powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Großer Preis von Aragon - Rennen
14:57
Tschüss und bis zum nächsten Rennen
Damit verabschieden wir uns von einem spannenden Rennwochenende, welches seinen Höhepunkt in dem heutigen Rennen gefunden hat. Der Kampf um den Sieg zwischen Bagnaia und Márquez war durchweg fair und beiden haben sich ein tolles Duell geliefert. Am nächsten Wochenende geht es bereits in Italien mit dem Großen Preis von San Marino weiter. Bis dahin und noch einen schönen Sonntag.
14:50
Weitere Platzierungen
Wie sieht es dahinter aus? Aleix Espargaro fährt das nächste gute Resultat für Aprilia ein und kann den vierten Platz vor Jake Miller verteidigen. Enea Bastianini zeigt ein gutes Rennen und wird Sechster vor Brad Binder. Jorge Martin und Takaaki Nakagami vervollständigen die Top Ten.
14:47
Mir auf dem Podium, Quartararo Achter
Hinter Bagnaia und Márquez fährt Joan Mir erneut auf das Podium und verkürzt somit den Abstand in der WM-Wertung auf den Führenden Fabio Quartararo. Der Franzose kommt auf Rang acht über die Ziellinie und wird froh sein, dass es in diesem Jahr keinen Double-Header in Aragon gibt.
14:45
Überragendes Rennen von Bagnaia
Damit fährt Francesco Bagnaia von der Pole Position zum Sieg. Dies gelang hier zuletzt seinem direkten Konkurrenten Marc Márquez. Bagnaia darf seinen ersten Sieg in der MotoGP feiern und den 250. Sieg eines Italieners in der Königklasse.
23
14:42
Sieg für Bagnaia
Marc Márquez geht jetzt auf alles oder nichts und versucht es nochmal in Kurve fünf sowie eine Kurvenkombination später. Er kommt an Bagnaia vorbei, kann jedoch die Linie nicht halten und geht weit. Das ist der Sieg für Francesco Bagnaia! Er gewinnt das Rennen vor Marc Márquez.
23
14:39
Überholversuch abgeblockt
Es läuft die letzte Runde. Am Ende der Geraden bremst Márquez spät und geht an Bagnaia vorbei. Der Italiener kontert sofort und bleibt vorne eine Bank.
21
14:38
Beherzter Kampf
Da ist der erste Angriff des Spaniers. Márquez geht im ersten Streckenteil in der Kurve an Bagnaia vorbei, hat dann aber die schlechtere Linie und die Ducati geht wieder auf Platz eins. Die zweite Attacke folgt und hier profitiert erneut der Topspeed der Ducati. Es ist angerichtet!
20
14:34
Richtige Taktik gefragt
In den ersten drei Sektoren ist Marc Márquez der schnellere Fahrer. Im vierten und letzten Sektor ist die Ducati aber nicht zu packen, da die Beschleunigung der Ducati unschlagbar ist. Márquez muss seinen Überholversuch definitiv vorher ansetzen.
19
14:33
Kampf ist eröffnet
Der Kampf um den Sieg ist eröffnet. Márquez hat seinen Gegner ausreichend studiert und ist auf der Bremse dran am Hinterrad. Wann kommt die erste Attacke?
18
14:31
Lecuona geht weit
Iker Lecuona verpasst die Kurve und muss weit gehen. Damit verliert er wichtige Plätze und kommt auf Platz elf zurück auf die Strecke. Nutznießer ist unter anderem Quartararo, der nun auf Rang acht fährt.
17
14:30
Verfolgergruppe einsam auf der Strecke
Der Kampf um Platz drei wird zwischen Mir, Aleix Espargaro und Jake Miller ausgemacht. Nach vorne sowie nach hinten sind es gute vier Sekunden.
16
14:28
Führungsduo geht in den Endspurt
Es sind noch acht Runden auf der Uhr. Wenn die Konzentration hoch bleibt sollte der Sieg zwischen Francesco Bagnaia und Marc Márquez ausgemacht werden. Für Bagnaia wäre es sein erster Sieg auf einem MotoGP-Bike, für Márquez wäre es der sechste Sieg alleine in Aragon.
