powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Valencia - Rennen I
  • 1. Training
    24.04. 07:20
  • 2. Training
    24.04. 09:15
  • Qualifying I
    24.04. 11:00
  • Rennen I
    24.04. 15:00
  • 3. Training
    25.04. 08:00
  • Qualifying II
    25.04. 10:00
  • Rennen II
    25.04. 14:00
16:04
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem völlig verrückten Formel-E-Auftakt in Valencia. Weiter geht es am morgigen Sonntag mit dem zweiten Renntag. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
16:02
Falsche Taktik bei da Costa
Ärgern dürfte sich über den Ausgang insbesondere da Costa. Er hätte vor dem Restart einfach nur langsamer fahren müssen, dann hätte er die zusätzliche Runde vermeiden können. Auch die deutschen Piloten kamen mit Ausnahme von Rast nicht ins Ziel. Lotterer war in gleich mehrere Kollisionen verwickelt, blieb schließlich im Kiesbett hängen und schied aus. Auch Günther war nach einem Fahrfehler im Kiesbett ausgeschieden. Wehrlein musste sein Rennen mit Defekt vorzeitig beenden.
15:56
Verrücktes Rennen in Valencia
Vor dem Start hatten alle geglaubt, dass ein Formel-E-Rennen auf einem traditionellen Kurs pure Langeweile bedeuten würde. Gekommen war es dann ganz anders! Durch den Regen hatten die Fahrer auf der Strecke viel zu tun und immer wieder waren Fahrer im Kiesbett gelandet. Das Safety Car rückte mehrmals aus und sorgte schließlich dafür, dass sich so manches Team verehrend verrechnete! Den Durchblick behielt Mercedes, die mit Nyck de Vries und Stoffel Vandoorne zwei Fahrer auf dem Podest feiern können. Auch Nico Müller wird als Zweiter über das verrückte Ende jubeln. Er kam auf Platz zwei nach vorne.  Mit einem Ergebnis geführt werden nur zwölf Fahrer, darunter auch Rast, der durch das ganze Chaos Fünfter wird.
15:54
Viel zu tun für die Rennleitung, Müller und Vandoorne rutschen vor
Was für ein kurioses Ende! Die Teams haben in dem chaotischen Rennen mit vielen Safety Cars die Übersicht verloren und reihenweise ging die Energie aus. Inzwischen nachträglich disqualifiziert sind Rowland und Sims. Damit rutscht Müller auf die Zwei, Vandoorne wird neuer Dritter. Mal schauen, ob da noch mehr Entscheidungen der Rennleitung folgen.
45
15:51
De Vries gewinnt bei chaotischem Finish!
Was für ein chaotisches Finale in Valencia! Den Fahrern geht reihenweise die Energie aus und nur wenige sehen überhaupt noch die Zielflagge. Sieger wird Nyck de Vries, bei dem das Team richtig gerechnet hatte. Rowland wird als zweiter geführt, doch da droht noch eine Disqualifikation, da er mit 0,0 Prozent über das Ziel kam. Gleiches trifft auf Sims zu.
45
15:50
Da Costa rollt aus!
Was ist das denn jetzt für ein Finish! António Félix da Costa geht tatsächlich die Energie aus und er muss ausrollen! De Vries geht locker vorbei und übernimmt die Führung. Auch dahinter erwischt es jetzt richtig viele Fahrer.
45
15:49
Die Energie geht aus!
Auf den letzten Runden geht es nicht nur um Zweikämpfe, doch um Energie: Nato rollte gerade aus und auch für den Führenden könnte es noch einmal richtig eng werden!
45
15:48
Rennen wieder freigegeben
Das Safety Car ist zurück an der Box und es warten noch einmal zwei Runden Rennaction auf uns. Da Costa behält die Führung, kann de Vries ihm noch mal unter Druck setzen?
44
15:47
Strafe für Vandoorne
Stoffel Vandoorne wird seinerseits von der Rennleitung für das Verursachens eines Unfalls bestraft. Er erhält eine 5-Sekunden-Strafe.
