Heute Live
Formel E
Formel E

Liveticker

Berlin - Rennen I
  • 1. Training
    14.05. 07:15
  • 2. Training
    14.05. 09:00
  • Qualifying I
    14.05. 10:40
  • Rennen I
    14.05. 15:00
  • 3. Training
    15.05. 07:15
  • 4. Training
    15.05. 09:00
  • Qualifying II
    15.05. 10:40
  • Rennen II
    15.05. 15:00
15:55
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns vom ersten Renntag der Formel E in Berlin. Weiter geht es am morgigen Sonntag. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
15:53
Porsche-Duo in den Top 6
André Lotterer war oft nah dran, am Ende hatte der Deutsche im Podestkampf aber nichts zu melden und wurde Vierter. Pascal Wehrlein kam als Sechster ebenfalls unter die besten Sechs. Maximilian Günther blieb als 18. einmal mehr ohne Punkte und die schwierige Saison setzt sich für den Nissan-Piloten fort.
15:53
Start-Ziel-Sieg für Edoardo Mortara
Nach einem guten Qualifying war Edoardo Mortara auch im Rennen nicht zu schlagen. Der Schweizer hatte vom Start bis zum Ziel das Rennen angeführt und sich in allen Situationen clever gezeigt. Dahinter gab es zahlreiche Wechsel über das gesamte Rennen. Jean-Eric Vergne wurde Zweiter und auch Stoffel Vandoorne dürfte nach Startplatz acht mit dem Podestplatz heute nicht unzufrieden auf das Rennen schauen. 
46
15:49
Mortara holt den Sieg in Berlin!
Edoardo Mortara ist durch und darf nach einer guten Leistung seinen zweiten Saisonsieg feiern! Zweiter wird Jean-Eric Vergne vor Stoffel Vandoorne. André Lotterer beendet das Rennen auf dem vierten Platz vor Mitch Evans und Pascal Wehrlein. Sam Bird, António Félix da Costa, Alexander Sims und Nyck de Vries komplettieren die Top Ten.
45
15:49
Überholmanöver von Mitch Evans
Die Top 3 bleiben unverändert, doch Mitch Evans sorgt noch einmal für einen Wechsel in der vorderen Gruppe. Er geht an da Costa vorbei.
45
15:48
Die letzte Runde
Die Zeit ist abgelaufen und für Mortara geht es in die letzte Runde. Den Sieg kann ihm eigentlich niemand mehr nehmen. Dahinter bleibt es indes eng.
44
15:48
Mortara mit der Lücke
Am Ende spielt die Szene dann doch dem Führenden in die Karten, der sich dadurch eine Lücke zu den anderen beiden Piloten verschaffen kann.
44
15:46
Fehler von Mortara
Nach einem Fehler von Mortara gibt es kurz den Führungswechsel! Vergne macht Druck, doch Mortara schlägt zurück und plötzlich muss sich Vergne nach hinten orientieren.
42
15:44
Die finalen Minuten
Die finalen Minuten sind angebrochen und die dürften noch einmal spannende werden. Mortara hat etwas mehr Energie verbraucht. Ein Nachteil im Duell Fight um den Sieg.
40
15:43
Überholmanöver von Jean-Eric Vergne
Jean-Eric Vergne möchte es in der Endphase des Rennens noch einmal wissen! Er geht auch an Stoffel Vandoorne vorbei an die zweite Position. Kann er auch Mortara noch einmal angreifen?
38
15:42
Lotterer rutscht vom Podest
Fast zur gleichen Zeit, verliert Lotterer eine weitere Position. Er fällt gegen Jean-Eric Vergne auf Platz vier zurück.
38
15:41
Mortara wieder in Führung
Er kann! Der Schweizer macht kurzen Prozess, geht an Vandoorne vorbei und übernimmt wieder die Führung im Rennen.
38
15:40
Mortara hat noch zwei Minuten
Jetzt endet auch der Attack-Mode von Vandoorne. Mortara hat hingegen noch zwei Minuten. Kann er die nutzen, um sich die Spitze zurückzuholen?
