Anzeige

Liveticker

9. Spieltag Gruppe A
OrtSAP-Arena, Mannheim
Zuschauer3.555
60
20:38
Fazit:
Die Rhein-Neckar Löwen unterliegen dem KC Veszprém am neunten Spieltag der VELUX EHF Champions League mit 25:29 und verspielen mit der dritten aufeinanderfolgenden Pflichtspielniederlage die gute Ausgangsposition in der Gruppe A. Nach dem 13:14-Halbzeitrückstand, der in erster Linie der schwachen Abschlussquote der Badener geschuldet war, rissen diese die Führung in der frühen Anfangsphase des zweiten Durchgangs an sich, obwohl sie in doppelter Unterzahl spielten. Der Gast aus Ungarn scheiterte zunächst einige Male an RNL-Schlussmann Palicka, war aber doch recht schnell zurück auf Betriebstemperatur und schlug daraufhin in einer Phase zu, als die Hausherren in allen Bereichen schwächelten: Einen 15:16-Rückstand (35.) wandelten die Mannen von David Davis in eine 21:17-Führung um (42.). Auch fortan präsentierte sich Veszprém als sehr konstant und legte sogar noch einen Treffer auf den Vorsprung drauf. Erst nach Anbruch der letzten zehn Minuten öffnete sich noch einmal ein kleines Fenster für eine Aufholjagd, doch das Verkürzen auf zwei Treffer war aus Heimsicht das Maximum, da gegen einen bärenstarken Gästekeeper Mikler kein Kraut gewachsen war. Während die Badener jedenfalls Rang eins immer mehr aus den Augen verlieren, schließen die Rot-Weiß-Schwarzen durch die Revanche für die Niederlage mit den Punkten neun und zehn zum heutigen Widersacher auf. Die Rhein-Neckar Löwen empfangen am Sonntag in der DKB Handball-Bundesliga GWD Minden und treten vier Tage später auf der anderen Rheinseite bei den Eulen Ludwigshafen an. In der VELUX EHF Champions League geht es am kommenden Samstag mit einem Auswärtsspiel bei der IFK Kristianstad weiter. Der KC Veszprém spielt in der ungarischen Nemzeti Bajnokság am Samstag gegen den Vecsés SE Kézilabda; in der europäischen Königsklasse wartet acht Tage später einen Heimspiel gegen den Montpellier HB. Einen schönen Abend noch!
60
20:33
Spielende
60
20:33
Mads Mensah Larsen
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 25:29 durch Mads Mensah Larsen
Der Schlusspunkt ist dem besten RNL-Rückraumakteur vorbehalten.
60
20:32
Petar Nenadić
Tor für KC Veszprém, 24:29 durch Petar Nenadić
58
20:30
Manuel Štrlek
Tor für KC Veszprém, 24:28 durch Manuel Štrlek
Der Kroate schraubt von seiner linken Außenbahn den Deckel draug. Es ist der erste Treffer seit mehr als fünf Minuten Durststrecke auf beiden Seiten.
57
20:29
Das dürfte es endgültig gewesen sein: Taleskis Abschluss aus mittigen neun Metern lenkt Mikler mit dem rechten Arm über seinen Kasten.
57
20:28
Nikolaj Jacobsen nutzt seine T3-Karte.
56
20:27
Petersson verschafft Mikler die nächste Parade. Der Ball bleibt aber in den Reihen des Heimteams.
56
20:26
Nächster Ballverlust des KC - jetzt muss ein Löwentreffer her!
55
20:25
Glücklicherweise ist der Däne schnell wieder auf den Beinen.
55
20:25
Mensah liegt am Boden und hält sich das linke Knie.
55
20:24
Radivojević' Dreher vom rechten Flügel landet deutlich im linken Toraus, da Mikler noch mit der rechten Fußspitze dran war.
54
20:23
Palicka pariert Tønnesens Abschluss aus dem zentralen Rückraum.
53
20:22
Schmid findet aus zentralen sieben Metern seinen Meister in Mikler.
