Anzeige

Liveticker

90
Viertelfinale Hinspiel
StadionSignal Iduna Park, Dortmund
Zuschauer65.848
48
45
52
81
46
76
76
36
9
44
46
77
84
90
23:04
Fazit:
Verhaltener, kurzer Applaus auf der Südtribüne und ein Lächeln im Gesicht von Jürgen Klopp zeigen, wer sich hier und heute als Sieger fühlen darf. Der Liverpool FC holt bei Borussia Dortmund im Viertelfinalhinspiel der Europa League ein 1:1-Unentschieden. Schwarz-Gelb hat es nach dem Wiederanpfiff schnell geschafft, den Ausgleichstreffer zu markieren. Hummels köpfte nach einer Mkhitaryan-Flanke ins Netz (48.). Die Reds antworteten jedoch fantastisch auf diesen Rückschlag und hätten sich die Führung beinahe erneut unter den Nagel gerissen. Im Gegensatz zu Durchgang eins hat es Dortmund nach dem Seitenwechsel nur sehr selten geschafft, die LFC-Abwehr dauerhaft in Bedrängnis zu bringen. Auch eine Schlussoffensive brachte die Tuchel-Truppe nicht auf den Rasen. Damit reist sie erstmals in dieser K.o.-Phase ohne Vorsprung zum Rückspiel in der Fremde. Liverpool hat sich heute überraschend defensivstabil präsentiert und darf gegen den Titelfavoriten tatsächlich auf das Weiterkommen hoffen. Bevor sich Dortmund Liverpool am kommenden Donnerstag wiedersehen, stehen Ligaspiele gegen Schalke bzw. Stoke an. Einen schönen Abend noch!
90
22:58
Spielende
90
22:58
In den finalen Zügen der Partie sind es die LFC-Kicker, die die Kugel kontrollieren. Zu einem Abschluss scheinen sie aber nicht mehr zu kommen.
90
22:56
Die vom Vierten Offiziellen angezeigte Nachspielzeit beträgt zwei Minuten! Schaffen es träge Dortmunder noch einmal vor den Kasten der Reds?
88
22:54
Hummels sucht Pulisic mit einem langen Schlag aus dem Mittelfeld in Richtung rechter Strafraumseite. Mignolet hat den Braten gerochen und pflückt das Leder aus der Luft.
85
22:52
Der Schütze des ersten Tores ist der letzte Mann, der herausgenommen wird. Origi hat seinen Startelfeinsatz gerechtfertigt, auch wenn er nach dem Seitenwechsel nur noch selten zu sehen war. Sturridge, am Wochenende noch von Anfang an dabei, kann sich in den letzten Minuten empfehlen.
84
22:50
Daniel Sturridge
Einwechslung bei Liverpool FC: Daniel Sturridge
84
22:50
Divock Origi
Auswechslung bei Liverpool FC: Divock Origi
83
22:49
Es besteht kein Zweifel daran, dass die Uhr für die Mannschaft von Jürgen Klopp tickt. Dortmund ist bemüht, den Abend mit einem späten Siegtreffer zu krönen. In der Endphase fehlt dem BVB allerdings die Geschwindigkeit.
81
22:47
Sokratis
Gelbe Karte für Sokratis Papastathopoulos (Borussia Dortmund)
Der griechische Joker bringt Origi im Mittelfeld zu Fall, um einen Gegenstoß des LFC zu unterbinden. Nach gut fünf Minuten auf der Wiese sieht er die Gelbe Karte.
80
22:47
Moreno brennen die Sicherungen durch! Der Linkverteidiger rutscht an der gegnerischen Grundlinie mit beiden Beinen voraus in die Knochen von Pulisic. Der junge Amerikaner kann glücklicherweise rechtzeitig hochspringen. Unverständlich, warum er nicht verwarnt wird.
77
22:44
Tuchel schöpft sein Wechselkontingent mit einem Doppelwechsel aus. Aubameyang und Bender verabschieden sich in den Feierabend; Pulisic und Sokratis betreten den Rasen. Reus scheint nun vorderste Spitze der Hausherren zu sein. Beim Vertreter der Premier League macht sich der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino bereit.
