powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Puebla - Rennen I
  • 1. Training
    19.06. 15:00
  • 2. Training
    19.06. 17:15
  • Qualifying I
    19.06. 19:00
  • Rennen I
    19.06. 23:04
  • 3. Training
    20.06. 16:15
  • Qualifying II
    20.06. 19:00
  • Rennen II
    20.06. 23:04
00:02
Morgen ist ein neuer Tag!
Dann bekommen Wehrlein und Co. eine neue Chance. Zuerst um 19 Uhr im Qualifying, um 23:04 Uhr findet dann wieder das Rennen statt. Bis dahin!
00:00
Nur ein Deutscher in den Top Ten
Denn mit André Lotterer wurde auch Wehrleins Teamkollege disqualifiziert, Maximilian Günther wurde in der Schlussphase noch bis auf den zwölften Platz durchgereicht. Womöglich hatte der Mann auf BMW mit einem technischem Problem zu kämpfen.
23:57
Lucas Di Grassi lässt sich feiern
Erst lässt er noch auf der Strecke die Reifen quietschen, da liebkost er sich auf dem Podium mit seinem Teamkollegen René Rast und beglückwunscht den neuen Dritten Edoardo Mortara. Es hat schon einen sehr faden Beigeschmack, dass mit Pascal Wehrlein der Dominator sowohl des Qualifyings als auch des Rennens am Ende nicht oben steht.
23:53
Was ist passiert?
Es scheint, als wären die Reifen von Wehrlein nicht korrekt markiert gewesen. Natürlich extrem bitter, dass ihn das komplett aus dem Rennen ausschließt.
23:51
Wehrlein wird disqualifiziert!
Der Deutsche überquert als Erster und mit großem Vorsprung über die Ziellinie, doch findet sich im Klassement plötzlich ganz hinten wieder. Die genauen Gründe sind weiter unklar. Audi freut sich über den unerwarteten Doppelsieg, Lucas Di Grassi als neuer Erster ganz besonders.
23:50
Applaus von den Rängen
Aber eine Runde gilt es noch zu absolvieren. Wehrlein führt vor den Audis von Di Grassi und Rast. Günther befindet sich mittlerweile auch hinter Dennis und Sims auf Sieben.
23:48
Die Schlussminute läuft!
Solange die Investigation gegen ihn keine negativen Konsequenzen nach sich zieht, sollte am Sieg von Wehrlein nichts mehr anbrennen. Weit von ihm entfernt zieht tatsächlich auch Rast auf der Geraden an Mortara vorbei!
23:47
Plötzlich mischt Audi ganz vorne mit
Di Grassi startet auf der Gerade einen erfolgreichen Angriff auf Mortara und ist neuer Zweiter! Jetzt hat auch Rast Blut gerochen und würde das Audi-Doppelpodium gerne perfekt machen.
23:45
Günther verliert an Boden
Auch René Rast zieht jetzt am BMW seines Landsmanns vorbei. Was ist da nur bei Günther los? Was die Energiereserven angeht, ist er eigentlich auf einem ähnlichen Niveau wie die direkte Konkurrenz.
23:44
Dennis in den zweiten Attack Mode
Dadurch rutscht er von Zwei auf Sieben ab. Und auch Günther verliert seinen gerade erst neu gewonnenen zweiten Platz, neben Mortara muss er auch Di Grassi vorbeilassen!
23:43
Ermittlungen auch gegen drei weitere Piloten
Neben Wehrleins Teamkollege André Lotterer werden auch Sebastien Buemi und Oliver Romland aufgrund möglicher technischer Infraktionen untersucht. Worum es sich da wohl handelt.
23:41
Wehrlein und lange nichts
Eine Strafe von anderthalb Sekunden könnte der Porsche-Pilot verkraften, denn mit diesem Abstand führt er das Rennen weiterhin an. Gut möglich, dass es hinter ihm im engen Verfolgerfeld in den Schlussminuten zum Showdown kommt.
23:40
Strafe gegen Wehrlein?
Oh nein, eine mögliche "Technical Infraction" des Führenden wird untersucht. Um was es sich genau handelt, ist unklar.
23:38
Was für ein Rennen von Wehrlein!
Der 26-Jährige aus Sigmaringen schafft es sogar, sofort wieder eine Lücke zu den hinter ihm platzierten BMW-Piloten herauszufahren. Zehn Minuten stehen noch auf der Uhr.
