Anzeige

Liveticker

Italien Grand Prix - 3. Training
  • 1. Training
    04.09. 11:00
  • 2. Training
    04.09. 15:00
  • 3. Training
    05.09. 12:00
  • Qualifying
    05.09. 15:00
  • Rennen
    06.09. 15:10
13:08
Bis gleich!
Für den Augenblick verabschieden wir uns von der Formel 1 in Monza. Weiter geht es um 15:00 Uhr mit dem Qualifying. Wir melden uns pünktlich mit allen Informationen zurück!
13:06
Mercedes führt, Abstand schrumpft
Wie am Freitag führt Mercedes das Feld im Abschlusstraining an. Doch die Abstände zur Konkurrenz sind zum Freitag kleiner geworden und es schaut danach aus, als würden viele Teams mitmischen, wenn es um die vorderen Positionen geht. Insbesondere McLaren und Renault präsentierten sich stark. Für Red Bull heißt es sich inzwischen nach hinten zu orientieren und nicht nach vorne. Für Ferrari gilt das ohnehin, denn Charles Leclerc und Sebastian Vettel erreichten nur die Plätze elf und 15.
60
13:03
Ende 3. Training
Das 3. Training auf dem Autodromo di Monza ist beendet. Für Daniel Ricciardo wird es Rang vier, allerdings dürfte er angesichts eines technischen Defekts nicht wirklich glücklich sein. Lewis Hamilton war gerade einmal Fünfter. Eine Wiederholung zeigte gerade, dass er auf seiner letzten Runde neben die Strecke musste, als er auf zwei langsame Autos auflief. Da wird die Rennleitung sicherlich noch mal genauer hinsehen. Verstappen und Albon folgen auf den Rängen sechs und sieben. Ocon, Stroll und Pérez komplettieren die Top Ten.
60
13:02
Valtteri Bottas gewinnt das 3. Training des Italien Grand Prix
Valtteri Bottas
Die Zeit ist abgelaufen und alle Fahrer haben die finalen Runden absolviert. An der Spitze hat sich nichts mehr geändert und Valtteri Bottas gewinnt das Abschlusstraining mit einer Zeit von 1:20.089 Minuten. Auf seiner letzten Runde noch auf Platz zwei verbessert hat sich Carlos Sainz mit einem Abstand von nur 0,2 Sekunden. Lando Norris vervollständigt das gute McLaren-Resultat als Dritter.
58
12:58
Norris bleibt drin
Fast alle Fahrer sind noch einmal rausgefahren, einzig Lando Norris bleibt in seiner Garage und erklärt das Abschlusstraining für beendet.
57
12:57
Strecke wieder freigegeben
Die Strecke ist wieder freigegeben und ein paar Autos sind bereits wieder auf dem Kurs. Mehr als eine Runde wird aber niemand mehr schaffen.
53
12:57
Boxenfunk Charles Leclerc
Charles Leclerc
Charles Leclerc schimpft über Funk derweil über die neuen Vorgaben der Rennleitung: "Diese Delta-Zeiten sind deutlich gefährlicher auf den Charge-Runden. Auf den Outlaps sind sie gut, aber auf der Charge-Runde macht es keinen Sinn." Gemeint sind die Runden, in denen die Fahrer die Batterien aufladen.
52
12:52
Rote Flagge
Die Session wird mit Roten Flaggen unterbrochen. Das Auto steht an einer Stelle, an der mit Boliden auf der Strecke keine sichere Bergung möglich ist.
51
12:51
Defekt bei Daniel Ricciardo
Daniel Ricciardo
Was für ein Ärger! Es lief so gut für Daniel Ricciardo, doch dann wird der Australier langsam und muss sein Auto am Rand der Strecke abstellen. "Ich habe ein Problem", sagt er über Funk. Hörte sich nach einem Getriebedefekt an.
