Anzeige

Liveticker

12. Spieltag
OrtSAP-Arena, Mannheim
Zuschauer6.031
60
17:51
Fazit:
Die Rhein-Neckar Löwen ringen den HC Erlangen am 12. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga mit 29:26 nieder. Nach ihrer knappen 15:14-Pausenführung, die sie sich erst durch einen 6:2-Lauf in den letzten zehnten Minuten der ersten Halbzeit erarbeitet hatten, verpassten es die Mannheimer, ihren Aufwärtstrend in den zweiten Durchgang zu retten. Waren es zuvor defensive Probleme gewesen, die einen deutlicheren Halbzeitvorsprung verhinderten, hatten die Mannheimer nun Schwierigkeiten, offensive Lösungen zu finden. In einer elfminütigen Phase, in der der Jacobsen-Truppe nicht traf, erarbeitete sich der HCE eine Drei-Tore-Führung und war drauf und dran, für die große Überraschung dieses Wochenendes zu sorgen. In der Schlussphase ließen die Franken aber die nötige Abgeklärtheit vermissen und wurden von den cleveren Löwen doch noch überflügelt. Während die Mannheimer ihr Minuspunktekonto mit Mühe bei drei halten, rutschen die Gäste trotz eines tollen Auftritts auf den 15. Tabellenplatz ab. Für die Rhein-Neckar Löwen geht es in der VELUX EHF Champions League am Mittwoch mit dem Rückspiel bei Titelverteidiger Montpellier HB weiter; in der DKB Handball-Bundesliga steht in acht Tagen das Spitzenspiel bei der SG Flensburg-Handewitt an. Der HC Erlangen ist am 22. November zu Gast bei der MT Melsungen. Einen schönen Sonntag noch!
60
17:42
Spielende
60
17:41
Guðjón Valur Sigurðsson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 29:26 durch Guðjón Valur Sigurðsson
Mit der letzten Aktion der Partie erzielt Sigurðsson sein neuntes Tor und zieht damit noch mit Steinert gleich.
60
17:41
Palicka sorgt für die endgültige Entscheidung, pariert einen Murawski-Wurf aus dem linken Rückraum in der oberen rechten Ecke.
60
17:40
Schmid trifft nur den rechten Pfosten, es sind aber nur noch 40 Sekunden zu spielen.
59
17:38
Nikolaj Jacobsen nimmt das abschließende Team-Timeout.
59
17:38
Nein! Der Torhüter probiert es mit einem Wurf auf den leeren Heimkasten, befördert das Spielgerät aber rechts daneben.
59
17:37
Schmid scheitert noch einmak an Katsigiannis - geht noch was für die Gäste?
58
17:36
Nico Büdel
Tor für HC Erlangen, 28:26 durch Nico Büdel
57
17:35
Es geht dahin für die Gäste: Die Löwen kommen nun auch deshalb zu einfachen Toren, weil die Franken in Unterzahl während ihrer Angriffe den Torhüter herunternehmen.
57
17:34
Andy Schmid
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 28:25 durch Andy Schmid
56
17:34
Patrick Groetzki
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 27:25 durch Patrick Groetzki
56
17:34
Johannes Sellin
Tor für HC Erlangen, 26:25 durch Johannes Sellin
55
17:33
Guðjón Valur Sigurðsson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 26:24 durch Guðjón Valur Sigurðsson
... der Isländer erzielt von der Marke den vierten Löwentreffer in Serie.
55
17:32
Nikolai Link
2 Minuten für Nikolai Link (HC Erlangen)
... zudem bekommt der Sünder eine schmerzhafte Zeitstrafe aufgebrummt...
55
17:32
Sigurðsson holt gegen Link einen Strafwurf heraus...
54
17:30
Nach einem 0:3-Lauf nimmt Aðalsteinn Eyjólfsson sein letztes Team-Timeout.
54
17:29
Andy Schmid
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 25:24 durch Andy Schmid
Es ist dem Schweizer vorbehalten, die Löwen aus der zweiten Reihe in Führung zu bringen.
53
17:28
Patrick Groetzki
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 24:24 durch Patrick Groetzki
Da ist der Ausgleich! Der Nationalspieler startet nach einen schnellen Abschluss der Franken durch und überwindet Katsigiannis am anderen Ende der Platte sicher.
