Anzeige

Wilder Wechsel-Wirbel: Die heißesten Transfer-Gerüchte

«
  • Dinko Horkas (Dinamo Zagreb)

    Dinko Horkas (Dinamo Zagreb)

    Wie die "Bild" berichtet, hat der FC Schalke 04 den kroatischen Schlussmann Dinko Horkas ins Visier genommen. Der 20-Jährige steht noch bis 2020 bei Dinamo Zagreb unter Vertrag. Auf Schalke könnte Horkas Alex Nübel ersetzen, der vom FC Bayern umworben wird. Neben den Knappen sollen auch Werder Bremen und Eintracht Frankfurt an Horkas interessiert sein. (23.04.2019)
  • Waldemar Anton (Hannover 96)

    Waldemar Anton (Hannover 96)

    Laut der Hannoveraner Zeitung "Neue Presse" will Ex-Kapitän Waldemar Anton kein zweites Mal mit 96 in die 2. Bundesliga. Mögliche Abnehmer bringen sich bereits in Stellung: Hertha BSC und Zweitligist 1. FC Köln sollen großes Interesse am U21-Nationalspieler zeigen. Angeblich wäre Hannover bei Offerten im zweistelligen Millionenbereich gesprächsbereit. (23.04.2019)
  • Jürgen Klinsmann (vereinslos)

    Jürgen Klinsmann (vereinslos)

    Einen Job in der Bundesliga schloss Jürgen Klinsmann zuletzt aus, wie es mit einem Trainerposten im Ausland aussieht, weiß dagegen nur der Ex-Nationaltrainer selbst. Laut "France Football" gibt es gleich zwei Vereine aus der Premier League, die Klinsi unbedingt haben wollen: der FC Everton und Newcastle United. Gibt es ein Comeback vom "Diver"? (23.04.2019)
  • Mauro Icardi (Inter Mailand)

    Mauro Icardi (Inter Mailand)

    Inter-Star Mauro Icardi steht seit vielen Jahren auf der Wunschliste von einigen Topklubs. Zwei Vereine starten im Sommer 2019 angeblich einen neuen Versuch, den Argentinier von einem Abschied aus Mailand zu überzeugen: Paris Saint-Germain und Atlético Madrid. Das will die "Gazetta dello Sport" erfahren haben. (23.04.2019)
  • Rodri (Atlético Madrid)

    Rodri (Atlético Madrid)

    Im Sommer wollen Pep und ManCity einmal mehr auf große Einkaufstour gehen. Laut "Daily Telegraph" steht dabei ein Star von Atlético Madrid im Fokus. Demnach will der englische Spitzenklub Mittelfeldspieler Rodri unbedingt verpflichten. Mit einer vermeintlichen Ablösesumme von 70 Millionen Euro ein teures Vergnügen. Auch der FC Bayern wurde mit Rodri schon in Verbindung gebracht. (23.04.2019)
  • Edinson Cavani (Paris Saint-Germain)

    Edinson Cavani (Paris Saint-Germain)

    Die Zeit von Edinson Cavani in Paris läuft angeblich ab. Der Stürmer, an dem Atlético Madrid interessiert sein soll, darf PSG bei einem passenden Angebot verlassen. Das berichtet das Portal "Le 10 Sport". Sollte dem Klub von Thomas Tuchel ein Angebot zwischen 40 und 50 Millionen Euro vorliegen, würde der französische Meister den Stürmer verkaufen, heißt es. (23.04.2019)
  • Jean-Kévin Augustin (RB Leipzig)

    Jean-Kévin Augustin (RB Leipzig)

    Bei RB Leipzig kommt Jean-Kévin Augustin nicht mehr zum Zug, eine vorzeitige Trennung im Sommer 2019 wird immer wahrscheinlicher. Mit dem FC Southampton hat sich nun ein englischer Erstligist in Stellung gebracht. Laut "Daily Mail" ist das Team von Ralph Hasenhüttl am Franzosen interessiert. (23.04.2019)
  • Joao Félix (SL Benfica)

    Joao Félix (SL Benfica)

    Antoine Griezmann von Atlético Madrid wird in den Medien derzeit als Wechsel-Kandidat gehandelt. Auch der FC Bayern soll schon seinen Hut in den Ring geworfen haben. In Madrid ist man daher wohl schon auf der Suche nach einem hochkarätigen Ersatz. Wie die portugiesische Zeitung "Record" berichtet, haben die Rojiblancos jetzt Joao Félix als möglichen Nachfolger ins Visier genommen. (22.04.2019)
  • Thiago Almada (Vélez Sarsfield)

