powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Niederlande Grand Prix - 2. Training
  • 1. Training
    03.09. 11:30
  • 2. Training
    03.09. 15:00
  • 3. Training
    04.09. 12:00
  • Qualifying
    04.09. 15:00
  • Rennen
    05.09. 15:00
16:10
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem interessanten Auftakt der Formel 1 beim Wochenende in Zandvoort. Weiter geht es am Samstag mit dem 3. Training und dem Qualifying. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Freitag!
16:08
Vettel in den Top Ten
Für Sebastian Vettel endete das 2. Training schließlich in den Top Ten. Mick Schumacher lieferte eine solide Session ab und rangiert auf dem 17. Platz vor beiden Williams und seinem Teamkollegen Mazepin. Darauf heißt es dann am Samstag aufbauen.
16:08
Ferrari führt, Hamilton stellt ab
Im 2. Trainings sind es nicht Mercedes und Red Bull, die die Spitze in der Ergebnisliste innehaben, sondern Ferrari und Alpine. Charles Leclerc und Carlos Sainz zeigten sich schon im 1. Training in guter Form und konnten diese am Nachmittag bestätigten. Auch Esteban Ocon dürfte mit seinem Auftakt in Zandvoort zufriedensein. Noch Luft nach oben haben indes sowohl Mercedes und Red Bull. Früh war die Session für Lewis Hamilton zu Ende. Der Brite musste schon nach wenigen Minuten mit einem Motorenproblem abstellen.
60
16:06
Ende 2. Training
Hinter den Top 3 finden sich dann die großen Platzhirsche der Formel 1 wieder. Valtteri Bottas wird mit 0,230 Sekunden Rückstand zu Leclerc Vierter. Max Verstappen ist mit 0,362 Sekunden Abstand auf dem fünften Rang zu finden. Fernando Alonso ist Sechster vor Pierre Gasly, Lando Norris und Antonio Giovinazzi. Sebastian Vettel komplettiert die Top Ten als Zehnter.
60
16:05
Charles Leclerc gewinnt das 2. Training des Niederlande Grand Prix
Charles Leclerc
Die Zeit ist abgelaufen! Die beste Runde im 2. Training zeigte Charles Leclerc im Ferrari, der 1:10.902 Minuten auf den Softreifen gebraucht hatte. Carlo Sainz wurde mit 0,154 Sekunden Zweiter. Auf Platz drei rangiert sich Esteban Ocon ein, der 0,172 Sekunden langsamer war als Leclerc.
57
15:59
Kies auf der Strecke
Während sich Ocon über Funk nach möglichen Reifenschäden erkundigt, nachdem er im Kiesbett war, zeigen die Kameras, wie Bottas in Kurve 11 über die Steinchen rutscht.
54
15:58
Viel los auf der Strecke
In den finalen Minuten ist weiterhin ordentlich was los auf der Strecke. Nur Hamilton und Mazepin, die beide ihre Autos am Streckenrand abstellen mussten, sind nicht unterwegs.
50
15:54
Die letzten zehn Minuten laufen
Die letzten zehn Minuten im 2. Training sind angebrochen. Vorne wird sich darin nichts mehr tun, denn alle Piloten sind inzwischen auf ihren Longruns.
48
15:51
Schumacher vor beiden Williams
Im hinteren Feld hat Mick Schumacher eine ordentliche Session abgeliefert und kann sich derzeit vor beiden Williams-Fahrern halten. Latifi ist 18., Russell nur 20.
45
15:49
Guter Auftakt bei Alpine
Neben den Ferrari sieht bisher auch Alpine gut aus. Ocon liegt weiterhin auf Platz drei, obwohl er seinen Run mit den weichen Reifen relativ früh fuhr und sich der Kurs danach noch entwickelte. Alonso liegt auf dem sechsten Platz. Einen guten Eindruck hinterlässt auch Antonio Giovinazzi, der wie im 1. Training auch jetzt wieder in den Top Ten liegt.
44
15:48
Viele auf dem Longrun
Die schnellen Runden sind durch und jetzt geht es für die Fahrer in den Longrun mit gebrauchten Reifen und viel Sprit an Board.
42
15:45
Vettel auf Platz zehn
Für Sebastian Vettel ging es nach seiner ersten Runde auf dem Softs bis auf Platz zehn nach vorne. Mick Schumacher findet sich für den Augenblick auf einen guten 16. Platz wieder.
