Anzeige

Liveticker

1. Spieltag Gruppe B
Zuschauer5.108
60
20:28
Fazit:
Die SG Flensburg-Handewitt startet mit einem furiosen 34:31-Auswärtssieg bei Vorjahresfinalist HBC Nantes in die neue Saison der VELUX EHF Champions League. Nach der 18:16-Pausenführung des deutschen Meisters, die durch eine offensive Glanzleistung zustande gekommen war, hielt die Machulla-Truppe ihr hohes spielerisches Niveau auch im zweiten Durchgang. Die Deckung verfiel allerdings in alte Muster, so dass der Vorsprung zunächst nicht wuchs. Erst durch eine aggressivere Arbeit gegen den Rückraum der Westfranzosen, die ab Minute 40 einsetzte, gelang es, das Polster Tor um Tor zu vergrößern. Innerhalb von neun Minuten konnten die Blau-Weiß-Roten von 25:23 (41.) auf 30:24 (50.) davonziehen und damit für eine Vorentscheidung sorgen. Die Hausherren kamen mit der Unterstützung der frenetischen Heimfans zwar noch einmal auf drei Tore heran, doch am Ende feiern die Norddeutschen einen verdienten doppelten Punktgewinn in der ersten internationalen Woche der Saison. Der HBC Nantes ist in der LIDL Starligue am Mittwoch zu Gast bei der US Ivry und reist vier Tage später in der VELUX EHF Champions League zum ungarischen Vertreter SC Pick Szeged. Für die SG Flensburg-Handewitt geht es in der Königsklasse schon in drei Tagen weiter. Dann ist der HC PPD Zagreb zu Gast in der Flens-Arena. In der DKB Handball-Bundesliga steht am nächsten Sonntag eine Auswärtspartie beim TBV Lemgo Lippe an. Einen schönen Abend noch!
60
20:26
Spielende
60
20:26
Burić darf in der letzten Minute noch eine Parade feiern - die Flensburger Bank hat sich erhoben und beklatscht den Auftakterfolg.
59
20:24
Lucien Auffret
Tor für HBC Nantes, 31:34 durch Lucien Auffret
59
20:24
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 30:34 durch Rasmus Lauge Schmidt
Lauge schraubt den Deckel drauf! Aus mittigen neun Metern knallt er den Ball in die halbhohe linke Ecke.
58
20:23
Romain Lagarde
Tor für HBC Nantes, 30:33 durch Romain Lagarde
58
20:23
Magnus Jøndal
7-Meter verworfen von Magnus Jøndal (SG Flensburg-Handewitt)
... Jøndal streichelt die Kugel knapp über den rechten Winkel.
58
20:23
Lauge zieht einen Siebenmeter...
57
20:22
Dragan Pechmalbec
Tor für HBC Nantes, 29:33 durch Dragan Pechmalbec
56
20:21
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 28:33 durch Magnus Jøndal
Jøndal springt von seiner linken Außenbahn weit in den Kreis hinein und vollendet in die lange Ecke.
56
20:20
Maik Machulla nimmt das Team-Timeout.
56
20:19
Kiril Lazarov
Tor für HBC Nantes, 28:32 durch Kiril Lazarov
55
20:19
Lasse Svan
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 27:32 durch Lasse Svan
Bei drohendem Zeitspiel läuft Svan von rechts ein, wird von Rød bedient und verschafft den Gästen etwas Luft.
54
20:18
David Balaguer
Tor für HBC Nantes, 27:31 durch David Balaguer
54
20:17
Jim Gottfridsson
2 Minuten für Jim Gottfridsson (SG Flensburg-Handewitt)
Bringt die Zeitstrafe gegen den Schweden den Auswärtssieg noch einmal in Gefahr?
54
20:16
Romain Lagarde
Tor für HBC Nantes, 26:31 durch Romain Lagarde
Lagarde hebt aus elf Metern ab und erzielt einen Treffer des reinen Willens.
52
20:15
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:31 durch Simon Jeppsson
52
20:15
Valero Rivera
Tor für HBC Nantes, 25:30 durch Valero Rivera
... Rivera entscheidet das spanisch-bosnische Duell für sich.
51
20:14
Pechmalbec holt einen Siebenmeter heraus...
50
20:12
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 24:30 durch Magnus Jøndal
Die SG biegt auf die Siegerstraße ein! Nach einem weiteren Fehlwurf der Hausherren wird schnell umgeschaltet und Jøndal schließt vom linken Flügel erfolgreich ab.
