Anzeige

Liveticker

Türkei Grand Prix - 3. Training
  • 1. Training
    13.11. 09:00
  • 2. Training
    13.11. 13:00
  • 3. Training
    14.11. 10:00
  • Qualifying
    14.11. 13:00
  • Rennen
    15.11. 11:10
11:05
Bis gleich!
Für den Augenblick verabschieden wir uns von der Formel 1 in Istanbul. Nun heißt es hoffen, dass sich zum Qualifying das Wetter beruhigt, damit wir ein faires Qualifying erleben können, in dem es nicht nur darum geht, sein Auto irgendwie auf der rutschigen Strecke zu halten. Wir melden uns pünktlich mit allen Informationen.
11:03
Es wird ein spannender Samstag
Nach einem nassen 3. Training und schwierigen Vorhersagen für das Qualifying wartet ein spannender Samstag auf uns. Bisher sah Verstappen im trockenen und nassen richtig gut aus, Mercedes allerdings hat sich heute noch nicht richtig gezeigt. Valtteri Bottas fuhr nur vier Runden, Lewis Hamilton fuhr gar keine Zeit und nur einige Installationsrunde mit dem Full-Wet. Es wird also auf jeden Fall interessant werden, wer gleich im Qualifying die Nase vorn haben wird.
60
11:00
Ende 3. Training
Hinter dem Trio folgt Esteban Ocon vor Lando Norris und Sebastian Vettel. Wirklich Aussagekraft hat die Session aber nicht. Bereits an der Spitze sind die Abstände richtig groß. Ocon liegt beispielsweise 5,4 Sekunden hinter Verstappen, Vettel satte sechs Sekunden.
60
11:00
Max Verstappen gewinnt das 3. Training des Türkei Grand Prix
Max Verstappen
Die Zeit ist inzwischen offiziell abgelaufen. Die beste Zeit im Abschlusstraining hatte Max Verstappen gesetzt. Als die Strecke noch mit dem Intermediate befahrbar war, kam der Niederländer auf eine 1:48.485. Charles Leclerc rangierte mit 0,9 Sekunden Rückstand auf dem zweiten Platz. Alex Albon war Dritter.
58
10:58
Boxenfunk Daniil Kvyat
Daniil Kvyat
Der Grip ist natürlich bei diesen nassen Bedingungen ein Thema. "Ich habe mehr Grip auf Eis!", heißt es von Kvat. Auch Hamilton ist alles andere als glücklich über die Streckenverhältnisse. Er spricht sogar von "schockierenden Verhältnissen".
55
10:55
Knappe Sache für Giovinazzi
Antonio Giovinazzi ist der nächste Fahrer, der hier einem größeren Schaden geradeso entkommt! Er verliert sein Auto, rutscht in Richtung Streckenbegrenzung, kann aber einen großen Einschlag verhindern. Der Frontflügel schrappt lediglich an der Barriere entlang. Ein Schaden, den man aber zum Qualifying auf jeden Fall reparieren kann.
54
10:54
Hamilton fährt noch mal
Auch Lewis Hamilton fährt zum Ende des Trainings noch einmal mit dem Full-Wet aus seiner Box, um ein paar Test-Kilometer zurückzulegen.
50
10:50
Zwei Teams zeigen sich
Zehn Minuten vor Ende der Session bekommen wir noch ein paar Autos auf der Strecke. AlphaTauri und Alfa Romeo schicken jeweils beide Fahrer noch einmal auf den Kurs. Alle vier sind natürlich auf dem Full-Wet. Es steht noch mächtig Wasser auf der Strecke.
48
10:47
Wie wird es im Qualifying?
Das Radar zeigt aktuell, dass der starke Regen sich bis zum Qualifying verziehen soll. Bei den derzeitigen Temperaturen wird die Strecke bis dahin aber kaum abtrocknen und es wird auf jeden Fall auf nasser Strecke gefahren werden müssen. Entsprechend sparen dann auch alle ihre Reifen. Niemand weiß, was der Nachmittag noch bringen wird.