77
22:43
Roberto Firmino
Einwechslung bei Liverpool FC: Roberto Firmino
77
22:43
Adam Lallana
Auswechslung bei Liverpool FC: Adam Lallana
76
22:43
Christian Pulisic
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Christian Pulisic
76
22:43
Pierre-Emerick Aubameyang
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Pierre-Emerick Aubameyang
76
22:42
Sokratis
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Sokratis Papastathopoulos
76
22:42
Sven Bender
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Sven Bender
76
22:42
Die Schwarz-Gelben wirken derzeit ideenlos, beißen sich im massiven Fünf-Mann-Mittelfeld der Reds immer wieder fest.
73
22:40
Zum Anbruch der Schlussphase wird es etwas ruhiger im ehemaligen Westfalenstadion. Dortmund stellt momentan Überlegungen an, mit welchem Risiko es den Siegtreffer angehen will. Beim jetzigen Ergebnis müsste der BVB in der Anfield Road zwingend treffen.
70
22:37
Aubameyang hat einen schweren Stand, bekommt von Sakho und Lovren wenig Platz. Ramos gehört heute nicht zum Dortmunder Kader; Tuchel hat mit Pulisic und Kagawa nur zwei Offensivleute in der Hinterhand, die eher als Vorbereiter denn als Abnehmer infrage kommen.
67
22:33
Liverpool schafft es kaum noch sauber über die Mittellinie. Origi bekommt nur selten Futter und bekommt dadurch eine weiteren Chancen, einen Doppelpack zu erzielen. Der junge Belgier hatte das 0:2 in der letzten Aktion der ersten Halbzeit auf dem Fuß.
64
22:31
Hummels schickt Castro mit dem Außenrist (!) per hohem Anspiel auf die linke Sechzehnerseite. Der legt für Reus ab, der es nicht an Sakho vorbei schafft. Anscheinend wollen die Gastgeber nun endlich näher an das Tor kommen, nachdem sie in den letzten Minuten oft aus der Ferne probiert haben.
62
22:28
Eine halbe Stunde vor dem Ende scheint die Partie wieder zugunsten der Schwarz-Gelben zu kippen. Liverpool ist zwar nicht durchgehend am eigenen Sechzehner eingeschnürt, lässt aber viele Schüsse der Hausherren zu.
59
22:26
Reus bringt einen Freistoß aus leicht halblinker Lage und etwa 20 Metern zwar an der roten Mauer vorbei. Mignolet muss aufgrund der Ungenauigkeit aber nicht in die Trickkiste greifen, um sich auch diesen Versuch zu schnappen. Nächstes Mal bitte Kollege Şahin antreten lassen, Herr Reus!
58
22:24
Das Tuchel-Team tastet die gegnerische Abwehrabteilung nach Lücken ab. Infolge einer längeren Kombination mit vielen Querpässen kann Şahin aus der zweiten Reihe abziehen. Sein Linksschuss aus 22 Metern ist leichte Beute für Mignolet.
55
22:21
Liverpool reagiert vorzüglich auf den Treffer von Hummels. Die Gäste antworten mit offensiven Aktionen und sind dem erneuten Führungstreffer gerade näher als der BVB seinem ersten Vorsprung an diesem Abend. Wann erholt sich Dortmund von dieser Auszeit?
52
22:19
Marco Reus
Gelbe Karte für Marco Reus (Borussia Dortmund)
Reus begeht unweit der Mittellinie ein vergleichsweise harmloses Foul gegen Allen. Die Verwarnung gegen den deutschen Nationalspieler ist eine harte Bestrafung.
52
22:19
Weidenfeller glänzt mit drei großartigen Paraden in einer halben Minute! Die Reds schaffen es in den Sechzehner und lassen sich aus diesem gar nicht mehr vertreiben. Erst wehrt er Coutinhos Schuss aus 14 Metern ab, dann schaufelt er Clynes Fernversuch zur Seite. Am Ende muss er noch einmal gegen Coutinho ran.
