Anzeige

Liveticker

90
StadionEstádio do Dragão, Porto
Zuschauer34.616
Schiedsrichter
2
43
67
90
48
61
84
68
77
84
59
3
46
71
90
23:02
Spielfazit:
Mit einem 4:1-Sieg kegelt der FC Porto seinen Gegner Lokomotive Moskau vorzeitig aus der Gruppenphase der Champions League. Die Russen haben keine Chance mehr auf ein Weiterkommen und immer noch keinen Punkt auf dem Konto. Zum heutigen Match: Porto ging in der zweiten Minute durch einen frühen Treffer von Héctor Herrera in Führung und verwaltete diesen Spielstand bis zum Ende des ersten Durchgangs. Kurz vor dem Pausenpfiff gab der mexikanische Kapitän die Vorlage für Moussa Marega, der alleine aufs Tor zulief und zum 2:0 einschob (43.). Im nächsten Durchgang war Moskau zunächst die bessere Mannschaft und konnte durch einen Kopfball von Farfán auf ein Tor verkürzen (59.). Mehr kam von den Russen dann allerdings nicht mehr und deshalb verhalfen Jesús Corona (67.) und der eingewechselte Otávio (90.) dem portugiesischen Tabellenführer zu weiteren drei Punkten. Das war's von dieser Stelle, eine gute Nacht!
90
22:55
Spielende
90
22:54
Otávio
Tooor für FC Porto, 4:1 durch Otávio
In der Nachspielzeit knallt es doch noch einmal! Höwedes klärt eine Ecke des FCP zu kurz und genau in den Fuß von Otávio, der im Rückraum lauert. Mit voller Wucht hält er drauf und überwindet mit einem Flatterball den Torwart.
90
22:52
Das italienische Schiedsrichtergespann packt noch drei Minuten oben drauf. Schon länger passiert hier nichts mehr.
90
22:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
22:50
Farfán kann nicht verstehen, warum gegen ihn ein Freistoß gepfiffen wird. Was anderes, als die Entscheidung zu akzeptieren, bleibt ihm aber wohl nicht übrig. Der Peruaner hatte sich mit unfairen Mitteln Platz gegen Alex Telles verschafft.
85
22:49
Letzter Wechsel bei den Portugiesen: Sérgio Oliveira darf auch noch mitmischen für die verbleibenen Minuten.
84
22:46
Sérgio Oliveira
Einwechslung bei FC Porto -> Sérgio Oliveira
84
22:45
Óliver Torres
Auswechslung bei FC Porto -> Óliver Torres
84
22:45
Otávio
Gelbe Karte für Otávio (FC Porto)
Er will einen Elfmeter schinden und lässt sich in den Gegner fallen. Der italiensiche Schiri erkennt aber die Schwalbe und zieht Gelb.
83
22:44
Felipe versucht es aus der dritten Reihe, der Schuss des Verteidigers aus 35 Metern fliegt jedoch auf die leeren Tribünenplätze hinter Guilherme.
80
22:42
Aleksey Miranchuk dreht einen Eckball direkt aufs Tor, kann damit einen Iker Casillas allerdings nicht überwinden. Der spanische Keeper ist mit den Fäusten zur Stelle auf Kosten einer weiteren Ecke. Aus dieser entsteht keine Gefahr.
79
22:40
Fast wäre Marega rechtzeitig am Ball gewesen, doch der matschige Rasen macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Auf dem Weg zum Stürmer bleibt die Kugel in einer Pfütze hängen und deshalb ist Guilherme eher dran.
77
22:38
Hernâni
Einwechslung bei FC Porto -> Hernâni
77
22:38
Jesús Corona
Auswechslung bei FC Porto -> Jesús Corona
75
22:36
Die Schlussviertelstunde bricht an. Lokomotiv schafft es nicht, eine Ecke im Strafraum an den Mann zu bringen.