39
15:44
Neue beste Runde von Charles Leclerc
Charles Leclerc
Jetzt aber gibt es einen neuen Führenden. Charles Leclerc schafft seine Runde in 1:10.902 Minuten. Wenig später kommt auch Carlos Sainz durch, der sich auf Platz zwei hinter seinen Teamkollegen einrangiert.
39
15:41
Verstappen verbessert sich auf Platz drei
Max Verstappen bekommt dieses Mal seine Runde zusammen und kann sich zunächst einmal auf die dritte Position verbessern. In Führung bleibt Ocon von Bottas.
35
15:40
Strecke wieder freigegeben
Die Pause dauert nur wenige Minuten und die Fahrer sind schon wieder auf der Strecke. Unter den ersten Fahrern auf der Strecke ist Sebastian Vettel. Auch Max Verstappen beeilt sich. Er war gerade auf seiner schnellen Runde, als die rote Flagge kam.
31
15:36
Rote Flagge
Die roten Flaggen kommen einmal mehr raus! Nikita Mazepin steckt nach einem Dreher im Kiesbett von Kurve 11 fest.
28
15:30
Bottas bleibt dahinter
Valtteri Bottas kann noch einmal drauflegen, kommt aber nicht an Esteban Ocon vorbei und bleibt Zweiter. 0,058 Sekunden war er auf seiner letzten Runde langsamer. Für Mick Schumacher ging es auf der weichsten Mischung derweil auf Platz 13 nach vorne. Noch aber sind viele ihren Qualifyingrun nicht gefahren.
24
15:29
Neue beste Runde von Esteban Ocon
Esteban Ocon
Esteban Ocon hat auch auf den anderen beiden Streckenabschnitten wenig Probleme und kann sich am Ende mehr als locker vor Valtteri Bottas setzen können. Nach einer 1:11.074 liegt er 0,279 Sekunden Vorsprung vor Bottas an der Spitze.
23
15:28
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas kann sich auf seinem Softrun verbessern und bringt die 1:11.353, womit er sich um 0,3 Sekunden von Verstappen absetzt. Doch wie viel ist diese Runde wirklich wert? Esteban Ocon beginnt mit absoluter Bestzeit im ersten Sektor.
22
15:25
Verstappen im Dreck
Max Verstappen wirbelt kurzzeitig ein wenig Dreck auf. Der Niederländer war in Kurve 13 neben die Strecke geraten. Andere waren derweil in der Box und haben auf die weichste Reifenmischung gewechselt. Es wird nicht lange dauern, dann geht es in die Qualifyingsimulation.
20
15:23
Vettel in den Top Ten
Sebastian Vettel ist inzwischen in den Top Ten angekommen. Mit einer 1:12.543 schiebt sich der Deutsche jetzt auf die neunte Position. Vorne hat sich zuletzt nicht getan. Es führt weiterhin Bottas vor Verstappen. Dritter ist Ocon.
17
15:20
Verstappen arbeitet sich heran
Max Verstappen hat sich inzwischen näher an Valtteri Bottas herangearbeitet. Ihn trennen nur noch 0,029 Sekunden von dem Finnen. Vettel liegt nach seiner ersten fliegenden Runde auf Platz 15. Mick Schumacher ist derzeit Zwölfter.
15
15:18
Vettel dieses Mal dabei
Auch Sebastian Vettel ist dieses Mal dabei, als es zurück auf die Strecke geht. Es geht auf dem Mediumreifen auf die Strecke.
14
15:16
Strecke wieder freigegeben
Lewis Hamilton ist inzwischen zurück in der Boxengasse und das 2. Training wird wieder freigegeben. Es dauert nicht lange, dann sind die ersten Fahrer auch schon wieder auf dem Kurs.
10
15:15
Es geht noch einmal zurück
Eigentlich war Lewis Hamilton schon zurück auf dem Weg zu seiner Box. Dann aber dreht das Medical Car noch einmal um und Hamilton beugt sich noch einmal ins Cockpit hinein.
7
15:12
Es geht schnell
Dieses Mal dauert die Unterbrechung nach einem Defekt wohl nicht lange. Das Auto des Briten ist bereits hinter die Leitplanke geschoben worden.
5
15:12
Rote Flagge
Die Session wird mit roten Flaggen unterbrochen und alle Fahrer müssen an die Box kommen. Lewis Hamilton ist derweil aus seinem Auto ausgestiegen.