51
22:17
Nach den Kräfteverhältnissen des ersten Durchgangs ist das schnelle Tor zum 1:1 verdient. Dennoch wird sich Jürgen Klopp über das Zustandekommen des Ausgleichs ärgern. Da hat das Stellungsspiel seiner Defensive aber mal überhaupt nicht funktioniert.
48
22:14
Mats Hummels
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Mats Hummels
Das ging fix: Zweieinhalb Minuten nach Wiederbeginn gleicht Dortmund aus! Der Bundesligazweite führt einen Eckstoß von der rechten Fahne kurz aus. Mkhitaryan flankt an die Fünferkante, wo sich Hummels hochschrauben kann und in die halblinke Ecke einnickt. Mignolet ist noch dran, aber chancenlos.
47
22:12
Hüben wie drüben gibt es jeweils einen Tausch: Henderson ist mit Knieproblemen angeschlagen in der Kabine geblieben. Er wird durch Allen ersetzt. Die Kapitänsbinde wandert an den Arm von Milner. Tuchel setzt ab sofort auf Şahin, der für Durm auf dem Rasen steht.
46
22:11
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff im Signal Iduna Park! Der BVB darf nach dem Seitenwechsel nicht die Ruhe verlieren, sollte im Kampf um den Ausgleich nicht zu schnell zu viel Risiko eingehen. Die letzte Szene der ersten Halbzeit hat gezeigt, was dann passieren kann. Liverpool bewegt sich spielerisch zwar eine Stufe unter den Schwarz-Gelben, hatte aber trotzdem drei gute Chancen, von denen eine genutzt wurde.
46
22:11
Nuri Şahin
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Nuri Şahin
46
22:11
Erik Durm
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Erik Durm
46
22:10
Joe Allen
Einwechslung bei Liverpool FC: Joe Allen
46
22:10
Jordan Henderson
Auswechslung bei Liverpool FC: Jordan Henderson
46
22:10
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:59
Halbzeitfazit:
Der Liverpool FC führt zur Pause im Viertelfinalhinspiel der Europa League mit 1:0 bei Borussia Dortmund. Die Mannschaft von Jürgen Klopp ist zwar über weite Strecken unterlegen und geriet zeitweise in große Bedrängnis, doch mit Glück und einer engagierten Leistung der Innenverteidiger Lovren und Sakho konnte der Kasten von Mignolet sauber gehalten werden. Auf der Gegenseite traf Origi in Minute 36 in die flache linke Ecke. Dortmund muss sich eigentlich wenig vorwerfen lassen. Man hat das Geschehen weitgehend unter Kontrolle, hat nur einige gute Chancen nicht im Netz untergebracht. Noch ist genug Zeit, sich ein gutes Hinspielergebnis zu erarbeiten. Bis gleich!
45
21:59
Origi vergibt die Riesenchance auf den Doppelpack! Nach einem halblegalen Ballgewinn im linken Mittelfeld schickt Lovren Origi steil auf die Reise in Richtung Tor. Der junge Belgier hat nur noch Weidenfeller vor sich, scheitert aus 18 Metern an dessen rechter Schulter.
45
21:55
Roman Weidenfeller
Gelbe Karte für Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund)
Der Dortmunder Keeper ist dermaßen erregt, dass der Unparteiische das mutmaßliche Foulspiel vor der großen Möglichkeit auf das 0:2 nicht abgepfiffen hat, dass er nach Abpfiff wegen Meckerns die Gelbe Karte sieht.
45
21:54
Ende 1. Halbzeit
45
21:53
Aubameyang wird von Lovren gestoppt! Der Gabuner befördert die Kugel nach einem Steilpass von Weigl aus acht Metern in Richtung Mignolet, als der Kroate noch seinen Fuß dazwischenstellen kann.
