Anzeige

Liveticker

12. Spieltag
OrtPorsche-Arena, Stuttgart
Zuschauer5.840
60
20:37
Fazit:
Der SC Magdeburg feiert einen unerwartet deutlichen 40:27-Auswärtssieg beim TVB 1898 Stuttgart und kehrt in beeindruckender Art und Weise in die Erfolgsspur zurück. Nach dem historischen 23:9-Halbzeitvorsprung der Sachsen-Anhaltiner, die in einer Bundesligahalbzeit noch nie zuvor so viele Treffer erzielt hatten, gab es im zweiten Durchgang zunächst kein echtes Aufbäumen der Schwaben, um die Höhe der Niederlage in einem einigermaßen erträglichen Rahmen zu halten. Sie wurden von der Wiegert-Truppe weiterhin überrannt; der Rückstand wuchs in den ersten zehn Minuten auf 17 Treffer an. Erst Mitte der zweiten Halbzeit, als der SCM etwas nachlässiger auf, konsolidierte sich die Mannschaft von Jürgen Schweikardt und näherte sich mit einem 8:2-Lauf zwischen der 46. und 54. Minute an einen einstelligen Rückstand heran. Damit war der Tabellenzweite überhaupt nicht einverstanden und legte in den letzten Minuten noch einmal zu. So feiert der Gast ein echtes Schützenfest und wird über das Wochenende hinaus erster Verfolger von Spitzenreiter Flensburg-Handewitt bleiben; für die Wild Boys ist die Klatsche natürlich niederschmetternd, hat in der Tabelle wegen der jüngsten Erfolge aber keine großen Auswirkungen. Der TVB 1898 Stuttgart ist erst in 14 Tagen wieder gefordert, wenn ein Auswärtsspiel beim TBV Lemgo Lippe ansteht. Der SC Magdeburg empfängt die Kehrmann-Truppe am nächsten Donnerstag am 13. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga und bekommt es drei Tage später vor eigenem Publikum in den Playoffs zur Gruppenphase des EHF-Pokals mit dem FC Porto zu tun. Einen schönen Abend noch!
60
20:31
Spielende
60
20:31
Željko Musa
Tor für SC Magdeburg, 27:40 durch Željko Musa
59
20:30
Justus Kluge
Tor für SC Magdeburg, 27:39 durch Justus Kluge
Weber, der sein 2000. Bundesligator erzielen könnte, gibt im Gegenstoß unfreiwillig auf Kluge ab. Auch der darf sich noch in die Liste der Torschützen eintragen.
59
20:30
Carlos Molina
Tor für SC Magdeburg, 27:38 durch Carlos Molina
57
20:27
Jürgen Schweikardt nimmt sein letztes Team-Timeout.
57
20:27
Ignacio Jiménez
Tor für SC Magdeburg, 27:37 durch Ignacio Jiménez
57
20:26
Michael Damgaard
2 Minuten für Michael Damgaard (SC Magdeburg)
Wegen Meckerns muss Damgaard für 120 Sekunden auf die Bank.
56
20:25
Durch ihren Schlussspurt sorgen die Schwaben doch noch für ein recht versöhnliches Ende.
56
20:25
Simon Baumgarten
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 27:36 durch Simon Baumgarten
55
20:24
Manuel Späth
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 26:36 durch Manuel Späth
55
20:23
Ignacio Jiménez
Tor für SC Magdeburg, 25:36 durch Ignacio Jiménez
54
20:23
Michael Kraus
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 25:35 durch Michael Kraus
54
20:22
Robert Weber
Tor für SC Magdeburg, 24:35 durch Robert Weber
53
20:20
Bennet Wiegert wird es nach einem 1:6-Lauf doch etwas zu bunt. Er legt die Grüne Karte auf den Zeitnehmertisch.
53
20:20
Lukas von Deschwanden
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 24:34 durch Lukas von Deschwanden
53
20:20
David Schmidt
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 23:34 durch David Schmidt
52
20:19
Ignacio Jiménez
Tor für SC Magdeburg, 22:34 durch Ignacio Jiménez
51
20:19
Michael Kraus
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 22:33 durch Michael Kraus
51
20:18
Drei Tore der Wild Boys in Serie - es gibt zumindest noch etwas Ergebniskosmetik.
