Anzeige

Liveticker

Olympische Winterspiele - 30 km Massenstart - Entscheidung - Damen
    08:54
    Auf Wiedersehen!
    Während hier die letzten Läuferinnen ihr Rennen beenden, verabschieden wir uns von den Wettkämpfen der Langläuferinnen bei diesen Olympischen Winterspielen. Viel Zeit zum feiern bleibt aber nicht, denn schon am kommenden Wochenende geht es im finnischen Lahti bereits wieder um Weltcup-Siege. Wir sind auch dann wieder live mit dabei. Bis dahin!
    08:52
    Von Siebenthal wird 22.
    Auch Nathalie von Siebenthal musste sich früh geschlagen geben und lief nur noch um Positionen im Mittelfeld. Die Schweizerin kam schließlich mit neun Minuten Rückstand auf dem 22. Platz ins Ziel.
    08:51
    Deutsche früh abgeschlagen
    Für die deutschen Athletinnen war schon früh klar, dass hier nichts mehr ging und das Trio verlor schnell den Anschluss zur Kopfgruppe. Für Böhler endete das Rennen auf der 16. Position, Katharina Hennig wird 19 und Victoria Carl kommt auf dem 25. Platz über die Ziellinie.
    08:48
    Souverän, souveräner, Bjørgen!
    Gegen Marit Bjørgen kam heute niemand an! Die Norwegerin lief von Beginn vorne mit, suchte dann bei neun Kilometern früh die Vorentscheidung und lief der Konkurrenz in einem einsamen Rennen von der Spitze davon. In Norwegen wird sie nach diesem Erfolg doppelt gefeiert: Nicht nur ist sie die erfolgreichste Wintersportlerin, sondern mit ihrer Goldmedaille holt sie den Norwegern im Kampf mit Deutschland auch die Spitze im Medaillenspiegel zurück.
    08:44
    Erste Deutsche ist durch
    Während die Top drei hier schon Siegerfotos macht, kommt mit Stefanie Böhler die erste deutsche Athletin über die Ziellinie. Am Ende wurde es für sie Platz 16 mit einem Rückstand von über sechs Minuten.
    08:43
    Stadlober auf Platz neun
    Auch der große Unglücksrabe in diesem Abschlussrennen hat es geschafft und ist nach Pleiten, Pech und Pannen mit 4:14 Minuten Rückstand als Neunte im Ziel angekommen. Ein gutes Ergebnis, aber sie wird natürlich jetzt im Hinterkopf haben, was eigentlich möglich gewesen wäre!
    08:41
    Pärmäkoski zu Silber, Nilsson holt Bronze!
    Auf Silber kommt Krista Pärmäkoski ins Ziel und dahinter? Da gibt es auf den letzten Metern des Rennens einen heißen Fight zwischen Ingvild Flugstad Østberg und Stina Nilsson um die Medaillen. Stina Nilsson setzt sich durch und ist im Ziel vollkommen überrascht, als man ihr sagt, dass sie Bronze sicher hat. Scheint, als hätte sie da noch Stadlober auf dem Schirm gehabt. Umso größer ist dann die Freude der Schwedin.
    08:38
    Bjørgen feiert Gold und Olympiarekord!
    Marit Bjørgen kommt mit einem dicken Lächeln im Gesicht ins Stadion, schnappt sich die norwegische Flagge und feiert mit einem riesigen Vorsprung die achte Gold-Medaille ihrer Olympia-Laufbahn. Das ist historisch: Denn so viele Olympiasiege hat bei Olympischen Winterspielen noch niemand gesammelt. Bis die Konkurrenz kommt, werden noch etwa zwei Minuten vergehen. Wir verneigen uns vor dieser überragenden Vorstellung!
    08:36
    Østberg oder Nilsson?
    Die ersten Medaillen sind vergeben und nur um Bronze gibt es noch einen packenden Kampf! Ingvild Flugstad Østberg oder Stina Nilsson. Wer schnappt sich die letzte Medaille des heutigen Tages?
    08:35
    Die letzten Kilometer der Königin
    Die Königin des Wintersports geht auf die letzten 1,5 Kilometer ihres Rennens und weiter wächst der Vorsprung an. Sie denkt hier überhaupt nicht daran Tempo herauszunehmen. Teresa Stadlober liegt nach ihren zwei Fehlern auf der achten Position, hat aber vier Minuten Rückstand. Von den Deutschen ist weit und breit noch nichts zu sehen und auch die Einzelkämpferin aus der Schweiz ist weit zurück.