    Thiago Almada (Vélez Sarsfield)

    Mit gerade einmal 17 Jahren sorgt Thiago Almada für Furore. Mit beeindruckenden Leistungen bei Vélez Sarsfield hat er sich bei Scouts europäischer Top-Vereine in den Fokus gespielt. Almada, der in Argentinien schon als "neuer Messi" tituliert wird, soll sogar bei Manchester City auf dem Zettel stehen. Die englische "Sun" vermeldete, dass der Klub von Pep Guardiola bis zu 23 Mio. Euro für den Teenager auf den Tisch legen könnte. (21.04.2019, Bildquelle: La Nacion)
  • Julian Draxler (Paris Saint-Germain)

    Julian Draxler (Paris Saint-Germain)

    Der Abgang von Julian Draxler von Paris-Saint-Germain nimmt offenbar Formen an. Auch die renommierte französische Sportzeitung "L’Équipe" meldet nun, dass der Weltmeister von 2014 und Confed-Cup-Sieger von 2017 womöglich keine Zukunft bei PSG über den Sommer hinaus hat. Sein Wechsel soll frische Millionen für weitere Transfers in die Kassen spülen. (21.04.2019)
  • Matthijs de Ligt (Ajax Amsterdam)

    Matthijs de Ligt (Ajax Amsterdam)

    Zuletzt mehrten sich Spekulationen um einen Transfer von Ajax' begehrtem Innenverteidiger zum FC Barcelona oder Juventus Turin. Mit Tottenham Hotspur reiht sich laut "Dailystar" nun ein weiterer Interessent für de Ligt ein. Mit Toby Alderweireld und Jan Vertonghen haben die Spurs zwei Ü30-Spieler in der Innenverteidigung. Auf der Suche nach Ersatz sei man in London bereits vor dem Hype um den 19-Jährigen auf de Ligt aufmerksam geworden. (20.04.2019)
  • Paulo Dybala (Juventus)

    Paulo Dybala (Juventus)

    Die Zeichen zwischen Paulo Dybala und Juventus Turin stehen auf Abschied. Wie "Gazzetta dello Sport", "Tuttosport" und "Corriere dello Sport" unisono berichten, plant die Alte Dame einen spektakulären Tausch. Demnach soll der 25-Jährige zu Inter wechseln, im Gegenzug kommt Mauro Icardi nach Turin. (19.04.2019)
  • Eden Hazard (FC Chelsea)

    Eden Hazard (FC Chelsea)

    Der Transfer von Eden Hazard zu Real Madrid ist perfekt. Schon in den nächsten Tagen wird der Deal, der die Königlichen rund 100 Millionen Euro kostet, offiziell bekanntgegeben werden. Das will die "Marca" erfahren haben. (19.04.2019)
  • Neymar (Paris Saint-Germain)

    Neymar (Paris Saint-Germain)

    Auch Neymar soll sich auf dem Weg nach Madrid befinden. Durch die schlechte Saison von Paris Saint-Germain erhoffen sich die Verantwortlichen einen Wechsel des Superstars, der nicht abgeneigt sein soll. Die ersten Telefonate mit den PSG-Bossen wurden laut spanischen Medien angeblich schon geführt. (19.04.2019)
  • Cristiano Ronaldo (Juventus)

    Cristiano Ronaldo (Juventus)

    Gegen Ajax im Viertelfinale ausgeschieden, sein sechster Champions-League-Titel vorerst Geschichte: CR7 muss die Enttäuschung mit Juventus in der Königsklasse erst einmal verdauen. Laut "La Repubblica" denkt Ronaldo nun jedoch schon über einen Abschied aus Turin nach der kommenden Saison nach. Laut "Corriere dello Sport" sei gar schon in diesem Sommer Schluss. Sein Vertrag läuft noch bis 2022 ... (18.04.2019)
  • Sadio Mané (FC Liverpool)

    Sadio Mané (FC Liverpool)

