Anzeige

Liveticker

Weltcup Finale - 15km Verfolgung Freistil - Herren
  • Sprint Freistil
    22.03. 18:20
  • 15km klassisch
    23.03. 16:00
  • 15km Verfolgung Freistil
    24.03. 15:45
16:24
Das war's für 2018/19!
Damit ist die lange Saison 2018/2019 für die Langläufer nun offiziell beendet. Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit während des gesamten Winters, wünschen Ihnen einen schönen Sommer und hoffen, dass sie auch in der kommenden Saison wieder unsere Leser sind. Auf Wiedersehen!
16:22
Zwei Kugeln für Klæbo
Johannes Høsflot Klæbo hat es also geschafft und den Gesamtweltcup erfolgreich verteidigt. Der Norweger nimmt neben der Großen Kristallkugel auch die kleine Kugel für den besten Sprinter mit nach Hause. Für Alexander Bolshunov reichte es immerhin zum Gewinn des Distanzweltcups.
16:19
Notz bester Deutscher
Das deutsche Tagesergebnis spiegelt die Saison wieder und niemand konnte ganz vorne hineinlaufen. Das beste Resultat holt sich Florian Notz mit Rang 24. Jonas Dobler, Andreas Katz und Janosch Brugger blieben die Weltcuppunkte beim Finale verwehrt.
16:18
Cologna auf Rang zwölf
Für Dario Cologna hat es nicht mit einem Platz in den besten Zehn zum Saisonende gereicht und er kommt auf Platz zwölf über die Ziellinie. Roman Furger wurde 39.
16:15
Klæbo ist im Ziel!
Johannes Høsflot Klæbo ist nicht mehr einzuholen und bringt den Sieg der Mini-Tour durch! Damit steht der Norweger auch als Gesamtsieger des Weltcups fest. Dahinter kann Harvey zum Saisonende den nächsten großen Erfolg feiern. Er schiebt sich noch am Russen vorbei und wird Zweiter hinter Klæbo.
16:14
Klæbo sucht die Flucht nach vorne
War das die Entscheidung? Klæbo setzt am Anstieg die Attacke gegenüber Bolshunov und zieht davon! Wenn er das durchbringt, ist im der Gesamtweltcup sicher.
16:11
Bolshunov kommt nicht weg
Bolshunov versucht immer wieder das Tempo zu verschärfen, doch er kommt einfach nicht weg von seinen beiden Verfolgern. Noch knapp vier Kilometer heißt es hier zu bewältigen.
16:09
Norwegischer Parallelflug
Hinter dem Führungstrio finden sich in einer Gruppe mit den Italienerin Pellegrino und De Fabiani die übrigen Norweger wieder. Nach vorne geht für sie aber nichts mehr. Über eine Minute liegt zwischen den beiden Gruppen.
16:07
Wie viele Körner hat Bolshunov?
Bolshunov ist es auch jetzt wieder, der hier die Arbeit an der Spitze der Gruppe macht. Harvey und Klæbo laufen im Windschatten mit. Wird das dem Russen am Ende zum Verhängnis, wenn es in den Zielsprint geht?
16:04
Nur Notz in den Top 30
Aus der deutschen Mannschaft liegt derzeit nur Florian Notz in den Top 30. Aktuell ist er auf Position 27 zu finden, gut die Hälfte des Rennens liegt noch vor den Athleten.
16:03
Zusammenschluss erfolgt
Klæbo nimmt jetzt doch deutlich raus und lässt sich von den beiden Verfolgern einholen. Er setzt jetzt alles auf eine Kappe und hofft darauf, dass er im Sprint gegenüber dem Russen überlegen ist. Zwischen den Beiden geht es heute um den Gesamtweltcup.
16:01
Der bange Blick nach hinten
Klæbo wirft den Blick nach hinten und muss erkennen, dass seine Verfolger jetzt immer näher kommen. Drückt er jetzt auf's Gas oder nimmt er raus und setzt auf seiner Sprintstärke?
16:00
Cologna in der zweiten Gruppe
Dario Cologna kämpft weiterhin um einen Platz in den Top Ten. Derzeit läuft er gemeinsam mit Larkov, Hakola und Thorn in einer Gruppe. Zum zehnten Rang fehlen aber noch 20 Sekunden.
15:59
Vefolgerduo gibt nicht auf
Bolshunov hat hier noch nicht aufgegeben und versucht noch alles in Richtung Gesamtweltcup. Der Russe macht mit Harvey im Schlepptau jetzt einen größeren Sprung in Richtung Klæbo. Die Frage ist natürlich, ob der Norweger hier tatsächlich bereits Vollgas gibt.