51
20:17
Samuel Röthlisberger
2 Minuten für Samuel Röthlisberger (TVB 1898 Stuttgart)
50
20:17
David Schmidt
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 21:33 durch David Schmidt
50
20:16
Stuttgart darf zumindest noch darauf hoffen, die zweite Halbzeit zu gewinnen. In der Hinsicht liegt man aktuell mit einem Tor vorne.
49
20:15
Michael Kraus
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 20:33 durch Michael Kraus
49
20:15
Sascha Pfattheicher
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 19:33 durch Sascha Pfattheicher
48
20:14
Albin Lagergren
Tor für SC Magdeburg, 18:33 durch Albin Lagergren
48
20:14
Weber übernimmt in den letzten Minuten auf dem rechten Flügel anstelle von Pettersson.
47
20:14
Dominik Weiß
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 18:32 durch Dominik Weiß
46
20:12
Michael Kraus
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 17:32 durch Michael Kraus
45
20:12
Daniel Pettersson
Tor für SC Magdeburg, 16:32 durch Daniel Pettersson
44
20:11
Michael Kraus
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 16:31 durch Michael Kraus
44
20:10
Um den höchsten Auswärtssieg ihrer Bundesligageschichte zu schreiben, müsste der SCM mit mehr als 15 Treffer Differenz gewinnen.
43
20:09
Daniel Pettersson
Tor für SC Magdeburg, 15:31 durch Daniel Pettersson
43
20:09
Michael Schweikardt
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 15:30 durch Michael Schweikardt
42
20:07
Magdeburg kann es sich sogar schon zu diesem Zeitpunkt erlauben, in der Abwehrarbeit nicht mehr ganz so intensiv zu sein.
41
20:07
Dominik Weiß
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 14:30 durch Dominik Weiß
41
20:06
Christian O'Sullivan
Tor für SC Magdeburg, 13:30 durch Christian O'Sullivan
40
20:06
Michael Kraus
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 13:29 durch Michael Kraus
38
20:04
Die Fehlerquote der Schweikardt-Truppe bleibt enorm hoch. Das tut aus Heimsicht weiterhin sehr weh, was sich heute Abend in der Porsche-Arena abspielt.
38
20:03
Sascha Pfattheicher
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 12:29 durch Sascha Pfattheicher
38
20:03
Matthias Musche
Tor für SC Magdeburg, 11:29 durch Matthias Musche
37
20:02
Bobby Schagen
7-Meter verworfen von Bobby Schagen (TVB 1898 Stuttgart)
Wahnsinn! Green schnappt sich gegen Schagen nicht nur seinen zweiten Siebenmeter, sondern pariert auch den zweiten Versuch des Niederländers.
36
20:01
Željko Musa
Tor für SC Magdeburg, 11:28 durch Željko Musa
36
20:01
Matthias Musche
Tor für SC Magdeburg, 11:27 durch Matthias Musche
35
20:00
Magdeburgs Rekord für in der Fremde erzielte Treffer liegt übrigens bei 42.
35
20:00
Lukas von Deschwanden
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 11:26 durch Lukas von Deschwanden
34
19:59
Daniel Pettersson
Tor für SC Magdeburg, 10:26 durch Daniel Pettersson
Ausnahmsweise trifft der Schwede mal von seinem rechten Flügel.
33
19:58
Marko Bezjak
2 Minuten für Marko Bezjak (SC Magdeburg)
Der Slowene rennt durch den Mittelkreis und verhindert so die Ausführung der schnellen Mitte.
33
19:58
Željko Musa
Tor für SC Magdeburg, 10:25 durch Željko Musa
32
19:56
Sascha Pfattheicher
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 10:24 durch Sascha Pfattheicher
31
19:56
Green macht da weiter, wo er vor der Pause aufgehört hat: Er hält und hält und hält.
31
19:55
Daniel Pettersson
Tor für SC Magdeburg, 9:24 durch Daniel Pettersson
31
19:55
Weiter geht's in der Porsche-Arena! Nach den Siegen gegen Hannover und in Berlin werden die Wild Boys vom SCM auf den Betonboden der Tatsachen zurückgeholt. Nach noch akzeptablen ersten zehn Minuten präsentieren sich die Schwaben vor allem im offensiven Zusammenspiel in einer desolaten Verfassung und wurden deshalb vom gegnerischen Tempohandball überrrollt. Kann das Debakel nach der Pause noch etwas abgefedert werden?
