powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Finale
21.08.2016 19:00
Frankreich
26:28
14:16
Dänemark
60
20:29
Fazit:
Grenzenloser Jubel in der Future Arena: Dänemark schlägt die favorisierten Franzosen beinahe sensationell mit 28:26 (16:14) und wird zum ersten Mal Olympiasieger! Frankreich verpasst das dritte Olympia-Gold in Serie und verabschiedet viele große Namen nicht mit der ersehnten Titelverteidigung. In einem hochklassigen Finale wechselte das Momentum mehrfach. Dänemark nutzte eine schwächere Phase Frankreichs, um sich zur Pause mit zwei Treffern abzusetzen. Nach dem Seitenwechsel hat "Danish Dynamite" aggressiver verteidigt, konsequenter abgeschlossen und vor allem ökonomischer gespielt. Neun Minuten vor Spielende schien das Endspiel entschieden, doch Dänemark ließ sich den Gegner von 26:21 noch auf 26:25 rankommen. Dann war es ausgerechnet Nikola Karabatić, der durch zwei technische Fehler die Aufholjagd scheitern ließ.
Dänemark startete durchwachsen in dieses Turnier und holte am Ende Gold. Herzlichen Glückwunsch! Frankreichs Dominanz wurde seit Jahren wieder durchbrochen, aber die Equipe Tricolore wird auch bei den nächsten Spielen zu den Medaillen-Kandidaten gehören.
60
20:28
Spielende
60
20:27
Kentin Mahé
Tor für Frankreich, 26:28 durch Kentin Mahé
Mehr als Ergebniskosmetik ist dieser Siebenmetertreffer nicht! Frankreich verpasst das Gold-Triple!
60
20:27
Mads Mensah Larsen
Tor für Dänemark, 25:28 durch Mads Mensah Larsen
Was für ein Knaller in die Mitte! Mit roher Gewalt wuchtet Mensah Larsen die Harzkugel mitten ins französische Herz. Das ist definitiv der Olympiasieg für die Skandinavier! Unfassbar!
59
20:27
Schritte von Nikola Karabatić! Zwei Fehler des Franzosen besiegeln wohl den Sieg der Sieben von Guðmundur Guðmundsson.
58
20:26
Mikkel Hansen luchst seinem Teamkollegen Nikola Karabatić den Ball ab. Damit hat Dänemark alles in der eigenen Hand. Mit einem weiteren Torerfolg sollte für die Entscheidung gesorgt sein.
58
20:25
Etwas mehr als zwei Minuten trennen "Danish Dynamite" noch vom größten Erfolg überhaupt. Bis dahin kann allerdings noch alles passieren. Wer übernimmt die Verantwortung?
58
20:25
Lasse Svan
Tor für Dänemark, 25:27 durch Lasse Svan Hansen
57
20:24
Nikola Karabatić
Tor für Frankreich, 25:26 durch Nikola Karabatić
4:0-Lauf der Favoriten. Plötzlich liegen die Dänen nur noch mit einem Tor in Führung.
57
20:24
Frankreich hat sich seine Kräfte besser eingeteilt als noch im Semifinale. Das ist auch zwingend erforderlich, denn zwei Treffer müssen noch aufgeholt werden, wenn es etwas mit dem dritten Gold in Serie werden soll.
55
20:21
Fünf Minuten sind vor der Medaillen-Vergabe regulär noch zu spielen. Die Dänen haben eine Auszeit genommen und nur noch zwei Tore Luft. Auffällig ist, dass die Franzosen zu jedem Zeitpunkt extrem gelassen waren und sind. Offenbar wissen sie, dass sie mit ihrer Qualität nahezu jedes Ergebnis in kürzester Zeit drehen können. Klappt das heute auch?
55
20:20
Auszeit (Dänemark)
55
20:19
Daniel Narcisse
Tor für Frankreich, 24:26 durch Daniel Narcisse
54
20:19
Eieiei! Thierry Omeyer ist wieder zurück im Kasten und hält gegen Mads Christiansen. Im direkten Gegenzug entschärft Niklas Landin einen zu unplatzierten Wurf von Nikola Karabatić.
53
20:17
Kentin Mahé
Tor für Frankreich, 23:26 durch Kentin Mahé
Per Siebenmeter verkürzt Mahé auf drei Buden. Frankreich ist in Überzahl und kann weiter aufholen.
