powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Frankreich Grand Prix - 3. Training
  • 1. Training
    18.06. 11:30
  • 2. Training
    18.06. 15:00
  • 3. Training
    19.06. 12:00
  • Qualifying
    19.06. 15:00
  • Rennen
    20.06. 15:00
13:08
Gleich geht's weiter!
In weniger als zwei Stunden treffen sich alle Piloten, Mechaniker, Ingenieure und Co., um das Qualifying zu bestreiten. Um 15:00 Uhr stehen die Ampeln wieder auf Grün. Wir sind dann auch wieder mit von der Partie. Bis dahin!
13:06
Alpine stark, Aston Martin enttäuscht
Alle drei Trainingssession beendet Alpine mit beiden Fahrern in den Top 10! Diesmal war erneut Alonso vor dem Teamkollegen Esteban Ocon, doch beide dürften mit dem Resultat grundsätzlich zufrieden sein. Dagegen herrscht Unmut im Lager von Aston Martin. Der Rennstall um Sebastian Vettel und Lance Stroll findet einfach nicht in Form und belegt die Plätze 15 und 16. Noch einen Moment weiter hinten liegt Mick Schumacher, der im internen Duell zumindest knapp gegen Nikita Mazepin gewann, gemeinsam mit dem Kollegen aber das Schlusslicht bildet.
13:03
Red Bull stark – auch dank Pérez
Nach dem Sieg in der vergangenen Woche schien Pérez in Le Castellet wieder Probleme zu bekommen, hat sich während der letzten beiden Session aber herangearbeitet und liegt nun sogar vor Hamilton. Der Brite verabschiedet sich fast schon vom Kampf mit Verstappen, der für Red Bull die Kür fuhr. Knapp acht Zehntel Vorsprung sind eine ganz klare Ansage für dieses Wochenende. Wenn er diese Form mit ins Qualifying nehmen kann, gibt es keine Zweifel über die Pole Position.
60
13:00
Ende 3. Training
Die Konstellation an der Spitze ist besonders bitter für Lewis Hamilton, der einmal mehr den Kürzeren gegenüber dem finnischen Teamkollegen zieht und sogar Sergio Pérez den Vorrang lassen muss. So liegt der Rekordweltmeister nur auf dem fünften Rang und verliert fast eine volle Sekunde auf Verstappen. Hinter ihm folgen Lando Norris sowie Alonso und Ocon in den weiterhin guten Alpines. Pierre Gasly und Daniel Ricciardo komplettieren die Top 10!
60
12:58
Max Verstappen gewinnt das 3. Training des Frankreich Grand Prix!
Weiterhin fahren die Boliden munter um die Strecke, ohne für Steigerungen im Klassement zu sorgen. So gewinnnt Verstappen deutlich vor Bottas und setzt ein ganz klares Ausrufezeichen für die Konkurrenz. Mit 1:31.300 führt er die Top 3 mit 0.747 Sekunden vor Bottas und 0.895 vor Carlos Sainz an!
58
12:56
Es fährt sich aus
Zwar ist noch das halbe Feld auf der Strecke, aber die Bestzeiten scheinen vergeben. Viel mehr stehen Startübungen im Vordergrund.
55
12:54
Brutaler letzter Sektor
Ein Blick auf die einzelnen Sektoren bröselt auf, wie Stark Max Verstappen im letzten Drittel ist. Während Bottas im ersten Sektor sogar noch führt, verliert er im zweiten Sektor bereits zwei Zehntel auf den Niederländer. Im letzten Drittel nimmt Verstappen dem Silberpfel aber eine halbe Sekunde ab!
53
12:52
Hamilton in die Box
Der Brite zieht nochmal auf die Seite, um in die Gasse zu fahren. Bei Lewis Hamilton ist jetzt vorstellbar, dass er eben nicht mehr angreift, sondern aufs Qualifying wartet. Genügend Daten dürfte er gesammelt haben. Übrigens haben Bottas und Hamlilton vor dem Grand Prix die Chassis getauscht. Das ist höchst ungewöhnlich und offensichtlich kommt der Finne damit besser zurecht.
51
12:50
Noch zehn Minuten
Was steht jetzt an? Mercedes sollte den Rückstand auf Verstappen auf jeden Fall noch verkürzen. Aston Martin muss zumindest in die Nähe der Top Ten kommen und wenn sich Mick Schumacher um zwei Zehntel steigern kann, würde er an Stroll vorbeiziehen.
49
12:48
Alpine wieder Top 10?
Im heimischen Frankreich bleiben die Alpine konstant auf den Mittelfeldplätzen. Nach guten Zeiten von Sainz, Pérez und auch Lando Norris liegen Alonso und Ocon noch immer auf den Rängen sieben und acht.
48
12:47
Ausrufezeichen von Max Verstappen!
Max Verstappen
Während Bottas seinen Teamkollegen abhängt, zieht Verstappen den Silberpfeilen komplett davon! Fast acht Zehntel nimmt er dem Finnen auf Platz zwei ab! Auch Pérez zeigt sich und zieht an Hamilton vorbei. Carlos Sainz hat sich aber ebenfalls herangepirscht und belegt einen starken dritten Platz!