23:36
Safety Car wieder drinnen
Und auch diesmal stellt es für Pascal Wehrlein beim fliegenden Restart kein Problem dar, die Verfolger in Schach zu halten.
23:35
Auflösung der Frijns-Strafe
Der WM-Führende hat sich bei der Fahrt in die erste Kurve komplett verschätzt und ist De Vries in das Heck gefahren. Daher die Strafe gegen Frijns, De Vries kam mit einem blauen Auge davon und fährt auf Rang 16 weiter.
23:34
Erneut Safety Car!
Sam Bird schaut sich von hinter der Bande an, wie sein Auto geborgen wird und die restlichen Boliden langsam vorbeifahren.
23:30
Bird ist raus!
Kurioserweise rutscht der Brite in die gleiche Bande, in die schon Cassidy gerauscht war und in die Vergne gedrückt wurde. Gerade war er da vom Attack Mode-Streifen gekommen und Alex Lynn blieb auf seiner Ideallinie. Schwierig zu sagen, wer da Schuld hat. Bird kann sich ja auch nicht in Luft auflösen.
23:28
Frijns mit Strafe
Für den WM-Führenden läuft es an diesem Samstag überhaupt nicht. Er wird, wohl nach einem Zusammenstoß mit seinem Landsmann De Vries, mit einer Strafe belegt und ist neuer Letzter.
23:28
Wehrlein im zweiten Attack Mode
Diesmal schafft es der Porsche-Pilot, die Führung zu halten. Jetzt kann er sie mit der Extrapower natürlich noch ausbauen, auch sein Energielevel sieht noch bestens aus.
23:25
Vergne ist raus!
Kaum biegt der Franzose das erste Mal auf den Streifen ab, wird er von Alexander Sims leicht in die Bande gedrückt und zieht sich ein ernsthaftes Problem zu. Er wird durchgereicht.
23:23
JEV noch ohne Attack Mode
Apropos Jean-Eric Vergne: Der zweifache Champion ist noch gar nicht über den Streifen gefahren. Nur deshalb konnte er wohl auf den dritten Platz vordringen.
23:21
Di Grassi und Sims machen es gut
Denn beide scheinen das Feld vorher ausgeguckt zu haben und haben nach Aktivierung des Attack Mode freies Feld. Für sie geht es darum, die Spitzengruppe, zu der auch Vergne und Mortara gehört, einzuholen.
23:19
Günther biegt ab!
Für den BMW-Piloten geht es durch den Weg auf den Streifen gar drei Platze zurück. Vier Runden Extrapower hat er zur Verfügung, um Wehrlein, Dennis und Vergne wieder einzuholen.
23:18
Da Costa im Vormarsch
Der Portugiese befindet sich derzeit von Rast und Lotterer im deutschen Sandwich umgeben auf der Neun. Beim Start konnte der amtierende Champion gleich einige Plätze gut machen.
23:17
Weiter deutsche Doppelführung
Günther führt nun für Wehrlein. Allerdings ist Wehrlein schon über den Attack Mode-Streifen gefahren, Günther muss die abgelegene Kurve noch zweimal nehmen.
23:15
Frijns mit schnellster Rennrunde
Bislang geht es für den WM-Führenden aber nur auf den 16. Rang vor. So leicht kann man hier nicht überholen, obwohl es sich um eine reine Rennstrecke handelt.
23:14
Wehrlein ebenfalls über den Streifen!
Dabei bestand noch eigentlich gar keine Not. Auf den dritten Rang rutscht der Mann auf Porsche ab, Günther führt neu vor Dennis.
23:13
Vier Piloten gehen früh in den Attack Mode
Lynn, Frijns, Vandoorne und Blomqvist wollen das Feld von hinten aufmischen. Die Plätze 17, 18, 19 und 21 gilt es für das Quartett zu verlassen.
23:12
Safety Car wieder drin!
Pascal Wehrlein kann nun also das Tempo vorgeben und kann die Führung weiter behaupten. Sein ärgster Verfolger ist mittlerweile ebenfalls ein Deutscher: Maximilian Günther hat sich zu Rennbeginn direkt hinter ihm eingereiht!
23:11
Durchfahrtsstrafe besonders bitter
Denn die Boxengasse ist hier in Puebla besonders lang. Rund 45 Sekunden wird Buemi beim Absitzen der Strafe verlieren.
