Anzeige

Liveticker

27. Spieltag
OrtFlens-Arena, Flensburg
Zuschauer6.300
60
20:37
Fazit:
Die SG Flensburg-Handewitt fährt am 27. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga einen 28:20-Heimsieg gegen den VfL Gummersbach ein und startet damit erfolgreich in die heiße Phase mit sechs Pflichtspielen innerhalb von 17 Tagen. Nachdem sie dank einer Steigerung in der zweiten Viertelstunde eine 17:12-Führung mit in die Kabine genommen hatten, konnten die Norddeutschen ihren offensiven Schwung der letzten Minuten zwar nicht in den zweiten Durchgang retten und vergaben gleich zwei Siebenmeter, waren dank einer tollen Leistung ihres Torhüters Burić aber in der Lage, die Höhe des Vorsprungs zu halten. Obwohl ihre Leistung über die gesamte zweite Halbzeit wechselhaft blieb und der ein oder andere Akteur mit den Gedanken schon bei den kommenden Aufgaben zu sein schien, brachte der Tabellenführer den Sieg gegen ein durchaus ordentlich aufspielendes Kellerkind aus dem Oberbergischen problemlos ins Ziel und konnte dabei noch ein paar Kräfte schonen. Während die Fördestädter weiterhin vier Minuspunkte vor dem Nordrivalen THW Kiel liegen, bleibt die Greve-Truppe drei Punkte vor der Abstiegszone. Die SG Flensburg-Handewitt ist in einer Nachholpartie 22. Spieltags bereits am Sonntag zu Gast bei den Rhein-Neckar Löwen. Für den VfL Gummersbach geht es erst in zehn Tagen mit einem Heimspiel gegen den HC Erlangen weiter. Einen schönen Abend noch!
60
20:30
Spielende
60
20:29
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 28:20 durch Johannes Golla
59
20:29
Burić hält sein hohes Niveau auch in der Schlussphase, hat durch acht Paraden in 39 Minuten eine Abwehrquote von 42 % vorzuweisen.
58
20:28
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 27:20 durch Johannes Golla
57
20:26
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 26:20 durch Johannes Golla
56
20:25
Florian Baumgärtner
Tor für VfL Gummersbach, 25:20 durch Florian Baumgärtner
55
20:25
Jim Gottfridsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:19 durch Jim Gottfridsson
53
20:22
Zhukov kann den Rückstand auf vier Treffer verkürzen, findet aber seinen Meister in Burić.
52
20:21
Ivan Martinović
Tor für VfL Gummersbach, 24:19 durch Ivan Martinović
51
20:19
Marvin Sommer
Tor für VfL Gummersbach, 24:18 durch Marvin Sommer
51
20:19
Johannes Golla
2 Minuten für Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)
Preuss zieht gegen Golla einen Siebenmeter...
50
20:18
Nach drei Gegentoren in Serie nimmt Torge Greve seine letzte Auszeit.
50
20:17
Lasse Svan
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 24:17 durch Lasse Svan
50
20:16
Die Heimfans können die letzten zehn Minuten ganz entspannt angehen.
49
20:15
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:17 durch Magnus Jøndal
47
20:13
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:17 durch Magnus Jøndal
... mit fünf Treffern ist Jøndal mittlerweile der geteilt beste Werfer.
47
20:13
Golla wird siebenmeterwürdig gefoult...
46
20:12
Stanislav Zhukov
Tor für VfL Gummersbach, 21:17 durch Stanislav Zhukov
Trotz Unterzahl hält der Ukrainer die zarten Hoffnungen der Oberbergischen am Leben.
45
20:12
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:16 durch Magnus Jøndal
... Jøndal ist in seinem dritten Anlauf zum zweiten Mal erfolgreich und beendet eine kleine Flensburger Durststrecke.
45
20:11
Moritz Preuss
2 Minuten für Moritz Preuss (VfL Gummersbach)
Rød holt gegen Preuss einen Siebenmeter und eine Zeitstrafe heraus...
43
20:08
Stanislav Zhukov
Tor für VfL Gummersbach, 20:16 durch Stanislav Zhukov
41
20:05
Gummersbach hat die ersten zehn Minuten nach der Pause ausgeglichen gestalten können - so darf es aus Gästesicht weitergehen.