52
20:21
Borut Mačkovšek
Tor für KC Veszprém, 24:27 durch Borut Mačkovšek
Nach Anspiel von Mahé legt Mačkovšek die Kugel vom halblinken Kreis im linken Winkel ab.
52
20:19
Nach drei Gegentoren in Serie macht David Davis von seiner T2-Karte Gebrauch.
52
20:19
Mads Mensah Larsen
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 24:26 durch Mads Mensah Larsen
Mensah fackelt nach einem Fehlversuch der Gäste nicht lange und knallt den Ball aus halblinken sechs Metern in die kurze Ecke.
51
20:18
Jerry Tollbring
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 23:26 durch Jerry Tollbring
Es sind die Außenspieler, die die zarten Hoffnungen der Badener am Leben halten.
51
20:18
Der Bundesligavertreter muss vor allem am eigenen Kreis zwei Schritte nach vorne machen, wenn er hier noch etwas reißen will.
50
20:17
Jerry Tollbring
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 22:26 durch Jerry Tollbring
50
20:17
Dragan Gajič
Tor für KC Veszprém, 21:26 durch Dragan Gajič
Infolge eines Ballgewinns von Nilsson rennt Gajič durch und stellt den Fünf-Tore-Vorsprung wieder her.
49
20:16
Nenadić scheitert aus der zweiten Reihe an Palicka - ein Tempogegenstoß gelingt der Jacobsen-Truppe nicht.
48
20:15
Bogdan Radivojević
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 21:25 durch Bogdan Radivojević
Der Serbe bekommt auf seiner rechten Außenbahn nach Bodenpass von Mensah einen guten Winkel. Er bringt die Kugel per Heber in der langen Ecke unter.
48
20:15
Andreas Nilsson
Tor für KC Veszprém, 20:25 durch Andreas Nilsson
47
20:14
Jerry Tollbring
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 20:24 durch Jerry Tollbring
47
20:14
Veszprém vermittelt nicht den Eindruck, dass es den Vorsprung noch herschenken würde, ist in der Offensive so richtig ins Rollen gekommen.
47
20:14
Kent Robin Tønnesen
Tor für KC Veszprém, 19:24 durch Kent Robin Tønnesen
47
20:13
Kohlbacher taucht frei vor Mikler auf. Der Wurf des Nationalspielers bleibt an dessen linkem Arm hängen.
46
20:13
Mirsad Terzić
2 Minuten für Mirsad Terzić (KC Veszprém)
Der Bosnier bekommt seine zweite Zeitstrafe aufgebrummt.
46
20:12
Petar Nenadić
Tor für KC Veszprém, 19:23 durch Petar Nenadić
46
20:12
Der Mann mit der 66 auf dem Rücken muss gleich wieder von der Platte, hat sich an einem Finger der linken Hand verletzt.
46
20:11
Lékai gibt nun den Spielmacher auf Gästeseite. Er ist zuvor komplett geschont worden.
45
20:10
Andy Schmid
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 19:22 durch Andy Schmid
Schmid erzielt im sechsten Anlauf per Schlagwurf seinen ersten Treffer in diesem Match.
45
20:10
Eine Viertelstunde vor dem Ende findet das Jacobsen-Team kein Rezept gegen den ungarischen Rückraum.
45
20:10
Kent Robin Tønnesen
Tor für KC Veszprém, 18:22 durch Kent Robin Tønnesen
44
20:09
Mads Mensah Larsen
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 18:21 durch Mads Mensah Larsen
Mensah gelingt aus halblinken acht Metern ein erfolgreicher flacher Abschluss in die linke Ecke.
43
20:07
Nach einem 1:6-Lauf nimmt Nikolaj Jacobsen seine zweite Auszeit.
42
20:06
Borut Mačkovšek
Tor für KC Veszprém, 17:21 durch Borut Mačkovšek
Und dann sind's vier! Mačkovšek steigt aus mittigen zehn Metern hoch und schleudert den Ball in die flache rechte Ecke.
