Anzeige

Liveticker

90
3. Spieltag Gruppe A
StadionRenato Dall'Ara, Bologna
Zuschauer3.122
22.06.2019 21:00
Spanien
5:0
3:0
Polen
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
17
35
39
70
90
78
59
75
87
66
69
83
90
46
55
71
90
22:58
Fazit:
Spanien steht im Halbfinale der U21 EM. Mit 5:0 schlägt der viermalige Europameister den vorherigen Tabellenführer aus Polen und verhindert damit große Rechenspiele um den Gruppensieg. Auch in der Höhe geht das Ergebnis absolut in Ordnung, den über 90 Minuten spielte einzig das spanische Team. Immer wieder schalteten die Südeuropäer mal einen Gang zurück, ohne dabei ihre Dominanz zu verloren. Polen bekam kaum ein Bein an den Boden und wurde von Ruiz und Ceballos im Zentrum sauber ausgehebelt. Mit diesem Ergebnis entwickelt sich Spanien neben der DFB-Elf zu einem der Turnierfavoriten.
90
22:54
Spielende
90
22:53
Kamil Pestka
Gelbe Karte für Kamil Pestka (Polen)
90
22:51
Fünf Minuten gibt es oben drauf. Durch die ein oder andere Verletzung ist das in Ordnung, hätte aber ob des Spielstandes nicht zwingend sein müssen.
90
22:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:49
Borja Mayoral
Tooor für Spanien, 5:0 durch Borja Mayoral
Mayoral macht den Deckel drauf! Der ehemalige Wolfsburger wird von Olmo bedient, nimmt das Leder im Rückraum an und versenkt trocken aus 15 Metern.
88
22:47
Kurz vor dem Ende nimmt de la Fuente seinen Spielmacher und den besten Mann an diesem Abend vom Rasen. Für Ceballos darf nun Vallejo noch etwas mitmischen.
88
22:46
Manu Vallejo
Einwechslung bei Spanien: Manu Vallejo
88
22:46
Dani Ceballos
Auswechslung bei Spanien: Dani Ceballos
83
22:42
Jakub Piotrowski
Gelbe Karte für Jakub Piotrowski (Polen)
Die Polen gehen hier schon richtig zur Sache. Da schwingt sicherlich auch etwas Frust mit. Piotrowski sieht für seinen Einsatz zurecht die Gelbe Karte.
81
22:40
Nach einem Eckball von der rechten Seite kommt Polen hier tatsächlich mal zu seiner ersten Torschuss. Płacheta gewinnt den Kopfball, scheitert aus kurzer Distanz aber an Sivera.
78
22:36
Marc Roca
Gelbe Karte für Marc Roca (Spanien)
Der Mittelfeldmann trägt sich nun auch mal ins Buch des Schiedsrichters ein und zwar mit einem Taktischen Foul.
75
22:34
Mikel Merino
Einwechslung bei Spanien: Mikel Merino
75
22:34
Fabián Ruiz
Auswechslung bei Spanien: Fabián Ruiz
74
22:34
Mit diesem Ergebnis rückt Spanien dem möglichen Gruppensieg ein weiteres Stück näher. Trotzdem beherrschen die Favoriten weiterhin das Geschehen, während Polen kein Bein an den Boden bekommt.
71
22:30
Przemysław Płacheta
Einwechslung bei Polen: Przemysław Płacheta
71
22:30
Szymon Żurkowski
Auswechslung bei Polen: Szymon Żurkowski
70
22:30
Dani Ceballos
Tooor für Spanien, 4:0 durch Dani Ceballos
Was für ein herrlicher Treffer! Der Zehner legt sich die Kugel 25 Meter vor dem Tor zurecht und schlent das Spielgerät mit ganz viel Gefühl genau in den Winkel.
69
22:29
Krystian Bielik
Gelbe Karte für Krystian Bielik (Polen)
68
22:29
Fabián Ruiz ist hier scheinbar noch nicht müde, es aus der Distanz zu versuchen. Der Sechser versucht es nun mal mit dem schwachen rechten Fuß, scheitert aber an Grabara, der trotz des 0:3 ein überragendes Spiel macht.
64
22:25
Mateusz Wieteska
Gelbe Karte für Mateusz Wieteska (Polen)
Der Verteidiger geht mit gestrecktem Bein mit dem Zweikampf mit Ceballos. Das muss so sicherlich nicht sein und gibt völlig zu Recht Gelb.
63
22:25
Olmo schickt Martín auf der rechten Seite, der das Leder umgehend in die Mitte legt. Pablo Fornals lässt dort seinen Gegenspieler herrlich aussteigen, der Abschluss ist allerdings sehr schwach. Das hätte das 4:0 sein müssen.
59
22:20
Und so ist es auch. Nachdem Mikel Oyarzabal mit der Trage vom Rasen getragen wurde, kann er danach zumindest gestützt in die Kabine gehen. Ersetzt wird er durch den Ex-Wolfsburger Borja Mayroal.