    08:33
    Wieder Verwirrung bei Stadlober!
    Was für ein bitteres Rennen für Stadlober! Nach ihrem Missgeschick ist die Österreicherin nervlich vollkommen am Ende und macht auch nach dem Skiwechsel wieder ein Fehler und weiß nicht in welche Richtung es gehen soll.
    08:32
    Pärmäkoski hält ihren Vorsprung
    Auch um Silber sollte die Sache gegessen sein! Pärmäkoski hat weiterhin souveräne 17 Sekunden Vorsprung zu Nilsson und Østberg, die sich um Bronze streiten.
    08:30
    Riesige Abstände
    Die Abstände im heutigen Rennen sind nicht nur an der Spitze riesengroß! Victoria Carl kam gerade erst bei 23,3 Kilometern durch und liegt acht Minuten hier der Führenden.
    08:28
    Letzter Stadiondurchlauf
    Ein letztes Mal geht es für Marit Bjørgen durch das Stadion und die überlegende Norwegerin kann die letzte Runde genießen. Über zwei Minuten nimmt sie mit auf die letzten 3,5 Kilometer.
    08:26
    Fünf Kilometer noch
    Das Rennen nähert sich dem Ende zu und noch fünf Kilometer liegen vor uns. Marit Bjørgen läuft weiterhin souverän und kann den Abstand zur Konkurrenz sogar weiter ausbauen. Dahinter kann Krista Pärmäkoski ihren Abstand ebenfalls halten. Um Bronze fighten aktuell Østberg und Nilsson. Niskanen und Kalla sind auf den Plätzen fünf uns sechs bereits abgeschlagen.
    08:23
    Silber und Bronze noch nicht entschieden
    Der Kampf um Silber und Bronze ist hier noch nicht entschieden. Krista Pärmäkoski liegt noch auf dem Silberplatz, doch ihr Vorsprung beträgt nur noch zehn Sekunden zu Østberg und Nilsson.
    08:22
    Die deutschen Positionen
    auch die ersten deutschen Damen kommen jetzt bei 22,5 Kilometer durch. Großartig geändert hat sich aber nichts und man liegt weiterhin auf den Plätzen ab Rang 17.
    08:21
    Stadlober abgeschlagen
    Teresa Stadlober ist nach ihrem falschen Laufen noch mit im Rennen, hat um die Medaillen aber natürlich überhaupt keine Chance mehr. Über eine Minute fehlt ihr zu Bronze! Ist das bitter!
    08:19
    Niskanen ist gestellt!
    Während Krista Pärmäkoski durch das Missgeschick von Stadlober die Silbermedaille inne hat, wurde Niskanen dahinter gestellt und im Kampf um Bronze wird es noch einmal richtig eng. Vorne ist die Sache gegessen: Bjørgen bleibt mehr als souverän vorne.
    08:15
    Stadlober biegt falsch ab!
    Was für ein Drama! Teresa Stadlober dreht sich um, merkt da ist niemand und wenig später kommt die bittere Erkenntnis: Stadlober ist bei der Abfahrt falsch abgebogen und auf die zweite Strecke gelaufen! Die historische Medaille für Österreich ist dahin! Jetzt kann sie nur noch hoffen, dass die Jury erbarmen hat und sich nicht noch disqualifiziert, denn eigentlich ist sie durch das Missgeschick deutlich mehr Strecke gelaufen.
    08:12
    Niskanen fällt ab!
    Kerttu Niskanen kann die Geschwindigkeit von Stadlober nicht mehr mitgehen und fällt jetzt ab. Pärmäkoski bleibt noch dran, aber wenn Stadlober die Geschwindigkeit halten kann, dann ist ihr die Olympische Medaille sicher!
    08:11
    Stadlober reißt aus!
    Teresa Stadlober macht richtig Spaß! Die Österreicherin kann sich jetzt sogar von der Konkurrenz lösen und zieht ein paar Meter davon. Vorne läuft weiterhin Bjørgen ein einsames Rennen in Richtung Gold.
    08:10
    War's das für Kalla?
    Scheint, als wäre es das für Charlotte Kalla gewesen. Die Schwedin kann auch bei ihrer jetzigen Gruppe nicht mitgehen und droht erneut den Anschluss zu verlieren.