53
20:17
Lasse Svan
2 Minuten für Lasse Svan Hansen (Dänemark)
52
20:16
Warum Claude Onesta seinen Torwart gewechselt und Vincent Gérard für Thierry Omeyer gebracht hat, ist vollkommen unverständlich. Denn die Nummer zwölf der Blauen hat noch keinen Ball gehalten und bewegt sich ziemlich schlecht.
51
20:15
Michaël Guigou
Tor für Frankreich, 22:26 durch Michaël Guigou
Sechster Treffer für ihn.
51
20:15
Morten Olsen
Tor für Dänemark, 21:26 durch Morten Olsen
51
20:14
"Allez les Bleus", schallt es von den Rängen. Natürlich versuchen die Zuschauer, ihre Mannen nach vorne zu peitschen. Spielerisch präsentiert sich jedoch Dänemark besser.
50
20:13
Kentin Mahé
Tor für Frankreich, 21:25 durch Kentin Mahé
Ohne Rücksicht auf Verluste verwandelt die Nummer 14, die bei der SG Flensburg-Handewitt spielt, den von Nikola Karabatić herausgeholten Siebenmeter.
50
20:13
In den letzten Minuten haben die französischen Akteure zu häufig den Ball verloren und prompt Gegentore kassiert. Jetzt wird sicherlich fast alles über Nikola Karabatić gehen, der in solchen Situationen Verantwortung übernimmt.
49
20:11
Auszeit (Frankreich)
49
20:11
Elf Minuten vor dem Spielende bahnt sich eine dicke Überraschung an. Selbstbewusst und effektiv spielen die Dänen hier in der Future Arena auf und zeigen dem vermeintlichen Favoriten, wie man zu leichten Hütten kommt.
49
20:11
Kasper Søndergaard
Tor für Dänemark, 20:25 durch Kasper Søndergaard Sarup
47
20:09
Lasse Svan
Tor für Dänemark, 20:24 durch Lasse Svan Hansen
Vier-Tore-Führung für die Dänen! Mikkel Hansen spielt raus zu Lasse Svan Hansen, der sich nicht lumpen lässt. Er dreht den Ball an Vincent Gérard vorbei in die Maschen.
47
20:08
Daniel Narcisse
2 Minuten für Daniel Narcisse (Frankreich)
Spätestens jetzt wird es eng für Frankreichs angepeilten Gold-Hattrick. In Unterzahl werden die im Schnitt deutlich älteren Franzosen noch mehr Kräfte lassen.
47
20:08
Insgesamt ist die Spielweise der dänischen Truppe deutlich ökonomischer. Die Last wird auf viele Schultern verteilt, wobei Mikkel Hansen auch über Einzelaktionen den Erfolg bringen kann. Frankreich muss zu viel für seine Treffer tun. Derweil hütet Vincent Gérard das Tor des Titelverteidigers.
46
20:07
Kasper Søndergaard
Tor für Dänemark, 20:23 durch Kasper Søndergaard Sarup
45
20:06
Timothey N'Guessan
Tor für Frankreich, 20:22 durch Timothey N'Guessan
Schnelle Mitte - Tor! Das ist das Spiel des Weltmeisters. Frankreich muss hier über Tempo kommen.
45
20:06
Morten Olsen
Tor für Dänemark, 19:22 durch Morten Olsen
45
20:05
Warum Dänemark hier führt? Die Skandinavier machen Mitte der zweiten Halbzeit einen wesentlich frischeren Eindruck und scheinen noch nicht alle Tricks ausgepackt zu haben. Frankreich begeht zu viele Fehler und arbeitet nicht konsequent genug beim Umschalten. Einzig Omeyer hält den Titelverteidiger in Schlagdistanz.
43
20:04
Kasper Søndergaard
Tor für Dänemark, 19:21 durch Kasper Søndergaard Sarup
Zu lange bleiben die Franzosen hinten am Kreis kleben und haben Kasper Søndergaards Sprungwurf nichts mehr entgegenzusetzen. Den letzten Titel holte Dänemark übrigens bei der Europameisterschaft 2012.
42
20:03
Eine schwache Überzahlsituation der Blauen geht zu Ende. Zunächst hat Valentin Porte ein unnötiges Stürmerfoul begangen, dann hat sich Nikola Karabatić einen unvorbereiteten Wurf genommen. Es steht weiterhin 20:19 für Dänemark.
40
20:01
René Toft Hansen
2 Minuten für René Toft Hansen (Dänemark)
Für einen Schubser gegen den bereits in der Luft liegenden Nikola Karabatić gibt es zu Recht eine Zeitstrafe.