49
20:11
Siffert kehrt in den Heimkasten zurück.
48
20:11
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 24:29 durch Johannes Golla
Golla ist gerade nicht nur stets anspielbar, sondern leistet sich auch keine Fehlwürfe.
47
20:10
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 24:28 durch Johannes Golla
47
20:09
Valero Rivera
Tor für HBC Nantes, 24:27 durch Valero Rivera
Der Linksaußen besorgt den ersten HBC-Treffer nach fast sechs Minuten Durststrecke.
46
20:08
Eine Viertelstunde vor dem Ende nimmt Thierry Anti seine letzte Auszeit.
46
20:08
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:27 durch Johannes Golla
Und dann sind's vier! Jøndal schnappt sich die Kugel nach Jeppssons Pfostentreffer und leitet sie schnell zu Golla weiter. Der verwandelt aus halblinken sechs Metern sicher.
42
20:03
Rock Feliho
2 Minuten für Rock Feliho (HBC Nantes)
Der Ex-Balinger kann Røds Treffer aus der zentralen Distanz nicht verhindern. Für sein Trikotziehen gibt's zudem zwei Minuten.
42
20:03
Magnus Rød
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:26 durch Magnus Rød
41
20:02
Valero Rivera
Tor für HBC Nantes, 23:25 durch Valero Rivera
... per Heber überwindet der Spanier Burić von der Siebenmetermarke.
41
20:02
Claire holt gegen Svan einen Strafwurf heraus...
40
20:02
Vorne halten die Norddeutschen ihre massive Schlagzahl. Vor allem Rød spielt sich heute in den Vordergrund.
40
20:01
Simon Hald
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:25 durch Simon Hald
40
20:00
Valero Rivera
Tor für HBC Nantes, 22:24 durch Valero Rivera
39
20:00
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:24 durch Rasmus Lauge Schmidt
Lauge stellt in Unterzahl den alten Abstand wieder her.
38
19:59
Valero Rivera
Tor für HBC Nantes, 21:23 durch Valero Rivera
38
19:59
Hampus Wanne
2 Minuten für Hampus Wanne (SG Flensburg-Handewitt)
Wanne kassiert für ein vergleichsweise harmloses Einsteigen eine Zeitstrafe.
38
19:58
Magnus Rød
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:23 durch Magnus Rød
38
19:58
Valero Rivera
7-Meter verworfen von Valero Rivera (HBC Nantes)
Burić ist zur Stelle und nimmt dem Spanier den ersten Siebenmeter weg.
35
19:58
Jeweils vier Tore in fünf Minuten - erneut bekommen die Deckungsreihen zu Beginn der Halbzeit nichts zu fassen.
35
19:56
Eduardo Gurbindo
Tor für HBC Nantes, 20:22 durch Eduardo Gurbindo
35
19:55
Magnus Rød
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:22 durch Magnus Rød
35
19:55
Nicolas Tournat
Tor für HBC Nantes, 19:21 durch Nicolas Tournat
35
19:55
Der deutsche Meister setzt auch nach dem Seitenwechsel auf seinen gefürchteten Tempohandball.
34
19:54
Lasse Svan
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:21 durch Lasse Svan
34
19:54
Nicolas Tournat
Tor für HBC Nantes, 18:20 durch Nicolas Tournat
33
19:53
Magnus Rød
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:20 durch Magnus Rød
33
19:53
Simon Hald
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:19 durch Simon Hald
Hald gelingt nach einem schwierigen Anspiel von Gottfridsson der wichtige erste Treffer nach dem Seitenwechsel.
32
19:52
Eduardo Gurbindo
Tor für HBC Nantes, 17:18 durch Eduardo Gurbindo
Gurbindo stellt aus mittigen acht Metern den Anschluss her, indem er die Kugel unten links einschlagen lässt.
31
19:52
An der Nummer eins des HBC scheitert Rød im ersten Versuch. Daraufhin fliegt Claires Distanzwurf auf den leeren Kasten links daneben.
31
19:50
Dumoulin steht nun im Heimtor.
31
19:50
Weiter geht's im Palais des Sports de Beaulieu! Die Machulla-Truppe bestätigte im ersten Durchgang die guten Eindrücke aus den ersten Wochen der DKB Handball-Bundesliga, trumpfte beim Vorjahresfinalisten der VELUX EHF Champions League teilweise in spektakulärer Art und Weise auf. Nimmt der deutsche Meister die beiden Punkte mit auf die Heimreise?