42
20:05
Andreas Nilsson
Tor für KC Veszprém, 17:20 durch Andreas Nilsson
41
20:05
Jannik Kohlbacher
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 17:19 durch Jannik Kohlbacher
Kohlbacher reißt den Apraller eines Lipovina-Wurfes an sich und erzielt das wichtige 17. Tor der Hausherren.
40
20:03
Der Tabellenvierte der DKB Handball-Bundesliga leistet sich nun gerade seine erste richtige Schwächephase, in der er sich nicht einmal gute Würfe herausarbeitet. Dies wird vom Davis-Team eiskalt bestraft.
40
20:02
Dragan Gajič
Tor für KC Veszprém, 16:19 durch Dragan Gajič
39
20:02
Kentin Mahé
Tor für KC Veszprém, 16:18 durch Kentin Mahé
... zum zweiten Mal überwindet der Franzose Palicka mit einem Heber.
39
20:02
Nenadić holt gegen Abutović einen Siebenmeter heraus...
37
20:00
Manuel Štrlek
Tor für KC Veszprém, 16:17 durch Manuel Štrlek
Infolge eines Lattentreffers von Schmid verwandelt Štrlek den Tempogegenstoß aus halblinker Position.
37
20:00
Mikler schnappt sich Schmids Rückraumwurf in der flachen linken Ecke.
36
19:58
Andreas Nilsson
Tor für KC Veszprém, 16:16 durch Andreas Nilsson
35
19:58
Die Löwen zeigen sich gerade als sehr abgeklärt im Abschluss - dieses Niveau muss zumindest ansatzweise gehalten werden.
35
19:57
Jannik Kohlbacher
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 16:15 durch Jannik Kohlbacher
34
19:56
Petar Nenadić
Tor für KC Veszprém, 15:15 durch Petar Nenadić
33
19:56
Mads Mensah Larsen
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 15:14 durch Mads Mensah Larsen
Obwohl Schmid und Taleski draußen sitzen, sorgt Mensah aus dem linken Rückraum für die erste Heimführung seit dem 1:0.
33
19:56
Fäth wirkt jetzt erstmals in dieser Partie mit.
33
19:56
In doppelter Unterzahl pariert Palicka gegen Mačkovšek den nächsten freien Abschluss.
32
19:55
Filip Taleski
2 Minuten für Filip Taleski (Rhein-Neckar Löwen)
Der Mazedonier muss sich direkt nach seinem Tor zu Schmid auf die Bank gesellen, da er eine schnelle Mitte verhindert haben soll.
32
19:54
Filip Taleski
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 14:14 durch Filip Taleski
Taleski tankt sich auf halblinks an den Kreis durch und überwindet Mikler mit einem Dreher.
32
19:54
Palicka kann Linksaußen Štrlek stoppen, so dass die Löwen die erneute Ausgleichschance haben.
31
19:54
Veszprém spielt nun mit zwei Kreisläufern: Blagotinšek und Nilsson stehen gemeinsam auf der Platte.
31
19:53
Andy Schmid
2 Minuten für Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen)
Wegen eines Wechselfehlers kassiert der Schweizer eine Zeitstrafe.
31
19:53
Während Kohlbacher wieder am Kreis übernimmt und Tollbring der Linksaußen bleibt, gibt es im Rückraum keine Änderungen. Fäth sitzt also weiterhin auf der Bank.
31
19:51
Weiter geht's in der SAP Arena! Nach der schlimmen zweiten Halbzeit in Flensburg am Montagabend präsentiert sich der Löwenangriff gegen den ungarischen Vertreter als deutlich formverbessert. In einer von einem hohen Tempo geprägten Begegnung hat sich der Gastgeber sechs Abschlüsse mehr erarbeitet als der KC und demnach gute Chancen, die beiden Punkte in Mannheim zu behalten, sollte das spielerische Niveau gehalten und die Trefferquote noch oben geschraubt werden.