45
21:53
Durm zieht aus 17 Metern aus, doch wie seine Vorgänger kann er aus mittlerer Distanz weder die nötige Schussstärke noch den Hauch von Präzision vorweisen. Mignolet begräbt das Rund sich unter seinem Körper. 120 Sekunden noch, bis es in die Kabinen geht.
45
21:51
Der Nachschlag in Durchgang eins beträgt vier Minuten. Die Länge rührt in erster Linie von der Verletzungsunterbrechung in Minute 22, als Weidenfeller am Kiefer behandelt werden musste.
44
21:49
Adam Lallana
Gelbe Karte für Adam Lallana (Liverpool FC)
Vollkommen übermotiviert rutscht Lallana auf der linken Dortmunder Abwehrseite in die Hacken von Schmelzer, der glücklicherweise schnell wieder auf den Beinen ist. Gelb geht für dieses Einsteigen in Ordnung.
44
21:48
Dortmund bringt durch einige Querpässe etwas Ruhe in das Geschehen, will jetzt nicht ins offene Messer rennen. Die Gäste haben gezeigt, dass auch sie nach Ballgewinn unheimlich schnell vor dem gegnerischen Kasten auftauchen können.
41
21:46
Die Heimfans haben den Rückschlag schnell verdaut und sorgen wieder für die gewohnte Lautstärke. Auf dem Rasen befindet sich Schwarz-Gelb noch im mentalen Verarbeitungsprozess. Das Gegentor hat die Mannschaft von Thomas Tuchel kalt erwischt.
39
21:45
Liverpool hat Oberwasser! Coutinho zieht tankt sich über halblinks in den Strafraum. Im Zweikampf mit Piszczek geht er zu Boden, will einen Strafstoß schinden. Der Unparteiische fällt nicht auf diese Unsportlichkeit des Brasilianers hinein.
36
21:41
Divock Origi
Tooor für Liverpool FC, 0:1 durch Divock Origi
Die Reds lassen die Südtribüne mit dem wichtigen Auswärtstor verstummen! Hendersons hoher Ball wird im Zentrum weit vor dem Strafraum per Kopf von Milner hinter die Abwehrleute verlängert. Origi schirmt die Kugel gegen Piszczek ab, zieht in den Sechzehner ein. Er schließt flach gegen die Laufrichtung Weidenfellers ab; der leicht abgefälschte Ball schlägt flach in der linken Ecke ein.
34
21:39
Mkhitaryan muss es alleine probieren! Piszczek kann das gegnerische Pressing vor der Mittellinie mit einem langen Flachpass zum Armenier überwinden. Der treibt die Kugel durch die Mitte fast bis an den Sechzehner. Da Reus und Aubameyang markiert sind, zieht er aus 20 Metern ab. Sein Linksschuss kullert rechts am Gästekasten vorbei.
32
21:37
Liverpool kann sich etwas freischwimmen, lädt die Schwarz-Gelben aber weiterhin in regelmäßigen Abständen zu schnellen Angriffen ein, indem das Spielgerät fahrlässig abgegeben wird. So sehr wie Tottenham in der letzten Runde wird der LFC bisher aber nicht an die Wand gespielt.
30
21:36
Aubameyang will einen Freistoß aus gut 28 Metern direkt im Netz hinter Mignolet unterbringen. Er befördert die Kugel aus halblinker Position über die rote Mauer, visiert die linke Ecke an. Am Ende fälscht Origi mit seinem Kopf so ab, dass ein halber Meter zum Aluminium fehlt. Die folgende Ecke bringt dem BVB nichts ein.
28
21:33
Origi kann sich auf dem linken Flügel gegen Piszczek behaupten und holt letztlich einen Eckstoß heraus. Dieser segelt halbhoch an den ersten Pfosten. Weidenfeller muss wieder raus, faustet vor den Sechzehner. Henderson probiert sich mit einer Direktabnahme, die weit über das Dortmunder Tor segelt.