58
22:19
Borja Mayoral
Einwechslung bei Spanien: Borja Mayoral
58
22:19
Mikel Oyarzabal
Auswechslung bei Spanien: Mikel Oyarzabal
57
22:18
Das sieht nicht gut aus. Mikel Oyarzabal bleibt im Rasen hängen und verdreht sich das Bein ganz unglücklich. Es sieht nicht so aus, als könne er weiterspielen und so wie er selber reagiert, ist wohl noch schlimmeres möglich.
55
22:16
Es sieht momentan nicht danach aus, als könne Polen die Spanier hier noch vor eine Aufgabe stellen. Spanien halt alles im Griff und das auf jeder Ebene dieser Partie.
55
22:14
Karol Świderski
Einwechslung bei Polen: Karol Świderski
55
22:14
Adam Buksa
Auswechslung bei Polen: Adam Buksa
52
22:13
Wieder ist Spanien dem 4:0 nahe. Formals bekommt die Kugel auf der halblinken Seite und versucht es mit einem Flachschuss in die lange Ecke. Das Leder ist leicht abgefälscht und rauscht knapp am Pfosten vorbei.
49
22:08
Doppelchance für Spanien. Zunächst zieht Ceballos aus dem Rückraum ab, scheitert aber an Grabara. Der Ball fällt Roca vor die Füße, der ebenfalls nicht lange fackelt. Wieder aber ist Grabara zur Stelle und taucht ab.
46
22:07
Weiter geht's! Zumindest personell kommt Polen verändert aus der Pause. Fila kommt für Piotrowski in die Partie. Allerdings muss sich bei Polen auch alles andere ändern, um den Favoriten hier doch noch zu ärgern.
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:04
Karol Fila
Einwechslung bei Polen: Jakub Piotrowski
46
22:04
Jakub Piotrowski
Auswechslung bei Polen: Karol Fila
45
21:55
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt die spanische U21 hochverdient mit 3:0 gegen das polnische Pendant. Der vierfache Europameister brauchte nur zwei bis drei Minuten in dieses Match zu kommen, legte dann aber los wie die Feuerwehr. Bis zur 20. Minute hagelte es Torchancen. Das 1:0 in der 15 Minute war somit bereits überfällig. Danach ließen es die Spanier etwas ruhiger angehen, um mit einem Doppelschlag vor der Pause doch noch das verdient klare Zwischenergebnis zu erzielen.
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
21:42
Blicken wir nochmal auf die Tabellensituation. Aktuell steht es bei Italien und Belgien noch Unentschieden. Mit dem 3:0 ist Spanien das aber egal, denn sollte Italien noch auf sechs Punkte kommen, läge Spanien mit diesem Ergebnis im Dreiervergleich mit Italien und Polen vorne.
39
21:40
Fabián Ruiz
Tooor für Spanien, 3:0 durch Fabián Ruiz
Aller guten Dinge sind Drei! Fabian Ruiz bringt Spanien mit 3:0 in Führung. Der Linksfuß zieht von der rechten Seite in die Mitte und setzt seinen Schuss dieses Mal etwas flacher an. Das Leder dreht sich herrlich in die linke Ecke. Keine Chance für Grabara.
38
21:39
Kurz zuvor hatte Ruiz bereits zum zweiten Mal die Bekanntschaft mit dem Aluminium gehabt. Sein Schlenzer nimmt eine tolle Flugkurve, klatschte aber an die Unterkante des Querbalkens.
35
21:36
Mikel Oyarzabal
Tooor für Spanien, 2:0 durch Mikel Oyarzabal
Da ist das 2:0! Ceballos treibt die Kugel im Zentrum und steckt das Leder herrlich durch auf Mikel Oyarzabal der aus der Drehung abzieht und Grabara auf dem falschen Fuß erwischt.
32
21:34
Nun aber kombinieren sich die Südeuropäer mal wieder in die Gefahrenzone. Ein schöner Steckpass von Ruiz findet Olmo, dessen Hereingabe sehr gefährlich wird. Allerdings steht er zuvor im Abseits und wird zurückgepfiffen.
29
21:32
Die Polen sind aktuell sicherlich froh, dass die Spanier etwas weniger wild zu Gange sind. In den ersten 20 Minute zählten die Statistiker 11:1 Torschüsse für die Spanier.
25
21:29
Aktuell schalten die Spanier allerdings einen Gang nach hinten. Das 1:0 reicht aktuell auch zum Gruppensieg, verlassen sollte man sich darauf aber natürlich nicht.
21
21:24
Sollte die Partie so weiter gehen, dann ist ein hoher Sieg der Spanier nicht nur möglich, sondern höchstwahrscheinlich. Der vierfache Titelträger dominiert die Partie nach Belieben.