31
19:51
Beginn 2. Halbzeit
30
19:39
Halbzeitfazit:
Die Rhein-Neckar Löwen liegen zur Pause mit 13:14 gegen den KC Veszprém hinten. Nach offensiven Startschwierigkeiten und einem daraus resultierenden Zwei-Tore-Rückstands (5.) fand die Jacobsen-Truppe im Angriff doch relativ schnell in die Partie, obwohl es den ein oder anderen unpräzisen Abschluss aus guter Position gab. Wegen einer lange Zeit passiven Deckung konnten die Badener in der ersten Viertelstunde allerdings maximal zum ungarischen Rekordmeister aufschließen. Das Davis-Team blieb nicht nur hinsichtlich seiner offensiven Lösungen konstant, sondern hatte in Mikler auch einen überragenden Torhüter in seinen Reihen, der dem spielerisch überzeugenden Bundesligavertreter mehrere freie Würfe abnahm und ein Hauptfaktor für die zwischenzeitliche Drei-Tore-Führung war (24.), die in den letzten Minuten auf einen Treffer zusammenschmolz. Die Mannheimer haben also noch alle Möglichkeiten, den sechsten Sieg auf internationalem Parkett einzufahren. Bis gleich!
30
19:37
Ende 1. Halbzeit
30
19:37
Radivojević kann die Kugel noch einmal erobern. Vom rechten Flügel wirft er allerdings aus sehr schwierigem Winkel weit an der langen Ecke vorbei.
30
19:36
26 Sekunden vor dem Ertönen der Pausensirene nimmt David Davis sein erstes Team-Timeout.
29
19:34
Jerry Tollbring
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 13:14 durch Jerry Tollbring
Der junge Schwede überwindet Mikler auch im zweiten Anlauf von der linken Außenbahn.
29
19:34
90 Sekunden sind noch zu spielen vor dem Kabinengang. Kommen die Hausherren noch auf einen Treffer heran?
28
19:32
Kentin Mahé
Tor für KC Veszprém, 12:14 durch Kentin Mahé
Mahé lässt sich nicht davon aus der Ruhe bringen, dass Appelgren für diesen Strafwurf erstmals auf die Platte kommt.
27
19:31
Mirsad Terzić
2 Minuten für Mirsad Terzić (KC Veszprém)
27
19:31
Jesper Nielsen
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 12:13 durch Jesper Nielsen
Nach Anspiel von Schmid stellt Nielsen nicht nur das Anschlusstor her, sondern zieht auch noch eine Zeitstrafe gegen Terzić.
27
19:30
Spielerisch sind die Löwen auf Augenhöhe mit dem Gast. Es ist ihre schwache Chancenverwertung, die ein besseres Zwischenergebnis verhindert.
26
19:30
Bogdan Radivojević
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 11:13 durch Bogdan Radivojević
26
19:29
Gašper Marguč
Tor für KC Veszprém, 10:13 durch Gašper Marguč
25
19:28
Jerry Tollbring
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 10:12 durch Jerry Tollbring
Tollbring ist neu für Sigurðsson auf der Platte und kann von der linken Außenbahn in seinem ersten Angriff in den rechten Winkel netzen.
24
19:27
László Nagy
Tor für KC Veszprém, 9:12 durch László Nagy
Der Kapitän macht's auf der Gegenseite besser und trifft aus halbrechten sechs Metern.
24
19:27
Sigurðsson scheitert zum wiederholten Male an Mikler, diesmal vom halblinken Kreis.
23
19:26
Nielsen übernimmt für Kohlbacher am offensiven Kreis.
23
19:25
Nikolaj Jacobsen nutzt seine T1-Karte.
23
19:24
Dejan Manaskov
Tor für KC Veszprém, 9:11 durch Dejan Manaskov
22
19:24
Nach Palickas Parade gegne Ilić taucht Radivojević frei vor Mikler auf. Der Gästetorwart pariert mit dem rechten Arm.