37
15:39
Überholmanöver von Stoffel Vandoorne
Es gibt den erneuten Führungswechsel. Stoffel Vandoorne nutzt seine letzten Sekunden im Attack-Mode, um an Lotterer vorbeizugehen. Wenig später muss der Deutsche auch Mortara ziehen lassen.
36
15:38
Attack-Mode für Mortara
Der Führende fährt in Kurve 6 den weiten Bogen und geht zum zweiten Mal in den Attack-Mode. Lotterer und Vandoorne gehen dadurch zunächst an ihm vorbei.
35
15:37
Überholmanöver von Pascal Wehrlein
Pascal Wehrlein hat sich einige Runden die Zähne an Sims ausgebissen, jetzt aber geht es endlich am Konkurrenten vorbei. Wehrlein ist neuer Sechster.
34
15:36
Vandoorne zieht nach
Eine Runde später zieht Stoffel Vandoorne nach und aktiviert seinerseits den Attack-Mode. Er fällt wieder hinter Lotterer zurück. Einzig Mortara muss noch ein zweites Mal aktivieren.
33
15:35
Attack-Mode bei André Lotterer
André Lotterer geht in den Attack-Mode und aktiviert zum zweiten Mal die Extrapower. Er fällt dadurch hinter Vandoorne zurück.
31
15:34
Vandoorne springt auf das Podest
Stoffel Vandoorne hat das Durcheinander der heißen Attack-Mode-Phase genutzt, um sich auf den dritten Platz zu verbessern. Hinter ihm liegen die beiden DS Techeetah. Wehrlein ist hinter Sims Siebter.
30
15:33
Di Grassi fährt wieder
Di Grassi ist wieder rausgefahren, doch viel möglich sein wird für ihm in diesem Rennen nicht mehr. Er liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz.
29
15:32
Di Grassi in der Box
Lucas Di Grassi ist seinerseits an die Box gekommen. E scheint ein Problem mit seinem Boliden zu geben.
28
15:31
Bird mit engem Überholmanöver
Enges Überholmanöver von Sam Bird. Er rutscht fast in die Mauer, als er sich an seinem Konkurrenten vorbeiquetschen möchte.
27
15:29
Vergne auf Platz drei
Jean-Eric Vergne wird erst am Teamkollegen vorbeigewunken, wenig später holt er sich in seinen finalen Sekunden des Attack-Modes den dritten Rang von Alexander Sims.
25
15:27
Sims durch frühen Attack-Mode in den Top 3
Alexander Sims ist bei vielen Wechseln dahinter auf Platz drei vorgekommen. Allerdings hat er auch schon zweimal den Attack-Mode aktiviert. Da dürfte es sicherlich bald wieder nach hinten gehen. Wehrlein ist Siebter und hat gerade das zweite Mal den Attack-Mode aktiviert.
24
15:27
Überholmanöver von Edoardo Mortara
Edoardo Mortara sorgt aber schnell wieder für den Führungswechsel und geht mit der Extraleistung wieder an Lotterer vorbei und kann sich gleich eine kleine Lücke rausfahren.
23
15:25
Mortara im Attack-Mode
Edo Mortara nimmt jetzt zum ersten Mal den weiten Weg, um den Attack-Mode zu aktivieren. Dadurch geht es jetzt für Lotterer an die Führungsposition.
21
15:24
Zweiter Attack-Mode für Sims
Während der Rennführende noch nicht einmal in der Attack-Zone war, biegt Alex Sims bereits zum zweiten Mal ab und holt sich die Extraleistung. Er ist inzwischen Sechster.
20
15:23
Da Costa drückt sich vorbei
Und auch António Félix da Costa drückt sich im zweiten DS Techeetah an Pascal Wehrlein vorbei. Eine kurze Berührung bleib dabei nicht aus. Wehrlein ist jetzt Fünfter.
20
15:22
Wehrlein wird zurückgereicht
Pascal Wehrlein wird jetzt nach hinten durchgereicht. Erst geht Teamkollege Lotterer an ihm vorbei, wenig später dann auch Vergne.