53
17:27
Jesper Nielsen
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 23:24 durch Jesper Nielsen
52
17:27
Nikolai Link
Tor für HC Erlangen, 22:24 durch Nikolai Link
52
17:27
Erlangen holt sich gerade zu viele Fahrkarten ab und droht die Führung doch noch aus der Hand zu geben.
51
17:26
Jannik Kohlbacher
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 22:23 durch Jannik Kohlbacher
49
17:23
Nach Palickas Parade gegen Büdel haben die Hausherren die Chance, den Anschluss herzustellen.
48
17:23
Filip Taleski
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 21:23 durch Filip Taleski
48
17:21
Johannes Sellin
Tor für HC Erlangen, 20:23 durch Johannes Sellin
47
17:20
Aðalsteinn Eyjólfsson legt seine T2-Karte auf den Zeitnehmertisch.
47
17:19
Jannik Kohlbacher
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 20:22 durch Jannik Kohlbacher
45
17:17
Eine Viertelstunde vor dem Ende sind die Franken drei Tore besser als der Meister von 2016 und 2017. Bringen sie diesen Vorsprung ins Ziel und sorgen für die Überraschung des zwölften Spieltags?
45
17:16
Nikolai Link
Tor für HC Erlangen, 19:22 durch Nikolai Link
44
17:15
Guðjón Valur Sigurðsson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 19:21 durch Guðjón Valur Sigurðsson
... der Linksaußen bringt den Favoriten wieder auf zwei Treffer heran.
44
17:15
Nielsen zieht gegen Øverby einen Strafwurf...
43
17:14
Jan Schäffer
2 Minuten für Jan Schäffer (HC Erlangen)
43
17:13
Nikolai Link
Tor für HC Erlangen, 18:21 durch Nikolai Link
42
17:12
Nico Büdel
Tor für HC Erlangen, 18:20 durch Nico Büdel
Und dann sind's wieder zwei! Erlangen kommt jetzt wieder an das Niveau der ersten 20 Minuten heran.
40
17:09
Nach mehr als fünf Minuten ohne Erfolgserlebnis nimmt Nikolaj Jacobsen sein zweites Team-Timeout.
40
17:08
Jan Schäffer
Tor für HC Erlangen, 18:19 durch Jan Schäffer
38
17:04
Christoph Steinert
Tor für HC Erlangen, 18:18 durch Christoph Steinert
Der künftige Magedeburger ist der beste Mann auf der Platte, hat schon neun Tore erzielt.
37
17:03
Erlangen lässt weiterhin die Ruhe am gegnerischen Kreis vermissen, die für die starken ersten Minuten verantwortlichen waren. Dennoch bleibt der HCE in Schlagdistanz zum Tabellenvierten.
36
17:02
Nikolai Link
2 Minuten für Nikolai Link (HC Erlangen)
35
17:02
Christoph Steinert
Tor für HC Erlangen, 18:17 durch Christoph Steinert
34
16:59
Guðjón Valur Sigurðsson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 18:16 durch Guðjón Valur Sigurðsson
... der routinierte Isländer verwandelt souverän.
34
16:59
Groetzki holt gegen Bissel einen Siebenmeter heraus...
34
16:59
Ein Kohlbacher-Doppelpack bringt den Gastgebern die Führung zurück.
33
16:59
Jannik Kohlbacher
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 17:16 durch Jannik Kohlbacher
33
16:59
Jannik Kohlbacher
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 16:16 durch Jannik Kohlbacher
33
16:58
Christoph Steinert
Tor für HC Erlangen, 15:16 durch Christoph Steinert
31
16:55
Nikolai Link
Tor für HC Erlangen, 15:15 durch Nikolai Link
Link sorgt nach 28 Sekunden für einen erfolgreichen Wiedereinstieg der Eyjólfsson-Truppe.
31
16:55
Weiter geht's in der SAP Arena! 20 Minuten lang hat das Spitzenteam aus Mannheim die spielstarken Mittelfranken am eigenen Kreis überhaupt nicht in den Griff bekommen und rannte verdientermaßen hinterher. Erst in der Schlussphase stimmte die defensive Aggressivität. Erlangen muss nun neue Lösungen finden, wenn sie für eine Überraschung sorgen wollen.