14
14:25
Starker Kampf um die Top Ten-Plätze
Fabio Quartararo muss richtig kämpfen und muss die Tür richtig zumachen, um am Ende der Geraden noch vor Bastianini zu bleiben. Lachender Dritter ist Nakagami, welcher in der ersten Kurve in die kleine Lücke von Bastianini reinschießt und sich um einen Platz verbessert. Der Esponsorama-Racing-Pilot kontert aber direkt.
13
14:22
Blick nach hinten
Es pendelt sich gerade etwas ein und wir haben Zeit den Blick nach hinten zu richten. Valentino Rossi, der sich auf seiner Abschiedstour befindet, ist derzeit Vorletzter. Hinter ihm ist nur sein Halbbruder Marini. Maverick Vinales konnte Rossi überholen und fährt derzeit auf Rang 18.
11
14:21
Jack Miller mit Fahrfehler
Jack Miller geht in den Kurven 16/17 weit und verliert seinen Platz drei sofort an Aleix Espargaro. Dieser bleibt aber nicht lange vorne, da direkt die Attacke von Joan Mir kommt. Das Führungsduo profitiert von den Platzkämpfen und hat nun 3.3 Sekunden Vorsprung.
10
14:18
Neue Ordnung der Verfolger
Jack Miller hat sich jetzt der Verfolgergruppe angeschlossen und geht zusammen mit Aleix Espargaro und Joan Mir auf die Jagd. Jorge Martin musste etwas abreißen lassen und bildet den zweiten Verfolger mit Lecuona und Brad Binder.
9
14:14
Quartararo mit Problemen
Fabio Quartararo fühlt sich auf dieser Strecke überhaupt nicht wohl und muss jetzt den Attacken von Enea Bastiannini standhalten. Dahinter lauert Nakagami auf seine Chance auf Platz neun vorfahren zu können.
8
14:13
Lecuona an Quartararo vorbei
Iker Lecuona nutzt den Windschatten auf der Geraden und zieht am WM-Führenden Quartararo vorbei. Starke Leistung für den KTM-Piloten, welcher noch keinen Sitz für das nächste Jahr in der MotoGP inne hat.
7
14:11
Trio schrumpft zum Duo
Jack Miller muss jetzt etwas abreißen lassen und Marc Márquez fährt mit einer 1:48.139 die schnellste Rennrunde. Damit haben Bagnaia und Márquez jetzt einen Vorsprung von 0.7 Sekunden auf Miller.
6
14:10
Rins arbeitet sich vor
Alex Rins, der Vorjahressieger, setzt seinen Aufwärtstrend aus dem Warm-up fort. Er konnte bereits acht Plätze gut machen und reiht sich hinter Nakagami auf Rang zwölf ein.
4
14:08
Verfolger
Die Verfolgergruppe auf den Plätzchen vier, fünf und sechs besteht aus Aleix Espargaro, Joan Mir und Jorge Martin. Der WM-Leader Fabio Quartararo wird etwas durchgereicht und findet sich mit fast einer Sekunde Rückstand aud die Verfolger auf Rang sieben wieder. Ihm direkt im Nacken sitzt Iker Lecuona, welcher sich bereits immer mal an der Seite von Quartararo zeigt.
4
14:06
Führungstrio
Nach drei von insgesamt 23 Rennrunden holt sich Jack Miller die Bestzeit. Das Führungstrio kann sich damit mit einer Lücke von einer halben Sekunde von den Verfolgern um Aleix Espargaro absetzen.
3
14:05
Bagnaia weiterhin schnell
Francesco Bagnaia fährt die schnellste Rennrunde, kann sich aber noch nicht sonderlich von Marc Márquez absetzen. Der Topspeed der Ducati ist wesentlich höher als der Honda, Márquez kann den Windschatten aber perfekt ausnutzen.
1
14:04
Nächster Sturz
Auch Jake Dixon kann die erste Runde nicht zu Ende fahren. Er verliert die Kontrolle über sein Motrorrad und rutscht im letzten Streckenteil weg. Er bleibt unverletzt.
1
14:02
Kein gutes Wochenende von A. Márquez
Alex Márquez wird das Wochenende schnell abhaken wollen. Nachdem er bereits gestern im FT 4 gestürzt ist, schafft er es im Rennen nicht über Kurve fünf hinaus. Humpelt geht er von der Strecke und wird sich hoffentlich nicht ernsthaft verletzt haben.
