Anzeige

Liveticker

90
2. Spieltag Gruppe F
StadionEmirates Stadium, London
Zuschauer58.725
Schiedsrichter
Assistent 2
13
16
22
57
86
66
74
79
41
86
58
73
79
90
22:55
Fazit:
Was für ein Spiel. Arsenals Ersatzelf fegt über Standard Lüttich hinweg und gewinnt auch in der Höhe hochverdient mit 4:0. Tierney, Nelson, Willock und vor allem Gabriel Martinelli haben ein Versprechen für die Zukunft abgegeben und der belgischen Hintermannschaft brutale 90 Minuten beschert. Wie sich die Jungs immer wieder von links vors Tor gespielt haben, lässt einen kaum glauben, dass sie in den sogenannten wichtigen Spielen praktisch nicht zum Einsatz kommen. Lüttich wird jetzt ganz tief durchatmen. Mit drei Punkten stehen sie immer noch gut da, während sich Arsenal vorerst an der Gruppenspitze etabliert.
90
22:49
Spielende
90
22:48
Lüttich kommt fast zum Ehrentreffer. Selim Amallah hält den Ball im Duell mit Guendouzi, spielt dann kurz ab, sein Pass wird geblockt, aber dadurch auch unfreiwillig vorgelegt für den Stürmer. Sofort schießt Amallah drauf. Sein Schuss aus 17 Metern fliegt aber übers Tor.
90
22:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:46
Chancen gibt's jetzt nur noch im Multipack. Tierney flankt auf den Kopf von Ceballos, der aus fünf Metern direkt auf Milinković-Savić zielt. Der Torwart reißt die Hände hoch und blockt den Ball zu Aubameyang. Dessen Nachschuss bleibt in der Verteidigung hängen. Kurz danach hat der Gabuner im Sechzehner wieder den Ball und schlänzt ihn aus gut elf Metern über die Latte.
88
22:44
Martinelli lässt sich von dem Foul aber nicht aus dem Tritt bringen. Ceballos schickt ihn links auf die Reise, er flankt in die Mitte, aber da kann ein Belgier das Leder weggrätschen.
86
22:43
Héctor Bellerín
Gelbe Karte für Héctor Bellerín (Arsenal FC)
Im Getümmel hat auch Héctor Bellerín Gelb gesehen. Hat sich wohl ein bisschen zu laut beschwert.
86
22:41
Mergim Vojvoda
Gelbe Karte für Mergim Vojvoda (Standard Liège)
Vojvoda hat genug gesehen von Martinelli und hackt den Brasilianer einfach mal um. Danach gibt's noch ein paar Worte für den am Boden liegenden, bis sich ein Rudel bildet, das der Schiedsrichter aber wieder auflösen kann.
84
22:41
Martinelli spielt jetzt linksaußen, weil Aubameyang ins Zentrum gezogen ist. Das Supertalent macht aber ansatzlos da weiter, wo Nelson aufgehört hatte.
82
22:38
Wieder gibt's die Doppelchance! Auf links tunnelt Martinelli seinen Gegenüber mit der Ballannahme und zieht zur Grundlinie. Seine flache Flanke schießt quer durch den Strafraum zum freistehenden Pépé, der nur seinen Fuß reinhält. Allerdings steht da noch ein Belgier im Weg und blockt den Ball zu Héctor Bellerín. Der Rechtsverteidiger lässt sich nach außen abdrängen und schießt dann aus spitzem Winkel vorbei.
80
22:35
Selim Amallah
Einwechslung bei Standard Liège: Selim Amallah
80
22:35
Maxime Lestienne
Auswechslung bei Standard Liège: Maxime Lestienne
79
22:35
Pierre-Emerick Aubameyang
Einwechslung bei Arsenal FC: Pierre-Emerick Aubameyang
79
22:35
Reiss Nelson
Auswechslung bei Arsenal FC: Reiss Nelson
77
22:34
Doppelte Chance für Ceballos und Torreira. Links im Strafraum lässt Nelson mit einer kurzen Körpertäuschung mal wieder seinen Gegenspieler stehen, läuft zur Grundlinie und flankt in die Mitte. Am zweiten Pfosten nimmt Ceballos den Ball an und schießt. Sein Schuss wird geblockt und landet bei Torreira. Dessen Schuss aus sechs, sieben Metern wird aber auch geblockt.