31
19:50
Beginn 2. Halbzeit
30
19:36
Halbzeitfazit:
Die SG Flensburg-Handewitt führt zur Pause seines internationalen Auftaktspiels mit 18:16 beim HBC Nantes. Nach einer durch die Angriffsreihen und ein sehr hohes Spieltempo geprägten Anfangsphase, in der die Teams stets eng beieinander waren, die Hausherren aber stets vorlegen konnte, sorgte Wanne in Minute neun für die erste Führung des deutschen Meisters. Der verpasste in der Folge bei gleichbleibenden Rahmenbedingungen mehrfach, den Vorsprung auf zwei Treffer zu vergrößern. Dies gelang erstmals in der Schlussphase, in der die Norddeutschen auch dank der Hereinnahme von Torhüter Burić am eigenen Kreis einen Schritt nach vorne machten und sich vorne weiterhin als sehr spielstark präsentierten. Bis gleich!
30
19:35
Ende 1. Halbzeit
30
19:35
Nicolas Claire
Tor für HBC Nantes, 16:18 durch Nicolas Claire
30
19:34
14 Sekunden vor dem Ertönen der Pausensirene nimmt Thierry Anti sein zweites Team-Timeout.
30
19:34
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:18 durch Simon Jeppsson
30
19:33
Espen Lie Hansen
Tor für HBC Nantes, 15:17 durch Espen Lie Hansen
30
19:33
Tobias Karlsson
2 Minuten für Tobias Karlsson (SG Flensburg-Handewitt)
Noch vor dem Kabinengang kassiert der Schwede seine zweite Zeitstrafe.
29
19:32
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:17 durch Holger Glandorf
Und dann sind's drei! Bei drohendem Zeitspiel wird Glandorf im zentralen Rückraum hart bearbeitet, zimmert das Spielgerät aber trotzdem in den linken Winkel.
28
19:31
Romain Lagarde
2 Minuten für Romain Lagarde (HBC Nantes)
Mit Lagarde erwischt's nun den ersten HBC-Akteur.
28
19:30
Wanne hat auf seiner linken Außenbahn einen hervorragenden Weinkel, setzt den Ball aber an den rechten Pfosten.
27
19:30
Delecroix findet seinen Meister aus zentralen neun Metern in Burić.
27
19:29
Magnus Rød
2 Minuten für Magnus Rød (SG Flensburg-Handewitt)
Rød zieht zu sehr an Lagardes Trikot und muss deshalb für 120 Sekunden zusehen.
26
19:28
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:16 durch Simon Jeppsson
Jeppsson zieht von halblinks nach halbrechts und knallt den Ball aus acht Metern in das rechte Kreuzeck.
25
19:27
Magnus Rød
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:15 durch Magnus Rød
24
19:27
Romain Lagarde
Tor für HBC Nantes, 14:14 durch Romain Lagarde
Der 21-Jährige tankt sich auf halbrechts an den Kreis durch und lässt Burić im Eins-gegen-eins keine Chance.
24
19:26
Hampus Wanne
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:14 durch Hampus Wanne
23
19:26
Erneut lässt Lauge Golla frei vor dem Heimtor auftauchen. Diesmal landet dessen Wurf an Sifferts linker Hand.
22
19:25
Valero Rivera
Tor für HBC Nantes, 13:13 durch Valero Rivera
Über Burić' rechten Arm hinweg legt der Spanier die Kugel in die Maschen.
22
19:24
Tobias Karlsson
2 Minuten für Tobias Karlsson (SG Flensburg-Handewitt)
Tournat holt gegen Karlsson einen Siebenmeter heraus. Zudem bekommt der Schwede eine Zeitstrafe aufgebrummt.
22
19:23
Thierry Anti legt die T1-Karte auf den Zeitnehmertisch.
22
19:22
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:13 durch Rasmus Lauge Schmidt
21
19:22
Nicolas Claire
Tor für HBC Nantes, 12:12 durch Nicolas Claire
Den 31-Jährigen bekommen die Norddeutschen einfach nicht in den Griff.
20
19:20
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:12 durch Rasmus Lauge Schmidt
Lauge wird auf rechts zwar weit abgedrängt und schließt aus schwierigem Winkel ab. Der Aufsetzer rutscht Siffert durch die Beine.
20
19:20
Lazarov läuft alleine auf den Gästekasten zu, ballert aber drüber.