22
19:23
Mads Mensah Larsen
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 9:10 durch Mads Mensah Larsen
21
19:23
Kentin Mahé
Tor für KC Veszprém, 8:10 durch Kentin Mahé
... nach einem Lupfer im ersten Anlauf bringt der Ex-Flensburger den Ball diesmal per Aufsetzer in der rechten Ecke unter.
21
19:22
Alexander Petersson
Gelbe Karte für Alexander Petersson (Rhein-Neckar Löwen)
Petersson verursacht gegen Nenadić den nächsten Siebenmeter...
20
19:22
Sigurðsson trifft von der linken Außenbahn Miklers linke Schulter.
19
19:21
László Nagy
Tor für KC Veszprém, 8:9 durch László Nagy
19
19:20
Jannik Kohlbacher
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 8:8 durch Jannik Kohlbacher
Die Kreisanspiele von Schmid zu Kohlbacher funktionieren bisher ziemlich zuverlässig.
18
19:20
Petar Nenadić
Tor für KC Veszprém, 7:8 durch Petar Nenadić
18
19:20
Nagy und Nenadić bekleiden nun die Halbpositionen bei den Gästen. Ilić übernimmt in der Mitte - KC-Coach Davis hat einen sehr breiten Kader beisammen.
17
19:19
Bogdan Radivojević
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 7:7 durch Bogdan Radivojević
Aus schwierigem Winkel trifft der Serbe gegen Šterbik mit einem feinen Dreher vom rechten Flügel.
16
19:18
Kentin Mahé
Tor für KC Veszprém, 6:7 durch Kentin Mahé
... der Franzose netzt auch von der Siebenmetermarke, trifft schon zum vierten Mal.
16
19:18
Nagy zieht einen ersten Strafwurf der Gäste...
15
19:17
Andy Schmid
7-Meter verworfen von Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen)
Schmid muss gegen Šterbik ran und jagt die Kugel nur an die Oberkante des Querbalkens.
15
19:16
Kent Robin Tønnesen
2 Minuten für Kent Robin Tønnesen (KC Veszprém)
Tønnesen stößt den abgesprungenen Mensah. Zum Siebenmeter gesellt sich eine erste Zeitstrafe.
15
19:15
Veszprém wird vorne nun mehr gefordert, wartet seit fast fünf Minuten auf ein Erfolgserlebnis.
13
19:13
Gedeón Guardiola
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 6:6 durch Gedeón Guardiola
Guardiola taucht am gegnerischen Kreis frei vor Mikler auf. Den überwindet er mit einem feinen Lupfer.
12
19:13
Gedeón Guardiola
Gelbe Karte für Gedeón Guardiola (Rhein-Neckar Löwen)
12
19:13
Nach langem Palicka-Pass taucht Petersson frei vor Mikler auf, knallt das Spielgerät nach weitem Absprung gegen den linken Pfosten.
11
19:12
Jannik Kohlbacher
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 5:6 durch Jannik Kohlbacher
11
19:12
Nach Kempaanspiel von Tønnesen scheitert Mačkovšek an Palicka. Dennoch der bisher schönste Spielzug!
10
19:11
Die Löwen sind gegen das Rückraumzentrum der Ungarn nicht aggressiv genug und ermöglichen den Gästen dadurch viele Würfe aus achteinhalb Metern.
10
19:10
Kent Robin Tønnesen
Tor für KC Veszprém, 4:6 durch Kent Robin Tønnesen
9
19:10
Guðjón Valur Sigurðsson
7-Meter verworfen von Guðjón Valur Sigurðsson (Rhein-Neckar Löwen)
... Sigurðsson scheitert mit einem recht zentralen Wurf an Mikler.
9
19:10
Mensah holt gegen Tønnesen einen Siebenmeter heraus...