72
22:33
Im Tausch gegen den Europameister Éder kommt Fedor Smolov zu seinem ersten Auftritt in der Königsklasse.
71
22:32
Fedor Smolov
Einwechslung bei Lokomotiv Moskva -> Fedor Smolov
71
22:32
Éder
Auswechslung bei Lokomotiv Moskva -> Éder
70
22:32
Der eingewechselte Otávio hat am vergangenen Ligaspieltag ein Jokertor erzielt. Was kann er heute beitragen?
68
22:30
Otávio
Einwechslung bei FC Porto -> Otávio
68
22:30
Yacine Brahimi
Auswechslung bei FC Porto -> Yacine Brahimi
67
22:27
Jesús Corona
Tooor für FC Porto, 3:1 durch Jesús Corona
Porto erhöht wieder! Corona erhält den Ball von links und kann aus dem Zentrum in den Sechzehner eindringen. Auf jetzt wirklich nassem und rutschigem Boden lässt er mit einer Finte den Verteidiger ins Leere grätschen und dann tunnelt er auch noch den Torhüter.
65
22:26
Telles schwingt einen Eckball in den Fünfmeterraum. Dort verschafft sich aber Eder Militão unerlaubterweise Platz gegen Höwedes und wird wegen Stürmerfouls zurückgepfiffen.
63
22:24
Nach über einer Stunde ist durch den Anschlusstreffer wieder etwas Spannung in der Partie. Kann Moskau auf dem Erfolgserlebnis aufbauen und vielleicht noch zum Unentschieden kommen? Das wäre immerhin dann der erste CL-Punkt diese Saison für Lokomotiv.
61
22:21
Gelbe Karte für Eder Militão (FC Porto)
Im Duell gegen seinen Namensvetter hält er den Stürmer fest und ringt ihn zu Boden.
59
22:20
Jefferson Farfán
Tooor für Lokomotiv Moskva, 2:1 durch Jefferson Farfán
Na es geht doch! Der Peruaner löst sich bei einer Ecke gut und nickt im Rückwärtslauf ein. Oben links schlägt der Ball ein und erwischt Casillas auf dem falschen Fuß.
57
22:19
Moskau weiß im zweiten Durchgang bisher besser zu gefallen, als vor dem Seitenwechsel. In den Zweikämpfen halten die Spieler in rot besser dagegen und lassen sich nicht so einfach abkochen. Am ersten Torschuss muss aber immer noch gefeilt werden.
54
22:16
Starker Kopfball auf der anderen Seite! Corona muss tief ansetzen, um die Flanke zu erreichen, aber aus 16 Metern macht der Mexikaner des Beste daraus. Sein Abschluss knallt ans Lattenkreuz und lässt Guilherme fliegen.
52
22:14
Éders Kopfball nach einer Ecke kann von Alex Telles vor der Linie aufgehalten werden. Iker Casillas war woanders hin unterwegs.
51
22:12
Die Gäste wirken etwas entschlossener in der Arbeit nach vorne. Sie müssen auch mehr investieren und das Risiko erhöhen ,wenn hier doch noch was gehen soll.
48
22:10
Felipe Monteiro
Gelbe Karte für Felipe Monteiro (FC Porto)
Der Brasilianer foult den Polen Krychowiak und wird verwarnt.
48
22:10
Danilo nutzt eine Unstimmigkeit zwischen zwei Moskauern aus und treibt den Ball durch die Mitte um einige Meter nach vorne. Als zwei weitere Spieler in rot vor ihm den Weg zumachen, will er sie überlupfen und verliert dabei die Kugel.
46
22:08
Es geht weiter! Yuriy Semin hat einmal gewechselt und mit dem Ex-Schalker Farfán einen zusätzlichen Stürmer gebracht. In der Kabine blieb Manuel Fernandes.