43
10:43
Passiert noch was?
Noch 15 Minuten auf der Uhr, rausfahren wird aber wohl niemand oder wenn, dann nur für eine vorsichtige Erkundungsrunde. Viele Fahrer sind inzwischen aus ihren Autos ausgestiegen.
38
10:38
Vettel mit den meisten Runden
Die meisten Runden gedreht hat bislang Sebastian Vettel, der auf 14 Runden kommt. Auch Charles Leclerc hat einiges im Nassen getestet: Der Monegasse war neun Runden gefahren. Auf die gleiche Anzahl kam Esteban Ocon. Lewis Hamilton hat im Vergleich nur eine Installationsrunde mit dem Full-Wet gefahren und keine Rundenzeit gesetzt.
34
10:34
Es wird ruhig
Der Regen wird noch einmal stärker und jetzt wird es komplett ruhig auf der Strecke. Mal schauen, ob in den nächsten 25 Minuten überhaupt noch jemand rausfährt. Vermutlich dürften nun alle versuchen, die Reifen zu schonen und keinen unnötigen Einschlag zu riskieren.
33
10:32
Abflug von Sainz
Da hat Carlos Sainz aber mal mächtig Glück gehabt! Der Spanier hat in Kurve 2 stehende Ränder, rutscht daraufhin weg, schlittert einige Meter über Strecke und Granz ehe er dann ohne Einschlag stehen bleibt.
32
10:32
Fröhliches Reifenwechseln bei Norris
Gerade noch der Inter, jetzt schon wieder der Full-Wet. Bei McLaren probiert man anscheinend so einiges in Richtung Qualifying aus.
30
10:31
Boxenfunk Sebastian Vettel
Sebastian Vettel
Sebastian Vettel nimmt's mit Galgenhumor. "Überall Wasser", meldet Vettel über seinen Funk und lacht leise. "Die Reifen wollen einfach nicht arbeiten." Nun geht es auch für ihn zurück an der Box. Mit 14 Runden hat der Heppenheimer aber bislang immerhin die meisten Runden aus dem Feld gedreht.
29
10:28
Norris versucht‘s noch einmal mit dem Intermediate
Auch Lando Norris ist wieder aus der Box gefahren. Nachdem er zwischendurch auf dem Full-Wet war, zieht er jetzt wieder den Inter auf.
27
10:26
Racing Point gesellt sich dazu
Die beiden Racing Point-Fahrer gesellen sich dazu und spulen jetzt ebenfalls ein paar Kilometer mit dem Full-Wet ab.
24
10:24
Zwei Fahrer auf dem Kurs
Leclerc ist zurück an seiner Box und damit haben wir jetzt nur noch Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen, die bei diesen ungemütlichen Bedingungen auf der Strecke sind.
22
10:22
Knappes Ding für Leclerc
Da dürfte die ganze Box wohl den Atem angehalten haben! Charles Leclerc verliert sein Auto, dreht sich weg, kann das Auto aber noch abfangen, ehe es in der Streckenbegrenzung landet.
20
10:20
Ferrari dreht fleißig Runden
Lewis Hamilton hat sich mit einer Erkundungsrunde zufriedengeben, die Ferrari-Piloten indes spulen weiterhin Runden ab. Leclerc ist auf Full-Wet, Vettel durfte gerade ebenfalls von Inter auf Full-Wet wechseln.
20
10:20
Boxenfunk Daniil Kvyat
Daniil Kvyat
Daniil Kvyat verzweifelt derweil am Funk. "Auch im Qualifying könnte es solche Bedingungen geben", heißt es vom Funk. Der Russe kontert: "Ich weiß, aber die Reifen sind einfach zu kalt!"
17
10:17
Boxenfunk Charles Leclerc
Charles Leclerc
"So ist es nicht fahrbar", heißt es in der Einschätzung von Charles Leclerc nach einem Ausrutscher in die Auslaufzone. "Die Reifen sind zu kalt." Kurz danach geht es dann an die Box und es gibt den Full-Wet.