43
15:45
Unfall ging Lotterer-Ausfall voraus
Eine Wiederholung zeugt, dass es zuvor einen Zwischenfall zwischen Mortara und Lotterer gekommen war. Der Deutsche wollte sich an ihm vorbeischieben, hatte sich verschätzt und beide waren im Kies gelandete. Mortara hatte sich befreien können, Lotterer nicht.
42
15:44
So sieht es vorne aus
Ganz vorne führt da Costa das Rennen an. De Vries ist Zweiter vor Sims und Rowland. Frijns und Cassidy liegen auf den Plätzen fünf und sechs. Der einzige, noch verbliebene deutsche Fahrer ist Rast auf Platz 17.
40
15:42
Erneutes Safety Car!
Und wieder muss das Safety Car auf die Strecke kommen, um das Feld einzusammeln. Erwischt hat es dieses Mal André Lotterer. Pascal Wehrlein ist seinerseits fast zeitgleich an die Box gekommen. Verbrauchter Tag für Porsche!
38
15:41
Frijns überholt Lynn
Robin Frijns kann eine Position gutmachen und geht jetzt an Lynn vorbei. Der Teamkollege folgt zugleich!
37
15:38
Da Costa im Attack-Mode
Da Costa aktiviert den Attack-Mode, schafft es aber, trotz der weiteren Linie seine erste Position zu behaupten. Weniger gut läuft es aktuell es für Wehrlein. In einem harten Zweikampf hatte sich Nato vorbeigeschoben. Danach gehen dann weitere Fahrer vorbei und plötzlich findet er sich nur noch auf Platz neun wieder.
35
15:37
Der Restart ist erfolgt!
Einmal mehr geht es in den Restart! António Félix da Costa kann seine Führung auch jetzt behaupten und bleibt vor de Vries, Sims und Lynn. Wehrlein liegt auf der siebten Position. Noch zehn Minuten verbleiben auf der Uhr!
31
15:35
Hartes Manöver von Vandoorne
Eine Wiederholung zeigt, dass es da auch zwischen Vandoorne und Müller. Der Belgier war zunächst weit ins Kiesbett gefahren und war dann Müller bei der Rückkehr auf die Strecke ins Auto gefahren.  Da wird sicherlich die Rennleitung noch mal genau hinsehen, denn passiert war das Ganze auch noch unter Gelb.
30
15:34
Evans gibt Rennen auf
Mitch Evans kommt zeitgleich an die Box und gibt sein Rennen nach 30 Minuten auf.
30
15:32
Safety Car die Vierte!
Sérgio Sette Câmara ist der nächste Fahrer, der im Kiesbett steht und sich nicht selbst wieder befreien kann. Sein Auto muss geborgen werden, weshalb nicht mehr im vollen Renntempo gefahren werden kann.
29
15:31
Rast am Ende des Feldes
René Rast findet sich aktuell am Ende des Feldes wieder, nachdem er den Attack-Mode aktiviert hatte. Lotterer hat sich seinerseits auf Platz 18 vorarbeitet.
26
15:30
Fanboost-Ergebnis bekannt
Vor der hitzigen Phase wurde das Fanboost-Ergebnis veröffentlicht. Den Extraboost erhalten Vandoorne, da Costa,  Cassidy, Di Grassi und Bird.
26
15:28
De Vries macht Druck
Anders als zuvor kann sich da Costa dieses Mal nicht so locker absetzen. De Vries macht von hinten Druck und hängt am Heck des Techeetah-Piloten. 1,6 Sekunden dahinter folgt das Mahindra-Duo.
25
15:28
Da Costa hält Führung
António Félix da Costa kann seine Führung behaupten und auch auf den Plätzen zwei und drei tut sich wenig. Sims seinerseits schnappt sich Rowland und übernimmt Platz vier.
25
15:27
Safety Car kommt rein
Am Ende dieser Runde kommt das Safety Car wieder an die Box. Gleich wird also wieder Vollgas gegeben!
23
15:25
Wo sind die deutschen Fahrer?
Wie läuft es für die anderen deutschen Fahrer im Feld? Pascal Wehrlein ist im Regen auf dem Vormarsch und liegt auf Platz sieben der Zwischenwertung. Rast ist nach dem Ausflug ins Kiesbett 21., Lotterer fährt nach seiner Strafe auf der letzten Position.