    08:08
    Stadlober mutig!
    Klasse! Teresa Stadlober zeigt sich hier richtig mutig und kann sich kurz vor dem nächsten Durchlauf ins Stadion sogar kurzzeitig von den beiden Finninnen absetzen. Sie zeigt wieder, dass man sie für die Medaillen auf dem Zettel haben muss!
    08:07
    Kalla bekommt Gesellschaft
    Charlotte Kalla hat inzwischen Gesellschaft bekommen und ihre Teamkollegin Stina Nilsson ist gemeinsam mit Ingvild Flugstad Østberg aus dem norwegischen Team herangekommen.
    08:06
    Über eine Minute Vorsprung
    Was für ein Rennen! Marit Bjørgen denkt nicht daran, sich auf ihrem Polster auszuruhen und vergrößert ihren Vorsprung jetzt auf über eine Minute. Die zweite große Favoritin, Kalla, fightet weiter um den Anschluss zur Verfolgergruppe, doch es bleibt bei 15 Sekunden!
    08:04
    Deutsche und von Siebenthal um Rang 17
    Die deutschen Läuferinnen sind nach dem Skiwechsel ein bisschen vorgekommen und laufen aktuell gemeinsam mit Nathalie von Siebenthal aus der Schweiz und Sadie Bjornsen um die Position ab Rang 17.
    08:03
    Abstand bleibt bestehen
    Die Abstände im vorderen Bereich bleiben stabil und Bjørgen zeigt hier keinerlei Schwäche! Dahinter versucht Kalla weiterhin alles, um irgendwie wieder ans Trio um Stadlober heranzukommen. Es bleibt aber bei 15 Sekunden Rückstand.
    08:00
    Kalla liegt zurück
    Durch ihren Wechsel hat Charlotte Kalla folglich auch den Anschluss an die erste Gruppe verloren und muss sich erst einmal wieder herankämpfen. 15 Sekunden fehlen ihr zu Stadlober und den beiden Finninnen.
    07:58
    Nur Kalla zum Wechsel
    Was machen jetzt die Verfolgerinnen? Nur Charlotte Kalla entscheidet sich bei 15 Kilometern zu einem Skiwechsel. Die drei anderen bleiben auf der Strecke.
    07:57
    One-Woman-Show von Bjørgen!
    Marit Bjørgen kommt ins Stadion und die One-Woman-Show geht in die nächste Runde. Noch 15 Kilometer hat die Norwegerin vor sich, dann wird sie den Olympia-Rekord von ihrem Landsmann brechen können. Nach einem Skiwechsel geht es mit 51,1 Sekunden Vorsprung in die nächsten 15 Kilometer.
    07:53
    Wo liegen die deutschen Athletinnen
    Für die deutschen Athletinnen wird es wohl nicht einmal zu den Top Ten reichen, denn dazu fehlt ihnen bereits eine Minute! Katharina Hennig und Stefanie Böhler laufen gemeinsam auf den Rängen 20 und 21, Victoria Carl ist 25., hat aber bereits 3:11 Minuten Rückstand.
    07:51
    Rückstand wächst an
    Für die Verfolger wird es hier sicherlich nur noch um Silber gehen, es sei denn Bjørgen bricht vollkommen ein. Mit 33 Sekunden Vorsprung überquert die Norwegerin die Zeitnahme bei 12,5 Kilometern.
    07:50
    Stadlober gut dabei
    Teresa Stadlober ist weiterhin richtig gut dabei und hält sich derzeit souverän in der Verfolgergruppe mit den beiden Läuferinnen aus Finnland und Charlotte Kalla. Die Medaille bleibt für die Österreicherin im Rahmen des Möglichen!
    07:46
    Dicker Vorsprung!
    Es ist noch nicht einmal Halbzeit in diesem Rennen und es schaut danach aus, als hätten wir unsere Olympiasiegerin bereits gefunden! Marit Bjørgen hat sich einen Vorsprung von dicken 21 Sekunden herausgefahren. Kalla ist indes wieder in die Verfolgergruppe gerutscht.
    07:44
    Die Abstände
    Nach 9,7 Kilometern zieht also die hochfavorisierte Norwegerin davon. Auf dem Silberrang liegt aktuell Charlotte Kalla, die knapp sechs Sekunden Vorsprung zur Dreiergruppe Niskanen, Stadlober und Pärmäkoski. Die deutschen Athletinnen liegen weiterhin auf den Rängen um Position 20.