49
12:49
Norris auf der Zwei
Charles Leclerc kann den Windschatten nicht wirklich nutzen. Für einen Moment steht Platz fünf zu Buche, doch dann geht es schnell wieder abwärts für den Monegassen. Während Lando Norris sich auf dem starken zweiten Rang einrangiert, ist Leclerc nur noch Neunter.
47
12:47
Jetzt kommen die anderen
Jetzt kommen auch langsam die anderen Fahrer auf die Strecke und absolvieren ihre letzten Runden in Richtung Qualifying. Bei Ferrari wird Windschatten geübt und Leclerc fährt dicht hinter Leclerc. Ähnlich macht es Racing Point. Verstappen indes fährt alleine und muss ohne Windschatten auskommen.
45
12:45
Hamilton bleibt dahinter
Auch in seiner zweiten Runde kann Lewis Hamilton den Teamkollegen nicht wirklich unter Druck setzen. Hamilton kann sich zwar auf die Zwei setzen, bleibt aber 0,350 Sekunden dahinter.
43
12:43
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas setzt die neue schnellste Runde im 3. Training mit einer 1:20.089. In der finalen Kurve aber trägt es ihn weit raus, mal schauen, ob er da noch innerhalb der Track-Limits war. Hamilton bleibt Dritter, nachdem er seine Runde nicht sauber hinsetzen konnte.
41
12:41
Mercedes legt los
Valtteri Bottas und Lewis Hamilton fackeln jetzt nicht lange und sind die ersten Fahrer, die sich wieder auf die Strecke begeben. Nun geht es in den finalen Test vor dem Qualifying.
39
12:39
Q3 in weiter Ferne
Die Ferrari werden auch heute wohl nur um Q2 kämpfen. Charles Leclerc ist momentan 1,3 Sekunden hinter der Bestzeit 13., Sebastian Vettel liegt nur auf Rang 17 vor Räikkönen, Giovinazzi und Latifi.
38
12:38
Sainz wieder alleine
Wie zu Beginn der Session ist inzwischen nur noch Carlos Sainz auf der Strecke übrig. Der Spanier fährt einen Mini-Longrun auf dem Medium-Reifen.
37
12:35
Albon und die Track-Limits
Vorhin stand noch Platz fünf zu Buche, jetzt aber geht es für Alex Albon wieder nach hinten auf Position elf. Der Thailänder war in der letzten Kurve zu weit rausgefahren und hatte die Track-Limits überfahren.
34
12:34
Viele wieder in der Box
Nach den ersten Run sind viele inzwischen wieder in ihren jeweiligen Boxen. Gleich steht dann noch die Qualifying-Simulation an.
31
12:31
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max Verstappen
Max Verstappen hat im Kampf mit Mercedes noch nicht aufgegeben! Obwohl er mit dem Medium fährt, kann er Mercedes mit einer 1:20.456 jetzt knacken und setzt sich auf die erste Position. Bottas und Hamilton sind auf der weichsten Reifenmischung.
30
12:30
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas kann noch einmal zulegen und schiebt sich um 0,036 Sekunden an Hamilton vorbei.
29
12:28
Ocon erster Mercedes-Verfolger
Die beiden Mercedes führen bisher noch nicht souverän wie am gestrigen Tag. Nur 0,198 Sekunden sind es, die Esteban Ocon auf Platz drei derzeit zur Bestzeit fehlen. Max Verstappen hat sich auf der vierten Position eingeordnet. Ihm hatten 0,3 Sekunden nach vorne gefehlt. Vettel ist im Laufe der letzten Minuten auf Platz 14 abgerutscht.
26
12:26
Staugefahr in Monza
So viel zu den Vorgaben für langsame Runden. Es kommt wieder einmal zu viel Verkehr, da einige Autos langsamer fahren. Leclerc fragt über Funk erst nach, ob es nicht Delta-Zeiten gab, da ihm da jemand zu langsam ist. Zur gleichen Zeit aber, steht er Lando Norris auf seiner schnellen Runde im Weg.
25
12:25
Neue beste Runde von Lewis Hamilton
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:20.658 und setzt sich 0,1 Sekunden von Bottas ab.