45
12:44
Pérez unauffällig
Nach dem Sieg zuletzt in Aserbaidschan verfällt Pérez scheinbar wieder in alte Muster. Zumindest liegt er noch auf einem schwachen 13. Platz und sollte sich in der Schlussviertelstunde nochmals steigern.
44
12:43
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Knapp schiebt sich Hamilton zwischen Verstappen und Bottas. Der Finne steigert seine Zeit aber ebenfalls leicht, wodurch der Vorsprung auf den Rekordweltmeister weiterhin bei zwei Zehntel liegen. Unterdessen fährt Ricciardo auf den vierten Platz vor.
42
12:41
Vettel nur 13.
Während auf dem Asphalt nur die Out Laps abgefahren werden, reicht die Zeit für ein Blick ins Backfield. Da hat Aston Martin weiterhin große Probleme, weshalb Vettel nur auf dem 13. Rang liegt. Drei Plätze weiter hinten ordnet sich Stroll ein.
40
12:39
Günstige Voraussetzung?
Die Gunst einer freien Strecke wollen scheinbar auch Hamilton und Bottas nutzen, die jeweils hinausfahren, aber es scheint als wäre der Circuit wieder voll besetzt, ehe ihre Out Lap vorbei ist.
39
12:37
Ruhiges Feld
Für den Moment verabschieden sich fast alle Piloten von der Strecke. Gasly bleibt trotzig draußen. Kurz darauf folgen ihm George Russell, Schumacher und Mazepin, dessen Reifen gewechselt wurden.
36
12:34
Ein bisschen weiter vorne
Gasly schiebt sich mit fünf Hundersteln Vorsprung an Alonso vorbei auf den vierten Rang. Damit fehlt den Verfolgern aber immer noch eine halbe Sekunde auf die Podiumsränge.
34
12:33
Schumacher auf Platz 17
Mit dem Teamkollegen in der Box fährt der Schumacher-Sprössling ein ordentliches Training. Der Rückstand auf die Spitze ist zwar groß, dennoch lässt er Lance Stroll, Nicholas Latifi und eben Nikita Mazepin für den Moment hinter sich.
32
12:32
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Für einen Moment scheint Verstappen die neue Bestzeit von Bottas zu schlagen, dabei verlässt er aber illegal die Strecke, weshalb die Zeit gestrichen wird. So steht der Finne mit 0.028 Sekunden Vorsprung an der Spitze.
30
12:29
Alonso auf der Vier
Dank der ersten Zeit liegt Fernando Alonso noch immer auf dem guten vierten Platz. Dahinter folgen Charles Leclerc, Ricciardo, ein plötzlich erstarkter Pierre Gasly, Carlos Sainz sowie Ocon und Lando Norris. Die Verfolger ist also ganz nett gemischt.
28
12:28
Was macht Gasly?
Der Franzose im AlphaTauri hat es irgendwie geschafft eine legale Runde in 2:40 Minuten zu fahren. Das ist zumindest ungewöhnlich.
27
12:26
Hinten liegen die Aston Martins
Ganz am Ende des Fahrerfelds liegen die Aston Martins um Sebastian Vettel und Lance Stroll. Diese Runden sind definitiv noch nicht ernst zu nehmen. Der Heppenheimer liegt dabei noch knapp hinter Stroll.
26
12:25
Verstappen vor Mercedes!
Max Verstappen
Wieder ist es hauchzart! Nach acht Tausendsteln Vorsprung gegenüber dem Finnen im 2. Training sind es heute neun Tausendstel, die Verstappen gegenüber Bottas gewinnt. Mal schauen, wie lange das anhält.
25
12:24
Wieder ist Valtteri Bottas vorne
Valtteri Bottas
Nach zwei starken Trainings lässt Bottas früh im 3. Training erneut die Muskeln spielen und nimmt Kollegen Hamilton locker 0.830 Sekunden ab!
22
12:21
Nur noch Verstappen wartet
Bis auf den führenden der Fahrerwertung und eben Nikita Mazepin sind alle Teams auf der Strecke und zumindest auf der Out Lap. Tsunoda reißt es auch kurz von der Strecke, aber er behält sein Gefährt im Griff und zerstört sich dadurch nicht die Pneus.
21
12:19
Auf Wiedersehen Reifen!
Mazepin rutscht kurz weg und damit komplett von der Strecke. Da bildet sich massig Rauch und alle Reifen qualmen auf den charakteristischen roten und blauen Streifen, wo der Grip besonders stark ist. Dieses Reifen-Set ist komplett hinüber.
19
12:18
Fernando Alonso bestätigt Form
Fernando Alonso
Mit den ersten Runden fallen die Spitzenzeiten natürlich schnell, aber Alonso hängt Esteban Ocon um eine halbe Sekunde ab. Damit liegen die beiden Alpine im Zuge des Heim-Grand-Prix an der Spitze, zumindest bis sich Daniel Ricciardo dazwischenquetscht.
