Anzeige

Liveticker

7. Spieltag Gruppe B
Zuschauer3.300
60
19:17
Fazit:
"Je ne sais pas, comment nous avons gagné." Zu deutsch: "Ich weiß nicht, wie wir das heute gewonnen haben", lässt sich der PSG-Geschäftsführer nach dem 29:28-Erfolg über die SG Flensburg-Handewitt zitieren. Ein anderes Lob würde der Leistung der Schleswiger auch nicht gerecht werden. Denn die hatten den Bullen, diesen haushohen Favoriten aus der französischen Hauptstadt, fast so weit, dass es für einen Sieg oder zumindest einen Punktgewinn reicht. Bereits im ersten Durchgang agierten die Gäste auf Augenhöhe und stellte trotz gegnerischen Anwurfs früh auf 3:1. Letztlich schüttelte das Team von Maik Machulla seinen Gegner aber zu keinem Zeitpunkt ab. Paris erspielte sich immer mal wieder 3:0-Läufe im Laufe des Spiels und stellte somit auch nach einer Viertelstunde auf 6:6. Der 15:12-Halbzeitstand war gerechtfertigt, weil die Flensburger Deckung im zweiten Teil der ersten Hälfte einen herausragenden Job machte. Nach dem Seitenwechsel verpassten die Weißen es davonzuziehen und so kam Paris in Person von Henrik Toft Hansen zum 25:25. In der Folge war es spitz auf Knopf, alles war möglich. Natürlich auch ein Sieg für Flensburg, dessen Simon Jeppsson jedoch im entscheidenden Moment eine große Chance ausließ. Stattdessen sammelte sich PSG nochmal beim Spielstand von 28:28 und spielte dann seinen letzten Angriff erfolgreich aus. Somit bleibt der französische Spitzenklub ungeschlagen und Flensberg reist ernüchtert zurück in die Heimat. Am Mittwoch läd der deutsche Meister Paris dann zum Rückspiel ein. Danke fürs Mitlesen und bis dahin!
60
19:06
Spielende
60
19:05
Ivah Gathier
Tor für Paris Saint-Germain, 29:28 durch Ivah Gathier
Quasi mit der Schlusssirene stellt der eingewechselte Ivah Gathier doch noch auf 29:28. So glücklich der Siegtreffer letztlich ist, den haben die Pariser auf links bärenstark freigespielt in der Kürze der verbleibenden Zeit.
60
19:04
Jetzt gilt es für Flensburg schlichtweg nur noch den Punkt zu verteidigen. Es bleiben 20 Sekunden auf der Uhr und Raúl González nimmt seine letzte Auszeit. Schafft Paris noch den Führungstreffer? Den einen Angriff wird es noch geben.
60
19:03
Das gibt es doch auf keinem Schiff. Ausgerechnet jetzt - Die letzte Minute ist soeben angelaufen - scheitert Simon Jeppsson an Thierry Omeyer. Der 42-Jährige ist so schnell unten wie eine Katze.
59
19:01
Nedim Remili
Tor für Paris Saint-Germain, 28:28 durch Nedim Remili
58
19:01
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 27:28 durch Gøran Johannessen
57
19:01
Es ereignen sich unglaubliche Szenen in Paris. Mit allen Sinnesorganen ist die Spannung in der französischen Hauptstadt zu erfassen. Keiner weiß, wie das Spiel ausgehen wird, aber beide wollen das Ding jetzt natürlich gewinnen.
57
19:00
Nedim Remili
Tor für Paris Saint-Germain, 27:27 durch Nedim Remili
56
18:58
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 26:27 durch Simon Jeppsson
Jawohl! Nachdem Mikkel Hansen an Benjamin Burić scheitert, kann Flensburg zum ersten Mal seit einer Viertelstunde wieder in Führung gehen. Der freche Flachwurf aus der Distanz von Simon Jeppson zappelt im Gehäuse.