27
21:31
Durch die ungeplante Pause hat Dortmund das Momentum anscheinend verloren. Die Pässe kommen gerade nicht sauber beim Mitspieler an; Liverpool kann durchatmen. Für Jürgen Klopp ist es nach der ersten Druckphase der Hausherren ein Erfolg, dass Mignolet noch nicht hinter sich greifen musste.
25
21:30
Nach gut 150 Sekunden Unterbrechung kann die Partie fortgesetzt werden.
23
21:28
Die eigentliche Nummer zwei des BVB scheint sich am Kiefer verletzt zu haben. Roman Bürki macht sich schon für den Fall bereit, dass seine Dienste gebraucht werden.
22
21:26
Weidenfeller ist wach - zum Glück! Lovren kann nach einem Milner-Freistoß aus dem rechten Halbfeld freistehend aus sieben Metern auf den Dortmunder Kasten köpfen. Weidenfeller sichert sich den Aufsetzer des Kroaten im Nachfassen. Dabei stoßen er und der aufgerückte Innenverteidiger zusammen und müssen beide behandelt werden.
21
21:25
Dortmund erarbeitet sich eine große Überlegenheit und ist sehr nahe am Führungstreffer. Die Reds geben das Spielgerät unheimlich schnell wieder her, wenn sie denn einmal haben gewinnen können. Der Mittelfeldzugriff ist zudem fast nicht mehr vorhanden.
18
21:24
Sakho rettet in höchster Not gegen Mkhitaryan! Mit einem gefühlvollen, präzisen hohen Ball hinter die Viererkette setzt Weigl Schmelzer auf der linken Strafraumseite in Szene. Der Außenverteidiger spielt quer vor den Kasten. Dort herrscht viel Verkehr. Mkhitaryan will einschieben, doch Sakho wirft sich heldenhaft in den Schuss auf das halbleere Tor.
16
21:20
Reus aus der zweiten Reihe! Castros Freistoßflanke vom rechten Flügel wird vor den Sechzehner geklärt. Dort kann der ehemalige Gladbacher die Kugel in aller Ruhe annehmen und zum Schuss mit dem rechten Spann ausholen. Er trifft den Ball nicht optimal, so dass dieser deutlich am linken Pfosten vorbei rollt.
15
21:20
Die Reds offenbaren große Schwächen, wenn sie von ganz hinten flach herausspielen wollen. Sie leisten sich einige schlimme Ungenauigkeiten, die die Schwarz-Gelben noch nicht bestrafen konnte. Allzu oft dürfen sich die Gäste diese Fehlpässe vor der Mittellinie nicht mehr erlauben.
12
21:17
Hummels sucht Mkhitaryan, als er über halblinks mit nach vorne aufrückt und einen Steilpass in den Sechzehner spielt. Dortmunds Zehner verstolpert die Kugel in aussichtsreicher Position. Da fehlte nicht viel zur ersten Möglichkeit des Abends.
11
21:17
Das ist noch zu ungenau! Aubameyang wird von Castro erstmals direkt vor der letzten Linie angespielt. Er will für Mkhitaryan auf den halblinken Korridor abtropfen lassen, doch dieser Versuch misslingt. Lovren macht den Schritt nach vorne und schnappt sich das Spielgerät.
9
21:13
Emre Can
Gelbe Karte für Emre Can (Liverpool FC)
Der ehemalige Leverkusener lässt Mkhitaryan nicht nur auflaufen, sondern nimmt dabei auch die Arme hoch. Mit diesen trifft er den Armenier am Hals. Deshalb zeigt ihm der spanische Referee die Gelbe Karte. Eine harte Entscheidung.
8
21:13
Der Tabellenneunte hat einen guten Zugriff auf den Dortmunder Aufbau und ist mit flachen Bällen bisher nicht in Bedrängnis zu bringen. Bender und Hummels haben selten klare Anspielstationen, wenn sie die Kugel von Weidenfeller überlassen bekommen.
5
21:11
Die Reds agieren mit einem breiten Mittelfeld, das aus fünf Akteuren besteht. Bisher können sie die Schwarz-Gelben damit in Schach halten und jegliches Tempo in der eigenen Hälfte verhindern. Mignolet wird von Aubameyang angelaufen und lässt den Gabuner mit hohen Risiko ins Leere grätschen.