22
15:24
Safety Car wieder auf der Strecke
Das Safety Car kommt damit bereits zum dritten Einsatz im heutigen Rennen. Einmal mehr sammelt der Mini das Feld ein. Ärgern dürfte das da Costa, der sich einen kleinen Vorsprung von knapp drei Sekunden herausgefahren hatte.
21
15:23
Günther steckt fest!
Als wäre das Rennen für ihn nicht schon schwer genug, steckt Maximilian Günther jetzt in Kurve 1 im Kiesbett fest! Schade, heute wäre einiges möglich gewesen.
20
15:20
Günther wird durchgereicht
Bei Maximilian Günther läuft es bisher auf der nassen Strecke in Valencia nicht wirklich. Gerade musste der deutsche Fahrer den nächsten Konkurrenten ziehen lassen.
16
15:19
Da Costa mit gutem Puffer
António Félix da Costa hat momentan hier alles im Griff und liegt mit einem guten Vorsprung vor seinen direkten Konkurrenten. Inzwischen haben wir auch die ersten Attack-Mode-Aktivierungen in der Spitzengruppe. Gerade sind neben da Costa auch de Vries, Lynn und Günther durch die Attack-Zone gefahren.
15
15:18
Strafe für Lotterer
André Lotterer erhält derweil eine Durchfahrtsstrafe, nachdem man ihn als Schuldigen für die Kollision ausfindig gemacht hat.
14
15:17
Rast und Müller im Kies!
Weiter hinten scheint es zwischen Rast und Müller eine Berührung gegeben zu haben. Beide finden sich im Kiesbett wieder. Sie können weiterfahren, es geht aber weit nach hinten zurück.
13
15:16
Günther der Nächste
Nyck de Vries hält sich hier nicht lange auf und schon hat er sich auch den BMW von Günther geholt. Der muss wenig später in einem engen Zweikampf auch Lynn vorbeilassen, der die Außenbahn zum Überholen nutzt.
12
15:14
De Vries schlägt zu!
Nyck de Vries überrascht das Duo und geht Außen an Lynn vorbei. Dahinter hat es ebenfalls einen Platztausch gegeben. Rowland überholt Nato für Platz fünf.
10
15:13
Rennen wieder freigegeben
Das Rennen ist wieder freigegeben! Vorne kann sich da Costa sofort wieder etwas absetzen. Günther seinerseits ist direkt wieder unter Druck durch Lynn.
8
15:11
So sieht es an der Spitze aus
Das Rennen führt weiterhin António Félix da Costa an. Hinter ihm folgt Günther vor Lynn und de Vries. Nato ist Fünfter vor Rowland und Sims. Wehrlein ist Achter vor Lotterer. Rast liegt auf der elften Position.
5
15:10
Safety Car kommt!
Jetzt kommt dann sogar das Safety Car aus der Boxengasse und wird das Feld einsammeln. Gekommen war es zu dem Crash, nachdem sich Lotterer im Zweikampf mit Nato verbremst hatte. Als es in die Schikane ging, erwischte er Buemi.
4
15:09
Günther kann durchschnaufen
Das passt jetzt natürlich besonders Günther gut. Er kann so Lynn hinter sich halten, der ihn zuletzt mächtig unter Druck gesetzt hatte.
3
15:08
Es kracht in Kurve acht!
In Kurve acht knallt es! Lotterer und Buemi kommen sich in die Quere. Lotterer kann weiterfahren, der Schweizer steht.
3
15:06
Es gibt die ersten Strafen
Derweil spricht die Rennleitung die ersten Strafen aus! Di Grassi erhält eine 10-Sekunden-Stop-and-Go wegen eines Getriebewechsels. Müller eine Durchfahrtsstrafe wegen eines technischen Verstoßes.
3
15:05
Restart ist erfolgt!
Der Restart ist erfolgt. António Félix da Costa kann seine Spitze behaupten. Günther hat dahinter schon größere Schwierigkeiten und bekommt Druck durch Lynn!
2
15:03
Nur eine Runde hinter dem Safety Car
Nach der ersten Runde soll das Safety Car bereits wieder an die Boxengasse kommen. Bald wird es also richtig spannend in Valencia!