19
19:19
Romain Lagarde
Tor für HBC Nantes, 11:11 durch Romain Lagarde
18
19:18
Dragan Pechmalbec
Gelbe Karte für Dragan Pechmalbec (HBC Nantes)
18
19:18
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:11 durch Johannes Golla
Lauge steckt hervorragend auf den Ex-Melsunger durch und dem gelingt daraufhin sein erster Treffer in der Königsklasse.
17
19:18
Kiril Lazarov
Tor für HBC Nantes, 10:10 durch Kiril Lazarov
Der mazedonische Routinier ist frisch auf der Platte und trägt sich direkt in die Liste der Torschützen ein.
16
19:17
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:10 durch Rasmus Lauge Schmidt
16
19:16
Burić übernimmt im Flensburger Gehäuse und schnappt sich gegen Rivera gleich den ersten Ball.
15
19:16
Golla scheitert vom Kreis an Siffert.
15
19:16
Nicolas Claire
Tor für HBC Nantes, 9:9 durch Nicolas Claire
14
19:15
Gottfridsson feuert den Ball aus mittigen neun Metern rechts am Ziel vorbei und verpasst den ersten Zwei-Tore-Vorsprung.
13
19:14
Claire kommt aus halbrechten sechs Metern völlig frei zum Abschluss, jagt die Kugel von dort über den Gästekasten.
13
19:13
Magnus Rød
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:9 durch Magnus Rød
12
19:13
Nicolas Claire
Tor für HBC Nantes, 8:8 durch Nicolas Claire
Claires Aufsetzer aus dem linken Rückraum rutschtt Bergerud durch die Hosenträger.
12
19:12
Hampus Wanne
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:8 durch Hampus Wanne
Diesmal trifft der Schwede wieder von seiner linken Außenbahn.
11
19:11
Espen Lie Hansen
Tor für HBC Nantes, 7:7 durch Espen Lie Hansen
9
19:10
Hampus Wanne
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:7 durch Hampus Wanne
Per Tempogegenstoß besorgt der Linksaußen die erste Führung des deutschen Meisters.
9
19:09
Die Anfangsphase im Palais des Sports de Beaulieu wird durch die Angriffsreihen dominiert.
9
19:09
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:6 durch Holger Glandorf
8
19:09
Espen Lie Hansen
Tor für HBC Nantes, 6:5 durch Espen Lie Hansen
8
19:08
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:5 durch Holger Glandorf
8
19:08
David Balaguer
Tor für HBC Nantes, 5:4 durch David Balaguer
7
19:08
Auf der Gegenseite verzeichnet Siffert gegen Glandorf ebenfalls eine erste Abwehr.
7
19:07
Bergerud gelingt gegen Tournat eine erste Parade.
6
19:06
Simon Hald
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:4 durch Simon Hald
Auch die Gäste kommen zu einem ersten Treffer über den Kreis.
5
19:05
Nicolas Tournat
Tor für HBC Nantes, 4:3 durch Nicolas Tournat
Der Kreisläufer schnappt sich Claires Anspiel mit der linken Hand und leitet die Kugel auch mit dieser in die Maschen weiter.
5
19:05
Rasmus Lauge Schmidt
Gelbe Karte für Rasmus Lauge Schmidt (SG Flensburg-Handewitt)
5
19:05
Infolge des langen ersten Angriffs schließen beide Mannschaften sehr schnell und sehr erfolgreich ab.
4
19:05
Lasse Svan
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 3:3 durch Lasse Svan
4
19:04
Eduardo Gurbindo
Tor für HBC Nantes, 3:2 durch Eduardo Gurbindo
4
19:04
Jim Gottfridsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 2:2 durch Jim Gottfridsson
Der Schwede steuert den ersten Rückraumtreffer der Norddeutschen bei.
3
19:04
Espen Lie Hansen
Tor für HBC Nantes, 2:1 durch Espen Lie Hansen
3
19:03
Hampus Wanne
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:1 durch Hampus Wanne
Nach Anspiel von Lauge kann der Linksaußen die Kugel per Aufsetzer in die kurze Ecke befördern.
2
19:02
Nicolas Claire
Tor für HBC Nantes, 1:0 durch Nicolas Claire
Nach 90 Sekunden jagt Claire die Kugel aus dem Stand und gut neun zentralen Metern in die halbhohe linke Ecke.