19
15:21
Überholmanöver von André Lotterer
André Lotterer hat noch den Attack-Mode aktiviert, während Alex Sims seine Extraleistung nun aufgebraucht hat. Dadurch kann der Deutsche Sims jetzt leicht überholen. Vergne und da Costa ziehen kurz darauf nach.
19
15:20
Da Costa im Attack Mode
Verge war vorhin schon durch die Attack-Zone gefahren, jetzt geht auch da Costa durch die Zone. Riecht danach, als dürfte es in den nächsten Minuten viele Positionswechsel geben.
17
15:19
Überholmanöver von Pascal Wehrlein
Pascal Wehrlein überholt den nächsten Piloten im Feld. Jean-Eric Vergne muss seine Position räumen. Wenig später geht es auch an da Costa im zweiten DS Techeetah vorbei.
16
15:18
Immer mehr im Attack-Mode
Immer mehr Fahrer gehen in den Attack-Mode und holen sich die ersten Minuten der Zusatzpower ab. Nach Sims hat jetzt auch Lotterer den weiteren Bogen gefahren. Der Vorteil für das Team: Dadurch steht er auch Teamkollege Wehrlein nicht im Weg, so dass er die Extrapower für sich optimal nutzen kann.
14
15:16
Überholmanöver von Vergne
Jean-Eric Vergne schlägt zu und geht im Kampf um Position drei am deutschen Piloten André Lotterer vorbei. Führender bleibt Mortara. Weiter hinten übernimmt Oliver Rowland Sam Bird und übernimmt Platz 13.
13
15:16
Wehrlein im Attack-Mode
Pascal Wehrlein geht raus und fährt durch die Attack-Zone. Er behält Position sechs und hat jetzt vier Minuten Extrapower.
12
15:15
Vergne lauert hinter Lotterer
Jean-Eric Vergne lauert derzeit direkt hinter Lotterer. Zwischen den beiden geht es um Platz drei.
11
15:14
Boxenfunk Pascal Wehrlein
"Die Reifen sind nicht gut", funkt Pascal Wehrlein an seine Box. Der Deutsche hängt derzeit hinter Alexander Sims fest.
9
15:12
Untersuchung gegen Mortara
Edoardo Mortara wird nach dem Rennen bei der Rennleitung vorbeischauen müssen. Er war auf dem Weg in die Startaufstellung zu schnell in der Boxengasse. Eine Strafe, die sich auf das Rennergebnis auswirkt, droht aber nicht. Zu rechnen ist eher mit einer Geldstrafe.
7
15:10
Vergne zieht nach
Bisher hat Alexander Sims so seine Schwierigkeiten seine Position in der Spitzengruppe zu halten. Er wird direkt wieder überholt. Dieses Mal von Jean-Eric Vergne.
6
15:09
Überholmanöver von Lotterer
André Lotterer ist der nächste Pilot, der an Alexander Sims vorbeigeht. In Kurve 6 holt er sich die Position von seinem Konkurrenten. Vergne überholt direkt dahinter Wehrlein.
6
15:08
Cassidy im Attack-Mode
Nick Cassidy ist der erste Pilot, der durch die Attack-Zone fährt und sich die Extraleistung abholt. Zweimal vier Minuten hat die Rennleitung heute für den Attack-Mode festgelegt.
5
15:07
Überholmanöver von da Costa
António Félix da Costa sorgt für einen Positionswechsel in der Spitzengruppe. Er bremst sich an Alexander Sims vorbei und übernimmt nun Platz zwei hinter Mortara.
3
15:06
Wehrlein nutzt Vergne-Fehler
Pascal Wehrlein nutzt einen Fehler von Jean-Eric Vergne und geht an seinem Konkurrenten vorbei. Damit sind die beiden Porsche-Piloten nun auf den Plätzen vier und fünf zu finden.
2
15:04
Frijns arbeitet sich vor
Robin Frijns war mit seiner Leistung im Qualifying alles andere als glücklich und stand weit hinten. Jetzt versucht er, so viel wie möglich aufzuholen. Derzeit ist der Niederländer 16.