24
12:24
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Der erste Mercedes ist durch und wenig überraschend steht die erste Position für Valtteri Bottas zu Buche. Fragt sich nur wie lange er sich dort noch halten kann, denn Hamilton ist ebenfalls auf einer guten Runde.
21
12:21
Jetzt wird es voll!
Wenn es da nicht schon wieder Ärger mit dem Verkehr gibt. Über Minuten wollte niemand auf die Strecke gehen und nun gehen alle Piloten gleichzeitig auf den Kurs. Die Reifenwahl fällt dabei unterschiedlich aus: Einige sind auf Medium, andere auf Soft.
20
12:20
Boxenfunk Carlos Sainz
Carlos Sainz
"Du bist auf Platz eins, lila in allen Sektoren", erzählt Ingenieur Tom Stallard seinem Fahrer Carlos Sainz. Ist auch nicht so schwierig, denn er ist weiterhin der Einzige auf der Strecke.
17
12:18
Erste gezeitete Runde von Carlos Sainz
Carlos Sainz
Carlos Sainz ist es dann auch, der die erste Zeit im 3. Training setzt. Eine 1:21.875 wird dem Spanier gutgeschrieben.
16
12:16
Bei Mercedes tut sich was
Auch bei Mercedes tut sich inzwischen etwas und die Fahrer steigen zumindest schon einmal in ihre Autos ein. Große Eile aber herrscht noch nicht und derzeit hat Sainz das Asphaltband in Monza für sich alleine.
14
12:14
Sainz bricht die Stille
Endlich, könnte man meinen, geht mal wieder ein Auto auf die Strecke. Carlos Sainz verlässt auf dem Medium-Reifen als siebter Pilot in dieser Session seine Box.
9
12:09
Alle in der Box
Das 3. Training beginnt schleppend. Derzeit stehen alle Autos in ihren Garagen. Eine schnelle Runde ist noch niemand aus dem Feld der 20 Piloten gefahren. Viele der Fahrer sind noch nicht einmal in die Boliden gestiegen.
5
12:05
Schöne Geste von Vettel
Die Ferrari-Piloten sitzen an diesem Wochenende übrigens nicht nur in ihren Cockpits, sondern auch als Pappaufsteller auf den Tribünen. Diese Pappaufsteller können über eine spezielle Webseite geordert werden und der Erlös kommt einem wohltätigen Zweck zugute. Diese Chance hat sich Vettel nicht nehmen lassen. Der Heppenheimer lichtete kurzerhand 76 Mitarbeiter seins Teams ab, deren Porträts nun auf der Tribüne zu sehen sind. Ein Platz kostet 40 Euro. Neben diesen Kosten spendete Vettel eine zusätzliche Summe für die wohltätigen Organisationen.
3
12:02
Das übliche Programm
Zu Beginn des 3. Trainings erleben wir das übliche Programm. In den ersten drei Minuten waren erst sechs Autos auf die Strecke gefahren, fünf davon sind aber bereits wieder an ihre jeweiligen Garagen abgebogen.
1
12:00
Start 3. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 3. Trainings in Monza ist erfolgt. Antonio Giovinazzi ist der erste Fahrer, der sich auf die Strecke begibt. Ihm folgen Räikkönen und Grosjean.
11:54
Die Bedingungen
Die Streckenverhältnisse in Monza sind ähnlich wie am gestrigen Freitag. Über dem Kurs zeigt sich keine Wolke und die Fahrer treffen auf warme Bedingungen mit 37 Grad Streckentemperatur und 25 Grad Lufttemperatur. Regen wird für den heutigen Tag nicht erwartet.
11:52
Ferrari fährt hinterher
Bei Ferrari indes trat zu, womit viele gerechnet hatten: Das Team fährt nach Spa auch beim Heimspiel in Monza gnadenlos hinterher. Am Vormittag landete Sebastian Vettel auf dem vorletzten Platz, noch hinter Williams-Freitagsfahrer Roy Nissany. Leclerc war immerhin Elfter. Am Nachmittag gab es für Vettel immerhin Platz zwölf, während Leclerc in den Top Ten landete. Doch es war sichtbar, wie sehr die Fahrer mit der Balance des Ferrari kämpften. Vettel leistete sich einen Dreher im 2. Training und auch Leclerc war kurz neben der Strecke, da er den bockigen Ferrari einfangen musste.