55
18:58
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 26:26 durch Rasmus Lauge Schmidt
54
18:58
Maik Machulla greift noch einmal in die Trickkiste der taktischen Mittel. Er gibt seiner Mannschaft in der letztmöglichen Auszeit weitere Anweisungen mit auf den Weg. Kann die SG diese umsetzen? Fünf Minuten bleiben.
53
18:56
Uwe Gensheimer
Tor für Paris Saint-Germain, 26:25 durch Uwe Gensheimer
Paris zieht den Siebenmeter, weil Magnus Jøndal sich ungeschickt in den Raum stellt. Wie schon im ersten Durchgang ist Uwe Gensheimer erfolgreich.
52
18:54
Die SG agiert jetzt auch einfach zu hektisch. Simon Jeppsson hat überhaupt keinen Grund schon so früh abzuschließen, sondern könnte das Spiel eigentlich noch weiter aufziehen. Stattdessen scheitert er beim Wurfversuch an Thierry Omeyer.
51
18:53
Henrik Toft Hansen
Tor für Paris Saint-Germain, 25:25 durch Henrik Toft Hansen
Nachdem beide Teams sich zunächst zweimal nicht auszeichnen, setzt der eingewechselte Henrik Toft Hansen den torlosen Minuten ein Ende. Ausgerechnet der Ex-Flensburger macht hier den Ausgleich.
51
18:53
Nachdem beide Teams sich zunächst zweimal nicht auszeichnen, setzt der eingewechselte Henrik Toft Hansen den torlosen Minuten ein Ende. Ausgerechnet der Ex-Flensburger macht hier den Ausgleich.
49
18:51
Mikkel Hansen
Tor für Paris Saint-Germain, 24:25 durch Mikkel Hansen
Das ist bitter für die SG. Holger Glandorf scheitert an der Fußabwehr vom immer besser werdenden Sadou Ntanzi. Auf der Gegenseite markiert Mikkel Hansen den Anschluss aus dem linken Rückraum.
49
18:49
Mikkel Hansen
Tor für Paris Saint-Germain, 23:25 durch Mikkel Hansen
Die Blauen lassen sich in dieser Phase des Spiels einfach nicht abschütteln. Kim Ekdahl Du Rietz bedient Mikkel Hansen mit einem langen Ball und der haut das Leder in die Maschen.
48
18:48
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:25 durch Rasmus Lauge Schmidt
47
18:47
Benoît Kounkoud
Tor für Paris Saint-Germain, 22:24 durch Benoît Kounkoud
46
18:45
Benoît Kounkoud
Tor für Paris Saint-Germain, 21:24 durch Benoît Kounkoud
45
18:45
Selten sieht man, dass eine Auszeit so fruchtet wie die von Maik Machulla eben. Raúl González erhofft sich einen ähnlichen Erfolg und winkt eine Viertelstunde vor dem Ende ebenfalls mit der Grünen Karte.
45
18:44
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:24 durch Holger Glandorf
Die SG kommt in Person von Holger Glandorf entschlossen über die rechte Seite. Der Routinier täuscht einmal den Wurf an und bringt damit Thierry Omeyer zum Flug in die Ecke. Schließlich jagt er das Ding aus neun Metern halbrechter Position in die andere. Bockstark!
44
18:43
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:23 durch Simon Jeppsson
43
18:43
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:22 durch Magnus Jøndal
43
18:43
Maik Machulla reagiert auf den Drei-Tore-Lauf der Gastgeber und nimmt seine zweite Auszeit. "Seid kompakt, Männer" lautet das Appell an seine Schützlinge. Kann seine Sieben den Befehl umsetzen und die Pariser Offensive in Schach halten?
42
18:41
Sander Sagosen
Tor für Paris Saint-Germain, 20:21 durch Nedim Remili
41
18:37
Nedim Remili
Tor für Paris Saint-Germain, 19:21 durch Nedim Remili
Diesmal trifft Simon Jeppsson beim Sprungwurf nicht, weil Thierry Omeyer auf seinem Posten ist. Flensburg sorgt durch eine schnelle Rückwärtsbewegung zwar dafür, dass Paris den Gegenstoß verschleppt, aber PSG findet letztlich doch noch Nedim Remili, der die harzige Pille ins Netz wuchtet.
