Anzeige

Liveticker

90
StadionWanda Metropolitano, Madrid
Zuschauer61.023
Schiedsrichter
33
80
6
46
62
81
31
90
90
59
75
79
90
22:53
Fazit
Für den BVB ist nichts zu holen, die Elf von Lucien Favre kassiert eine verdiente Niederlage im Estadio Metropolitano. Damit ist der BVB-Coach erstmals in einem Pflichtspiel geschlagen. Atlético zeigt nach der 0:4-Hinspielpleite eine disziplinierte Leistung, man lässt kaum Torchancen der Gäste zu. Lediglich in der 65. Minute wird es verdammt eng, Raphaël Guerreiro lässt die einzig echte Gelegenheit aber liegen. Jan Oblak muss über 90 Minuten überhaupt nicht eingreifen, weil seine Vorderleute ihren Job beinahe in Perfektion machen. Gleichzeitig können sich die Colchoneros vorne auf Saúl und Antoine Griezmann verlassen, die die drei Punkte eintüten.
90
22:53
Spielende
90
22:52
Marco Reus
Gelbe Karte für Marco Reus (Borussia Dortmund)
Auch Reus wird noch verwarnt, nachdem er Vitolo auf der linken Seite von den Beinen holt.
90
22:52
Manuel Akanji
Gelbe Karte für Manuel Akanji (Borussia Dortmund)
Der Innenverteidiger greift zum taktischen Foul.
90
22:51
Eine Ecke der Dortmunder wird kurz ausgespielt, schließlich gelangt die Kugel in den Rückraum. Hakimi schließt aus 19 Metern ab, scheitert aber am Rücken von Rodri. Anschließend bleibt den Westfalen sogar ein Eckball verwehrt, weil Vitolo die Kugel vor der Torauslinie rettet.
90
22:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
22:48
Gelson Martins schüttelt einen feinen Steilpass aus seinem rechten Schlappen, Saúl ist passend gestartet. Allerdings gelingt dem Spanier die Annahme nicht, Hakimi kann kurz vor dem Strafraum löschen.
83
22:43
Der frische Vitolo darf gleich rennen, Filipe Luís schickt ihn die Linie runter. Er zieht leicht in die Mitte und gibt dann per Außenrist ab, Roman Bürki schnappt sich den Ball.
81
22:42
Vitolo
Einwechslung bei Atlético Madrid -> Vitolo
81
22:42
Ángel Correa
Auswechslung bei Atlético Madrid -> Ángel Correa
80
22:40
Antoine Griezmann
Tooor für Atlético Madrid, 2:0 durch Antoine Griezmann
Atlético baut aus, 2:0! Gelson Martins hat die Kugel auf Höhe der Mittellinie, sieht dann den startenden Partey in der Spitze. Der Mittelfeldmann nimmt den Ball mit, führt ihn ins letzte Drittel und legt quer. Griezmann bedankt sich, läuft Hakimi davon und schiebt aus halblinker Position in das rechte Eck.
79
22:39
Jacob Bruun Larsen
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Jacob Bruun Larsen
79
22:39
Jadon Sancho
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Jadon Sancho
79
22:39
Hakimi interpretiert seine Rolle nun extrem offensiv, von der linken Seite will er trotz aussichtsloser Verteilung in der Mitte flanken. Er bleibt bereits an Juanfran hängen.
76
22:36
Natürlich treten die Spanier nun immer auf die Bremse, sobald sich die Möglichkeit ergibt. Jeder Einwurf wird in die Länge gezogen, Dortmund muss Geduld beweisen.
75
22:34
Mario Götze
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Mario Götze
75
22:34
Paco Alcácer
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Paco Alcácer
71
22:32
Mittlerweile weicht Reus auf den linken Flügel aus, auch der Kapitän hat keine Ideen. Der Ball wandert wieder nach hinten, dort hat Akanji irgendwann genug. Aus 25 Metern schießt der Verteidiger harmlos neben den linken Pfosten.
67
22:27
Piszczek versucht es im nächsten Anlauf mal flach, seine Hereingabe von der rechten Seite bleibt aber bei Hernández hängen.