41
20:04
Lasse Svan
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:15 durch Lasse Svan
41
20:04
Florian Baumgärtner
Tor für VfL Gummersbach, 19:15 durch Florian Baumgärtner
40
20:02
Torge Greve nutzt seine zweite Auszeit.
40
20:02
Hampus Wanne
7-Meter verworfen von Hampus Wanne (SG Flensburg-Handewitt)
Auch Wanne bringt die Kugel von der Siebenmetermarke nicht an Puhle vorbei.
40
20:01
Tobias Schröter
2 Minuten für Tobias Schröter (VfL Gummersbach)
39
20:01
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:14 durch Magnus Jøndal
38
19:59
Stanislav Zhukov
Tor für VfL Gummersbach, 18:14 durch Stanislav Zhukov
36
19:59
Magnus Jøndal
7-Meter verworfen von Magnus Jøndal (SG Flensburg-Handewitt)
Jøndal findet bei seinem zweiten Siebenmeter seinen Meister in Puhle.
36
19:59
Stanislav Zhukov
Gelbe Karte für Stanislav Zhukov (VfL Gummersbach)
34
19:56
Marvin Sommer
Tor für VfL Gummersbach, 18:13 durch Marvin Sommer
... Sommer kann den starken Burić überwinden.
34
19:56
Jim Gottfridsson
Gelbe Karte für Jim Gottfridsson (SG Flensburg-Handewitt)
Gottfridsson verursacht einen Siebenmeter...
34
19:55
Lauge scheitert nach einer weiteren Burić-Parade am Pfosten.
33
19:54
Lasse Svan
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:12 durch Lasse Svan
33
19:54
Erneut lässt das erste Tor der Halbzeit auf sich warten.
31
19:52
Burić hütet nun das Heimtor und startet direkt mit einer Parade.
31
19:51
Weiter geht's in der Flens-Arena! Den Hausherren ist die fehlende Spielpraxis in den letzten Wochen zunächst deutlich anzumerken gewesen; in allen Bereichen bewegten sie sich in der ersten Viertelstunde weit unter dem gewohnten Niveau. Als sie daraufhin jedoch deutlich zugelegt haben, konnten sie dem Drittletzten der Tabelle die Grenzen aufzeigen. Gummersbach hat einige positive Akzente setzen können und wird hoffen, dass dies auch nach dem Seitenwechsel möglich ist.
31
19:51
Beginn 2. Halbzeit
30
19:37
Halbzeitfazit:
Die SG Flensburg-Handewitt liegt zur Pause des Heimspiels gegen den VfL Gummersbach mit 17:12 vorne. Der Spitzenreiter hatte offensive Anlaufschwierigkeiten und konnte die Führung deshalb erst in der neunten Minute erstmals an sich reißen. Da die Deckungsleistung zudem nach ordentlichen Anfangsminuten völlig einbrach, tat sich die Machulla-Truppe gegen das Kellerkind auch in der Folge zunächst sehr schwer. Erst nach der ersten Auszeit, die kurioserweise Gästetrainer Greve nahm (17.), setzten sich die Norddeutschen dank verbesserter Arbeit am eigenen Kreis auf drei Tore ab (21.) und konnten auch in den Schlussminuten noch einmal zulegen, so dass der Halbzeitvorsprung doch noch standesgemäß ausfällt. Bis gleich!
30
19:36
Ende 1. Halbzeit
30
19:36
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:12 durch Gøran Johannessen
30
19:35
Moritz Preuss
2 Minuten für Moritz Preuss (VfL Gummersbach)
In der letzten Minuten der ersten Halbzeit kassiert Preuss noch eine Zeitstrafe.
28
19:34
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 16:12 durch Magnus Jøndal
Per Siebenmeter kann der Außenspieler den Vorsprung weiter ausbauen, nachdem Bergerud erneut pariert hat.
27
19:32
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:12 durch Holger Glandorf
26
19:32
Pouya Norouzi
Tor für VfL Gummersbach, 14:12 durch Pouya Norouzi
26
19:31
Gummersbach muss nun aufpassen, dass die Höhe des Rückstands vor dem Seitenwechsel nicht zu groß wird, scheint offensiv aber wieder in die Spur gefunden zu haben.
26
19:31
Lasse Svan
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:11 durch Lasse Svan
25
19:30
Ivan Martinović
Tor für VfL Gummersbach, 13:11 durch Ivan Martinović
23
19:28
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:10 durch Johannes Golla
23
19:26
Maik Machulla macht von seinem ersten Team-Timeout Gebrauch.