    07:43
    Bjørgen zieht davon!
    Doch dann kommt der nächste Angriff! Erst lösen sich Kalla und Bjørgen, dann zieht die Norwegerin bei zehn Kilometern alleine davon und legt Meter um Meter zwischen sich und Kalla. Mit 6,9 Sekunden Vorsprung kommt sie bei 9,7 Kilometern durch.
    07:42
    Stadlober ist wieder dran!
    Klasse! Teresa Stadlober kommt gemeinsam mit der Finnin Krista Pärmäkoski wieder an die Gruppe heran und bleibt mittendrin im Kampf um Medaillen.
    07:41
    Weng spielt keine Rolle
    Für Heidi Weng setzt sich die Misere bei diesen Olympischen Spielen fort und die Weltcupführende spielt in den Einzelrennen keine Rolle. Mit 26,1 Sekunden Rückstand liegt sie auf Rang elf schon deutlich hinter den Führenden.
    07:39
    Ist das die erste Vorentscheidung?!
    Marit Bjørgen, Charlotte Kalla und Kerttu Niskanen suchen ihre Chance und reißen bei acht Kilometern zum ersten Mal aus. Kann die Konkurrenz die entstehende Lücke noch einmal schließen oder ist das die erste kleine Vorentscheidung im heutigen Rennen?
    07:38
    Deutsche Athletinnen um Rang 20
    Die deutschen Athletinnen finden sich nach 7,5 Kilometern um Platz 20 wieder. Stefanie Böhler ist 20., Katharina Hennig folgt auf der 21 und Victoria Carl ist 23.
    07:37
    Von Siebenthal muss abreißen lassen
    Auch Nathalie von Siebenthal muss jetzt abreißen lassen und verliert den Anschluss an die führende Gruppe! Als einzige deutschsprachige Athletin ist so nur noch Teresa Stadlober mit dabei.
    07:35
    Skandinavierinnen machen das Tempo
    Die Tempoarbeit in diesem Rennen übernehmen aktuell vorwiegend die Läuferinnen aus Skandinavien. Immer wieder sehen wir Marit Bjørgen oder eine Läuferin aus Schweden an der Spitze des Feldes. Noch drin ist in der führenden Gruppe nach sechs Kilometern sieben Athletinnen.
    07:32
    Nächste Lücke ist da!
    Das Rennen nimmt an Fahrt auf und immer mehr Lücken tun sich auf. Für die deutschen Athletinnen hat es leider nicht gereicht und sie haben den Anschluss zur Kopfgruppe verloren. Ganz vorne mit dabei ist Teresa Stadlober, auch von Siebenthal konnte ihren Platz in der führenden Gruppe behaupten.
    07:28
    28 Athletinnen noch dabei
    28 Athletinnen sind nach 3,75 Kilometern im Rennen noch in der Kopfgruppe vertreten. Darunter auch alle deutschen Athletinnen sowie die Einzelkämpferinnen aus der Schweiz und Österreich.
    07:27
    Sturz von Diggins!
    Jessica Diggins kommt bei der Einfahrt ins Stadion zu Sturz und muss jetzt zunächst einmal wieder das Feld einholen. Die US-Amerikanerin hatte auf Position neun gelegen, ehe sie zu Fall gekommen war.
    07:25
    Gute Ski bei Bjørgen
    Das könnte zum Ende des Rennens noch entscheidend sein. Marit Bjørgen kann sich in der Abfahrt durch ihre guten Ski immer wieder leicht von der Konkurrenz lösen.
    07:22
    Carl hat sich vorgearbeitet
    Victoria Carl hat sich auf den ersten Kilometer des Rennens im Feld vorgearbeitet und liegt inzwischen als beste Deutsche auf der 13. Position. Die Schweizerin von Siebenthal findet sich auf Rang 20 wieder.
    07:19
    Kleiner Teil fällt ab
    Ein kleiner Teil ist aber schon abgefallen, dabei handelt es sich aber um deutlich schwächere Läuferinnen.
    07:18
    Feld eng beisammen
    Auf den ersten 0,8 Kilometern hat sich selbstverständlich noch nicht viel getan und das Feld bleibt eng beisammen. Ganz vorne machen Niskanen und Kalla die Tempoarbeit. Auch Stadlober ist in der vorderen Gruppe zu finden.