76
22:32
Milinković-Savić fängt eine Flanke von Nicolas Pépé sicher ab. An ihm hat's heute wirklich nicht gelegen.
74
22:31
Wechsel auf beiden Seiten, die vielleicht nochmal ein bisschen Schwung in ein Spiel bringen, das zuletzt ein wenig abgeflacht ist. Beiden Mannschaften ist klar, dass hier nicht mehr viel passieren wird.
74
22:29
Mattéo Guendouzi
Einwechslung bei Arsenal FC: Mattéo Guendouzi
74
22:29
Joe Willock
Auswechslung bei Arsenal FC: Joe Willock
73
22:29
Felipe Avenatti
Einwechslung bei Standard Liège: Felipe Avenatti
73
22:28
Renaud Emond
Auswechslung bei Standard Liège: Renaud Emond
72
22:28
Und auch bei eigenem Ballbesitz versuchen sie, das Leder möglichst lange in den eigenen Reihen zu halten und kontrolliert von hinten aufzubauen. Aber meist bleiben sie schon im Mittelfeld irgendwo hängen.
70
22:26
Man muss den Belgiern aber zugute halten, dass sie auch jetzt noch früh vorne angreifen. Andererseits entstehen gerade dadurch die Lücken, die Arsenal schon so oft gefährlich ausnutzen konnte.
66
22:22
Da wird sich Lüttich freuen, dass Emery jetzt noch einen Spieler bringt, der um die 80 Millionen Euro gekostet haben soll. Aber er hat ja auch nur Stammspieler auf der Bank. Der Rest steht auf dem Feld.
66
22:21
Nicolas Pépé
Einwechslung bei Arsenal FC: Nicolas Pépé
66
22:21
Ainsley Maitland-Niles
Auswechslung bei Arsenal FC: Ainsley Maitland-Niles
64
22:20
Tierney erläuft fast an der Grundlinie einen Ball und spielt ihn, statt ihn anzunehmen, direkt mit der Hacke zurück auf Nelson. Der flankt sofort in die Mitte auf Martinelli, dessen Kopfball aus kürzester Distanz etwas zu nah an Milinković-Savić heranfliegt. Der lenkt den Ball gerade so am Tor vorbei.
63
22:19
Was auch immer Emery seinen Spielern in der Halbzeit gesagt hat, es funktioniert. Die Jungs spielen hier auf, als stünde es immer noch 0:0, als hätte nach 45 Minuten ein ganz neues Spiel begonnen. Entsprechend muss man sich um die Gäste sorgen.
61
22:17
Gute Chance für Mpoku, nachdem Maitland-Niles bei einer Flanke von links am Ball vorbeitritt. Der Stürmer fackelt nicht lange und schießt halbrechts im Sechzehner aufs Tor, aber Martínez lenkt den Ball zur Ecke.
59
22:16
Mehdi Carcela-González
Einwechslung bei Standard Liège: Mehdi Carcela-González
59
22:16
Aleksandar Boljević
Auswechslung bei Standard Liège: Aleksandar Boljević
57
22:13
Dani Ceballos
Tooor für Arsenal FC, 4:0 durch Dani Ceballos
Ainsley Maitland-Niles hat am rechten Strafraumeck den Ball und wackelt ein paar mal mit den Beinen, bevor mit dem Außenrist Martinelli steil zur Grundlinie runterschickt. Der Brasilianer lupft den Ball über den Torwart am ersten Pfosten und Ceballos vollendet mit dem ausgestreckten Bein zum 4:0.
55
22:12
Nächste Chance für die Gunners. Nelson wird links mal von Torreira hinterlaufen und nimmt ihn sofort mit. Der geht ein paar Meter und legt dann wieder ab auf den Engländer. 14 Meter vor dem Tor schießt er, bleibt damit aber am ersten Verteidiger hängen.
53
22:10
Tierney und Nelson machen's wie in der ersten Halbzeit und spielen sich über links eine Chance heraus. Letzten Endes treibt Nelson den Ball zum Strafraum und flankt scharf in die Mitte. Martinelli rutscht nur knapp am Ball vorbei. Die Flanke war ein Tick zu weit.