39
20:00
Inzwischen agiert die Auswahl von Claude Onesta vermehrt über den Kreis. Längst zieht Nikola Karabatić die Fäden und setzt seine Mitspieler toll in Szene. Hinten hält Thierry Omeyer die Kiste sauber, weshalb Dänemark zwei, drei Gegenstöße nicht hat nutzen können. Es bleibt ein enges Match.
38
19:59
Cédric Sorhaindo
Tor für Frankreich, 19:20 durch Cédric Sorhaindo
38
19:58
Die Future Arena wird immer mehr zum Hexenkessel. Auch beim achten Spiel in 16 Tagen geben beide Mannschaften Vollgas und setzen immer wieder Tempogegenstöße.
37
19:58
Mads Christiansen
Tor für Dänemark, 18:20 durch Mads Christiansen
37
19:57
Ludovic Fabregas
2 Minuten für Ludovic Fabregas (Frankreich)
Von hinten hängt er Mads Mensah Larsen am Trikot und verursacht eine ärgerliche Unterzahl.
36
19:55
Ludovic Fabregas
Tor für Frankreich, 18:19 durch Ludovic Fabregas
Nach einem Fehlwurf von Mikkel Hansen geht es ganz schnell. Nikola Karabatić setzt den durchgelaufenen Ludovic Fabregas in Szene. Nur noch 18:19 aus französischer Sicht.
35
19:54
Nikola Karabatić
Tor für Frankreich, 17:19 durch Nikola Karabatić
34
19:54
Lasse Svan
2 Minuten für Lasse Svan Hansen (Dänemark)
Mal sehen, wie gut die Blauen diese Überzahl nutzen können.
34
19:54
Mikkel Hansen
Tor für Dänemark, 16:19 durch Mikkel Hansen
Acht Tore gehen schon jetzt auf das Konto von Mikkel Hansen. Wenn Frankreich ihn nicht zeitnah bändigen kann, macht er heute den Unterschied aus.
34
19:53
Luc Abalo
Tor für Frankreich, 16:18 durch Luc Abalo
Der Rechtsaußen von PSG steigt unglaublich hoch in die Lüfte, steht beim Wurf aber wohl schon im Kreis. Entsprechend hätte die Bude nicht zählen dürfen.
33
19:53
Dänemark kommt ziemlich leicht zu Toren, wohingegen Frankreich sehr viel ackern und weite Wege zurücklegen muss.
33
19:52
Morten Olsen
Tor für Dänemark, 15:18 durch Morten Olsen
32
19:51
Nikola Karabatić
Tor für Frankreich, 15:17 durch Nikola Karabatić
Technisch brillant täuscht der 32-Jährige einen Lauf nach rechts in Zentrum an, geht dann gegen die Hand und verwandelt unten links. Was für ein Augenschmaus!
31
19:51
Stürmerfoul! Geschickt holen sie die Dänen den Ball und lassen Cédric Sorhaindo auflaufen. Allerdings können sie den Ballbesitz nicht nutzen: Olsen verwirft.
31
19:50
Henrik Toft Hansen
Tor für Dänemark, 14:17 durch Henrik Toft Hansen
31
19:50
"Danish Dynamite" bewegt sich absolut auf Augenhöhe mit dem Doppel-Olympiasieger. Das sehr intensive, harte und blitzschnelle Geschehen auf der Platte verzeichnet immer wieder Momentumswechsel. Am Ende werden Kraft und konsequent genutzte Fehler des Gegners hier den Ausschlag geben.
31
19:50
Beginn 2. Halbzeit
30
19:35
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Dänemark überraschend mit 16:14 gegen Titelverteidiger und Weltmeister Frankreich. Was für ein Endspiel! Schon in den ersten 30 Minuten hat dieser Kampf um Gold alles gezeigt, was Handball so spannend macht. Nach einer guten Anfangsphase ließ die Equipe Tricolore die Zügel etwas schleifen und geriet nach einer knappen Viertelstunde mit zwei Toren ins Hintertreffen. Einige Ballverluste der Skandinavier drehten dann das Spiel und die Franzosen verzeichneten einen 6:2-Lauf. Kurz vor der Pause haben "Les Bleus" nachgelassen und wären fast noch höher in Rückstand geraten.