15:57
Bolshunov macht die Arbeit
Bolshunov macht derzeit die Arbeit im Verfolgerduo, während sich Harvey im Windschatten aufhält. Zum Führenden hat man wieder ein wenig aufholen können, doch noch hat Klæbo alles im Griff. Die Gruppe hinter Bolshunov wird derweil immer größer und besteht inzwischen aus sieben Athleten.
15:55
Deutsche kommen nicht vor
An den Platzierungen der deutschen Athleten, die gerade bei 2,4 Kilometern duchkamen, hat sich noch nicht großartig etwas geändert. Notz ist als bester Deutscher 24.
15:54
Harvey bleibt dran
Alex Harvey lässt sich von Bolshunov nicht abschütteln und hält sich an den Fersen des großgewachsenen Russen. Auf den letzten Kilometern haben sie wieder ein paar Sekunden aufholt, insgesamt bleibt es aber bei einem großen Rückstand zum Führenden Klæbo.
15:52
Norwegische Gruppe hinter Bolshunov
Hinter Bolshunov und Harvey hat sich eine Dreiergruppe zusammengetan. Dort vertreten sind Skar, Tønseth und der Italiener Pellegrino. Aber auch für sie ging es bislang nicht in großen Schritten nach vorne.
15:50
Cologna hinter Larkov
Dario Cologna hat noch keine Platzierung gutmachen können und durchquert die ersten 1,6 Kilometer auf dem 13. Rang.
15:49
Klæbo durchquert erste Zeitnahme
Klæbo hat die ersten 1,6 Kilometer des heutigen Abschlussrennens hinter sich gebracht und bislang läuft für ihn alles nach Plan. Bolshunov kann nicht aufholen und es bleibt bei einem Abstand von gut 52 Sekunden. Im Schlepptau hat der Russe Harvey aus Kanada, der heute sein letztes Karriere-Rennen bestreitet.
15:45
Klæbo auf der Strecke!
Das letzte Rennen im Langlauf-Weltcup ist gestartet und der Norweger Johannes Høsflot Klæbo begibt sich als erster Läufer auf die Strecke. Bis Bolshunov folgt, dauert es noch 52 Sekunden.
15:38
Zwei Schweizer
Für die Schweiz sind beim abschließenden Wettkampf noch zwei Athleten am Start. Die Möglichkeiten auf ein gutes Resultat hat aber nur Dario Cologna, der von Platz 13 in die 15 Kilometer startet. Roman Furger ist 48, wird also in der Welle starten müssen.
15:33
DSV-Herren abgeschlagen
Bei den deutschen Herren geht es beim Saisonfinale nur noch darum, noch einmal ein gutes Rennen zu zeigen. Die Topplätze in der Mini-Tour-Gesamtwertung dürften zu weit weg sein. Florian Notz beginnt das Rennen von der 23, liegt aber schon 2:50 Minuten hinter dem Führenden, auch die Top Ten ist mit über einer Minute Rückstand weit weg. Andreas Katz (37.), Jonas Dobler (39.) und Janosch Brugger (41.) müssen bereits aus der Welle starten.
15:25
Klæbo mit den besten Karten
Noch ist der Gesamtweltcup nicht entschieden, aber alles spricht dafür, dass Johannes Høsflot Klæbo auch in dieser Saison die Große Kristallkugel mit nach Hause nehmen darf. Der Norweger führt vor dem letzten Rennen mit 42 Punkten Vorsprung zum Russen Alexander Bolshunov und geht heute mit einem komfortablen Vorsprung von 52 Sekunden als erster Läufer auf die finalen 15 Kilometer der Saison.
15:18
Hallo aus Québec!
Hallo und herzlich willkommen aus dem kanadischen Québec. Die Langläuferinnen haben ihre Saison mit dem letzten Rennen bereits beendet, die Herren machen jetzt mit dem Verfolger über die 15 Kilometer endgültig den Deckel drauf. Um 15:45 Uhr geht der erste Starter auf die Strecke.

Aktuelle Wintersport-Events

Herren
Slowenien
Planica
24.03.2019
HS 240 Einzel
10:00
Damen
Norwegen
Oslo
24.03.2019
12,5km Massenstart
13:45
Damen
Weltcup Finale
24.03.2019
10km Verfolgung Freistil
14:30
Herren
Weltcup Finale
24.03.2019
15km Verfolgung Freistil
15:45
Herren
Norwegen
Oslo
24.03.2019
15km Massenstart
16:30
Anzeige
Anzeige