23:09
Bergungsarbeiten
Jetzt sind die Bilder da: Cassidy ist im Mittelteil ohne gegnerische Einwirkung in die Bande gekracht. Sein Auto muss mit dem Kran von der Strecke gehievt werden. Sebastien Buemi wird nachträglich zwar mit einer Durchfahrtsstrafe bedacht, schien aber nicht direkt am Cassidy-Unfall beteiligt zu sein.
23:07
Safety Car
Mit der frühen Rennaction ist es erstmal dahin. Das Safety Car muss raus, bis der Bolide von Cassidy geborgen ist.
23:05
Cassidy raus!
Sein dunkelblauer Virgin rollt zertrümmert am Streckenrand lang. Wie es am Zusammenstoß kam, ist noch unklar.
23:01
Die ersten 45 Minuten laufen!
Oliver Rowland hat den Start komplett verschlafen und wird bis auf den 14. Platz durchgereicht! Pascal Wehrlein kann den Platz an der Sonne halten.
22:54
Fokus auf Attack Mode
Rund 3,5 Sekunden werden die Piloten wohl beim Ausweichen auf den Attack Mode-Streifen verlieren. Nicht nur, dass man praktisch eine zusätzliche Kurve fährt, der Asphalt wirkt auf dem Abschnitt auch noch deutlich brüchiger.
22:44
Kein Regen
Nachdem es im Qualifying noch leicht getröpfelt hatte, scheint nun am mexikanischen Nachmittag sogar ein wenig die Sonne. An den Autos werden letzte Vorbereitungen getroffen.
22:39
Dragon-Piloten strafversetzt
Sergio Sette Camara und Formel-E-Debütant Joel Eriksson, der heute den in der DTM in Monza startenden Nico Müller vertritt, legten mit den Rängen Neun und 14 eigentlich ein starkes Qualifying hin. Da man nach dem Freien Training allerdings zum Überprüfen der Konverter die FIA-Prüfsiegel geöffnet hat, wurden beide Piloten um 20 Plätze strafversetzt. Das bedeutet nicht nur die letzte Startreihe für beide, sondern auch noch eine Durchfahrtsstrafe im Rennen, da die 20 Strafplätze mit der Rückversetzung noch nicht abgedeckt sind.
22:38
Die Strecke
...ist für die Formel E durchaus außergewöhnlich. Es handelt sich um einen Roval-Kurs (Rundstrecke und Oval), auf dem die letzte Kurve vor der Hauptgeraden ähnlich wie bei NASCAR-Rennen im Oval gefahren wird. Zudem muss für die Aktivierung des Attack Mode in Kurve Acht ein ziemlicher Umweg gefahren werden. Der Asphalt auf dem Kurs gilt für die Reifen als besonders strapaziös.
22:33
Debüt in der VW-Stadt
Zum ersten Mal geht die Formel E in Puebla an den Start. Größter Arbeitgeber der Stadt ist das VW-Werk, in dem bis 2003 auch der Käfer gebaut wurde. Ansonsten ist die 1,5 Millionen Einwohner-Stadt für ihre Kathedrale bekannt sowie für die vielen Werkstätten der Talavera-Karamik. Und natürlich für das Autódromo Miguel E. Abed, wo sogleich ein Double-Header stattfindet.
22:24
Die WM-Führenden starten von hinten
Antonio Felix da Costa startet von Zehn, Nyck de Vries von 14 und der WM-Führende Robin Frijns gar von der 20. Was war da im Qualifying los? Ganz einfach: Die erste Sechsergruppe hat zu lange mit dem Gang auf die Strecke gewartet und geriet dann mächtig unter Zeitdruck. Nebeneinander gingen einige Piloten auf die schnelle Runde, Frijns leistete sich im Getümmel der ersten Kurve auch noch einen Verbremser.
22:16
Wehrlein auf der Pole!
Der Deutsche im Porsche legte schon in der Gruppenphase die mit Abstand beste Zeit hin und konnte sein Niveau mit 1:23.780 im Shoot-Out halten. Jake Dennis und Dennis Rowland nehmen die Startplätze Zwei und Drei ein, BMW-Pilot Maximilian Günther startet hinter Jean-Eric Vergne von der Fünf. Edoardo Mortara komplettiert die dritte Reihe.
Herzlich willkommen!
Die Formel E kommt aus der Sommerpause! In Kürze steht das Debütrennen im mexikanischen Puebla an. Um 23:04 Uhr geht es los!
Weiterlesen