51
22:08
Lüttich macht sich mit vielen Fehlern im Aufbauspiel das Leben selber schwer. Das gute Pressing Arsenals versuchen sie teilweise zu lange zu umspielen. Sowas sind sie in dieser Form nicht aus Belgien gewohnt.
50
22:07
Der Dauerregen in London macht sich das erste Mal bemerkbar. Frei vor dem Tor rutscht Martinelli nach einer Tierney-Flanke mit dem Ball am Fuß aus. Da war deutlich mehr drin.
48
22:04
Martinelli bekommt den ersten Abschluss in Halbzeit Zwei. Torreira treibt den Ball halblinks durchs Mittelfeld und legt ab ins Zentrum auf Martinelli. Der legt sich den Ball nur kurz zurecht und nutzt die große Freiheit um ihn herum zum Schuss. Das Leder fliegt allerdings ein gutes Stück drüber.
46
22:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:52
Halbzeitfazit:
Der FC Arsenal führt zur Halbzeit vollkommen verdient mit 3:0 gegen Lüttich. Eine herausragende Anfangsphase rund um Martinelli, Willock, Reiss Nelson und Tierney brachte die Gunners in Front. Mit wunderschönen Aktionen machten die Talente auf sich aufmerksam und spielten Knoten in die Beine der Belgier. Die konnten das Spiel erst stabilisieren, als die Gastgeber schon zwei Gänge runtergefahren hatten. In der Folge kamen sie auch zu einigen Abschlüssen, allerdings meist aus der Distanz und ohne große Torgefahr. Hier müsste viel passieren, damit Arsenal das Spiel noch aus der Hand gibt.
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
44
21:46
Lüttich hat ein bisschen Glück, dass es keinen Elfmeter für die Gunners gibt. Mit viel Tempo läuft Willock auf den herausstürzenden Milinković-Savić zu und spitzelt das Leder im letzten Moment links um die Hände des Torwarts herum, von denen Willock dann erfasst wird. Der Schiedsrichter gibt allerdings Ecke und deutet an, dass der Ball gespielt wurde.
42
21:44
Gute Freistoßchance für Arsenal, weil Willock von Mpoku 20 Meter vor dem Tor seitlich von hinten umgegrätscht wird. Lucas Torreira schlenzt den Ball rechts um die Mauer und auch weit rechts am Tor vorbei.
41
21:42
Paul Mpoku
Gelbe Karte für Paul Mpoku (Standard Liège)
40
21:41
Die Belgier schießen aus spitzem Winkel. Mpoku legt kurz vor dem Strafraum auf links raus. Nicolas Gavory nimmt den Ball mit und schießt sofort drauf. Bellerin fälscht ihn ganz leicht ab, aber der Ball kommt immer noch ziemlich genau auf Martínez, der zur Ecke klärt.
37
21:38
In der Defensive fehlt es den Gunners an Spielpraxis auf hohem Niveau: Hier mal ein zu kurzer Kopfball, da ein ungenauer Pass. Aber Lüttich kann das noch nicht ausnutzen.
35
21:36
Im Moment passiert nicht viel. Arsenal kann hier eine ruhige Kugel schieben und ist eher darauf bedacht, jetzt kein unnötiges Gegentor zu fangen. Damit stabilisiert sich Lüttich zwar ein bisschen, viel mehr aber auch nicht.
31
21:32
Nächster Abschluss für die Gäste, aber es sind meist ungefährliche Distanzschüsse, wie dieses Mal von Gojko Cimirot. Auch dieser Versuch fliegt weit am Tor vorbei. Da ist Arsenal im letzten Drittel offensichtlich deutlich zielgerichteter.
28
21:30
Eine kleine Auszeit von Arsenal bringt Lüttich einige Offensivaktionen. Schon die fünfte Ecke fliegt durch den Strafraum der Londoner und endet fast in einem Konter der Gastgeber. Allerdings war die Hintermannschaft der Belgier jetzt mal zur Stelle.