31
19:54
Beginn 2. Halbzeit
30
19:42
Halbzeitfazit:
Der SC Magdeburg ist zur Pause seines Gastspiels beim TVB 1898 Stuttgart auf dem Weg zu einem Kantersieg, liegt in der Porsche-Arena mit 23:9 vorne. In einer von einem hohen Tempo geprägten Anfangsphase begingen die Sachsen-Anhaltiner weniger offensive Fehler und erarbeiteten sich schnell eine 7:4-Führung (10.). Sie ließen zwei durch Chrapkowski herasgeholte und durch Musche verwandelte Siebenmeter folgen und zwangen TVB-Coach Schweikardt zu einer ersten Auszeit (13.). Die brachte aber nicht wirklich Besserung; schon in Minute 16 führte der Tabellenzweite sogar mit 12:4. Auch eine Umstellung auf einen Sieben-Spieler-Angriff brachte den Wild Boys überhaupt nichts. Völlig verunsicherte Schwaben ermöglichten den Gästen weiterhin viele einfache Treffer, sodass es in der ausverkauften Halle in Bad Cannstatt immer leiser wurde. Bei 14 Toren Rückstand geht es für die Hausherren nach dem Seitenwechsel nur noch darum, Schadensbegrenzung zu betreiben. Bis gleich!
30
19:39
Ende 1. Halbzeit
30
19:38
Michael Kraus
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 9:23 durch Michael Kraus
29
19:38
Daniel Pettersson
Tor für SC Magdeburg, 8:23 durch Daniel Pettersson
Nach einem Durchsteckpass von Bezjak kann der Rechtsaußen aus zentralen sechs Metern einen neun Rekord aufstellen.
28
19:37
Željko Musa
Tor für SC Magdeburg, 8:22 durch Željko Musa
Nach einer weiteren Green-Parade taucht Musa völlig frei vor Maier auf und sorgt für das 22. Gästetor.
28
19:37
Pettersson scheitert vom rechten Flügel an Pettersson.
27
19:36
Magdeburgs Rekord der in Durchgang eins erzielten Tore liegt bei 22. Er könnte heute nicht nur eingestellt, sondern geknackt werden.
27
19:36
Marko Bezjak
Tor für SC Magdeburg, 8:21 durch Marko Bezjak
26
19:34
Željko Musa
Tor für SC Magdeburg, 8:20 durch Željko Musa
26
19:34
Michael Damgaard
Tor für SC Magdeburg, 8:19 durch Michael Damgaard
25
19:33
Bobby Schagen
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 8:18 durch Bobby Schagen
... der Niederländer schweißt die Kugel gegen Green unten rechts ein.
25
19:33
Schmidt holt einen Siebenmeter heraus...
25
19:33
Albin Lagergren
Tor für SC Magdeburg, 7:18 durch Albin Lagergren
Lagergren bricht auf halbrechts durch und stellt den Vorsprung auf elf Treffer.
23
19:31
Matthias Musche
Tor für SC Magdeburg, 7:17 durch Matthias Musche
Musche lässt sich beim nächsten Siebenmeter nicht davon aus der Ruhe bringen, dass Maier nun zwischen den Pfosten steht.
21
19:29
Bobby Schagen
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 7:16 durch Bobby Schagen
20
19:29
Marko Bezjak
Tor für SC Magdeburg, 6:16 durch Marko Bezjak
20
19:28
David Schmidt
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 6:15 durch David Schmidt
20
19:28
Jürgen Schweikardt legt die T2-Karte sehr früh auf den Zeitnehmertisch.
20
19:26
Matthias Musche
Tor für SC Magdeburg, 5:15 durch Matthias Musche
Nach Molina kann auch Musche in den leeren Heimkasten abschließen.
19
19:26
Es ist sehr ruhig geworden in der Porsche-Arena. Nach den letzten beiden Siegen hatten die Zuschauer zumindest erwartet, dass es ansatzweise spannend werden könnte.
19
19:26
Carlos Molina
Tor für SC Magdeburg, 5:14 durch Carlos Molina
19
19:25
Albin Lagergren
Tor für SC Magdeburg, 5:13 durch Albin Lagergren
17
19:23
Michael Kraus
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 5:12 durch Michael Kraus
17
19:23
Nach fast zehn Minuten ohne Tor setzt Schweikardt auf den siebten Feldspieler.
16
19:22
Daniel Pettersson
Tor für SC Magdeburg, 4:12 durch Daniel Pettersson
15
19:21
Der SCM präsentiert sich gerade als eiskalt und erarbeitet sich schon nach einer Viertelstunde einen Vorsprung von sieben Treffern.
