Heute Live

Liveticker

Ruka - Sprint klassisch - Damen
  • Sprint klassisch
    26.11. 12:30
  • 10km klassisch
    27.11. 13:30
  • 10km Verfolgung Freistil
    28.11. 13:45
14:11
Bis morgen!
Am morgigen Samstag steht für die Damen dann um 13:30 Uhr das erste Distanzrennen der Saison über 10 Kilometer klassisch auf dem Programm. Tschüss aus Ruka und bis zum nächsten Mal!
14:10
Fähndrich auf Rang elf
Nadine Fähndrich hat einen soliden Saisonstart hingelegt. Nach einem tollen Viertelfinale war im Halbfinale ein wenig die Luft raus und am Ende steht ein elfter Platz zu Buche. Laurien van der Graaf hatte das Finale ebenso verpasst wie die einzige österreichische Starterin Teresa Stadlober.
14:02
Luft nach oben beim DSV
Für die deutschen Langläuferinnen verlief der Auftakt enttäuschend. Mit Laura Gimmler und Katharina Hennig hatten sich nur zwei Frauen für das Finale qualifiziert und beide konnten in ihren Rennen nur den letzten Platz belegen. Am Ende stehen Rang 26 und 28 für den DSV zu Buche.
13:55
Dahlqvist siegt souverän vor Hagström und Falla
Bis zur Hälfte des Rennens liegen die beiden Finninnen gut, doch dann lassen Schweden und Norwegen am Anstieg die Muskeln spielen. Vor allem Maja Dahlqvist ist nicht aufzuhalten, rennt einen riesigen Vorsprung heraus und gewinnt vor ihrer Landsfrau Johanna Hagström. Ein rein schwedisches Podium verhindert dahinter Maiken Caspersen Falla aus Norwegen.
13:50
Das Finale
Gleich startet das Finale der sechs schnellsten Frauen. Ein schwedisches Trio aus Maja Dahlqvist, Frida Karlsson und Johanna Hagström würde das Treppchen am liebsten ganz in Blau-Gelb besetzen. Die beiden Finninnen Katri Lylynpera und Johanna Matintalo und Maiken Caspersen Falla haben etwas dagegen.
13:36
Nächster schwedischer Sieg
Das zweite Halbfinale ist von der ersten Sekunde an sehr schnell unterwegs. Da das erste Rennen eher langsam war, war klar, dass es hier möglicherweise gleich um vier Halbfinaltickets geht. Und genau so kommt es am Ende auch. Ganz vorne feiert Frida Karlsson in beeindruckender Manier den nächsten schwedischen Sieg, das zweite direkte Ticket geht an Katri Lylynpera aus Finnland. Dahinter ziehen auch Maiken Caspersen Falla aus Norwegen und Johanna Matintalo aus Finnland ins Finale ein.
13:29
Schwedinnen dominieren
Das war eine Machtdemonstration der beiden Schwedinnen! Maja Dahlqvist und Johanna Hagström reißen am Anstieg eine Lücke, die der Rest des Feldes nicht mehr schließen kann. Auf der Zielgerade nehmen die beiden schon tempo raus und gewinnen dennoch souverän. Nepryaeva und Lampič haben auf den Plätzen drei und vier noch theoretische Chancen, Nadine Fähndrich blieb nur Rang sechs.
13:26
Erstes Halbfinale
Das erste Halbfinale der Frauen ist gestartet! Kann sich Nadine Fähndrich erneut behaupten und ins Finale einziehen? Anamarija Lampič, Jasmi Joensuu, Maja Dahlqvist, Johanna Hagström und Natalia Nepryaeva haben etwas dagegen.
12:58
Jetzt sind die Männer dran
Die Frauen haben damit nun erstmal Pause. Die Halbfinalläufe starten dann in ca. einer halben Stunde nach den Viertelfinals der Männer. Bis gleich!
12:57
Diggins verzockt sich
Jessica Diggins hat sich als Schnellste der Qualifikation überraschend den letzten Lauf ausgesucht. Hier setzt die US-Amerikanerin sich sofort an die Spitze und macht Tempo. Einige hundert Meter vor dem Ziel bricht Diggins aber ein und wird von Frida Karlsson aus Schweden und der Finnin Katri Lylynpera kassiert, die sich die beiden letzten Halbfinalplätze schnappen.
12:52
Stupak vor Matintalo
Bis zur Hälfte des Rennens hält sich Laura Gimmler gut, dann kostet ein kleiner Stolperer sie sämtlich Chancen auf eine vordere Platzierung. Die Russin Yulia Stupak gewinnt das Rennen vor der Finnin Johanna Matintalo.
12:49
Laura Gimmler ist unterwegs
Im vorletzten Viertelfinale gilt es für Laura Gimmler. Schafft es die Deutsche unter die ersten zwei oder findet das Halbfinale ohne DSV-Beteiligung statt?
12:48
Joensuu lässt die finnischen Fans jubeln
Starker Auftritt von Jasmi Joensuu! Die Finnin zündet am Anstieg den Turbo, geht in Führung und lässt die Konkurrenz stehen. Unter dem Jubel der Fans läuft die 25-Jährige als erste über die Linie. Dahinter sichert sich überraschend Lotta Udnes Weng aus Norwegen das zweite Ticket. Hagström wird Dritte und wäre damit momentan die zweite Zeitschnellste neben Maiken Caspersen Falla.
12:44
Fehlstart