46
22:06
Jefferson Farfán
Einwechslung bei Lokomotiv Moskva -> Jefferson Farfán
46
22:06
Manuel Fernandes
Auswechslung bei Lokomotiv Moskva -> Manuel Fernandes
46
22:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:55
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC Porto mit 2:0 gegen Lokomotive Moskau! Die Portugiesen starteten perfekt in die Partie und überraschten die Russen sofort mit dem ersten Angriff: Marega legte für Herrera, der in der zweiten Minute bereist das erste Tor erzielte. Wirklich aufbauen konnten die Gastgeber zunächst nicht darauf und sie ließen es etwas gemächlicher angehen. Moskau konnte sich ein wenig befreien und ein paar Akzente in der Offensive setzen; abgesehen von einem Pfostenschuss kam aber nichts dabei rum. Kurz vor der Halbzeit schlugdi Kombi Herrea und Marega erneut zu, dieses Mal in anderer Reihenfolge. Der Mexikaner schickte seinen malischen Mitspieler, der auf 2:0 erhöhte. Wenn Moskau sich noch eine kleine Hoffnung, auf den CL-Verbleib erhalten will, dann muss von den Russen deutlich mehr kommen. Bis gleich!
45
21:49
Ende 1. Halbzeit
45
21:49
Maxi Pereira prüft Guilherme aus der Distanz. Der Keeper kann den Schuss nicht festhalten und lenkt ihn zur Ecke. Diese kann Moskau nur mit Müh und Not verteidigen, schafft es aber.
45
21:48
Um 120 Sekunden wird der erste Durchgang verlängert.
45
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
21:44
Moussa Marega
Tooor für FC Porto, 2:0 durch Moussa Marega
Nun ist aber das zweite Tor da! Herrera überlupft die Abwehr und schickt so Marega, der knapp an der Abseitslinie lauert. Im Folgenden hat der Stürmer vollkommen freie Bahn auf dem Weg zum Kasten und tunnelt auch noch Guilherme bei seinem Abschluss aus fünf Metern.
41
21:44
Um nicht nur Moskau zu kritisieren, sei hier gesagt, dass auch der FC Porto seit einiger Zeit keinen Torschuss mehr abgegeben hat. Der letzte ist gute 20 Minuten her.
39
21:42
Iker Casillas muss sich in seinem 171. Spiel in der Champions League um nicht viele Bälle kümmern. Im portugiesische Regen steht der Weltmeister von 2010 da und wird einfach nur nass. Bei so einem Wetter will man kein Torwart sein...
37
21:39
Auf Portos rechtem Flügel ist Corona eine Waffe gegen den manchmal recht statisch wirkenden Idowu. Der schnelle Mexikaner kommt leicht vorbei und sucht jemanden im Rückraun. Diesen jemand gibt es dort aber nicht.
34
21:37
Éder klärt mehr, als dass er aufs Tor schießt. Der Europameister bekommt eine Flanke von der rechten Seite halbhoch zu sich und will den Ball mit den Innenseite zum Tor bringen. Stattdessen lenkt er die Kugel in die genau andere Richtung. Etwas bezeichnend für die Teamleistung.
31
21:34
Da Schalke 04 im Parallelspiel gegen Istanbul mit 1:0 führt, ist Lokomotiv im Moment aus der Champions League ausgeschieden. Vielleicht sollte man das den Spielern ind er Pause mittteilen, um ihre Einstellung zu verändern und mehr aus ihnen herauszuholen. So wie sie momentan auf dem Rasen stehen, ist das Ausscheiden nur konsequent.
29
21:32
Eine halbe Stunde ist rum, Porto ist verdient mit 1:0 vorne. Bei ihnen sehen die Angriffe besser aus und haben mehr Zug zum Tor. Moskau mangelt es an Wille und dem richtigen Timing in dne Zweikämpfen. Die Gäste kommen oft zu spät, um effektiv attackieren zu können.
