Anzeige

FC Bayern vs. Roter Stern: Noten und Einzelkritik

«
  • FC Bayern vs. Roter Stern: Noten und Einzelkritik

    FC Bayern vs. Roter Stern: Noten und Einzelkritik

    Am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase besiegte der FC Bayern München den serbischen Vertreter Roter Stern Belgrad mit 3:0 (1:0). Trotz drückender Überlegenheit tat sich der deutsche Rekordmeister lange Zeit schwer und entschied die Partie erst in der Schlussphase. Alle Münchner Akteure in der Einzelkritik:
  • TOR: Manuel Neuer - Note 3,0

    TOR: Manuel Neuer - Note 3,0

    Der Münchner Schlussmann verbrachte einen ruhigen Abend. Womöglich zu ruhig, sodass Neuer etwas unkonzentriert agierte. Schenkte Belgrad eine Ecke durch seine unsichere Ballannahme (13.). Ansonsten tadellos bei den einzigen drei Flanken, die er abfangen musste.
  • ABWEHR: Joshua Kimmich - Note 4,0

    ABWEHR: Joshua Kimmich - Note 4,0

    Wenn Belgrad gefährlich nach vorne spielte, dann über Kimmichs Seite. Der Rechtsverteidiger legte wieder einen großen Offensivdrang an den Tag, offenbarte in der Rückwärtsbewegung allerdings Probleme im Stellungsspiel. Hielt sich im zweiten Durchgang mit seinen Ausflügen zurück. Brachte Flanke um Flanke in die Mitte - ohne damit aber irgendwie für Torgefahr zu sorgen.
  • Niklas Süle - Note 2,5

    Niklas Süle - Note 2,5

    Münchens Abwehrchef lieferte eine solide Vorstellung. Selten gefordert, war Süle immer da, wenn er gebraucht wurde. Harmonierte gut im Zusammenspiel mit Nebenmann Pavard und glänzte mit einer Zweikampfquote von knapp 70 Prozent.
  • Benjamin Pavard - Note 2,0

    Benjamin Pavard - Note 2,0

    Auch Pavard machte seine Sache in der Innenverteidigung gut. Bügelte seinen Stockfehler im eigenen Strafraum direkt wieder aus und grätschte Pavkov die Kugel noch entscheidend vom Fuß (16.). Besonders hervorzuheben sind seine etlichen gewonnenen Kopfballduelle gegen den serbischen Angreifer.
  • Lucas Hernández - Note 3,0

    Lucas Hernández - Note 3,0

    Startete erneut als Linksverteidiger für den verletzten Alaba. Wie auch Kimmich schaltete sich Hernández sehr häufig mit nach vorne ein und überzeugte mit flinken Tricks und Dribblings. Brachte eine Vielzahl seiner Flanken allerdings nicht an den Mann.
  • MITTELFELD: Thiago - Note 2,5

    MITTELFELD: Thiago - Note 2,5

    Dem Regisseur der Münchner unterliefen zu Beginn einige ungewohnt fahrige Fehlpässe. Spielte mit seinem guten Auge allerdings auch Räume auf, die vorher gar nicht existierten. Zudem enorm stark in seiner Rolle als Balleroberer im Mittelfeld. An Thiago war im Zentrum praktisch kein Vorbeikommen. Lieferte Müller den Assist zum 3:0-Endstand (90.).
  • Corentin Tolisso (bis 66.) - Note 4,5

    Corentin Tolisso (bis 66.) - Note 4,5

    Tolisso war von allen Bayern-Spielern der unauffälligste. Spielte im Mittelfeld einige schlampige Pässe und war nur selten an gefährlichen Offensivaktionen beteiligt. Steigerte sich nach der Pause etwas und war besonders in den defensiven Zweikämpfen entschlossener. Vor einer Auswechselung bewahrte ihn das nicht.
  • Javi Martínez (ab 66.) - Note 4,0

    Javi Martínez (ab 66.) - Note 4,0

    Martínez sollte Thiago den Rücken frei halten und seinem Landsmann mehr Freiheiten in der Offensive gewähren. War in den direkten Duellen meist einen Schritt zu langsam und gab die Kontrolle im Zentrum etwas aus der Hand.
  • Kingsley Coman - Note 2,5

    Kingsley Coman - Note 2,5

    Brauchte ein wenig, um in die Partie hineinzufinden, stellte die serbische Defensive dann mit seinen Dribblings aber immer vor große Probleme. Brachte die Münchner per Flugkopfball in Führung (34.). Investierte viel und sorgte für Tempo auf dem Flügel. Tauchte nach dem Seitenwechsel etwas ab.
  • Philippe Coutinho (bis 83.) - Note 1,5

    Philippe Coutinho (bis 83.) - Note 1,5

    Extrem spielfreudig, sehr ballsicher und immer anspielbar: Coutinho zeigte an diesem Abend, wie wichtig er für die Bayern sein kann. Nahezu alle Angriffe liefen in der ersten Halbzeit über den quirligen Brasilianer. Einziges Manko: Beim Torabschluss ging ihm die letzte Präzision ab. Erzielte einen sehenswerten Treffer mit der Hacke - allerdings aus Abseitsposition (40.).
  • Thomas Müller (ab 83.) - ohne Bewertung

    Thomas Müller (ab 83.) - ohne Bewertung

    Ersetzte Coutinho in den Schlussminuten. Legte Lewandowski beinahe noch einen weiteren Treffer auf, hätte acht Meter vor dem Tor durchaus auch selbst schießen können. Machte es Sekunden später besser und belohnte eine tolle Freistoßvariante mit dem 3:0 (90.). Aufgrund der geringen Spielzeit aber ohne Bewertung.
  • Ivan Perisic (bis 66.) - Note 2,0

    Ivan Perisic (bis 66.) - Note 2,0

    Stand etwas überraschend in der Startelf und kam zu Beginn des Spiels über die linke Seite. War extrem auffällig und arbeitete besonders stark im Gegenpressing. Bereitete Comans Führungstreffer mit einem schnellen Dribbling und einer punktgenauen Flanke vor (34.). Hätte sich ein eigenes Tor verdient, schloss aber zu unplatziert ab (55.) und hatte Pech bei seinem Lattentreffer (65.).
  • Serge Gnabry (ab 66.) - Note 4,0

    Serge Gnabry (ab 66.) - Note 4,0

    Im Vergleich zu Perisic blieb der eingewechselte Gnabry blass. Wirkte in seinen Aktionen nicht entschlossen genug und rannte sich im Eins-gegen-Eins zu häufig fest.
  • ANGRIFF: Robert Lewandowski - Note 2,0

    ANGRIFF: Robert Lewandowski - Note 2,0

    In der ersten Halbzeit konnte sich der polnische Mittelstürmer gegen die physisch starken Verteidiger nur wenig Raum verschaffen. Das gelang ihm nach dem Seitenwechsel deutlich besser. Feuerte dann aus allen Lagen: Blieb mit einem Lupfer an Borjan hängen (57.) und setzte einen Seitfallzieher knapp übers Tor (65.). Belohnte seinen Aufwand und erzielte nach einer Energieleistung das 2:0 (80.).
»
Anzeige