2
19:02
Simon Hald
Gelbe Karte für Simon Hald (SG Flensburg-Handewitt)
1
19:02
Thierry Anti vertraut im Vorwärtsgang auf Rivera, Lie Hansen, Claire, Gurbindo, Balaguer und Tournat.
1
19:00
Nantes gegen Flensburg-Handewitt – auf geht's im Palais des Sports de Beaulieu!
1
19:00
Spielbeginn
18:57
Es ist angerichtet: Nachdem die Akteure die Platte betreten haben, ertönt die Hymne der VELUX EHF Champions League.
18:48
Das Unparteiischengespann ist ein isländisches und besteht aus Jonas Eliasson und Anton Palsson EHF-Delegierter ist der Spanier Vicente Breto Leon.
18:42
"Das ist eine richtig gute Truppe, aggressiv und abwehrstark mit zwei Grundformationen. Vorne übernimmt noch immer Kiril Lazarov viel Verantwortung. Das wird nach dem Bundesliga-Alltag ein echter Höhepunkt, für den wir das ganze letzte Jahr gekämpft haben", weiß Maik Machulla, dass sein Team nicht mit einer durchschnittlichen Leistung erfolgreich sein kann. Einzig namhafter Verlust der Westfranzosen ist Dominik Klein, der seine Karriere beendet hat; mit Valero Rivera vom FC Barcelona wurde der deutsche Linksaußen gleichwertig ersetzt.
18:39
Was können die Blau-Weiß-Roten, Königsklassensieger 2014, auf europäischem Parkett reißen? In einer Gruppe mit Paris Saint-Germain Handball, dem SC Pick Szeged, Skjern Håndbold, dem HC PPD Zagreb, dem RK Celje Pivovarna Lasko, dem HC Motor Zaporozhye und dem HBC Nantes sollte der zweite Rang ein realistisches Ziel sein; um das Final Four in Köln, das dann noch zwei Runden entfernt wäre, müsste die SG im Frühjahr mit ihren vielen jungen Akteuren in der zweiten Reihe schon auf einem sehr hohen Niveau angekommen sein.
18:32
Ein souveräner Einzug in das Achtelfinale des DHB-Pokals sowie eine nach fünf Begegnungen makellose Punktbilanz in der DKB Handball-Bundesliga sind die Gründe dafür, dass im Lager der SG Flensburg-Handewitt eine gute Laune vorherrscht. Aus den ersten vier Saisonwoche ragt zweifellos der 26:25-Heimsieg im Nordderby gegen den THW Kiel heraus, den die Mannschaft von Trainer Maik Machulla vor acht Tagen feierte. Auf den europäischen Start hat sie sich am Donnerstag mit einem nie gefährdeten 35:23-Erfolg gegen die Eulen Ludwigshafen eingestimmt.
18:28
Die DKB Handball-Bundesliga wird in der VELUX EHF Champions League in der neuen Spielzeit lediglich durch zwei Vereine vertreten. Nach dem erfreulichen Start der Rhein-Neckar Löwen, die den FC Barcelona am Mittwochabend in der SAP-Arena mit 35:34 bezwangen, greift mit der SG Flensburg-Handewitt am frühen Sonntagabend der amtierende Meister der deutschen Eliteklasse in das Geschehen ein. Dabei werden die Norddeutschen auf Anhieb auf dem höchsten Niveau gefordert sein, schließlich treten sie bei der europäischen Nummer zwei der letzten Saison an.
18:21
Ein herzliches Willkommen aus dem Palais des Sports de Beaulieu! Die SG Flensburg-Handewitt startet im Westen Frankreichs in ihre internationale Saison. In der Auftaktwoche der VELUX EHF Champions League ist der deutsche Meister zu Gast beim HBC Nantes, der in der europäischen Königsklasse in der Vorsaison erst im Endspiel scheiterte.
Champions League Champions League
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Paris Saint-GermainParis Saint-GermainParis Handball141301455:3857026
2SC Pick SzegedSC Pick SzegedPick Szeged14923411:3971420
3SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H14716378:370815
4HBC NantesHBC NantesNantes14545421:4081314
5HC Motor ZaporozhyeHC Motor ZaporozhyeZaporozhye14518413:412111
6HC PPD ZagrebHC PPD ZagrebHC PPD Zagreb14437359:388-2911
7Skjern HåndboldSkjern HåndboldSkjern14329398:439-418
8RK Celje Pivovarna LaskoRK Celje Pivovarna LaskoRK Celje143110380:416-367
  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
Anzeige