26
21:27
Immerhin mal wieder ein Abschluss für Standard. Im Mittelfeld hat Paul Mpoku viel Zeit und wird nur halbherzig angegriffen. Sein Schuss aus gut 25 Metern segelt aber doch relativ deutlich am Tor vorbei.
24
21:25
Lüttich wurde von der Offensivpower der jungen Gunners vollkommen überrumpelt. Tierney, Nelson, Martinelli und Willock haben richtig Spaß und legen sich den Gegner quasi nach Belieben zurecht.
22
21:22
Joe Willock
Tooor für Arsenal FC, 3:0 durch Joe Willock
Jetzt hat's Willock! Natürlich initiieren Tierney und Nelson den Angriff über links. Nelson marschiert einmal mehr an der Strafraumgrenze entlang und sucht den Abschluss. Sein Schuss prallt von Vanheusdens Kopf und Schulter genau vor die Füße von Willock, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss.
17
21:17
Nach dem 2:0 fast das 3:0 durch Willock! Nochmal geht's über links, diesmal wieder Tierney, der aus vollem Lauf halbhoch in die Mitte flankt. Ebenfalls im Sprint springt Willock der Kugel entgegen, zieht aber knapp übers Tor.
16
21:16
Gabriel Martinelli
Tooor für Arsenal FC, 2:0 durch Gabriel Martinelli
Martinelli zeigt sein Talent! Und auch Nelson ist wieder beteiligt. Der Engländer tanzt links an der Strafraumgrenze seinen Gegenspieler aus und flankt flach in die Mitte. Martinelli nimmt die Kugel an, legt ihn sich auf links, macht dann aber noch einen Haken womit er Vanheusden aus dem Spiel nimmt. Sein Schuss aus sieben Metern schlägt erneut im rechten Eck ein.
13
21:14
Gabriel Martinelli
Tooor für Arsenal FC, 1:0 durch Gabriel Martinelli
Wieder ist Reiss Nelson mit dem Ball auf der linken Seite. Er wird hinterlaufen von Tierney, der die Kugel in den Lauf gespielt bekommt und sofort in die Mitte flankt. Martinelli kommt der Flanke entgegen und köpft aus fünf Metern unhaltbar ins Tor.
12
21:13
Und direkt Gefahr, weil Emiliano Martínez am Ball vorbeispringt! Hinter ihm verlängert Bellerin zu kurz auf Mergim Vojvoda, der aber aus spitzem Winkel überhastet übers Tor zieht.
12
21:12
Lüttich bekommt einen ersten Eckball zugesprochen.
10
21:11
Aleksandar Boljević zupt zwei, drei Mal am Trikot von Willock, als der im Sechzehner zur Grundlinie zieht. Das reicht aber nicht für einen Elfmeter.
8
21:10
Wieder zieht Reiss Nelson von links in die Mitte. Von der Strafraumecke schießt er allerdings zu zentral aufs Tor, sodass Vanja Milinković-Savić den Ball halten kann.
6
21:06
Erste gute Chance für Arsenal! Martinelli sprintet aus halbrechter Position ins Zentrum und spielt dann steil auf Willock. Der junge Stürmer wird beim Abschluss aber bedrängt, sodass er im Fallen am Tor vorbeischießt.
4
21:05
Die junge Truppe Arsenals drängt den Gegner früh hinten rein. Reiss Nelson bekommt den ersten Abschluss. Er zieht den Ball aus gut 20 Metern einige Meter übers Tor.
2
21:03
Die Tribünen sind nicht besonders gut gefüllt. Der Auswärtsblock ist allerdings kurz davor überzuschwappen. Die Belgier bringen eine ordentliche Portion Euphorie mit.
1
21:01
Spielbeginn
20:59
Und damit kann es auch losgehen. Beide Mannschaften stehen zum Anstoß bereit.
20:58
Neutral gepfiffen wird die Partie übrigens vom Schweizer Sandro Schärer. Für ihn ist es diese Saison der erste Einsatz in der Europa-League. Und weder mit Arsenal noch mit Liège hatte er zuvor zu tun. Unterstützen werden ihn Stéphane de Almeida und Bekim Zogaj an der Seitenlinie.