22
19:25
Alexander Becker
Gelbe Karte für Alexander Becker (VfL Gummersbach)
22
19:25
Ivan Martinović
Tor für VfL Gummersbach, 12:10 durch Ivan Martinović
21
19:24
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:9 durch Rasmus Lauge Schmidt
Drei vor für die SG - wird's zur Pause doch noch deutlich?
20
19:23
Bergerud schnappt sich den nächsten Gästewurf.
19
19:22
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:9 durch Johannes Golla
18
19:21
Fynn Herzig
2 Minuten für Fynn Herzig (VfL Gummersbach)
Herzig kann Røds Treffer nicht verhindern und bekommt zudem eine Zeitstrafe aufgebrummt.
18
19:21
Magnus Rød
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:9 durch Magnus Rød
17
19:19
Gästetrainer Torge Greve nutzt seine T1-Karte.
17
19:19
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:9 durch Rasmus Lauge Schmidt
17
19:18
Marvin Sommer
Tor für VfL Gummersbach, 8:9 durch Marvin Sommer
16
19:18
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:8 durch Magnus Jøndal
15
19:17
Lichtlein gelingt die dritte Parade.
14
19:16
Acht Gegentore in 14 Minuten: Das dürfte sich Abwehrchef Karlsson anders vorgestellt haben.
14
19:15
Stanislav Zhukov
Tor für VfL Gummersbach, 7:8 durch Stanislav Zhukov
12
19:13
Lasse Svan
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:7 durch Lasse Svan
12
19:13
Marvin Sommer
Tor für VfL Gummersbach, 6:7 durch Marvin Sommer
11
19:12
Florian Baumgärtner
Tor für VfL Gummersbach, 6:6 durch Florian Baumgärtner
11
19:12
So langsam kommt das Flensburger Tempospiel ins Rollen.
10
19:11
Lasse Svan
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:5 durch Lasse Svan
10
19:11
Moritz Preuss
Tor für VfL Gummersbach, 5:5 durch Moritz Preuss
10
19:11
Moritz Preuss
Gelbe Karte für Moritz Preuss (VfL Gummersbach)
9
19:11
Magnus Rød
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:4 durch Magnus Rød
9
19:10
Jim Gottfridsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:4 durch Jim Gottfridsson
9
19:10
Marvin Sommer
Tor für VfL Gummersbach, 3:4 durch Marvin Sommer
7
19:09
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 3:3 durch Rasmus Lauge Schmidt
7
19:09
Gästetrainer Greve kann mit dem Start seiner Mannschaft voll und ganz zufrieden sein.
7
19:09
Fynn Herzig
Tor für VfL Gummersbach, 2:3 durch Fynn Herzig
6
19:07
Rasmus Lauge Schmidt
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 2:2 durch Rasmus Lauge Schmidt
6
19:07
Lauge scheitert aus der zweiten Reihe an Lichtlein.
5
19:06
Stanislav Zhukov
Tor für VfL Gummersbach, 1:2 durch Stanislav Zhukov
4
19:05
Magnus Rød
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:1 durch Magnus Rød
Mit einem erfolgreichen Tempogegenstoß bringt der Norweger den Spitzenreiter auf die Anzeigetafel.
3
19:04
Florian Baumgärtner
Tor für VfL Gummersbach, 0:1 durch Florian Baumgärtner
Baumgärtner bringt den Underdog nach zweieinhalb Minuten in Front.
1
19:00
Flensburg-Handewitt gegen Gummersbach – auf geht's im hohen Norden!
1
19:00
Spielbeginn
18:55
Die Mannschaften haben die Platte bereits betreten. In Kürze geht's los.
18:48
Mit der Regeldurchsetzung des 66. Bundesligaduells zwischen Fördestädtern und Oberbergischen wurden Thomas Kern und Thorsten Kuschel beauftragt. Das Gespann aus Bellheim und Karlsruhe gehört zum Elite-Anschlusskader des DHB. Für die Spielaufsicht ist Kay Holm zuständig; als Zeitnehmer verdingt sich Andreas Franke.