1
14:02
Starker Start von Márquez
Die Lichter gehen aus und Marc Márquez erwischt einen extrem guten Start. Er fliegt direkt an Quartataro vorbei und packt nach der ersten Kurve auch Jack Miller. Francesco Bagnaia kann seine Führung verteidigen.
13:59
Einführungsrunde
Die Piloten begeben sich nun auf die Einführungsrunde und das Rennen steht kurz bevor.
13:52
Äußere Bedingungen
Es wird ein heißes Rennen erwartet. Bei nahezu 30 Grad wird es besonders wichtig sein die Reifen zu schonen, sodass diese das Rennen komplett überstehen. Nahezu alle Fahrer haben sich für die weiche Reifenmischung hinten und den harten Vorderreifen entschieden. Johann Zarco soll pokern und spekuliert vorne mit dem Mediumreifen.
13:40
Resultate Warm-up
Im Warm-up heute früh konnte "Pecco" Bagnaia erneut die Bestzeit einfahren und unterstrich damit seine Siegesambitionen für das Rennen. Hinter ihm reihten sich Nakagami und Mir ein, gefolgt von Miller und Aleix Espargaro. Alex Rins, welcher im Qualifying überhaupt nicht zurecht kam, landete auf Rang sechs. Dahinter komplettierten Jorge Martin, Fabio Quartararo, Enea Bastianini und Marc Marquez die Top Ten.
13:29
Aprilia auf dem richtigen Weg
In Aragon feiert Maverick Vinales nicht nur sein MotoGP-Comeback nach der Yamaha-Trennung und zwei verpassten Rennen sondern fährt auch zum ersten Mal für seinen neuen Arbeitgeber Aprilia. Im Qualifying kam der Spanier noch nicht so gut zurecht und musste im Q1 antreten. Hier konnte er zwar seinen Rückstand auf die Spitze verkleinern, die Umstellung auf sein neues Bike wird aber noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Von Startplatz 19 aus geht es in sein Debüt mit der Aprilia. Sein Teamkollege Espargaro, welcher im letzten Rennen das erste Podium für Aprilia überhaupt einfahren konnte, startet aus der zweiten Startreihe.
13:19
Quartararo nicht der Favorit
Für Fabio Quartararo geht der Blick heute eher nach hinten als nach vorne. "Natürlich wäre es toll, um das Podium mitkämpfen zu können. Ehrlich gesagt glaube ich aber nicht, dass ich die nötige Pace dafür habe", gab "El Diablo" einen Einblick in seine Gedanken. Im Vergleich zum letzten Jahr haben sich die Probleme der Yamaha auf der Rennstrecke aber deutlich verbessert. In 2020 fuhr die MotoGP zweimal in Aragon und der jetzige WM-Führende konnte die Rennen nur auf Platz 18 bzw. auf Platz acht beenden.
13:10
Márquez mit guter Ausgangsposition
Direkt hinter dem vorderen Trio startet der Spanier Marc Márquez ins Rennen. Der Repsol-Honda-Pilot konnte in seiner Heimat bereits fünf Siege im Motorland Aragón einfahren. Mit Startplatz vier sicherte er sich im gestrigen Qualifying die beste Ausgangsposition in dieser Saison. Wenn Márquez sitzen bleibt, könnte ihm eine ähnliche Sensation gelingen wie schon am Sachsenring, wo er seinem Spitznamen "King of the Ring" alle Ehre machte und allen Fahrern davon fuhr.

13:02
Gutes Qualifying von Ducati
Francesco Bagnaia steht zum ersten Mal seit dem MotoGP-Saisonauftakt in Katar wieder auf der Pole Position. Der Ducati-Pilot sicherte sich den vordersten Startplatz im Qualifying von Aragon mit einem All-Time-Lap-Record von 1:46.322 Minuten.
Jack Miller rundet das gute Qualifying für Ducati mit Startplatz zwei ab. Der Rückstand auf seinen Teamkollegen war mit 0,366 Sekunden jedoch relativ deutlich. Ihm dicht auf den Fersen war WM-Leader Fabio Quartararo, der sich auf seiner Yamaha als Dritter den letzten Platz in der ersten Startreihe sicherte.
Herzlich willkommen!
Mit dem Grand Prix von Aragon geht es in das letzte Drittel der MotoGP-Saison 2021. Der Rennstart wird um 14:00 Uhr erfolgen!
Weiterlesen