65
22:25
Plötzlich der BVB! Paco Alcácer nutzt es aus, dass Montero nach einem Steilpass ausrutscht. Er holt sich die Kugel in der rechten Strafraumhälfte, knallt sie dann hart in den Fünfmeterraum. Raphaël Guerreiro steht blank vor dem Kasten und köpft weit über die Querlatte.
62
22:22
Gelson Martins
Einwechslung bei Atlético Madrid -> Gelson Martins
62
22:22
Nikola Kalinić
Auswechslung bei Atlético Madrid -> Nikola Kalinić
61
22:22
Außennetz! Roman Bürki spielt einen flachen Ball in die Füße von Juanfran, der schickt sofort Correa in die rechte Strafraumhälfte. Akanji kann den Angreifer im letzten Moment beim Abschluss stören, aus acht Metern trifft Correa nur das Außennetz.
59
22:19
Raphaël Guerreiro
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Raphaël Guerreiro
59
22:19
Christian Pulisic
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Christian Pulisic
57
22:17
Dortmund kombiniert rund um den Strafraum, es wollen aber keine Lücken entstehen. Letztlich versucht sich Hakimi im Dribbling auf der linken Seite, Juanfran kocht ihn locker ab. Atlético hat hier alles im Griff.
53
22:13
Nächste Chance für Atlético, Partey hält den Ball in der rechten Strafraumhälfte. Er spielt das Leder flach in den Rückraum, aus 20 Metern zieht Rodri direkt ab. Der Ball saust knapp über das Gehäuse von Bürki.
52
22:12
Auf der linken Seite lässt Saúl seinen Gegenspieler Piszczek mit einer Finte verdammt alt aussehen, dann startet er in die Tiefe. Eine Flanke des Torschützen fliegt halbhoch in die Mitte, Toprak befördert den Ball über die Querlatte.
48
22:08
Piszczek spielt einen feinen Außenristpass in die rechte Strafraumhälfte, Paco Alcácer hat sich von seinem Bewacher gelöst. Erreichen kann er das Anspiel aber nicht, Oblak wirft sich auf den Ball.
47
22:06
Für Montero ist es übrigens erst der zweite Profieinsatz überhaupt.
46
22:06
Montero
Einwechslung bei Atlético Madrid -> Montero
46
22:06
José Giménez
Auswechslung bei Atlético Madrid -> José Giménez
46
22:05
...und weiter! Dortmund kommt unverändert aus der Pause, bei Atlético rückt der junge Montero in die Innenverteidigung. Giménez muss verletzungsbedingt Platz machen.
46
22:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:53
Halbzeitfazit
Dortmund zittert sich in die Kabine, mit dem knappen Rückstand sind die Gäste gut bedient. Atlético nimmt zu Beginn des Spiels das Heft in die Hand, nach anfänglichen Sturmläufen überlässt man den Ball dann aber doch vorerst dem BVB. Ideen hat die Favre-Elf allerdings nicht, sodass Torraumszenen völlig ausbleiben. Stattdessen schaltet Madrid ab der 30. Minute wieder in den Vorwärtsgang, damit stellt man die schwarz-gelbe Abwehr vor zahlreiche Probleme. Das 1:0 fällt verdient für die Hausherren, anschließend wäre auch ein zweiter Treffer möglich gewesen. Für den BVB gilt es nun, in der zweiten Halbzeit einen kompletten Neustart hinzulegen. Mit der bisherigen Leistung kommt man nicht für Punkte in Frage.
45
21:49
Ende 1. Halbzeit
45
21:49
Kurz vor dem Abpfiff schießen die Dortmunder erstmals, Hakimi hat sich fein in den Strafraum gedribbelt. Aus 14 Metern zieht der heutige Linksverteidiger ab, Juanfran blockt ins Toraus ab.
45
21:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:47
Schon wieder wackelt der BVB, eine Ecke von Griezmann kommt in der Traube runter. Sämtliche Akteure stochern nach dem Ball, plötzlich liegt Bürki drauf.
43
21:46
Aufregung im Dortmunder Strafraum, nachdem Griezmann aus spitzem Winkel schießt. Bürki lässt den Ball in die Mitte abprallen, dann wird er unter Kalinić begraben. Saúl ist acht Meter vor dem Tor da um abzuschließen, wird dann aber von Piszczek abgeräumt - und ein Elfmeterpfiff bleibt aus! Da haben die Borussen verdammt viel Glück.