17
12:17
Neue beste Runde von Sergio Pérez
Sergio Pérez
Der Red Bull nimmt den Haas-Piloten über eine Sekunde ab, doch die Alpine greifen bereits an...
16
12:15
Erste Zeit von Nikita Mazepin
Nikita Mazepin
Eine ausbaufähige 1:34.966 bringt Nikita Mazepin und behauptet diese Zeit auch um drei Zehntel gegenüber Mick Schumacher.
15
12:11
Vier folgen
Nach der ersten Runde außerhalb der Box folgen die Alpine-Wagen um Ocon und Alonso sowie Räikkönen, Latifi und Sergio Pérez.
11
12:07
Mazepin eröffnet
Nach über zehn Minuten des Wartens eröffnet Nikita Mazepin endlich die Session. Als Einziger fährt der Russe eine knappe halbe Runde, ehe Teamkollege Mick Schumacher aufs Rennparkett folgt.
7
12:02
Rutschige Curbs
Da immer noch keine Boliden auf der Strecke sind, kommt noch eine Info zur Strecke. Nach den ersten beiden Trainings beschwerten sich Teams und Fahrer über die Curbs, die auf den charakteristischen blauen Streifen neben der Strecke liegen. Diese sollten entfernt werden, weil sie sogar zu Schäden führten. Die FIA bleibt den Curbs allerdings treu, weshalb die Fahrer besonders aufpassen müssen.
2
12:01
Kurzes Abwarten
Oft genug fahren zu Beginn der Sessions entweder Haas oder Williams auf die Strecke, heute warten sie noch einen Moment ab. So bleibt der Asphalt erstmal frei von Verkehr.
1
12:00
Start 3. Training
Die Tore für das 3. Training stehen offen. Die Ampeln stehen auf Grün. Jetzt müssen die Teams zeigen, was sie drauf haben; keine Zeit mehr für Experimente.
11:45
Die Bedingungen
Strahlender Sonnenschein sorgt für eine hitzige Samstagssession. Bei steigenden 30 Grad Celsius besetzen die Fahrer ihr Cockpit und erwarten den Wind bei ungefähr 30 km/h aus Ostsüdost. Das bringt Rückenwind auf der Zielgeraden.
11:40
Die Strecke
Auf dem Circuit Paul Ricard befahren die Piloten eine Strecke von 5,842 Kilometern. Der südfranzösische Kurs bildet eine Mischung aus High-, Medium- und Low-Speed Passagen, was sie zu einer der meistgenutzten Teststrecken der Welt macht.
11:27
Schumacher hinten
Mit einem technischen Problem konnte Mick Schumacher im 1. Training kaum fahren und wurde hinter Teamkollege Nikita Mazepin 19., einzig Testfahrer Roy Nissany war noch schwächer. Im 2. Training übertrumpfte der Deutsche Mazepin um zarte vier Hundertstel.
11:18
Alternatives Programm für Vettel
Nach zwei Sessions lässt sich insbesondere Aston Martin noch nicht einschätzen. Die Briten entschieden sich jeweils für alternative Programme und belegten damit in beiden Trainings nur die Ränge 14 bis 16. Dabei rutschte Vettel einmal von der Strecke und verlor im 1. Training wichtige Testzeit. Probleme offenbarte auch Ferrari, aber zumindest zeigte sich die Scuderia im 2. Training deutlich besser als während der ersten Fahrt und will den fünften und achten Platz bestätigen und im Qualifying bestenfalls übertreffen.
11:11
Alpine im Heim-Grand-Prix
Vor heimischer Kulisse präsentiert sich der französische Rennstall von Alpine in guter Form. Die schwächste Platzierung an diesem Wochenende war ein immer noch guter siebter Platz Fernando Alonsos. Im 2. Training überraschte der Spanier aber mit der viertschnellsten Zeit. Teamkollege Esteban Ocon übernahm erst den fünften Platz, ehe er sich auf dem sechsten einreihte. Doppelt in den Top-10 konnten sich aus dem Mittelfeld ansonsten nur Pierre Gasly und Lando Norris platzieren.
08:33
Mercedes vorne dabei
Dass die beiden Mercedes vorne mitfahren, sollte eigentlich keine Meldung wert sein. Angesichts der letzten Rennen überraschte gestern aber vor allem Bottas, der gleich zweimal schneller als Hamilton war und damit zunächst im 1. Training die schnellste Zeit und im 2. Training die zweitbeste Zeit hinlegte. Beim 2. Training wurden die Mercedes allerdings wieder von Verstappen überflügelt, der die Runde ultraknappe 0,008 Sekunden schneller als der Finne fuhr.
Willkommen zum 3. Training
Hallo und herzlich willkommen zum 3. Training der Formel 1 in Le Castellet. Ab 12:00 Uhr ist die Strecke für ein letztes Testen vor dem Qualifying freigegeben!
Weiterlesen