30
19:35
Ende 1. Halbzeit
30
19:34
Acht Sekunden stehen noch auf der Uhr und Frankreich nimmt eine Auszeit. Dänemark liegt zum zweiten Mal in diesem Endspiel mit zwei Hütten vorne. Kann Frankreich vor der Pause noch den Anschluss herstellen?
30
19:33
Auszeit (Frankreich)
30
19:33
Lasse Svan
Tor für Dänemark, 14:16 durch Lasse Svan Hansen
Damit ist der 5:1-Lauf des Vize-Weltmeisters von 2013 perfekt.
29
19:32
Weil Mikkel Hansen trifft, wie er will und schon auf sieben Buden kommt, liegen die Dänen wieder knapp vorne. Beide Mannschaften nutzen die Vorlagen des gegnerischen Teams ganz gut aus und können durch diese leichten Tore Kräfte sparen.
29
19:32
Mikkel Hansen
Tor für Dänemark, 14:15 durch Mikkel Hansen
Dritter Treffer des dänischen Starspielers in Serie! Frankreich muss sich jetzt zusammenreißen.
29
19:32
Valentin Porte
Tor für Frankreich, 14:14 durch Valentin Porte
28
19:32
Mikkel Hansen
Tor für Dänemark, 13:14 durch Mikkel Hansen
27
19:29
Mikkel Hansen
Tor für Dänemark, 13:13 durch Mikkel Hansen
Bei fast neun Metern steigt der fast 100 kg schwere Däne hoch und schweißt die Kugel im rechten Giebel ein. Schon steht es wieder unentschieden.
26
19:29
Frankreich agiert viel über die Außenspieler, Dänemark sucht immer wieder den Kreisläufer. Beide Systeme gehen auf. Mal sehen, wie lange Frankreichs Luft hält. Immerhin können sich die Titelverteidiger diesmal nicht richtig absetzen. Im Halbfinale gegen Deutschland reichte es nur, weil der Vorsprung zeitweise sechs Tore betrug.
25
19:28
Henrik Toft Hansen
Tor für Dänemark, 13:12 durch Henrik Toft Hansen
24
19:27
Michaël Guigou
Tor für Frankreich, 13:11 durch Michaël Guigou
Morten Olsen verliert den Ball an Timothey N'Guessan, der sofort weiterleitet. Am Ende veredelt Michaël Guigou einen weiteren Tempogegenstoß. So ist aus einem 9:7 für Dänemark nun ein 11:13 geworden.
23
19:25
Sieben Minuten vor dem Pausentee nimmt Guðmundur Guðmundsson die erste Auszeit und schwört seine Mannen noch einmal ein. Auf der anderen Seite bekommen die Favoriten Instruktionen von ihrem Coach Claude Onesta.
23
19:25
Auszeit (Dänemark)
23
19:24
Sehenswert hält Landin einen Hüftwurf von Daniel Narcisse. Wieder muss der Ball danach aus dem Spiel und kurz gereinigt werden.
22
19:23
René Toft Hansen
Tor für Dänemark, 12:11 durch René Toft Hansen
Nach einem feinen Anspiel an den Kreis von Mikkel Hansen, dreht sich der 31 Jahre alte René Toft Hansen vom THW Kiel einmal um die eigene Achse und hebt die Murmel gefühlvoll über Omeyer.
21
19:22
Nikola Karabatić
Tor für Frankreich, 12:10 durch Nikola Karabatić
20
19:21
Mikkel Hansen kommt über den rechten Rückraum, steigt bei siebeneinhalb Metern hoch und scheitert an Omeyer, der extrem früh im unteren rechten Eck gewesen ist.
20
19:20
Adrien Dipanda
Tor für Frankreich, 11:10 durch Adrien Di Panda
19
19:20
Elf Minuten stehen für den ersten Durchgang noch auf der Uhr. Beide Teams haben sich zwischenzeitlich ein wenig absetzen können, den Gegner durch eigene Fehler dann aber wieder rankommen lassen. derweil verzeichnet Thierry Omeyer seine vierte Parade in diesem Finale.
18
19:19
Mikkel Hansen
Tor für Dänemark, 10:10 durch Mikkel Hansen
Frankreichs Block bleibt zu passiv und kann bei Hansens "Schuss" aus neun Metern nur ungläubig hinterherschauen.
17
19:18
Michaël Guigou
Tor für Frankreich, 10:9 durch Michaël Guigou
Eieiei! Hansen verliert den Ball leichtfertig und über zwei Stationen gelangt das Leder zu Michaël Guigou, der erneut erfolgreich verändert. Drei Treffer der Franzosen in Folge!