41
21:44
Dickes Ding der Colchoneros! Atlético spielt einen Angriff nahezu mustergültig aus, Correa erhält den Ball am rechten Strafraumeck. Er hebt den Kopf und chippt das Leder in die linke Hälfte des Sechzehners, Saúl zieht aus 13 Metern sofort ab. Der Ball landet weit neben den langen Pfosten, da war viel mehr drin.
39
21:42
Dauerdruck der Spanier, Filipe Luís kommt aus halblinker Position zum Abschluss. Das Spielgerät fliegt knallhart auf das kurze Eck, Roman Bürki wehrt mit den Fäusten ab.
38
21:41
Ein Raunen geht durch die Arena, Thomas Partey scheitert mit einem Fernschuss nur haarscharf. Aus 25 Metern verfehlt er den rechten Torwinkel.
37
21:40
Eckball für Madrid, Griezmann und Correa führen kurz aus. Als der Ball schließlich in die Mitte segelt, köpft Hakimi ihn ins Zentrum. Giménez versucht sich sofort aus 22 Metern, schießt aber rechts neben den Pfosten.
33
21:35
Saúl
Tooor für Atlético Madrid, 1:0 durch Saúl
Madrid führt, 1:0! Die Hausherren brechen über die linke Seite durch, Filipe Luís erhält das Leder im Strafraum. Der Außenverteidiger bringt den Ball in vollem Tempo flach rein, Correa lässt den Ball durch seine Beine rollen. In seinem Rücken wartet bereits Saúl, aus elf Metern zieht der Mittelfeldmann flach ab. Akanji ist zwar kurz vor der Linie noch dran, kann einen Einschlag aber nicht mehr verhindern.
31
21:33
Jadon Sancho
Gelbe Karte für Jadon Sancho (Borussia Dortmund)
Sancho verfolgt Juanfran bis neben den eigenen Strafraum, dann taucht der Rechtsverteidiger ab. Obwohl der Gefoulte selbst extrem zerrte, sieht Sancho Gelb.
28
21:31
Der rot-weiße Block im Strafraum ist so breit, dass Witsel auf eine Flanke aus halblinker Position gänzlich verzichtet. Stattdessen versucht er es mit Sancho und Hakimi, irgendwie per Kurzpassspiel voran zu kommen. Es ist aber einfach kein Durchkommen, Atlético steht derzeit sehr tief.
25
21:27
Jetzt soll mal Griezmann eingebunden werden, Correa schickt den Franzosen auf die Reise. Das Leder fliegt hoch in Richtung des rechten Strafraumecks, Bürki spielt mit und pflückt es runter.
22
21:24
Nächster Schuss von Ángel Correa, diesmal versucht er es aus 17 Metern. Den flachen Abschluss aus halblinker Position hat Roman Bürki im Nachfassen sicher.
18
21:19
Juanfran befördert einen scharfen Flankenball vor den ersten Pfosten, Delaney klärt per Kopf vor Kalinić.
16
21:18
Es sah fast so aus, als würde Marco Reus seinen ersten Torschuss abfeuern. Am rechten Strafraumeck schlägt der Kapitän allerdings ein Luftloch.
13
21:16
Ein Ballgewinn in der Dortmunder Hälfte wird von den Colchoneros nicht optimal ausgenutzt, zwei Meter vor dem Sechzehner legt Kalinić für Correa quer. Der Pass kommt zu weit nach links, trotzdem kann der Argentinier noch in den Strafraum einziehen. Seinen Flachschuss aus spitzem Winkel kann Bürki letztlich festhalten.
10
21:12
Sancho wird nun mal von Paco Alcácer angespielt, zieht dann von links in den Strafraum ein. Er legt zwei bis drei Alibi-Übersteiger ein, mit der gewonnenen Zeit kann er nichts anfangen. Sancho hebt den Ball in die Mitte, bleibt aber im dichten Abwehrblock der Spanier hängen.
9
21:09
Die mitgereisten Borussen warten noch auf die erste Torchance ihrer Mannschaft, bislang zeigte sich nur Atlético im letzten Drittel des Gegners.
6
21:07
Ángel Correa
Gelbe Karte für Ángel Correa (Atlético Madrid)
Der entwischte Hakimi wird von Correa an der Mittellinie gelegt.