15
19:21
Matthias Musche
Tor für SC Magdeburg, 4:11 durch Matthias Musche
14
19:20
Albin Lagergren
Tor für SC Magdeburg, 4:10 durch Albin Lagergren
14
19:19
Chrapkowski hat sich verletzt und muss außerhalb der Platte behandelt werden.
13
19:17
Jürgen Schweikardt legt die T1-Karte auf den Zeitnehmertisch.
13
19:16
Matthias Musche
Tor für SC Magdeburg, 4:9 durch Matthias Musche
12
19:16
Mit einem 3:0-Lauf sorgt die Wiegert-Truppe für eine erste Schwächephase der Schwaben.
12
19:15
Matthias Musche
Tor für SC Magdeburg, 4:8 durch Matthias Musche
11
19:13
Marko Bezjak
Gelbe Karte für Marko Bezjak (SC Magdeburg)
10
19:13
Michael Kraus
7-Meter verworfen von Michael Kraus (TVB 1898 Stuttgart)
Kraus scheitert mit einem ersten, durch Chrapkowski verursachten Siebenmeter an Green.
10
19:12
Piotr Chrapkowski
Gelbe Karte für Piotr Chrapkowski (SC Magdeburg)
10
19:12
Piotr Chrapkowski
Tor für SC Magdeburg, 4:7 durch Piotr Chrapkowski
9
19:11
Željko Musa
Tor für SC Magdeburg, 4:6 durch Željko Musa
8
19:11
Bitter schnappt sich gegen Musche einen freien Wurf.
8
19:10
Die Schweikardt-Truppe findet am gegnerischen Kreis viele Lösungen und bleibt dem SCM auf den Fersen.
8
19:10
Simon Baumgarten
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 4:5 durch Simon Baumgarten
6
19:08
Johannes Bitter
Gelbe Karte für Johannes Bitter (TVB 1898 Stuttgart)
6
19:08
Lukas von Deschwanden
Gelbe Karte für Lukas von Deschwanden (TVB 1898 Stuttgart)
6
19:08
Daniel Pettersson
Tor für SC Magdeburg, 3:5 durch Daniel Pettersson
6
19:08
Die Begegnung in der Porsche-Arena ist von einem sehr hohen Tempo geprägt.
5
19:07
Marko Bezjak
Tor für SC Magdeburg, 3:4 durch Marko Bezjak
5
19:07
Dominik Weiß
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 3:3 durch Dominik Weiß
4
19:06
Lukas von Deschwanden
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 2:3 durch Lukas von Deschwanden
4
19:06
Der SCM beginnt sehr konzentriert und bringt die ersten drei Angriffe erfolgreich zu Ende.
4
19:06
Mads Christiansen
Tor für SC Magdeburg, 1:3 durch Mads Christiansen
3
19:05
Michael Kraus
Tor für TVB 1898 Stuttgart, 1:2 durch Michael Kraus
Der Rekordschütze der letzten beiden Spiele legt schon wieder los.
3
19:05
Albin Lagergren
Tor für SC Magdeburg, 0:2 durch Albin Lagergren
2
19:04
Jürgen Schweikardt vertraut im Vorwärtsgang zunächst auf von Deschwanden, Weiß, Kraus, Markotić, Schagen und Baumgarten. Bitter steht zu Beginn zwischen den Pfosten.
1
19:03
Daniel Pettersson
Tor für SC Magdeburg, 0:1 durch Daniel Pettersson
Der Rechtsaußen läuft ein, bekommt die Kugel am halblinken Kreis von Bezjak und überwindet Bitter sicher.
1
19:02
Bennet Wiegert schickt im Angriff Musche, O‘Sullivan, Bezjak, Lagergren, Pettersson und Musa ins Rennen. Green startet im Gästetor.
1
19:01
Der Anwurf ist erfolgt – Durchgang eins in der Porsche-Arena läuft!
1
19:01
Spielbeginn
18:55
Soeben haben die Spieler die Platte betreten.
18:49
Die Schiedsrichter des Duells in Bad Cannstatt heißen Fabian Baumgart und Sascha Wild. Sie vertreten den DHB auf internationaler Bühne. Um die Spielaufsicht kümmert sich Bernd Andler; Zeitnehmer ist Wolfgang Heinz.