1
15:03
Das Rennen läuft!
Die Uhr läuft runter und das Feld setzt sich hinter dem Safety Car in Bewegung. 45 Minuten plus eine Runde Rennaction warten auf uns!
14:57
Regen in Valencia
In Valencia wartet auf die Fahrer wieder ein Rennen unter nassen Bedingungen. Nachdem das Qualifying noch unter trockenen Bedingungen über die Bühne gegangen war, hat in der Pause Regen eingesetzt. Das sorgt noch einmal für zusätzliche Spannung, denn auf nasser Strecke ist hier noch niemand gefahren. Die Rennleitung hat auch bekanntgegeben, dass wir einen Start hinter dem Safety Car sehen werden.
14:53
Die Strecke
Traditionelle Rennstrecken sind die absolute Ausnahme im Rennkalender der Formel E. Die 3,37 Kilometer lange Strecke in Valencia bietet einige Auslaufzonen, womit mit weniger Chaos als zuletzt in Rom zu rechnen ist. Gleichzeitig führt das aber auch dazu, dass Tracklimits ein Thema werden könnten. Bei den Testfahrten beispielsweise wurden gleich mehrere Runden gestrichen. Die Streckführung wurde für die Formel E noch einmal angepasst und beispielsweise eine temporäre Schikane zu Beginn der Start/Ziel-Gerade.
14:50
Die Startplätze der deutschen Fahrer
Neben Maximilian Günther geht es gleich auch für André Lotterer und Pascal Wehrlein aus den Top Ten los. Lotterer steht auf Startplatz fünf, Wehrlein beginnt den E-Prix von Valencia von Position neun. René Rast wird von Platz 14 in das erste Rennen des Wochenendes gehen.
14:45
Jaguar abgeschlagen
Abgeschlagen ist in Valencia das bisher beste Team der Saison. Mitch Evans steht auf Platz 17 der Startaufstellung. Der WM-Führende, Sam Bird, steht gar nur auf Platz 20. Auch Lucas Di Grassi dürfte sich im Audi mehr vorgenommen haben als den 21. Startplatz.
14:40
Startplatz-Strafe für Nyck de Vries
Mit einer Strafe in das heutige Rennen geht auch der zweite Mercedes von Nyck de Vries. Der Niederländer erhielt eine Fünf-Positionen-Strafe, weil er im zweiten Rom-Rennen einen Unfall verursacht hatte. Dadurch geht es für ihn nun von Position sieben in das Rennen.
14:30
Vandoorne mit kurzer Pole
Kurzzeitig auf der Pole gestanden hatte Stoffel Vandoorne im Mercedes. Nach dem Qualifying aber gab es eine Untersuchung und nach einem Verstoß gegen das Reifengelement wurden dem Belgier alle gefahrenen Runden im Qualifying gestrichen. ER hatte falsch markierte Reifen ab Auto. Statt von vorne geht es für ihn nun von der letzten Position in das Rennen. Seine Pole erbt António Félix da Costa. Neben ihm in der ersten Reihe steht Maximilian Günther.
14:30
Der aktuelle WM-Stand
In der WM-Wertung hat Jaguar bisher die besten Karten: Sam Bird führt vor seinem Teamkollegen Mitch Evans die Fahrer-Wertung an. Noch aber ist noch nichts entschieden und gerade die Top Ten liegt dicht beisammen. Mittendrin ist auch der deutsche Pilot Pascal Wehrlein als Sechster. René Rast hingegen ist mit Platz elf aus den besten Zehn der WM rausgetuscht. Maximilian Günther hat als 15. zwölf Punkte auf dem Konto. Lotter hat noch keine Punkte in dieser Saison mitnehmen können.
Herzlich willkommen!
Der nächste Double-Header der Formel E steht an. Dieses Mal geht es in Valencia rund. Nach Trainings und Qualifying steht ab 15:04 Uhr das Rennen an.
Weiterlesen

Formel E 2020/2021

Italien
10.04.
Spanien
24.04.
Mexiko
19.06.
USA
10.07.
Großbritannien
23.07.
Deutschland
13.08.