5
21:07
Flache Hereingabe von Juanfran, die Kugel rollt an den Fünfmeterraum. Kalinić und Toprak werfen sich in den Zweikampf, dann prallt der Ball in den Rückraum. Correa nimmt ihn an, macht noch zwei Schritte und schießt aus 12 Metern: Das Spielgerät kullert in die Arme von Bürki.
3
21:05
Akanji und Toprak lassen eine weite Lücke im Zentrum zu, Kalinić stößt sofort dazwischen. Der ballführende Rodri sieht den Raum, spielt aber einen ungenügenden Pass. Toprak schnappt sich die Kugel.
1
21:02
Gleich der erste Abschluss, Saúl nimmt einen Einwurf im Strafraum per Brust an. Er dreht sich und haut das Spielgerät sofort auf das kurze Eck, Bürki hat mit dem Schuss keinerlei Probleme.
1
21:01
Der Ball rollt! Atlético hat die Partie in rot-weißen Trikots angestoßen, Dortmund ist in Gelb unterwegs.
1
21:01
Spielbeginn
20:54
Wenn es den Borussen heute im Estadio Metropolitano gefällt, sollten sie auch in den weiteren Partien ihre Leistung bringen. Hier findet am 01. Juni 2019 das Finale der Champions League statt.
20:46
Der heutige Schiedsrichter sollte vielen Fußballfans ein Begriff sein, Daniele Orsato wird das Spiel leiten. Der 42-jährige Italiener pfeift bereits seit der Saison 2012/2013 in der Königsklasse, ist also ein erfahrener Vertreter seiner Zunft. An den Seitenlinien assistieren Lorenzo Manganelli und Fabiano Preti, vierter Offizieller ist Giorgio Peretti.
20:40
Ein Blick auf die Tabelle der Gruppe A zeigt, dass der BVB bislang eine makellose Europapokalsaison spielt. Die Dortmunder stehen mit 8:0 Toren und neun Punkten aus drei Spielen ganz oben, verfolgt vom heutigen Gegner aus Madrid (sechs Punkte). Die weiteren Konkurrenten heißen Monaco und Brügge, beide Teams konnten vor dem heutigen Spieltag jeweils erst einen Punkt sammeln.
20:31
"Wir kennen Atlético sehr gut, das ist ein sehr großer Gegner", meint BVB-Trainer Lucien Favre. Das Hinspielergebnis ist in seinen Augen abgehakt, heute wartet eine gänzlich neue Aufgabe. "Wenn man das Spiel richtig analysiert, war das Ergebnis ein wenig hart", findet der Schweizer. Besonders nach dem Seitenwechsel blitze die Klasse der Spanier auf, allerdings hatte der BVB etwas entgegenzusetzen. Torhüter Roman Bürki hofft nun, dass sich heute ein ähnliches Bild ergibt. "Wir haben die Ruhe bewahrt und Nadelstiche gesetzt. So müssen wir es auch in Zukunft machen", so Bürki.
20:20
Nicht nur aufgrund der angesprochenen Pleite ist Atlético-Coach Diego Simeone vom Spiel der Borussia angetan. "Lucien Favre hat viele junge Spieler davon überzeugt, den Fußball zu spielen, den das Team braucht." Besonders beeindruckt hat ihn das Defensivverhalten der Angreifer, in Dortmund kämpft derzeit jeder für jeden. Gleichzeitig haben die Borussen laut Simeone die individuelle Klasse, um mit Tempo nach vorne zu marschieren. "Sie spielen einen spektakulären Fußball. Dortmund ist eins der besten Teams in Europa."
20:07
Es ist keine zwei Wochen her, als sich diese beiden Teams letztmals gegenüber standen. Borussia Dortmund bot am 3. Gruppenspieltag eine mehr als überzeugende Leistung gegen die Spanier, nach Toren von Axel Witsel, Raphaël Guerreiro (Doppelpack) und Jadon Sancho setzten sich die Westfalen mit 4:0 durch.
19:57
Herzlich willkommen zur UEFA Champions League! Der 4. Spieltag steht an, in Gruppe A begegnen sich heute Atlético Madrid und Borussia Dortmund. Anstoß ist um 21:00 Uhr.
Anzeige