17
19:17
Michaël Guigou
Tor für Frankreich, 9:9 durch Michaël Guigou
Wieder trifft er ins verwaiste Gehäuse des Gegners. Zuvor hat Thierry Omeyer glänzend gegen Lasse Svan Hansen pariert.
16
19:17
Starke Parade von Thierry Omeyer! Der Routinier reißt das Bein hoch und fischt einen freien Wurf von Jesper Nøddesbo weg.
15
19:16
Daniel Narcisse
Tor für Frankreich, 8:9 durch Daniel Narcisse
Bei seinen vierten Olympischen Spielen netzt Daniel Narcisse gekonnt wie eh und je ein.
15
19:16
Mikkel Hansen
Tor für Dänemark, 7:9 durch Mikkel Hansen
Und da ist die erste Zwei-Tore-Führung für die vermeintlichen Außenseiter aus dem Norden Europas.
15
19:16
Es geht Schlag auf Schlag in der Future Arena. Spieler, Schiedsrichter und Fans kommen kaum zum Durchatmen. Eine Aktion jagt die andere. Frankreich müsste ein wenig konsequenter abschließen und Dänemark etwas früher auf Nikola Karabatić rausgehen.
14
19:15
Morten Olsen
Tor für Dänemark, 7:8 durch Morten Olsen
14
19:15
Michaël Guigou
Tor für Frankreich, 7:7 durch Michaël Guigou
13
19:14
Adrien Dipanda
Gelbe Karte für Adrien Di Panda (Frankreich)
13
19:13
Casper Mortensen
Tor für Dänemark, 6:7 durch Casper Mortensen
Morten Olsen macht Dampf auf die Nahtstelle und bindet zwei Mann an sich. Dann gibt er rechtzeitig an und Mortensen markiert die 7:6-Führung für Dänemark.
12
19:13
Michaël Guigou
7-Meter verworfen von Michaël Guigou (Frankreich)
Schwach wirft die Nummer 21 der Franzosen mittig auf den Schlussmann des THW Kiel. Um ein Haar hätte der die Kugel fast mit rechts gefangen.
12
19:12
Mikkel Hansen
Tor für Dänemark, 6:6 durch Mikkel Hansen
Ansatzlos geht der Star der Dänen einen Schritt auf die Deckung zu und hämmert die Pille dann aus dem Unterarm in den linken Giebel. Hut ab!
11
19:12
Morten Olsen soll als siebter Feldspieler für mehr Druck im Angriff sorgen. Das Tor der Skandinavier ist also leer...
10
19:11
Wahnsinn! Das Tempo in diesem Finale kann sich wirklich sehen lassen. Während die Dänen durch überraschende Anspiele und viele Aktionen aus der Bewegung heraus überzeugen, machen die Franzosen einige leichte Treffer durch Tempogegenstöße und schnelle Mitten.
10
19:10
Daniel Narcisse
Tor für Frankreich, 6:5 durch Daniel Narcisse
9
19:10
René Toft Hansen
Tor für Dänemark, 5:5 durch René Toft Hansen
8
19:09
Mikkel Hansen
Tor für Dänemark, 5:4 durch Mikkel Hansen
Sicher verwandelt der 28-Jährige von PSG diesen Strafwurf und verkürzt wieder auf 4:5.
8
19:08
Nikola Karabatić
Gelbe Karte für Nikola Karabatić (Frankreich)
Der 32-Jährige von PSG verschuldet einen Siebenmeter und kassiert eine Verwarnung. Karabatić, der von 2005-2009 beim THW Kiel spielte, wurde 2007 und 2014 als Welthandballer des Jahres ausgezeichnet.
7
19:08
Daniel Narcisse
Tor für Frankreich, 5:3 durch Daniel Narcisse
7
19:07
Casper Mortensen
Tor für Dänemark, 4:3 durch Casper Mortensen
6
19:06
Henrik Toft Hansen
2 Minuten für Henrik Toft Hansen (Dänemark)
6
19:06
Valentin Porte
Tor für Frankreich, 4:2 durch Valentin Porte
Adrien Di Panda legt nach einer Kreuzung hinter dem Rücken für den Rechtsaußen ab. Eiskalt verwandelt die Nummer 28 der Franzosen und holt sogar noch eine Zeitstrafe gegen die Dänen raus.