16
10:16
Hamilton fährt raus
Jetzt zeigt sich auch Lewis Hamilton mal auf der Strecke. Er setzt sofort auf den Full-Wet.
15
10:15
Ferrari bleibt auf Intermediate
Während einige Fahrer auf den Full-Wet gewechselt sind, bleiben Sebastian Vettel und Leclerc derzeit noch auf dem Intermediate. Leclerc hat inzwischen sechs Runden in der Session gefahren, Vettel sieben. Daniil Kvyat ist auch noch auf dem Inter, hat damit aber schon so einige Dreher hingelegt.
14
10:14
Der Verkehr wird geringer
Immer mehr Fahrer kommen an ihre Boxen und so ist es auf der Strecke deutlich ruhiger geworden als in der Anfangsphase. Überhaupt noch nicht draußen war einzig Lewis Hamilton.
13
10:13
Boxenfunk Max Verstappen
Max Verstappen
Auch für Max Verstappen dürfte es das wohl mit Intermediates gewesen sein. "Es wird ganz schön tricky", funkt der Niederländer. "Sehr rutschig, der Regen wird überall mehr."
11
10:11
Viele Rutscher
Der Regen wird stärker und sofort sehen wir verstärkt Dreher und Rutscher. "Ich denke, es ist Zeit für Full-Wets", meldet Carlos Sainz an sein Team.
10
10:10
Leclerc dreht Ocon weg
Esteban Ocon
Erst sah es so aus, als wäre es ein selbstverschuldeter Dreher von Esteban Ocon. Eine Wiederholung zeigt dann aber, dass Charles Leclerc ihn beim Überholen am Heck erwischt hatte und der Franzose sich daraufhin drehte.
8
10:08
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max Verstappen
Aktuell verbessert sich die Rundenzeit von Runde zu Runde. Die neue Bestzeit hat Max Verstappen mit einer 1:48.485 inne. Charles Leclerc folgt mit einer 1:49.430 auf Position zwei vor Albon und Ocon. Norris ist Fünfter, gefolgt von Sebastian Vettel.
7
10:07
Fünf Fahrer in der Box
Noch in der Box stehen fünf Fahrer. Neben den Williams-Fahrern und den beiden AlphaTauri-Piloten war auch Lewis Hamilton noch ni9cht draußen.
6
10:06
Neue beste Runde von Alex Albon
Alex Albon
Auch die beiden Red Bull-Fahrer legen direkt los und fahren mehrere Runden am Stück. Eine 1:50.942 gibt es von Alex Albon. Max Verstappen sortiert sich dahinter auf der Zwei ein.
4
10:05
Gelbe Flagge
Sergio Pérez ist der erste Fahrer, der bei diesen Bedingungen wegrutscht und einen Dreher hinlegt. Er schlägt aber nirgendwo ein und kann weiterfahren.
4
10:04
Erste Rundenzeit von Leclerc
Charles Leclerc
Während Romain Grosjean nach einer Runde zurück an die Box kam, hängen die Ferrari-Fahrer schon eine weitere Runde an. Charles Leclerc schließt diese mit einer 1:52.468 ab.
3
10:03
Es füllt sich langsam
Da auch am Nachmittag mit Regen zu rechnen ist, lassen sich die Fahrer heute nicht lange bitten und versuchen sich früh an den Verhältnissen auf der Strecke. Da die Strecke nass ist, sind natürlich alle auf dem Intermediate.
1
10:01
Ferrari folgt
Auch Ferrari lässt sich nicht lange bitten. Sowohl Charles Leclerc als auch Sebastian Vettel sind ebenfalls schon auf der Strecke. Beide Fahrer haben ebenfalls den Intermediate aufgezogen.
1
10:00
Start 3. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 3. Trainings in Istanbul ist erfolgt. Als erster Fahrer versucht sich Romain Grosjean an der Strecke. Er ist auf dem Intermediate.