18:45
Das Gastspiel in der Flens-Arena ist für die Mannschaft von Trainer natürlich eines, in dem es um Bonuspunkte geht; bei normalem Verlauf sollten die Oberbergischen anpeilen, sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Das Hinspiel am 22. November war bereits zur Pause entschieden; nachdem das Match mit einem 12:19 in die Halbzeit gegangen war, triumphierten die Fördestädter mit 33:23. Überhaupt ist die jüngste Bilanz aus VfL-Sicht verheerend: Seit dem 10. Februar 2009 wurden sämtliche 23 Pflichtspiele gegen die SG verloren.
18:39
Der VfL Gummersbach, Gründungsmitglied der DKB Handball-Bundesliga, ist zwar weit von der Kontinuität seines heutigen Gastgebers entfernt, hat unter seinem neuen Trainer Torge Greve im Kampf um den Klassenerhalt vor den beiden freien Wochenenden aber einen unerwarteten Befreiungsschlag geschafft: In der heimischen Schwalbe-Arena wurden die Rhein-Neckar Löwen verdient mit 28:23 geschlagen. Durch den ersten Sieg seit dem 13. Dezember konnte der Vorsprung auf die Abstiegszone auf drei Zähler ausgebaut werden.
18:35
An den freien Wochenenden haben die Verantwortlichen der SG Flensburg-Handewitt wichtige Personalien für die Zukunft festgezurrt. So wurde Nationalspieler Franz Semper vom SC DHfK Leipzig zur Saison 2020/2021 verpflichtet; der Rückraumrechte soll dann Holger Glandorf beerben. Zudem wurde der Vertrag mit Trainer Maik Machulla vorzeitig bis 2023 verlängert – keine Überraschung, da der ehemalige Co von Ljubomir Vranjes mit der letztjährigen Meisterschaft sowie der starken laufenden Saison keinen besseren Start als hauptverantwortlicher Coach hätte hinlegen können.
18:29
Nachdem die Norddeutschen in der letzten Märzwoche im Ligabetrieb durch die 23:24-Niederlage beim SC Magdeburg die ersten Punkte in der laufenden Saison liegengelassen hatten und drei Tage später durch einen 30:20-Rückspielerfolg gegen den Brest HC Meshkov souverän in das Viertelfinale der VELUX EHF Champions League eingezogen waren, soll die perfekte Ausgangslage in im Optimalfall 13 verbleibenden Partien vergoldet werden – abgesehen vom noch angeschlagenen Weltmeister Rasmus Lauge mit voller Mannschaftsstärke.
18:26
Die DKB Handball-Bundesliga biegt mit dem Osterwochenende auf die Zielgerade ein; bis zum Saisonfinale am 9. Juni sind die Wochen vollgepackt mit Vereinshandball. Für den aktuellen Tabellenführer der deutschen Eliteklasse bricht mit dem heutigen Heimspiel gegen den Traditionsverein aus der ehemaligen Lindenstadt eine anstrengende Phase an, schließlich hat er innerhalb von 17 Tagen sechs Pflichtspiele zu absolvieren, in denen er die Möglichkeit des Doubles aus Meisterschaft und VELUX EHF Champions League aufrechterhalten möchte.
18:19
Hallo und herzlich willkommen zur DKB Handball-Bundesliga am Gründonnerstag! Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt möchte am 27. Spieltag die nächsten beiden Punkte auf dem Weg zur Titelverteidigung einsammeln. Zu Gast in der Flens-Arena ist der Tabellen-16. VfL Gummersbach.
HBL HBL
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H272601772:61815452:2
2THW KielTHW KielTHW Kiel272403806:64915748:6
3SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg272106814:69511942:12
4Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar272025754:6668842:12
5MT MelsungenMT MelsungenMelsungen2716011738:7251332:22
6Bergischer HCBergischer HCBergischer HC2715111704:6871731:23
7Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin2715012726:7042230:24
8Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen2714211724:7131130:24
9TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo2711313692:690225:29
10HC ErlangenHC ErlangenErlangen2711214678:699-2124:30
11GWD MindenGWD MindenGWD Minden2711115757:761-423:31
12TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart2710215728:797-6922:32
13TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.2710116744:763-1921:33
14HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar2710017678:707-2920:34
15DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK Leipzig278217679:692-1318:36
16VfL GummersbachVfL GummersbachGummersbach275121641:777-13611:43
17SG BBM BietigheimSG BBM BietigheimBietigheim274023645:802-1578:46
18Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen272322632:767-1357:47
  • Champions League
  • EHF Cup
  • Abstieg
Anzeige