6
19:06
In den ersten Minuten sind beide Abwehrreihen extrem aggressiv. Vor allem die Franzosen lassen kaum Räume zu und nehmen den zweifachen Welthandballer Mikkel Hansen ganz aus dem Spiel.
6
19:05
Kasper Søndergaard
Tor für Dänemark, 3:2 durch Kasper Søndergaard Sarup
5
19:05
Nikola Karabatić
Tor für Frankreich, 3:1 durch Nikola Karabatić
4
19:04
Michaël Guigou
Tor für Frankreich, 2:1 durch Michaël Guigou
Kasper Søndergaard Sarup wurde als zusätzlicher Feldspieler für Keeper Landin eingewechselt. Vorne verliert aber Morten Olsen den Ball, sodass Michaël Guigou vom eigenen Kreis aus nur noch ins leere Tor werfen muss. 2:1 für den Favoriten.
3
19:04
Beide Nationen schenken sich hier natürlich nichts. Es bleibt abzuwarten, wie lange die Kräfte für die im schnitt deutlich älteren Franzosen reichen. Gegen Deutschland holten die Equipe Tricolore schnell einen großen Vorsprung heraus und verwaltete diese gegen Ende nur noch.
3
19:03
Adrien Dipanda
Tor für Frankreich, 1:1 durch Adrien Di Panda
3
19:03
Lasse Svan
Gelbe Karte für Lasse Svan Hansen (Dänemark)
2
19:02
Lasse Svan
Tor für Dänemark, 0:1 durch Lasse Svan Hansen
Nach einem feinen Pass von Kasper Søndergaard Sarup ist der Rechtsaußen Lasse Svan Hansen frei und platziert die Harzkugel gekonnt im unteren linken Eck.
2
19:02
Adrien Di Panda nimmt sich den ersten Fehlwurf des Spiels. Der Kieler Niklas Landin pariert problemlos.
1
19:01
René Toft Hansen
Gelbe Karte für René Toft Hansen (Dänemark)
1
19:01
Frankreich hat Anwurf und spielt in blauen Trikots zunächst von links nach rechts. Dänemark agiert in weiß-roten Jerseys entsprechend von rechts nach links.
1
19:00
Und damit rein in die abendliche Partie. Geleitet wir das Endspiel übrigens vom spanischen Schiedsrichtergespann Oscar Raluy und Angel Sabroso Ramirez.
1
19:00
Spielbeginn
18:57
Die Akteure haben das Feld bereits betreten. Aktuell läuft noch die dänische Nationalhymne. Nach der französischen Hymne ist der Leckerbissen dann angerichtet.
18:54
In wenigen Minuten geht es auf der Platte endlich zur Sache. Freuen wir uns auf ein intensives Finale mit knallharten Abwehrreihen und großartigen Toren! Viel Spaß!
18:47
Nach Peking 2008 und London 2012 soll für Frankreichs Handballer auch der Titel in Rio her. In letzter Sekunde setzten sich "Les experts" mit 29:28 (16:13) gegen Deutschland. Die Franzosen wurden mit acht Punkten Zweiter der Gruppe B, setzten sich im Anschluss aber klar mit 34:27 gegen Gastgeber Brasilien durch. Zudem besiegte die Auswahl von Trainer Claude Onesta den heutigen Kontrahenten in der Gruppenphase mit 33:30.
18:40
Die Skandinavier schlugen den WM-Dritten Polen im Halbfinale mit 29:28 (16:15/25:25) nach Verlängerung und zogen so in ihr erstes Endspiel bei Olympia ein. Im Viertelfinale fertigte Dänemark Gegner Slowenien mit 37:30 ab. Im Kampf um Gold ist der Dritte der Gruppe A aber klarer Außenseiter.
18:32
Es ist die Neuauflage des EM-Finales 2014: Frankreich trifft auf die dänische Nationalmannschaft. Bei der Europameisterschaft im eigenen Land unterlagen die Dänen dem Doppel-Olympiasieger und amtierenden Weltmeister Frankreich mit 32:41. Bei der jüngsten EM in Polen enttäuschten beide Nationen, trafen im Spiel um Platz fünf jedoch wieder aufeinander. Diesmal gewannen die Franzosen mit 29:26.
18:26
Guten Abend und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Handball-Freunde, zum Kracher-Finale zwischen Titelverteidiger Frankreich und Dänemark. Gespielt wird ab 19:00 Uhr in der eigens für die Olympischen Spiele erbauten Future Arena.
Weiterlesen
Olympische Spiele, Männer Olympische Spiele, Männer