18:44
Trotz der Minuszähler drei und vier steht die Mannschaft von Bennet Wiegert in der Tabelle immer noch exzellent da, kann Rang zwei durch einen Sieg in der Porsche-Arena für dieses Wochenende festigen. "Es wird interessant sein, welche Mannschaft bei hohem Tempo weniger Fehler macht", weiß der junge SCM-Coach um die ähnlichen Herangehensweisen der Widersacher und geht von einer engen Begegnung aus.
18:39
Der SC Magdeburg verlor vor sieben Tagen das Spitzenspiel der DKB Handball-Bundesliga bei der SG Flensburg-Handewitt mit 25:26. Obwohl die Grün-Roten bei weitem nicht so stark auftrumpften konnten wie beim 31:28-Erfolg im Achtelfinale des DHB-Pokals am 17. Oktober, hätten sie beinahe einen Zähler aus dem hohen Norden mitgenommen: Mit der letzten Aktion der Partie kam Robert Weber von seinem rechten Flügel zum Abschluss, setzte das Spielgerät jedoch an den rechten Außenpfosten.
18:35
Durch diese beiden Erfolgserlebnisse gegen zwei Klubs aus den einstelligen Tabellenregionen, an denen Michael Kraus mit insgesamt 29 Treffern erheblichen Anteil hatte und sich sogar wieder in das Blickfeld von Bundestrainer Christian Prokop gespielt hat, nehmen die Wild Boys Rückenwind in das heutige Duell und können befreit aufspielen. "Wenn Magdeburg die Tür aber auch nur einen Spalt aufmacht, versuchen wir durchzugehen", zeigt sich Jürgen Schweikardt dennoch realistisch, was den dritten Sieg in Serie angeht.
18:31
Die Laune im Umfeld des TVB 1898 Stuttgart ist aktuell deutlich besser als vor gut einem Monat. Hatten die Blau-Weißen nach der 21:29-Niederlage bei der SG Flensburg-Handewitt lediglich fünf Pluspunkte vorzuweisen, haben sie ihr Zählerkonto in den letzten beiden Begegnungen deutlich aufhübschen können: Durch die Siege gegen die TSV Hannover-Burgdorf (37:34) und bei den Füchsen Berlin (30:25) sind sie bei sehr ordentlichen 9:13 Punkten angekommen und haben sich als Zehnter im Tabellenmittelfeld etabliert.
18:24
Seitdem die Schwaben zur Saison 2015/2016 in die höchste deutsche Spielklasse aufgestiegen sind, waren sie in sämtlichen Vergleichen mit den seit dem Niedergang der DDR stets auf dem gesamtdeutschen Eliteniveau agierenden Sachsen-Anhaltinern unterlegen. Drei der sechs Pleiten waren jedoch äußerst knapp und gingen wie das jüngste Aufeinandertreffen im März dieses Jahres, das der SCM mit 32:31 für sich entschied, mit nur einem Treffer Differenz zu Ende. Jubeln im sieben Match erstmals die Wild Boys?
18:20
Einen guten Abend aus der Porsche-Arena! Der TVB 1898 Stuttgart befindet sich mit zuletzt zwei Siegen gegen ambitionierte Klubs im Aufwind. Können die Wild Boys auch dem Tabellenzweiten SC Magdeburg gefährlich werden? Ab 19 Uhr stehen sich Schwaben und Sachsen-Anhaltiner in Bad Cannstatt gegenüber.
HBL HBL
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H121200336:2775924:0
2THW KielTHW KielTHW Kiel121101354:2777722:2
3Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar121011343:2895421:3
4SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg121002382:3028020:4
5Bergischer HCBergischer HCBergischer HC12804339:3211816:8
6Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin12804329:3111816:8
7MT MelsungenMT MelsungenMelsungen12804348:3351316:8
8GWD MindenGWD MindenGWD Minden12606348:346212:12
9TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.12606343:346-312:12
10TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart12417326:365-399:15
11HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar12408296:313-178:16
12Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen12408287:309-228:16
13DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK Leipzig12318299:316-177:17
14TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo12318291:310-197:17
15HC ErlangenHC ErlangenErlangen12309299:326-276:18
16VfL GummersbachVfL GummersbachGummersbach12309295:342-476:18
17SG BBM BietigheimSG BBM BietigheimBietigheim122010284:363-794:20
18Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen120210295:346-512:22
  • Champions League
  • EHF Cup
  • Abstieg
Anzeige