9
19:09
Kent Robin Tønnesen
Gelbe Karte für Kent Robin Tønnesen (KC Veszprém)
9
19:09
Kentin Mahé
Tor für KC Veszprém, 4:5 durch Kentin Mahé
8
19:09
Guðjón Valur Sigurðsson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 4:4 durch Guðjón Valur Sigurðsson
Der Linksaußen läuft erneut ein, wird wieder von Schmid bedient und schließt diesmal in die Maschen ab.
8
19:08
Kentin Mahé
Tor für KC Veszprém, 3:4 durch Kentin Mahé
Den Ex-Flensburger bekommen die Löwen noch nicht richtig in den Griff: Der Franzose darf schon seinen zweiten Treffer bejubeln.
7
19:07
Alexander Petersson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 3:3 durch Alexander Petersson
Der Isländer zieht aus dem rechten Rückraum nach innen und feuert die Kugel per Aufsetzer in die rechte Ecke.
6
19:06
Mads Mensah Larsen
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 2:3 durch Mads Mensah Larsen
Der Däne tankt sich über halblinks an den Kreis und netzt trotz spitzen Winkels in die kurze Ecke ein.
5
19:05
Kentin Mahé
Tor für KC Veszprém, 1:3 durch Kentin Mahé
5
19:05
Auch Manaskovs Wurf prallt auf der Gegenseite an den rechten Pfosten.
4
19:05
Sigurðsson bringt die Kugel vom halbrechten Kreis zwar an Gästekeeper Mikler vorbei, trifft aber nur die rechte Stange.
4
19:04
Kent Robin Tønnesen
Tor für KC Veszprém, 1:2 durch Kent Robin Tønnesen
Infolge eines Ballverlusts der Hausherren bringt der Ex-Berliner die Ungarn erstmals in Front, indem er den Tempogegenstoß erfolgreich zu Ende bringt.
3
19:04
Mirsad Terzić
Gelbe Karte für Mirsad Terzić (KC Veszprém)
3
19:03
Borut Mačkovšek
Gelbe Karte für Borut Mačkovšek (KC Veszprém)
3
19:03
Blaž Blagotinšek
Tor für KC Veszprém, 1:1 durch Blaž Blagotinšek
3
19:03
David Davis vertraut im Angriff Manaskov, Mačkovšek, Mahé, Tønnesen, Marguč und Blagotinšek.
2
19:02
Jannik Kohlbacher
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 1:0 durch Jannik Kohlbacher
Nach einem Pfostentreffer von Mensah landet der Abpraller in den Händen des Kreisläufers. Der besorgt aus sechs Metern den ersten Treffer der Partie.
1
19:01
Nikolaj Jacobsen setzt in der Offensive auf Sigurðsson, Mensah, Schmid, Petersson, Radivojević und Kohlbacher.
1
19:01
Palicka kann einen ersten Rückraumversuch von Mačkovšek um den linken Pfosten lenken.
1
19:00
Die Löwen gegen Veszprém – auf geht's in der SAP Arena!
1
19:00
Spielbeginn
18:56
Es ist Zeit für die Hymne der VELUX EHF Champions League.
18:53
Die Einlaufzeremonie hat bereits begonnen. Während die Gäste die Platte schon betreten haben, ziehen die Hausherren in wenigen Augenblicken nach.
18:52
Wie vorgestern in der Flens-Arena müssen die Löwen ohne ihren Rechtsaußen Patrick Groetzki auskommen, der an einer Bauchmuskelzerrung laboriert. Als potentieller Ersatz für Bogdan Radivojević sitzt deshalb der 21-jährige Tim Ganz aus der zweiten Mannschaft auf der Bank.
18:49
Das deutsch-ungarische Kräftemessen in der VELUX EHF Champions League wird in regeltechnischer Hinsicht von einem kroatischen Unparteiischengespann begleitet, das aus Dalibor Jurinović und Marko Mrvica besteht. EHF-Delegierter ist der Tscheche Jiri Konecny.