31
16:55
Beginn 2. Halbzeit
30
16:42
Halbzeitfazit:
Die Rhein-Neckar Löwen tun sich noch schwer, führen zur Pause nur mit 15:14 gegen den HC Erlangen. Die Mittelfranken vermittelten in der Anfangsphase den spritzigeren Eindruck und belohnten sich dafür mit einer 5:3-Führung (7.). Sie führten ihre hohe Abschlussquote fort und erarbeiteten sich noch innerhalb der ersten Viertelstunde einen Vier-Tore-Vorsprung (13.). Das Eyjólfsson-Team gab bis zur ersten Auszeit von Nikolaj Jacobsen (19.) den Takt vor, bekam erst in der Folge Probleme mit der gegnerischen Deckung und Palicka. Der schwedische Keeper hielt seinen Kasten zwischen der 21. und der 28. Minute sauber, wodurch er seinen Vorderleuten einen 5:0-Lauf ermöglichte, durch den der Tabellenvierte die Führung an sich riss. Bis gleich!
30
16:40
Ende 1. Halbzeit
30
16:40
Mit der Pausensirene kann Gästekeeper Katsigiannis einen Wurf von Kohlbacher entschärfen.
29
16:37
Christoph Steinert
Tor für HC Erlangen, 15:14 durch Christoph Steinert
... Steinert tritt an und gibt sich erneut keine Blöße.
29
16:37
Link holt gegen Kohlbacher einen Siebenmeter heraus...
28
16:37
Jesper Nielsen
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 15:13 durch Jesper Nielsen
28
16:37
Christopher Bissel
Tor für HC Erlangen, 14:13 durch Christopher Bissel
28
16:36
Nach fünf Treffern in Serie scheint das Jacobsen-Team doch noch eine Führung mit in die Kabine nehmen zu können.
28
16:36
Alexander Petersson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 14:12 durch Alexander Petersson
27
16:35
Guðjón Valur Sigurðsson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 13:12 durch Guðjón Valur Sigurðsson
27
16:34
Nach einer weiteren Parade von Palicka haben die Mannheimer die Gelegenheit, in Führung zu gehen.
26
16:33
Guðjón Valur Sigurðsson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 12:12 durch Guðjón Valur Sigurðsson
26
16:33
Die Mittelfranken warten seit über fünf Minuten auf ihren 13. Treffer.
25
16:32
Christoph Steinert
2 Minuten für Christoph Steinert (HC Erlangen)
25
16:31
Jesper Nielsen
Gelbe Karte für Jesper Nielsen (Rhein-Neckar Löwen)
24
16:31
Jesper Nielsen
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 11:12 durch Jesper Nielsen
24
16:29
Da sich seine Mannschaft im Abschluss erstmals etwas schwertut, legt Aðalsteinn Eyjólfsson die Grüne Karte auf den Zeitnehmertisch.
23
16:28
Palicka steigert sich und ermöglicht seinen Vorderleuten, den Pausenrückstand doch noch abzuwenden.
21
16:26
Guðjón Valur Sigurðsson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 10:12 durch Guðjón Valur Sigurðsson
Per Siebenmeter stellt der erfahrene Isländer den alten Abstand wieder her.
21
16:25
Andreas Schröder
Tor für HC Erlangen, 9:12 durch Andreas Schröder
20
16:24
Gelingt den Hausherren in Überzahl der Anschlusstreffer?
20
16:24
Michael Haaß
2 Minuten für Michael Haaß (HC Erlangen)
20
16:24
Steffen Fäth
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 9:11 durch Steffen Fäth
19
16:22
Nikolaj Jacobsen nimmt seine erste Auszeit.
19
16:22
Palicka scheint nicht den besten Tag erwischt zu haben - da tut es richtig weh, dass Appelgren verletzt fehlt.
19
16:21
Christoph Steinert
Tor für HC Erlangen, 8:11 durch Christoph Steinert
19
16:21
Gelbe Karte für (Rhein-Neckar Löwen)
18
16:21
Jerry Tollbring
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 8:10 durch Jerry Tollbring
Durch den jungen Schweden kommen die Mannheimer endlich mal zu einem einfachen Gegenstoßtreffer.