20:54
Auf einen oder sogar drei Punkte wird auch Lüttich hoffen, aber mit Blick in die Vergangenheit stehen ihre Chancen nicht besonders hoch. In den bislang vier Aufeinandertreffen mit Arsenal setzte es vier Niederlagen bei einer Tordifferenz von 2:15. Und auch ihre restlichen Reisen nach England waren nicht gerade von Erfolg gekrönt. Lüttich verlor sieben ihrer acht Spiele auf der Insel, ergatterte sich vor über zehn Jahren lediglich ein Unentschieden gegen den FC Everton. Aber letzten Endes beginnt auch dieses Spiel bei Null und gerade die große Rotation auf Seiten des Gegners dürfte den Belgiern Hoffnung geben.
20:46
Damit hat Emery bei seinen letzten vier Teilnahmen immer mindestens das Finale erreicht. Entsprechend außergewöhnlich lesen sich auch seine Statistiken in Wettbewerb: Emery hat 18 seiner letzten 20 Heimspiele in der Europa-League gewonnen (ein Unentschieden, eine Niederlage). Darunter fallen auch die letzten fünf Partien. Immerhin einen Punkt konnte letztes Jahr Sporting Lissabon aus dem Emirates-Stadium entführen.
20:39
Damit scheinen die Belgier ihren heutigen Gegner deutlich ernster zu nehmen, als es andersrum der Fall ist. Allerdings sollte man Unai Emery gerade in der Europa-League nicht unterschätzen. Spätestens in der Saison 2013/14 ging sein Stern in diesem Wettbewerb auf. In jenem Jahr gewann er den ersten von drei aufeinanderfolgenden Titeln mit Sevilla. Im Anschluss folgte eine Zwangspause, weil Emery mit PSG immer die Zwischenrunde der Champions-League erreichte, ehe er im vergangenen Frühling mit Arsenal sofort wieder das Finale der Euro-League erreichte. Damals verlor er aber mit 4:1 gegen Chelsea.
20:31
Demgegenüber setzt Michel Preud'homme auf eine eingespielte Mannschaft. Neben dem fast obligatorisch gewordenen Torwarttausch ersetzen Aleksandar Boljević und Renaud Emond die Offensivkräfte Mehdi Carcela-González und Felipe Avenatti. Damit reagiert er auf die enttäuschende Leistung zuletzt gegen Charleroi, als sie sich erst spät einen Punkt retten konnten.
20:25
Trotz all dieser Parallelen könnten die Vorzeichen auf beiden Seiten kaum unterschiedlicher sein. Wer glaubt, dass Arsenal-Coach Unai Emery beim Spiel gegen Frankfurt auf eine B-Elf gesetzt hat, wird jetzt von einer C-Elf sprechen müssen. Denn der Spanier hat im Vergleich zum letzten Spiel komplett durchgetauscht. Lediglich Lucas Torreira bleibt auf dem Spielbogen stehen, der aber auch erst zweimal in der Premier League starten durfte. Sogar einige Säulen wie Kapitän Granit Xhaka, Pierre-Emerick Aubameyang oder David Luiz, die in Frankfurt noch ran mussten, werden heute geschont.
20:09
Beide Teams sind gut in ihre Saisons gestartet. Arsenal ist derzeit auf Champions-League Kurs und Liège ist als Tabellenzweiter nur einen Punkt hinter Club Brügge. Außerdem gewannen beide Mannschaften ihren Auftakt in der Euro-League. Arsenal besiegte Eintracht Frankfurt mit 3:0, während Lüttich zuhause gegen Vitória Guimarães ein 2:0 eintütete. Allerdings mussten sich beide Teams zuletzt auch mit einem 1:1 gegen Manchester United, beziehungsweise Sporting Charleroi begnügen.
20:03
Herzlich Willkommen zu den Abendspielen des zweiten Spieltags der Europa-League und zum Aufeinandertreffen von Arsenal London und Standard Lüttich. Die Gruppengegner von Eintracht Frankfurt stoßen um 21:00 Uhr an.
Europa League Europa League
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Arsenal FCArsenal FCArsenal22007:076
2Standard LüttichStandard LüttichStand. Lüttich21012:4-23
3Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt21011:3-23
4Vitória GuimarãesVitória GuimarãesVitória SC20020:3-30
  • Nächste Runde
Anzeige