1
15:04
Das Rennen ist gestartet!
Die Ampeln sind aus, das Rennen in Berlin läuft! Edoardo Mortara kann seine Spitzenposition behaupten. Dahinter versucht es da Costa es gegen Sims, muss aber zurückziehen. Auch Lotterer kommt gut weg, er ist jetzt Vierter.
15:02
Gleich geht's los
Jetzt dauert es nicht mehr lange bis zum Start. Die Fahrer begeben sich auf der provisorischen Startaufstellung in die finale Aufstellung.
14:59
Die Bedingungen
Die Streckentemperatur am Tempelhofer Flughafen liegt derzeit bei 24 Grad, die Lufttemperatur bei 20 Grad. Regen wird für das Rennen nicht erwartet.
14:55
Der Blick auf die Gesamtwertung
In der Fahrer-WM haben sich vor dem Wochenende in Berlin vier Fahrer etwas vom Rest des Feldes absetzen können. Führender der Weltmeisterschaft ist mit 81 Punkten Stoffel Vandoorne. Jean-Eric Vergne liegt  mit 75 Punkten auf dem zweiten Platz. Mitch Evans ist mit 72 Punkten Dritter. Nur einen Punkt dahinter rangiert Robin Frijns.
14:45
Porsche in den Top 6
Porsche war als der große Favorit auf die erste Startreihe in das Qualifying gegangen und dürfte so ebenfalls ein wenig frustriert gewesen sein, wenn es auch immerhin noch für die Top 6 gereicht hatte. André Lotterer startet von Platz fünf in das Rennen, für Pascal Wehrlein wird es von Position sechs losgehen. Weiter hinten steht der dritte Deutsche Fahrer, Maximilian Günther. Er startet von Platz 16.
14:40
Edoardo Mortara holt die erste Pole
Edoardo Mortara durfte am Mittag jubeln. Der Schweizer hatte sich die erste Pole in der Formel E gesichert. Mortara setzte sich im Finale gegen Alexander Sims durch. Der dürfte mit Startplatz zwei ebenfalls glücklich sein, der kam durch viel Zufall zustande. Sims war eigentlich schon in der Gruppenphase rausgeflogen, rutschte aber nach einem Regelverstoß von Buemi in die Top 4. Dort schlug er Pascal Wehrlein souverän, ehe es zu einer kuriosen Szene kam. Im Duell mit Jean-Eric Vergne fuhr Sims genau die gleiche Zeit, kam aber weiter, da er der erste Fahrer war, der diese Zeit hinstellte. Eine Regel, die angesichts des neuen Qualifying-Formats eigentlich keinen Sinn mehr machte und entsprechend für Frust bei Vergne sorgte. "Diese Regel muss unbedingt überarbeitet werden, dass sich einfach nur dumm", äußerte er sich gegenüber ProSieben.
14:29
Voller Tag
Bei der Formel E erwartete die Fahrer wie üblich bereits ein voller Tag. Nach zwei Trainings und dem Qualifying wurden bereits drei Sessions auf der Strecke absolviert. Dennoch erwartet die Fahrer auch Abwechslung an den beiden Renntagen, denn am Samstag wird die Strecke in umgekehrter Fahrtrichtung befahren. Der 2,355 Kilometer lange Kurs auf dem Flughafen Tempelhof umfasst insgesamt zehn Kurven.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Rennen der Formel E auf dem Tempelhof in Berlin. Um 15:00 Uhr werden die nächsten Punkte in der Fahrer-WM vergeben.
Weiterlesen

Formel E 2021/2022

Saudi-ArabienAd Diriyah27.01. - 29.01.
MexikoFormel E Mexico City12.02.
ItalienRom09.04. - 10.04.
MonacoMonte Carlo30.04.
DeutschlandBerlin14.05. - 15.05.
IndonesienJakarta04.06.
MarokkoMarrakesch02.07.
USANew York16.07. - 17.07.
GroßbritannienLondon30.07. - 31.07.
SüdkoreaSeoul13.08. - 14.08.