3
21:08
Jürgen Klopp schickt nach dem unterhaltsamen 1:1-Heimremis gegen Tottenham eine neue Kraft ins Rennen. Divock Origi bekommt als einzige echte Spitze den Vorzug vor Daniel Sturidge. Mit dem ehemaligen Hoffenheimer Robert Firmino hat der Gästetrainer einen weiteren namhaften Angreifer in der Hinterhand.
2
21:07
Thomas Tuchel hat im Vergleich zum hart erkämpften 3:2-Heimsieg gegen Werder Bremen zwei personelle Änderungen vorgenommen. Roman Weidenfeller darf erneut auf internationalem Parkett den Kasten hüten; Roman Bürki wird nur im Notfall zum Einsatz kommen. Zudem hat Mats Hummels seinen Magen-Darm-Infekts überstanden und verdrängt Matthias Ginter auf die Bank.
1
21:07
Nach 45 Sekunden ist Weidenfeller vor dem rechten Strafraumeck gefordert. Coutinho spielt einen Ball in die Tiefe. Origi ist schneller als Bender und hätte freie Bahn in Richtung Kasten gehabt, wenn der BVB-Keeper nicht herausgelaufen wäre. So kann er sicher klären.
1
21:05
Der Ballspielverein Borussia 09 gegen den Liverpool Football Club – auf geht's!
1
21:05
Spielbeginn
21:00
Bei bester Stimmung und angenehmen Frühlingswetter betreten die Hauptdarsteller des Abends den Rasen.
21:00
Eine kleine Kuriosität noch vor dem Start: Als der Liverpool FC im Mai 2001 in diesem Stadion den UEFA-Pokal durch ein 5:4 nach Verlängerung gegen den Club Deportivo Alavés gewann, war der elfjährige Marco Reus eines der 22 Einlaufkinder.
20:52
Die Paarung BVB versus LFC hat zwar keine lange Geschichte, doch mit dem 2:1 nach Verlängerung am 5. Mai 1966 im Hampden Park zu Glasgow gewann Dortmund immerhin den Europapokal der Pokalsieger. Im Herbst 2001 begegnete sich Schwarz-Gelbe und Reds außerdem noch in der Vorrunde der Königsklasse. Damals gewann Liverpool daheim mit 2:0; im Westfalenstadion fielen keine Tore.
20:45
Carlos Velasco Carballo heißt der Unparteiische, der sich um die Regeldurchsetzung im ehemaligen Westfalenstadion kümmern wird. Der 45-jährige Ingenieur pfeift für den Federación de Fútbol de Madrid und stieg 2004 in die Primera División auf. Er kam bei der EM 2012 in der Ukraine und in Polen sowie bei der WM 2014 in Brasilien zum Einsatz; Carballo gehört außerdem zum Kader für das anstehende Kontinentalturnier in Frankreich. An den Seitenlinien wird er durch Roberto Alonso Fernández und Juan Yuste Jiménez unterstützt.
20:40
"Mein Vater hat mich zu einem echten Wettkämpfer erzogen. Ich habe früh gelernt, dass es erstrebenswert ist, die Nase vorne zu haben. Ich habe in Dortmund sieben wundervolle Jahre verbracht, doch in diesen 180 Minuten geht es um den puren sportlichen Erfolg", unterstreicht der 48-jährige Übungsleiter, um was es heute und in sieben Tagen in der Anfield Road geht. Trotz „Welpenschutz“ in der ersten Spielzeit auf der Insel könnte Klopp die durchschnittliche Ausbeute in der Premier League natürlich besser verkaufen, wenn der Titelfavorit geschlagen werden kann.