26
21:29
Obwohl die Russen unter Zugzwang stehen, machen sie nicht genug dafür. Der Druck gegen den Ball ist noch nicht optimal und so kann Porto relativ gelassen das eigene Spiel aufbauen.
23
21:26
Alle gehen davon aus, dass Ignatiev an der Außenlinie im Abseits steht, ihm anscheinend eingeschlossen, doch dem ist nicht so. Er kann etwas Geschwindigkeit auffnehmen, bis ihn Alex Telles aber einholt und die Kugel wegnimmt.
21
21:23
Moskau mit dem ersten Torschuss! Aleksey Miranchuk entwischt seiner Bewachung und zieht mit Tempo und Ball in den Strafraum. Von der rechten Halbposition folgt der Abschluss mit links, der den langen Pfosten sogar noch touchiert, aber schließlich nicht ins Netz geht.
19
21:21
Der Mittelstürmer Portos ist der bisher auffälligste Spiele auf dem Platz. Marega eröffnet sich einen Laufweg in die Tiefe, erhält den Ball auf den Fuß und schließt aufs kurze Eck ab. Sein Schuss ist nicht ganz platziert und geht ins Außennetz.
17
21:20
Nach einem Luftduell stapft Marega unglücklich auf den Knöchel von Ćorluka und lässt den Kroaten so wegknicken. Er muss erstmal raus und behandelt werden.
15
21:18
Erste Ecke der Partie für die Hausherren: Alex Telles bringt die Kugel von der rechten Seite herein. Lok-Keeper Guilherme macht beim Herauslaufen keine gute Figur und springt an der Flanke vorbei. Zu seinem Glück landet die zweite Welle dann genau bei ihm.
13
21:16
Portos Herangehensweise ist es, den Gegner laufen zu lassen und solange den Ball in den eigenen Reihen zu halten, bis sich die Möglichkeit zum schnellen Vorstoß ergibt.
10
21:13
Die Gäste aus Russland wirken nicht verunsichert und versuchen, vorne zum Erfolg zu kommen. Gefährlich zum Tor von Iker Casillas sind sie noch nicht durchgebrochen.
7
21:10
Jesús Corona dribbelt sich mit vielen Übersteigern vorbei an Idowu und kann die Flanke zur Mitte chippen. Am langen Pfosten ist zwar Marega positioniert, scheint von der Hereingabe aber doch überrascht und reagiert nicht schnell genug.
6
21:08
Wie geht Lokomotiv mit diesem garantiert nicht so eingeplanten Rückschlag um? Dass genug Zeit ist, braucht man eigentlich nicht zu erwähnen.
3
21:06
Vedran Ćorluka
Gelbe Karte für Vedran Ćorluka (Lokomotiv Moskva)
Der Kroate wird früh verwarnt für ein Foul an Marega, etwa 25 Meter vor dem Tor der Russen.
2
21:04
Héctor Herrera
Tooor für FC Porto, 1:0 durch Héctor Herrera
Blitzstart für den Gastgeber! Marega bekommt den Ball zur Grundlinie durchgesteckt und gibt direkt weiter in die Mitt zu seinem Kapitän. Der Mexikaner hat das offene Tor vor sich und schiebt unbedrängt ein.
1
21:02
Der Ball rollt. Porto hat den Anstoß und eröffnet das Match!
1
21:02
Spielbeginn
20:59
Es geht raus in den verregneten Abend von Porto. Als alle Akteure in Reih und Glied stehen, ertönt die schöne Hymne der Champions League und stimmt ein auf ein hoffentlich gutes Spiel!
20:53
In Sachen Schiedsrichter gibt es heute ein Debüt zu feiern. Davide Massa aus Italien leitet seine allererste Partie in der Champions League, nachdem er bereits neun Jahre in der Serie A unterwegs ist. Unterstützt wird der 37-jährige Bankkaufmann von Mauro Tonolini und Filippo Meli.