09:56
Was macht das Wetter?
Und dann wäre da ja noch der angekündigte Regen, der hier noch einmal zu völlig neuen Streckenbedingungen führen könnte und aktuell scheint es so, als würden die Vorhersagen wirklich zutreffen. Es tröpfelt aktuell leicht und für die Session liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei 90 Prozent. Auch liegt die Streckentemperatur gerade mal bei 15 Grad.
09:50
Mit Pkws zu mehr Grip?
Über Nacht hat der Streckenbetreiber zu interessanten Mitteln gegriffen, um heute für mehr Grip auf den gerade frisch gelegten Asphalt zu sorgen und es wurden Pkws auf die Strecke geschickt. Nun heißt es abwarten, wie viel das für den heutigen Tag gebracht hat.
09:49
Renault hadert
Neben Mercedes dürfte die zweite Überraschung das Hinterherfahren von Renault gewesen sein. Der Platzhirsch im Mittelfeld hatte mit dem rutschigen Asphalt zu kämpfen und Esteban Ocon und Daniel Ricciardo erreichten nicht mehr als die Positionen zwölf und 15. Dennoch zeigte sich das französische Team für heute leicht optimistisch, da man zum Ende des 2. Trainings wohl eine Lösung gefunden haben möchte. Ob es die richtige war, wird sich heute zeigen.
09:40
Vettel auf Rang acht
Sebastian Vettel hatte im 2. Training gegen seinen Teamkollegen gestern nichts zu melden. Er wurde Achter und lag 1,2 Sekunden hinter Leclerc. Allerdings hatte sich Vettel auch schon früh seinen weichen Reifensatz durch einen Bremsplatten zerstört und konnte so nicht das Optimum herausholen, während Leclerc von Runde zu Runde mehr aus den Reifen quetschen konnte.
09:33
Mercedes mit Luft nach oben
Mercedes hingegen dürfte am Freitag noch nicht zufrieden gewesen sein, denn das Team fuhr überraschend hinterher und stellte am Freitag keine große Gefahr da. Das große Problem waren bei den Silberpfeilen die Reifentemperaturen. Auch mit dem DAS-System habe man die Pneus nicht zum Arbeiten bringen können. Valtteri Bottas fehlte eine halbe Sekunde, Lewis Hamilton auf Rang vier sogar 0,8 Sekunden. Wer das Team kennt, weiß aber, dass es heute schon wieder ganz anderes aussehen könnte.
09:27
Freitag: Verstappen vor Leclerc
Der Istanbul Park Circuit zeigte sich beim ersten Befahren der Formel 1 nach neun Jahren bockig. Der neue Asphalt war im 1. Training extrem rutschig und auch in der Nachmittagssession hatten die Fahrer mächtig zu tun auf dem schwierigen Kurs. Am Besten zurecht kam mit den Bedingungen Max Verstappen, der mit 1:28.330 Minuten die Bestzeit hinsetzte. Charles Leclerc folgte 0,4 Sekunden dahinter auf dem zweiten Platz.
Willkommen zum 3. Training
Alle Infos zum 3. Training wie gewohnt hier im Liveticker. Los geht's diesmal um 10:00 Uhr.

Formel 1 2020

Österreich
Österreich GP
05.07.
Österreich
Steiermark GP
12.07.
Ungarn
Ungarn GP
19.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
02.08.
Großbritannien
70th Anniversary GP
09.08.
Spanien
Spanien GP
16.08.
Belgien
Belgien GP
30.08.
Italien
Italien GP
06.09.
Italien
Toskana GP
13.09.
Russland
Russland GP
27.09.
Deutschland
Eifel GP
11.10.
Portugal
Portugal GP
25.10.
Italien
Imola GP
01.11.
Türkei
Türkei GP
15.11.
Bahrain
Bahrain GP
29.11.
Bahrain
Sakhir GP
06.12.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
13.12.
Anzeige
Anzeige