40
18:37
Benoît Kounkoud
Tor für Paris Saint-Germain, 18:21 durch Benoît Kounkoud
39
18:37
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:21 durch Simon Jeppsson
39
18:36
Sander Sagosen
Tor für Paris Saint-Germain, 17:20 durch Sander Sagosen
38
18:36
Die Gäste geben sich auch im zweiten Durchgang überhaupt keine Blöße. Schwinden die Kräfte gegen das Starensemble noch oder kann die SG auch in den Schlussminuten an seine bisherige Leistung anknüpfen? Wir sind gespannt.
38
18:34
Lasse Svan
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 16:20 durch Lasse Svan
Mit einem ganz feinen Pass spielt Simon Jeppsson auf der rechten Außenbahn Lasse Svan frei, der seine Pflichtaufgabe erfüllt.
37
18:34
Rodrigo Corrales bezahlt eine Parade teuer und muss verletzt ausgewechselt werden. Für ihn kommt nun Thierry Omeyer auf die Platte. Wir drücken dem Schlussmann der Pariser die Daumen, dass es eine schnelle Genesung wird.
37
18:33
Mikkel Hansen
Tor für Paris Saint-Germain, 16:19 durch Mikkel Hansen
36
18:32
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:19 durch Simon Jeppsson
36
18:30
Luka Karabatić
Tor für Paris Saint-Germain, 15:18 durch Luka Karabatić
Zu selten gelingen dem Favoriten Situation wie diese. Hier findet der Gruppenprimus Luka Karabatić am Kreis, der nach einer schnellen Drehung rechts unten einwirft.
35
18:29
Simon Hald
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:18 durch Simon Hald
Die deutsche Vertretung bleibt im Gegenstoß gnadenlos. Simon Hald hat im Alleingang keine Mühe, gegen Rodrigo Corrales einzuschieben.
34
18:29
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:17 durch Simon Jeppsson
33
18:27
Sander Sagosen
Tor für Paris Saint-Germain, 14:16 durch Sander Sagosen
33
18:26
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:16 durch Gøran Johannessen
32
18:26
Sander Sagosen
Tor für Paris Saint-Germain, 13:15 durch Sander Sagosen
31
18:25
Beginn 2. Halbzeit
30
18:18
Halbzeitfazit:
Hut ab vor der Leistung der Flensburger im ersten Durchgang! Die Mannschaft von Maik Machulla führt verdient auf französischem Hallenboden und profitiert von seiner Effizienz, während die Pariser mit der Chancenverwertung hadern dürften. So geht es mit 15:12 aus Sicht des deutschen Meisters in die Pause. Die Schleswiger haben hier von Beginn an mitgehalten und gleich im ersten Angriff die Parade von Benjamin Burić in einen Big Point umgemünzt. Denn obwohl Paris den Anwurf hatte stand es nach wenigen Minuten 3:1 für die SG. Paris kam wieder ran und plötzlich stand es 6:6. In dieser enorm wichtigen Phase ließ sich das Machulla-Team nicht lumpen und agierte vorne weiterhin effizient. Mithilfe eines 5:2-Laufs stellte der deutsche Meister dann zum ersten Mal einen Drei-Tore-Vorsprung her, den er bis zur Pausensirene halten konnte. Die 100%-Quoute von Uwe Gensheimer beim Siebenmeter hält die Hauptstädter bislang im Spiel. Wir sind gespannt auf den zweiten Durchgang, indem der Favorit nun gefordert, und die SG dazu angehalten ist, genau so weiterzumachen. Bis gleich!