18:45
Auch unter dem ehemaligen Linksaußen David Davis ist die Bilanz der Rot-Weiß-Schwarzen durchwachsen: Nach vielversprechenden Siegen beim Brest HC Meshkov (29:28) und beim Montpellier HB (29:30) setzte es nicht nur in der VELUX EHF Champions League Niederlagen gegen die Rhein-Neckar Löwen (28:29) und bei der IFK Kristianstad (29:32); auch in der nationalen Nemzeti Bajnokság wurden lediglich zwei von vier Begegnungen gewonnen. Am Wochenende fuhr Veszprém einen souveränen 36:27-Heimsieg gegen die IFK Kristianstad ein.
18:40
Ihren bisher einzigen Auswärtssieg in der europäischen Königsklasse haben die Rhein-Neckar Löwen beim heutigen Widersacher nördlich des Balatons gefeiert: Der KC Veszprém wurde Anfang des Monats mit einer der bisher stärksten Saisonleistungen mit 29:28 geschlagen. Der 25-malige ungarische Meister hat bereits Anfang Oktober einen Trainerwechsel von Ljubomir Vranjes zu David Davis vollzogen, nachdem auch die zweite Saison unter dem schwedischen Übungsleiter nicht wie erhofft angelaufen war.
18:35
In der VELUX EHF Champions League haben die Rhein-Neckar Löwen bisher zehn von möglichen 16 Zählern eingefahren und belegen hinter dem FC Barcelona (14 Punkte) und dem KS Kielce (12) punktgleich mit dem HC Vardar Platz drei der Gruppe A. Eine noch bessere Ausgangslage im Rennen um einen der ersten beiden Ränge, die den Weg zum Finalturnier in Köln deutlich vereinfachen, hat die Mannschaft von Nikolaj Jacobsen am letzten Mittwoch beim zuvor sieglosen Montpellier HB durch eine 26:31-Niederlage verspielt.
18:30
Die Rhein-Neckar Löwen waren am Montagabend im Spitzenspiel bei der in der DKB Handball-Bundesliga verlustpunktfreien SG Flensburg-Handewitt 30 Minuten lang das spielerisch überlegene Team gewesen, hatten sich aber nicht auf mehr als zwei Treffer absetzen können und zur Pausensirene sogar nur ein 14:14-Unentschieden zustande gebracht. Nach dem Seitenwechsel brach die Offensivleistung der Badener stark ein: Es gelangen nur noch sechs Tore, was eine ziemlich deutliche 20:27-Niederlage bewirkte.
18:25
Exakt 50 Tage vor dem Start der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark biegt der Vereinshandball auf die Zielgerade des Kalenderjahres 2018 ein: Bis zum 27. Dezember stehen in der DKB Handball-Bundesliga noch sechs Spieltage an; in der Gruppenphase der VELUX EHF Champions League werden in dieser und in der nächsten Woche die Runden neun und zehn ausgetragen. Die deutschen Vertreter wollen in der europäischen Königsklasse Wiedergutmachung betreiben, nachdem sie vor ihrem jüngsten Gipfeltreffen auf der nationalen Ebene enttäuscht haben.
18:20
Ein herzliches Willkommen zur VELUX EHF Champions League am Mittwochabend! Den neunten Spieltag der Gruppenphase eröffnen die Rhein-Neckar Löwen und der KC Veszprém um 19 Uhr in der SAP Arena. Kehrt der amtierende DHB-Pokalsieger nach zuletzt zwei Pflichtspielpleiten mit einem Heimsieg gegen den ungarischen Rekordmeister in die Erfolgsspur zurück?
Champions League Champions League
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona141202486:3919524
2KC VeszprémKC VeszprémVeszprém141004410:3822820
3Vardar SkopjeVardar SkopjeRK Vardar14914406:3901619
4KS KielceKS KielceKS Kielce14707439:430914
5Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar14707418:410814
6Brest HC MeshkovBrest HC MeshkovBrest Meshkov14419379:419-409
7Montpellier HBMontpellier HBMontpellier HB143110377:414-377
8IFK KristianstadIFK KristianstadKristianstad142111396:475-795
  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
Anzeige