Das dritte Viertelfinale erstmal mit einem Fehlstart. Allerdings kann nicht ermittelt werden, wer denn da nun zu früh gezuckt hat und so wird keine Verwarnung ausgesprochen. Der zweite Start funktioniert dann und die schwedische Favoritin Johanna Hagström setzt sich gleich an die Spitze.
12:40
Klare Kiste
In einem insgesamt etwas langsameren Rennen setzen sich am Ende die beiden Favoritinnen klar und deutlich durch. Dahlqvist gewinnt vor Lampič, beide ziehen weiter. Die zweite Schwedin Anna Dyvik wird Dritte, hat aber keine Chance mehr, da im ersten Viertelfinale schon zwei Läuferinnen schneller waren.
12:38
Hennig im zweiten Viertelfinale
Jetzt gilt es für Katharina Hennig. Im zweiten Viertelfinale muss die Distanzexpertin sich vor allem an der Slowenin Anamarija Lampič, die im Vorjahr den Sprintweltcup gewann und der Schwedin Maja Dahlqvist orientieren.
12:35
Starker Schlusssprint von Fähndrich
Am ersten und einzigen Anstieg der Strecke sieht es zunächst so aus, als könnten Falla und Nepryaeva den Rest des Feldes abhängen, doch in der letzten Kurve robbt sich Nadine Fähndrich wieder heran und schiebt sich auf der Zielgeraden mit einem starken Finish sogar noch vorbei! Die Russin wird Zweite und ist ebenfalls weiter, Falla muss als Dritte auf die Zeit hoffen.
12:31
Fähndrich gegen Falla und Nepryaeva
Los geht's mit dem ersten Viertelfinale! Mit dabei ist gleich die einzige Schweizerin Nadine Fähndrich, die sich u.a. mit der norwegischen Topsprinterin Maiken Caspersen Falla und der Russin Natalia Nepryaeva auseinandersetzen muss.
12:22
Diggins Schnellste in der Quali
Das Feld der Favoritinnen ist mal wieder groß bei diesem Weltcupauftakt. In der Qualifikation überzeugte am Morgen Jessica Diggins aus den USA mit der besten Zeit. Auch Maja Dahlqvist aus Schweden und Norwegens Sprintexpertin Maiken Caspersen Falla waren schnell unterwegs. Nicht dabei ist Vorjahressiegerin Linn Svahn aus Schweden, die die gesamte Saison wegen einer Schulterverletzung verpassen wird.
12:18
Fähndrich vertritt die Schweiz
Die Schweiz hat mit Nadine Fähndrich und Laurien van der Graaff ihre beiden Teamsprint-Vizeweltmeisterinnen ins Rennen geschickt. Beide taten sich in der Qualifikation schwer, Fähndrich hat das Finale auf Platz 27 gerade noch erreicht. Bei van der Graaff hat es im ersten Rennen ihrer letzten Weltcupsaison nicht für die Top 30 gereicht.
12:17
Stadlober verpasst die Top 30
Der österreichische Langlaufkader besteht in diesem Winter einzig und allein aus Teresa Stadlober. Die 28-Jährige geht nach ihrer starken letzten Saison, in der sie im Gesamtweltcup Rang 14 belegte, hochmotiviert in die Saison. Ihre Stärken hat Stadlober allerdings eher in den Distanzrennen. Da sie die Qualifikation im Sprint nicht meistern konnte, findet dieses Event ohne österreichische Beteiligung statt.
12:11
DSV-Duo im Finale
Für das deutsche Team gilt das bezogen auf die heutigen Wettkämpfe allerdings nicht unbedingt. Die ausgewiesenen Sprinterinnen des DSV-Kaders weilen noch beim Training in Norwegen und steigen erst nächste Woche in Lillehammer in den Weltcup ein. So haben sich insgesamt fünf deutsche Frauen am Morgen in der Qualifikation versucht, von denen es Laura Gimmler und Katharina Hennig ins Finale geschafft. Pia Fink und Sophie Krehl verpassten die Top 30 knapp, Antonia Fräbel deutlich.
12:04
Ruka Nordic diesmal ohne Tourwertung
Fast schon traditionell beginnt der Langlauf-Winter mit dem Ruka Nordic im finnischen Wintersportort bei Kuusamo. Ein klassischer Sprint, ein Distanzrennen und ein Verfolger stehen auf dem Programm. Eine Tourwertung gibt es anders als im letzten Jahr diesmal nicht, weshalb die Teams mit deutlich mehr Athletinnen und Athleten am Start sind und die Rennen individuell stärker besetzt werden. Wir dürfen als also gleich zu Beginn auf hochklassige Wettkämpfe freuen.
12:02
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt des Langlauf-Weltcups im finnischen Ruka! Wie üblich wird die Saison mit den Sprint-Wettbewerben im im hohen Norden Europas eröffnet. Um 12:30 Uhr startet das erste Viertelfinale.
Weiterlesen

Aktuelle Wintersport-Events

Damen
Finnland
Ruka
02.12.2021
Aerials Qualifikation
09:40
Herren
Finnland
Ruka
02.12.2021
Aerials Qualifikation
12:45
Damen
Schweden
Östersund
02.12.2021
7,5km Sprint
13:45
Damen
Finnland
Ruka
02.12.2021
Aerials Finale
15:30
Herren
Finnland
Ruka
02.12.2021
Aerials Finale
15:48