30
18:10
Ende 1. Halbzeit
30
18:10
Weil Kim Ekdahl du Rietz am Gebölk scheitert, hat die SG jetzt sogar die Chance, noch vor der Pause auf vier vor zu stellen. Das muss der Anspruch sein 40 Sekunden vor dem Ende.
29
18:09
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:15 durch Gøran Johannessen
Und die klappen heute einfach! Mit seinem dritten Treffer aus dem Hinterhalt hält Gøran Johannessen die Pariser weiter auf Distanz.
28
18:08
Uwe Gensheimer
Tor für Paris Saint-Germain, 12:14 durch Uwe Gensheimer
28
18:08
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:14 durch Magnus Jøndal
27
18:07
Nedim Remili
2 Minuten für Nedim Remili (Paris Saint-Germain)
Nedim Remili sorgt mit seinem Einsteigen für numerische Gleichzahl. Auch er wird progressiv bestraft vom österreichischen Schiedsrichtergespann.
27
18:06
Uwe Gensheimer
Tor für Paris Saint-Germain, 11:13 durch Uwe Gensheimer
26
18:06
Lasse Svan
2 Minuten für Lasse Svan (SG Flensburg-Handewitt)
Lasse Svan hält Sander Sagosen am Wurfarm und verhindert somit eine klare Torchance. Es gibt die nächste Zwei-Minuten-Strafe.
26
18:04
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:13 durch Gøran Johannessen
Flensburg findet auch in Unterzahl seine Lücken. Gøran Johannessen überspringt die Deckung der Hauptstädter und jagt die harzige Pille schließlich in den linken Giebel.
25
18:03
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:12 durch Holger Glandorf
24
18:02
Rasmus Lauge Schmidt
2 Minuten für Rasmus Lauge Schmidt (SG Flensburg-Handewitt)
Beim Versuch Nedim Remili vom Tor abzuhalten, weiß sich Rasmus Lauge Schmidt nur mit unfairen Mitteln zu helfen. Es gibt die Zeitstrafe.
23
18:02
Nedim Remili
Tor für Paris Saint-Germain, 10:11 durch Nedim Remili
23
18:00
Maik Machulla nimmt seine Auszeit zu einem denkbar günstigen Zeitpunkt. Denn damit unterbindet der Flensburger Übungsleiter den Gegenstoß der Franzosen, die so gut wie in Ballbesitz waren. Er gibt seiner Mannschaft konkrete Spielzüge für die nächsten Minuten mit auf den Weg.
22
17:58
Luc Abalo
Tor für Paris Saint-Germain, 9:11 durch Luc Abalo
Gøran Johannessen scheitert am rechten Pfosten und die Hausherren dürfen wieder einen Angriff aufziehen. Dabei ist Luc Abalo auf der rechten Seite völlig frei und sticht schließlich im Zuge einer dynamischen Sprungbewegung.
21
17:56
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:11 durch Simon Jeppsson
Simon Jeppsson trifft schon wieder aus der zweiten Reihe. Mit seinem Wurf aus knapp elf Metern befördert er Rodrigo Corrales beinahe mit ins Netz.
20
17:56
Bitter für PSG! Kim Ekdahl Du Rietz leistet sich ein vermeidbares Offensivfoul, was den Franzosen eine sehr gute Möglichkeit zur Nichte macht.
20
17:54
Das kann die Mannschaft von Maik Machulla als Kompliment sehen. Raúl González sieht sich nach knapp 20 Minuten zu einer Auszeit gezwungen und winkt mit der Grünen Karte.
19
17:53
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:10 durch Simon Jeppsson
18
17:52
Simon Hald
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:9 durch Simon Hald
17
17:51
Uwe Gensheimer
Tor für Paris Saint-Germain, 7:8 durch Uwe Gensheimer
Uwe Gensheimer bleibt sicher vom Strich und stellt den Ein-Tore-Rückstand wiederher.
16
17:50
Simon Hald
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:8 durch Simon Hald
In einer ganz entscheidenden Phase bricht der deutsche Meister nicht ein. Stattdessen finden die Weißen Simon Hald, der die Kugel von links außen in die Maschen drückt.