17
21:18
Pablo Fornals
Tooor für Spanien, 1:0 durch Pablo Fornals
Da ist der überfällige Führungstreffer! Ceballos legt das Leder auf die linke Seite, wo Aarón herangestürmt kommt und flach in die Mitte legt. Sechs Meter vor dem Tor hält Pablo Fornals den Fuß hin und versenkt zum 1:0.
16
21:17
Wahnsinn! Da fehlten nur Millimeter. Eine Flanke von Links wird in die Mitte geklärt. Fabián Ruiz nimmt das Leder mit der Brust an und zieht per Halbvolley ab. Das Leder senkt sich herrlich und klatscht genau ans innere Kreuzeck. Spanien hat eine Führung mehr als verdient.
14
21:16
Nach einem Standard fliegt die Kugel nochmal auf die rechte Seite heraus. Dort lässt Ceballos seine Gegner stehen und flankt auf den zweiten Pfosten. Mere zieht mit der Innenseite ab, scheitert aber an Bielik auf der Linie.
12
21:14
Dani Olmo ist in der Anfangsphase enorm agil und bewegt sich viel. Der Offensivmann nimmt nun eine Flanke von der rechten Seite per Volley aus 15 Metern. Grabara muss da schnell reagieren, pariert den schönen Schuss aber sicher.
11
21:12
Wieder geht es über die rechte Seite, wo sich in diesem Fall Olmo freispielt. Den Flachpass in die Mitte bekommt Ceballos, der mit der Innenseite flach vollstrecken will, aber gut einen Meter daneben zielt.
9
21:10
Spanien ist mittlerweile deutlich feldüberlegen. Der vierfache Europameister setzt sich in der polnischen Hälfte fest.
6
21:07
Die Spanier haben allerdings die erste Torchance. Martín setzt sich auf Rechts gut durch und bringt die Kugel flach in die Mitte. Im Getümmel kommt Dani Olmo an die Kugel, zielt aber knapp am Tor vorbei.
4
21:05
Und Polen ist das Selbstvertrauen der ersten Gruppenspiele anzumerken. Die Außenseiter, wenn man sie dann noch nennen darf, spielen von Beginn an mutig nach vorne.
1
21:04
Auf geht's! Spanien agiert wie gewohnt in Rot und Blau, die Polen tragen auch heute weiße Jerseys.
1
21:01
Spielbeginn
20:56
Auf Seiten der Polen setzt man auch heute wieder auf defensive Stabilität. Dafür zuständig ist unter anderem Krystian Bielik. Der Abwehrmann von Arsenal zeichnete sich zudem schon als zweifacher Torschütze aus.
20:48
Während in der Abwehr bei den Spaniern Jorge Mere vom 1. FC Köln das Sagen hat, sitzen mit Mikel Merino und Borja Mayoral zwei ehemalige Bundesliga-Spieler nur auf der Bank.
20:36
Eine deutlich bessere Ausgangslage haben die Polen. Diese waren nämlich hinter Spanien und Italien als Underdog eingeschätzt worden, konnten die Italiener allerdings besiegen und auch gegen Belgien siegreich sein. Die sechs Punkte die es im Kampf um den besten Zweiten in jedem Fall braucht, sind also schon auf dem Konto. Mit einem Unentschieden würde man allerdings als Gruppensieger feststehen und die beiden anderen Gruppen entspannt verfolgen. Diese Chance wollen sich die Mannen von Czesław Michniewicz sicherlich nicht nehmen lassen.
20:28
Für die spanische U21 ist an diesem Abend eine Menge Druck auf dem Kessel. Nach dem 1:3 gegen Italien und einem 2:1 gegen Belgier, ist bereits klar, dass man das heutige Spiel gewinnen muss. Um den heutigen Gegner aus Polen zu überholen, bräuchte man einen Sieg, um an Italien vorbeizuziehen bräuchte man am Ende des Abends mehr Punkte als die Mannen vom Stiefel oder am Ende im Dreiervergleich der drei Sechs-Punkte-Teams vorne liegen. Mit Blick auf die anderen Gruppen sollte aber zumindest ein zweiter Platz mit sechs Punkten her, um als bester Gruppenzweiter eine Chance zu haben. Man kann sich insgesamt auf Seiten der Spanier also sicher sein: Es braucht einen hohen Sieg.
20:16
Guten Abend und herzlich willkommen zu Spieltag Drei der U21 EM. In Gruppe A tobt der Kampf um die Plätze im Halbfinale. Unter anderem trifft Spanien im letzten Gruppenspiel auf den überraschenden Tabellenführer aus Polen. Anstoß der Partie ist um 21 Uhr.
U21 EM U21 EM
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SpanienSpanienSpanien32018:446
2ItalienItalienItalien32016:336
3PolenPolenPolen32014:7-36
4BelgienBelgienBelgien30034:8-40
  • Nächste Runde
Anzeige