beiden schnellsten Rennrunden aus dem FT3 aufgrund der Überschreitung der Tracklimits gestrichen wurden, fiel er aus den Top Ten und musste im Q1 antreten. Diese Tatsache hat er allerdings erst kurz vor dem FT 4 erfahren und die Reifen für das Q1 waren noch nicht vorbereitet. Dennoch ist er nur ganz knapp hinter der ersten Startposition geblieben und wird im Rennen sicherlich vorne angreifen wollen.
13:15
Schafft Quartararo den Hattrick?
Alle Augen sind heute auf den Franzosen Fabio Quartararo gerichtet. Nach seinen Siegen beim Großen Preis von Doha sowie Portugal könnte der Yamahapilot seinem dritten Sieg in Folge entgegenfahren. Die perfekte Ausgangsposition hat er hierzu bereits. Er geht heute von der Pole Position aus in das Rennen.
Herzlich willkommen!
Guten Tag und herzlich willkommen zum Großen Preis von Spanien. Um 14:00 Uhr steht das vierte Rennen der Saison an!
Weiterlesen