    07:16
    Startschuss ist gefallen!
    Der Startschuss ist gefallen und die Langläuferinnen begeben sich in den letzten Bewerb der Olympischen Winterspiele. Auf den ersten Metern geht es zunächst erst einmal darum sich im Startgetümmel zu sortieren und nicht zu Fall zu kommen.
    07:13
    47 Athletinnen am Start
    Im letzten Wettkampf am Start sind 47 Athletinnen aus 20 Nationen. Chancen auf die Positionen ganz vorne hat aber nur ein kleiner Teil.
    07:10
    Von Siebenthal für die Schweiz
    Wie im Team der Österreich, steht auch für die Schweiz nur eine Starterin am Anlauf. Für Medaillen dürfte es für Nathalie von Siebenthal aber schwer sein, denn die klassische Technik ist nicht gerade das Spezialgebiet der 24-Jährigen. Einen gelungener Abschluss ist ihr nach tollen Ergebnissen bei diesen Olympischen Spielen aber zuzutrauen.
    07:04
    Drei Starterinnen aus Deutschland
    Aus dem deutschen Team nehmen drei Läuferinnen das letzte Olympia-Rennen in Angriff, um Medaillenränge geht es dabei aber nicht, sondern nur darum, sich noch einmal gut zu präsentieren. Angeführt wird das Team durch Stefanie Böhler, für die es gleichzeitig der letzte Olympia-Auftritt sein wird. Neben ihr starten Katharina Hennig und Victoria Carl in die 30 Kilometer.
    06:57
    Stadlober peilt Top 6 an
    Die großen Skinationen ärgern möchte Einzelkämpferin Teresa Stadlober aus Österreich. Die Salzburgerin zählt zum erweiterten Favoritenkreis, zumal in ihrer Lieblings-Technik, dem klassischen Stil, gelaufen wird. Auch im Massenstart ist Stadlober häufig stark unterwegs und kann sich in der Spitze halten. Angepeiltes Ziel sind die Top 6, aber auch Medaillenränge können an einem guten Tag durchaus möglich sein.
    06:47
    Bjørgen könnte Historisches schaffen
    Für Marit Bjørgen könnte heute der nächste Eintrag in die Geschichtsbücher folgen. Die Norwegerin könnte mit ihrer achten Goldmedaille zum erfolgreichsten Olympia-Wintersportler der Geschichte werden. Diesen Platz hat im Moment Biathlet Ole Einar Bjørndalen mit acht Mal Gold, vier Mal Silber und einmal Bronze inne. Da die 37-Jährige um zwei Bronzene mehr hat, würde sie mit noch einmal Gold bei ihren vermutlich letzten Winterspielen den Spitzenplatz erobern.
    06:40
    Die Favoritinnen
    Als eine der großen Favoritinnen auf den heutigen Sieg beim Olympia-Abschluss geht die Norwegerin Marit Bjørgen an den Start. Sollte bei ihr nicht laufen, haben die norwegischen Damen mit Heidi Weng, Ingvild Flugstad Østberg und Ranghild Haga weitere heiße Eisen im Feuer. Auch die übrigen Topfavoritinnen kommen mit der Schwedin Charlotte Kalla und Krista Pärmäkoski aus dem hohen Norden.
    06:32
    Herzlich willkommen!
    Zum Abschluss der Winterspiele steht die Langdistanz der Langläuferinnen an: Im Massenstart geht es über 30 Kilometer. In Pyeongchang wird die Distanz in der klassischen Technik ausgetragen. Der Startschuss fällt um 7:15 Uhr.

    Aktuelle Wintersport-Events

    Herren
    Österreich
    Obertilliach
    19.12.2018
    20km Einzel
    10:00
    Herren
    Österreich
    Saalbach-Hinterglemm
    19.12.2018
    Riesenslalom (Ersatz Sölden)
    10:00
    Damen
    Italien
    Gröden
    19.12.2018
    Super G (Ersatz Val d'Isère)
    11:30
    Damen
    Österreich
    Obertilliach
    19.12.2018
    15km Einzel
    13:30
    Herren
    Österreich
    Saalbach-Hinterglemm
    20.12.2018
    Slalom (Ersatz Val d'Isère)
    10:00
    Anzeige
    Anzeige