15
17:50
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:7 durch Holger Glandorf
14
17:49
Uwe Gensheimer
Tor für Paris Saint-Germain, 6:6 durch Uwe Gensheimer
Uwe Gensheimer bleibt vom Strich ganz eiskalt. Der langjährige Rhein-Neckar Löwe jagt die Pille in die linke untere Ecke.
13
17:48
Simon Jeppsson
2 Minuten für Simon Jeppsson (SG Flensburg-Handewitt)
Für sein Einsteigen sieht Simon Jeppsson die erste Zeitstrafe der Partie. Das geht auch in Ordnung, denn er hat seinen Gegenspieler klar am Wurfarm behindert.
12
17:46
Uwe Gensheimer
Tor für Paris Saint-Germain, 5:6 durch Uwe Gensheimer
Jetzt geht es den Gästen zu schnell. Mit einer engagierten Abwehrleistung fangen die Franzosen einen Ball ab und dann geht es schnell in die andere Richtung. Von halblinks erzielt Uwe Gensheimer seinen nächsten Treffer.
11
17:45
Luka Karabatić
Tor für Paris Saint-Germain, 4:6 durch Luka Karabatić
Aus einem quasi unmöglichen Winkel trifft Luka Karabatić zum Anschluss für die Hauptsädter.
10
17:44
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 3:6 durch Magnus Jøndal
Nedim Remili verpasst den Anschlusstreffer, was die SG zu ihren Gunsten auszunutzen weiß. Die Schleswiger spielen Magnus Jøndal mustergültig auf der linken Außen frei. Der netzt ein zum Drei-Tore-Vorsprung.
10
17:44
Nedim Remili verpasst den Anschlusstreffer, was die SG zu ihren Gunsten auszunutzen weiß. Die Schleswiger spielen Magnus Jøndal mustergültig auf der linken Außen frei. Der netzt ein zum Drei-Tore-Vorsprung.
9
17:42
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 3:5 durch Simon Jeppsson
Simon Jeppsson macht bis dato ein starkes Spiel und ist jetzt erstmals aus dem Rückraum erfolgreich. Die Flensburger sind zwei vor.
8
17:41
Maik Machulla kann mit dem Auftritt seiner Mannschaft in den ersten Minuten sehr zufrieden sein. Die Deckung hält die Pariser Star-Offensive bislang gut in Schach.
7
17:39
Uwe Gensheimer
Tor für Paris Saint-Germain, 3:4 durch Uwe Gensheimer
6
17:39
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 2:4 durch Holger Glandorf
5
17:39
Uwe Gensheimer
Tor für Paris Saint-Germain, 2:3 durch Uwe Gensheimer
4
17:38
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:3 durch Holger Glandorf
3
17:38
Anders Zachariassen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:2 durch Anders Zachariassen
3
17:35
Nedim Remili
Tor für Paris Saint-Germain, 1:1 durch Nedim Remili
2
17:33
Simon Hald
Gelbe Karte für Simon Hald (SG Flensburg-Handewitt)
2
17:33
Anders Zachariassen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 0:1 durch Anders Zachariassen
Beide Mannschaften lassen zu Beginn des Spiels jeweils eine gute Chance liegen. Schließlich können die Gäste den Gegenstoß setzen, welchen Anders Zachariassen per Aufsetzer verwandelt.
1
17:32
Spielbeginn
17:26
Eine so deutliche Niederlage will die in der Liga noch ungeschlagene SG natürlich vermeiden. Der Antwort auf die Frage, ob dieses Vorhaben gelingt, gehen wir schon in wenigen Minuten auf den Grund, denn die Protagonisten verlassen in diesem Moment die Katakomben und betreten die Platte. Bevor es losgeht werden die Zuschauer jedoch noch von den Klängen der Wettbewerbshymne verzaubert.