5
15:11
Defekt bei Lewis Hamilton
Lewis Hamilton
"Ich verliere Power!", funkt Lewis Hamilton und muss seinen Mercedes wenig später abstellen. Die Stelle ist ungünstig, da dürfte eine rote Flagge folgen.
5
15:09
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:11.664. Vor die Ferrari schieben konnte sich auch Lewis Hamilton, der 0,247 Sekunden langsamer war als sein Teamkollege.
4
15:08
Erste Rundenzeiten gefahren
Charles Leclerc
Die ersten Rundenzeiten sind bereits gefahren. Eine 1:12.097 gibt es von Charles Leclerc. Auch sein Teamkollege Carlos Sainz ist schon mit der ersten schnellen Runde durch.
2
15:06
Alle anderen auf der Strecke
Bis auf Vettel sind alle anderen im Feld inzwischen auf dem Kurs und absolvieren ihre ersten Kilometer im 2. Training. Zu Beginn kommen die Medium- und Hardreifen zum Einsatz.
1
15:05
Start 2. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in Zandvoort ist erfolgt. Die ersten Autos sind bereits auf der Strecke. Geschraubt wird noch am Auto von Sebastian Vettel. Er soll nach ersten Informationen einen alten Motor aus dem Pool erhalten, damit würde keine Strafe drohen.
15:01
Um 15:05 Uhr soll es losgehen
Es soll mit nur fünf Minuten Verspätung losgehen und dann trotzdem eine komplette Stunde gehen.
14:58
Start wird verschoben
Gerade kommt die Mitteilung der Rennleitung, dass das 2. Training mit Verspätung starten wird. Wieso, darüber hüllt man sich noch in Schweigen.
14:56
Das Wetter
Auch vor dem 2. Training sind die Bedingungen in Zandvoort gut. Die Sonne hat die Strecke inzwischen auf 33 Grad aufgewärmt. Die Lufttemperatur liegt bei 20 Grad. Die Regenwahrscheinlichkeit beträgt null Prozent.
14:45
Fast-Crash zwischen Norris und Ocon
Schon gut eine Minute nach dem Start des Trainings hatte Yuki Tsunoda für einen Dreher gesorgt. Tsunoda schlug dabei nicht ein, kam aber nach technischen Problemen dennoch nur auf fünf Runden. Esteban Ocon war in Kurve 11 im Notausgang gelandet. Zum Ende war der Franzose dann noch einmal in eine Situation mit Lando Norris verwickelt, bei der sich die beiden Fahrer sehr nahekamen und es fast zu einem Crash gekommen war. Für Ocon gab es in der Pause nach einer Anhörung durch die Rennleitung eine Verwarnung.
14:40
Bestzeit für Hamilton
In den sechs Minuten, die die Fahrer auf dem Soft hatten, konnte Lewis Hamilton die beste Zeit hinstellen. Er setzte in seinem ersten Run eine 1:11:500 hin. Max Verstappen war bei seinem Heimspiel allerdings nicht abgeschlagen und kam in seiner zweiten Runde um 0,097 Sekunden an Hamilton heran. Carlos Sainz wurde im Ferrari Dritter vor Teamkollege Charles Leclerc. Valtteri Bottas belegte Platz fünf.
14:30
Kaum Trainingsaction nach Vettel-Motorschaden
Das 1. Training in Zandvoort brachte nur wenige Fahraction für die Teams und Fahrer. Grund war ein zunächst unspektakulärer Motorschaden bei Sebastian Vettel. Der Heppenheimer stelle sein Fahrzeug nach 16 Minuten am Ausgang der Boxengasse ab. Kaum war er aus dem Auto ausgestiegen, griff Vettel selbst zum Feuerlöscher, um einen schlimmeren Schaden am Motor zu verhindern. Die Bergung zog sich anschließend allerdings lange, da Warnlichter anzeigten, dass das Auto unter Strom stand. Es dauerte, bis Spezialisten ankamen, um das Auto zu sichern. Erst sechs Minuten vor Ende konnte wieder gefahren werden.
Herzlich willkommen!
In Zandvoort steht für die Formel 1 das 2. Training an. Ab 15:00 Uhr haben die Teams und Fahrer noch einmal eine Stunde Zeit, um an ihren Setups zu arbeiten.
Weiterlesen