18
16:21
Alexander Petersson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 7:10 durch Alexander Petersson
16
16:19
Jan Schäffer
Tor für HC Erlangen, 6:10 durch Jan Schäffer
16
16:18
Guðjón Valur Sigurðsson
2 Minuten für Guðjón Valur Sigurðsson (Rhein-Neckar Löwen)
15
16:16
Christopher Bissel
Tor für HC Erlangen, 6:9 durch Christopher Bissel
14
16:16
Andy Schmid
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 6:8 durch Andy Schmid
14
16:15
Das Eyjólfsson-Team präsentiert sich weiterhin als sehr kühl im Abschluss.
14
16:15
Guðjón Valur Sigurðsson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 5:8 durch Guðjón Valur Sigurðsson
13
16:15
Nico Büdel
Tor für HC Erlangen, 4:8 durch Nico Büdel
11
16:12
Nikolai Link
Gelbe Karte für Nikolai Link (HC Erlangen)
10
16:12
Christoph Steinert
Tor für HC Erlangen, 4:7 durch Christoph Steinert
... Steinert zeigt keine Nerven und hat nach zehn Minuten schon vier Tore vorzuweisen.
10
16:11
Link zieht gegen Sigurðsson einen Strafwurf...
10
16:11
Guðjón Valur Sigurðsson
Gelbe Karte für Guðjón Valur Sigurðsson (Rhein-Neckar Löwen)
9
16:11
Nico Büdel
Tor für HC Erlangen, 4:6 durch Nico Büdel
8
16:10
Petter Øverby
2 Minuten für Petter Øverby (HC Erlangen)
8
16:09
Steffen Fäth
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 4:5 durch Steffen Fäth
7
16:08
Christoph Steinert
Tor für HC Erlangen, 3:5 durch Christoph Steinert
7
16:07
Nico Büdel
Gelbe Karte für Nico Büdel (HC Erlangen)
6
16:06
Christoph Steinert
Tor für HC Erlangen, 3:4 durch Christoph Steinert
5
16:06
Der Außenseiter ist in den ersten Minuten voll auf der Höhe. Nach dem frühen Fehlwurf hat jeder Angriff zu einem Treffer geführt.
5
16:05
Alexander Petersson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 3:3 durch Alexander Petersson
5
16:05
Nico Büdel
Tor für HC Erlangen, 2:3 durch Nico Büdel
4
16:05
Guðjón Valur Sigurðsson
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 2:2 durch Guðjón Valur Sigurðsson
4
16:04
Christopher Bissel
Tor für HC Erlangen, 1:2 durch Christopher Bissel
3
16:03
Christoph Steinert
Tor für HC Erlangen, 1:1 durch Christoph Steinert
3
16:03
Schäffer holt gegen Kohlbacher einen Siebenmeter heraus...
3
16:03
Jannik Kohlbacher
Gelbe Karte für Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)
2
16:02
Steffen Fäth
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 1:0 durch Steffen Fäth
Fäth eröffnet den Torreigen mit einem präzisen Abschluss aus der zweiten Reihe.
1
16:01
Palicka startet nach einem Ballverlust von Petersson mit einer Parade in die Partie.
1
16:00
Auf geht's – Durchgang eins in der SAP Arena läuft!
1
16:00
Spielbeginn
15:53
Es ist angerichtet: Die Gäste haben bereits die Platte betreten; die Hausherren werden in Kürze folgen.
15:48
Auf Seiten der Hausherren fällt übrigens Torhüter Appelgren mit einem Muskelfaserriss aus. Der junge Anadir aus der zweiten Mannschaft bildet deshalb heute zusammen mit Palicka das RNL-Torhütergespann.
15:48
Die Schiedsrichter heißen Christoph Immel und Ronald Klein. Das Gespann aus Erkelenz und Mettmann steht im Elitekader des DHB. Um die Spielaufsicht kümmert sich Ralf Damian; die Zeitnehmerin ist Sarah Peitz.
15:43
"Wir haben uns akribisch auf unseren nächsten Gegner vorbereitet und haben uns nach dem Sieg gegen Lemgo auch im Training noch einmal mehr auf unsere Stärken fokussiert. Wir freuen uns darauf, uns mit einem europäischen Spitzenteam messen zu können und werden alles dafür geben, um solange wie möglich auf Augenhöhe zu agieren", hofft Aðalsteinn Eyjólfsson, dass das jüngst gewonnene Selbstvertrauen dem Außenseiter dabei hilft, sich in Mannheim teuer zu verkaufen.