20:50
Der Kollege Sérgio Conceição setzt auf die Mentalität: “Die Motivation muss täglich da sein, um Spiele zu gewinnen. Es ist egal, ob wir in der ersten oder letzten Minute treffen. Was zählt, ist Stärke zu zeigen wie in Russland. Was auch immer in der Statistik steht, ist nicht wichtig für uns. Wir müssen uns auf das Spiel konzentrieren, auf den Gegner und ganz besonders auf uns selbst", erklärt er. Wie stark seine Jungs auftreten, zeigt sich in zehn Minuten!
20:46
Nach Ansicht von Yuriy Semin, seines Zeichens Trainer von Lokomotiv Moskau, hätte das Team "mehr verdient" als die aktuelle Situation. Was die Chancen angeht, sei man mit den Gegnern ebenbürtig gewesen, allerdings mangle es an der Effizienz. "Darum geht es aber im Fußball", so der Coach. Seine Mannschaft befinde sich in einer "harten Phase" mit vielen Spielen hintereinander ohne große Pausen (Fünf Partien in zwei Wochen) und das hinterlasse Zeichen, was die Fitness und Gesundheit der Akteure angehe.
20:40
In ihren jeweiligen Ligen sind beide Mannschaften oben in der Tabelle zu finden: Der FCP führt die portugiesische Liga NOS an, jedoch nur aufgrund der besseren Tordifferenz im Vergleich zum direkten Verfolger Braga. Von neun Ligaspielen konnten sieben gewonnen werden bei zwei Niederlagen. Zuletzt war man zu Gast auf der Insel Madeira in der Geburtsstadt von Cristiano Ronaldo. Beim dort ansässigen Verein Maritimo Funchal gab es am Ende einen 0:2-Sieg. Natürlich auch noch der Blick in den Osten: Lokomotiv ist Zweiter in der Premjer-Liga mit sieben Rückstand auf Zenit St. Petersburg. Jüngst gewann man 3:1 gegen Arsenal Tula, was das Punktekonto auf 24 schraubte.
20:28
Porto kann heute fast aus dem Vollen schöpfen, nur Stürmer Vincent Aboubakar fehlt. Auf Seiten Moskaus startet Benedikt Höwedes in der Innenverteidigung, während seiner ehemaliger Teamkollege bei den Königsblauen, Jefferson Farfán, zunächst auf der Bank Platz nimmt. Die Portugiesen werden vorraussichtlich in einem 4-3-3 spielen, bei Lokomotiv sieht es nach einem 4-4-2 mit hängender Spitze in Person von Aleksey Miranchuk aus.
20:16
Für die Russen könnte es dagegen heute schon so gut wie vorbei sein mit der Königklasse. Die Lokomotive steht momentan eher auf den Abstellgleis in der Gruppe, nämlich punktelos auf dem letzten Platz. Noch kein CL-Spiel wurde gewonnen und zudem erst ein einziges Tor geschossen. Insgesamt hat Moskau die letzten elf Partien in der Champions League nicht gewonnen.
20:09
Die Gastgeber aus Portugal können heute den Einzug in die nächste Runde klarmachen. Was sie dazu benötigen ist ein eigener Sieg in Kombination mit einem Erfolg der Schalker im Parallelspiel über Galatasaray Istanbul. Dann hätte Porto zehn Punkte auf dem Konto und würde mit den Knappen den ersten Platz unter sich ausmachen.
20:01
Willkommen zum 4.Spieltag der Champions League! In der Gruppe D kommt es heute zum Rückspiel zwischen dem FC Porto und Lokomotive Mokskau. Los geht es um 21 Uhr im Estádio do Dragão.
Champions League Champions League
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC PortoFC PortoFC Porto43109:3610
2FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0442204:138
3GalatasarayGalatasarayGalatasaray41123:304
4Lokomotiv MoskauLokomotiv MoskauLok Moskau40042:11-90
  • Nächste Runde
  • Europa League
Anzeige