11:48
Red Bull kann nicht mithalten
Ganz anders lief es bei Red Bull. Auch wenn die letzten Jahre in Monza nicht unbedingt für das Team sprachen, hatten die Ergebnisse in dieser Saison Hoffnungen für ein erneut starkes Wochenende gegeben. Bislang war davon aber noch nichts zu spüren. Nachdem Max Verstappen im 1. Training crashte, lief auch das 2. Training nicht optimal und dem Niederländer fehlte über eine Sekunde zu Hamilton. Noch dazu hatten sich auch McLaren und AlphaTauri vorbeigeschlichen. Gerade auf den Softs kämpften die Red Bull-Fahrer mit der Balance und es ist noch einiges an Setup-Arbeit nötig, wenn man die Spitze unter Druck setzen möchte.
11:42
Überraschende AlphaTauri
Überraschend stark präsentierten sich gestern die AlphaTauri. Schon im 1. Training waren Daniil Kvyat und Pierre Gasly auf dem Medium gut dabei und landeten weit vorne in den Top Ten und auch am Nachmittag lief es gut für das Schwesternteam von Red Bull: Pierre Gasly war lange Zeit erster Mercedes-Verfolger und beendete die Session schließlich auf Platz drei. Daniil Kvyat war Siebter geworden.
11:36
Ricciardo werden Track-Limits zum Verhängnis
Den zweiten Platz belegte in der Freitagswertung Lando Norris, der seine Zeit auf den weichen Reifen erst sehr spät gefahren war und so die besten Streckenverhältnisse vorfand. Daniel Ricciardo allerdings war eigentlich noch schneller, ihm wurden aber die Track-Limits an der Parabolica zum Verhängnis. Dort überfuhr er die Streckenbegrenzung, wodurch die Zeit gestrichen wurde. Statt Platz zwei gab es so nur noch Position 15. Ähnlich erging es Alex Albon, der das Training als 14. beendete. Auch Vettels Zeit wurde durch Überfahren der Track-Limits gelöscht, was aber nur wenig Unterschied in der Platzierung gemacht hätte.
11:29
Mercedes dominiert Freitag
Mercedes wurde seiner Favoritenrolle in Monza bisher mehr als gerecht und hatte den Freitag fest im Griff. Die beste Zeit fuhr Lewis Hamilton. Der Brite umfuhr den Kurs auf den Softs in 1:20.192 Minuten. Valtteri Bottas rangierte sich mit zweieinhalb Zehntelsekunden auf der zweiten Position ein. Dem Rest des Feldes fehlte fast eine Sekunde zu Hamilton. Welten, also, die zwischen Silber und den anderen Teams lagen. Da bleibt nur zu hoffen, dass irgendjemand noch etwas über Nacht findet.
Willkommen zum 3. Training
Wenn ab 12:00 Uhr das 3. Training im Autodromo Nazionale di Monza startet, sind wir natürlich wieder live zur Stelle.

Formel 1 2020

Österreich
Österreich GP
05.07.
Österreich
Steiermark GP
12.07.
Ungarn
Ungarn GP
19.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
02.08.
Großbritannien
70th Anniversary GP
09.08.
Spanien
Spanien GP
16.08.
Belgien
Belgien GP
30.08.
Italien
Italien GP
06.09.
Italien
Toskana GP
13.09.
Russland
Russland GP
27.09.
Deutschland
Eifel GP
11.10.
Portugal
Portugal GP
25.10.
Italien
Imola GP
01.11.
Türkei
Türkei GP
15.11.
Bahrain
Bahrain GP
27.11.
Bahrain
Sakhir GP
06.12.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
13.12.
Anzeige
Anzeige