15:40
Der HC Erlangen hat vor zehn Tagen einen äußerst wichtigen 28:25-Heimsieg gegen den TBV Lemgo Lippe eingefahren. Durch die Pluspunkte fünf und sechs setzten sich die Blau-Rot-Weißen etwas von der Abstiegszone ab und gehen als Tabellen-14. in das Gastspiel beim Spitzenteam aus Mannheim. Die Mittelfranken haben im September drei Niederlagen kassiert, die sie aktuell ein wenig hinter den Erwartungen herlaufen lassen: Der HCE sollte mit einem sehr ordentlichen Kader eigentlich ein Kandidat für das gesicherte Tabellenmittelfeld sein.
15:34
Dass die Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen ihre Schwächephase überwunden hat, zeigen auch die jüngsten Auftritte in der VELUX EHF Champions League. In der Gruppe A triumphierte sie am letzten Samstag nicht nur beim heimstarken KC Veszprém (29:28), sondern schickte unter der Woche Titelverteidiger Montpellier HB mit einer 37:27-Abreibung auf die Heimreise. Wie drei andere Klubs in ihrer Staffel haben die Löwen zehn Zähler auf dem Konto und bleiben damit im Rennen um den ersten Platz, der sie direkt ins Viertelfinale vorstoßen ließe.
15:28
In der laufenden Spielzeit gehören die Gelb-Blauen zum Verfolgertrio des ungeschlagenen Tabellenführers SG Flensburg-Handewitt. Sie haben in zehn Partien bisher drei Punkte liegenlassen, kurioserweise allesamt in der heimischen SAP Arena: Gegen den SC DHfK Leipzig kam RNL nicht über ein 24:24-Unentschieden hinaus; gegen den THW Kiel setzte es eine 24:27-Niederlage. In der DKB Handball-Bundesliga ließ Mannheim der Heimpleite gegen die Zebras Siege gegen die Füchse Berlin (28:25) und beim Bergischen HC (30:25) folgen.
15:23
Vor einem halben Jahr sind die Rhein-Neckar Löwen auf den letzten Metern vom Weg zu ihrer dritten Meisterschaft in der DKB Handball-Bundesliga abgekommen: Noch fünf Begegnungen vor dem Saisonende waren sie ihrem Verfolger SG Flensburg-Handewitt um vier Minuszähler überlegen gewesen, leisteten sich aber bei den Füchsen Berlin (23:29), beim HC Erlangen (25:25) und gegen die MT Melsungen (23:24) Ausrutscher und mussten die Norddeutschen passieren lassen. Das Remis in Mittelfranken sorgte dafür, dass die Mannheimer so richtig aus dem Tritt gerieten.
15:22
Ein herzliches Willkommen zur DKB Handball-Bundesliga in der SAP Arena! Die Rhein-Neckar Löwen haben mit dem heutigen Gast aus Mittelfranken noch eine Rechnung offen: Beim HC Erlangen verspielten die Mannheimer im Mai dieses Jahres die Meisterschaft.
HBL HBL
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H121200336:2775924:0
2THW KielTHW KielTHW Kiel121101354:2777722:2
3Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar121011343:2895421:3
4SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg121002382:3028020:4
5Bergischer HCBergischer HCBergischer HC12804339:3211816:8
6Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin12804329:3111816:8
7MT MelsungenMT MelsungenMelsungen12804348:3351316:8
8GWD MindenGWD MindenGWD Minden12606348:346212:12
9TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.12606343:346-312:12
10TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart12417326:365-399:15
11HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar12408296:313-178:16
12Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen12408287:309-228:16
13DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK Leipzig12318299:316-177:17
14TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo12318291:310-197:17
15HC ErlangenHC ErlangenErlangen12309299:326-276:18
16VfL GummersbachVfL GummersbachGummersbach12309295:342-476:18
17SG BBM BietigheimSG BBM BietigheimBietigheim122010284:363-794:20
18Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen120210295:346-512:22
  • Champions League
  • EHF Cup
  • Abstieg
Anzeige