17:20
Das Schiedsrichtergespann im französisch-deutschen Kräftemessen stammt aus Österreich. Radojko Brkic und Andrei Jusufhodzic werden das Duell, welches in seine elfte Runde geht, an der Pfeife begleiten. Noch ist Paris vor heimischer Kulisse ungeschlagen gegen den amtierenden deutschen Meister. Das letzte Aufeinandertreffen fand im Februar dieses Jahres ebenfalls in der Champions League statt. Damals hieß der klare Sieger PSG (29:21).
17:17
Bei den Parisern trifft der deutsche Meister auf einen alten Bekannten. Drei Jahre lang spielte Henrik Toft Hansen im Dress der Flensburger. In der Saison 2014/15 gelangen dem Dänen sogar 91 Feldtore. "Ich denke immer noch sehr gerne an die Meisterschaft zurück", so der 31-Jährige. "Aber nun ist es meine Aufgabe, mit Paris Siege einzufahren“, erklärt der Kreisläufer weiter. Deshalb wird es wohl auch beim Wiedersehen keine Gnade geben.
17:14
Die Hausherren haben indes noch keinen Punkt abgegeben und führen Gruppe B mit zwölf Punkten an. Während Flensburg bei seiner Generalprobe in Bietigheim (33:20) bereits einige Akteure schonen konnte, setzte PSG gegen Aix Provence (31:27) auf seine Stars. Schließlich ist der Hauptstadtklub in der LNH aktuell nur Dritter, wobei das Team von Raúl González wohlgemerkt noch ein Nachholspiel hat. Aktuell ist Chambéry Savoie HB französischer Ligprimus.
17:10
Der aktuelle Platz vier würde für eine Teilnahme am Achtelfinale zwar genügen, allerdings ist das Machulla-Team auch nur drei Punkte von Platz sieben entfernt, der die Schleswiger nicht mehr für die nächste Runde qualifizieren ließe. Die Zähler werden allerdings in anderen Partien eingeplant. "Wir stehen vielleicht vor dem einfachsten Spiel der Saison, denn wir sind gewiss nicht der Favorit. Wir wollen uns gut präsentieren, ein Spiel gegen Paris ist immer ein Highlight", so Machulla über das Bonusspiel in der französischen Hauptstadt.
17:07
In der Liga haben die Gäste aus dem deutschen Norden nach dem Gewinn der Meisterschaft nach keinen Punkt abgegeben. Dafür musste sich die SG aus dem DHB-Pokal bereits verabschieden, nachdem man gegen den SC Magdeburg mit 28:31 unterlag. Der Fokus liegt nun also neben der Liga voll auf der Champions League. Da sind die Flensburger nämlich noch nicht so souverän unterwegs wie in der deutschen Meisterschaft.
17:04
Ein herzliches Willkommen zur VELUX EHF Champions League am frühen Sonntag Abend! Die SG Flensburg-Handewitt ist in die französische Hauptstadt gereist und will dem Gruppenprimus der Gruppe B wichtige Punkte abknüpfen. Nichtsdestotrotz ist das Team von Maik Machulla gegen PSG der klare Underdog. Wir würden uns über eine Überraschung freuen, ab 17:30 Uhr fliegt die Kirsche durch das Stade Pierre de Coubertin. Viel Spaß beim Mitlesen!
Champions League Champions League
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Paris Saint-GermainParis Saint-GermainParis Handball141301455:3857026
2SC Pick SzegedSC Pick SzegedPick Szeged14923411:3971420
3SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H14716378:370815
4HBC NantesHBC NantesNantes14545421:4081314
5HC Motor ZaporozhyeHC Motor ZaporozhyeZaporozhye14518413:412111
6HC PPD ZagrebHC PPD ZagrebHC PPD Zagreb14437359:388-2911
7Skjern HåndboldSkjern HåndboldSkjern14329398:439-418
8RK Celje Pivovarna LaskoRK Celje Pivovarna LaskoRK Celje143110380:416-367
  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
Anzeige