20:35
In der Gruppenphase eingestiegen, zog Liverpool vor dem FC Sion, Rubin Kazan und Girondins Bordeaux mit zehn Punkten als Erster der Staffel B in das Sechzehntelfinale ein. Dort ließ man den FC Augsburg nur dank einen im Rückspiel von James Milner verwandelten Strafstoß hinter sich. Überzeugender waren die Reds in der Runde der letzten 16: Nach dem 2:0-Heimsieg wurde das Weiterkommen bei Manchester United ziemlich unspektakulär mit einem 1:1 gesichert. Nimmt Liverpool ein ordentliches Ergebnis mit auf die Heimreise?
20:30
Am 8. Oktober hat Jürgen Klopp die Verantwortung bei den Reds übernommen. Er wurde mit großer Begeisterung in Liverpool empfangen, konnte den LFC in seiner ersten Saison jedoch nicht zu großen Taten bewegen. Als Tabellenneunter rennt Liverpool den internationalen Plätzen weit hinterher und konnte sich weder über den League Cup noch über den FA Cup für die Europa League qualifizieren. Klopp hat aber noch genug Vertrauen der Anhängerschaft, wird wohl erst nach einer kompletten Vorbereitung und Sommertransfers ernsthaft an Ergebnissen gemessen.
20:25
"Wir haben uns tatsächlich Gedanken darüber gemacht, vor diesem besonderen Vergleich in der mentalen Vorbereitung etwas zu ändern, aber bisher davon komplett abgesehen, weil die Mannschaft ruhig und konzentriert wirkt. Wir wollen dieses Spiel sehr inhaltlich angehen und Liverpool sportlich die Stirn bieten", gibt Thomas Tuchel einen Einblick in seine Entscheidungsfindung hinsichtlich der psychologischen Herangehensweise. Erarbeitet sich der BVB erneut eine vorzügliche Ausgangsposition für das Auswärtsrückspiel?
20:20
Im Ligabetrieb wurden fast 80 % der Punkte geholt; in der Europa League konnte sich der BVB nach den torreichen Qualifikationsrunden noch den ein oder anderen schwachen Auftritt leisten. So zog man nach zwei Pleiten zum Abschluss sogar nur als Zweiter in die K.o.-Phase in. Nach der Winterpause hat sich Schwarz-Gelb noch einmal in allen Bereichen gesteigert und schmiss sowohl den FC Porto (gesamt 3:0) als auch den Tottenham Hotspur FC (5:1) sehr souverän aus dem UEFA-Wettbewerb.
20:15
Die Amtsübernahme von Klopp-Nachfolger Thomas Tuchel hat bekanntlich reibungslos funktioniert: Wenige Wochen vor dem Saisonende haben die Schwarz-Gelben zumindest im nationalen und im internationalen Cup-Wettbewerb noch realistische Chancen, am Ende neues Futter für den Trophäenschrank zu erobern. Selbst in der Bundesliga besteht rechnerisch noch die Möglichkeit, die noch etwas erfolgsstabileren Bayern auf den letzten Metern abzufangen. Dortmund hat in der ersten Saison unter Tuchel wenig zu verlieren und viel zu gewinnen.
20:10
Die Auslosung am 18. März hat dem BVB im Viertelfinale der Europa League den Gegner beschert, der in emotionaler Hinsicht das größte Potential besitzt. Mit dem Liverpool FC hat man nicht nur einen der größten Klubs Englands gezogen, sondern eben auch den neuen Verein von Jürgen Klopp. Der gebürtige Stuttgarter, der in sieben Jahren Dortmund zwei Meisterschaften und einen DFB-Pokalgewinn feierte, kehrt 320 Tage nach seinem Abschied an die alte Wirkungsstätte zurück. Neben der sportlichen Brisanz kommen an diesem Tag viele Erinnerungen an die Oberfläche.
20:05
Ein herzliches Willkommen zum einzigen Viertelfinale in der Europa League mit Beteiligung einer Mannschaft aus der Bundesliga! Borussia Dortmund gilt als großer Favorit auf den Gewinn des ehemaligen UEFA-Pokals. Gegner in der Runde der letzten Acht ist der Liverpool FC.
Anzeige