    Jürgen Klopps Forderung verhinderte offenbar einen Wechsel von Sadio Mané zu Real Madrid. Laut spanischen Medienberichten hätte Klopp einem Deal nur zugestimmt, wenn Supertalent Vinicius Júnior im Gegenzug nach Liverpool gewechselt wäre. Dieses Spiel wollten die Königlichen allerdings nicht mitspielen. (18.04.2019)
  • Willy Sagnol (vereinslos)

    Willy Sagnol (vereinslos)

    Ex-Bayern-Star Willy Sagnol ist laut "Scottish Sun" an einem Job bei Celtic Glasgow interessiert. Interimstrainer Neil Lennon wird sein Amt im Sommer wohl wieder niederlegen, der Franzose stünde parat. (18.04.2019)
  • Kerem Demirbay (TSG Hoffenheim)

    Kerem Demirbay (TSG Hoffenheim)

    Wie die "Bild" berichtet, hat der FC Arsenal ein Auge auf Kerem Demirbay geworfen. Demnach besitzt der zweifache Nationalspieler eine Ausstiegsklausel, die es ihm ermöglicht, Hoffenheim für 20 bis 30 Millionen Euro zu verlassen. Neben den Gunners sollen auch die beiden türkischen Klubs Besiktas und Galatasaray an Demirbay interessiert sein. (17.04.2019)
  • Leon Bailey (Bayer Leverkusen)

    Leon Bailey (Bayer Leverkusen)

    Im vergangenen Sommer blitzte die AS Rom mit einem 40-Mio.-Angebot für Leon Bailey bei Bayer Leverkusen ab. Nun wagen die Italiener laut "Sport Bild" einen weiteren Versuch. Die Römer haben demnach den Kontakt zu Baileys Stiefvater und Berater Craig Butler nie abreißen lassen. Außerdem soll Inter Mailand Interesse zeigen, Bayer will den Jamaikaner jedoch unbedingt halten. (17.04.2019)
  • Paul Pogba (Manchester United)

    Paul Pogba (Manchester United)

    Seit Längerem halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Paul Pogba im Sommer zu Real Madrid wechseln will. Auch Real-Coach Zidane soll den Franzosen unbedingt verpflichten wollen. Die Red Devils versuchen laut "Mirror", den Weltmeister irgendwie noch zu halten und bieten ihm die Kapitänsbinde an. Ob das reicht, um Paul Pogba von einem Verbleib zu überzeugen? (14.04.2019)
  • Samuel Umtiti (FC Barcelona)

    Samuel Umtiti (FC Barcelona)

    Laut "Rai Sport" ist Juventus Turin am Barca-Verteidiger interessiert. 80 Millionen Euro will die Alte Dame locker machen, um den Franzosen, der noch bis 2023 Vertrag hat, von den Katalanen loszueisen. Umtiti ist beim Tabellenführer der Premier League nicht mehr gesetzt. Im Sommer kommt mit Ajax-Star de Ligt vermutlich neue Konkurrenz. Macht Juve ernst? (14.04.2019)
  • Christian Eriksen (Tottenham Hotspur)

    Christian Eriksen (Tottenham Hotspur)

    Manchester United will offenbar Christian Eriksen und dafür tief in die Tasche greifen. Umgerechnet 277.000 Euro pro Woche soll der Tottenham-Star bei einem Wechsel zum Liga-Rivalen verdienen, berichtet der "Mirror". Auf das Jahr gerechnet sind das rund 14,5 Millionen Euro und damit dreimal so viel wie bei den Spurs. (14.04.2019)
  • Eden Hazard und N'Golo Kanté (FC Chelsea)

    Eden Hazard und N'Golo Kanté (FC Chelsea)

    Um das kriselnde Real Madrid wieder auf Vordermann zu bringen, will Zinédine Zidane sein Team angeblich mit zwei Stars des FC Chelsea aufmöbeln. Um erfolgreich zu sein, müssten die Königlichen laut "Don Balon" allerdings wohl 270 Millionen Euro in den Ring werfen. 120 Mio. soll demnach Eden Hazard, satte 150 Mio. N'Golo Kanté kosten (11.04.2019)
  • Ilkay Gündogan (Manchester City)

    Ilkay Gündogan (Manchester City)

    Der deutsche Nationalspieler zieht ernsthaft einen Abschied von Manchester City in Betracht. Nachdem zunächst eine Rückkehr zum BVB und zuletzt ein Wechsel zum FC Bayern im Raum stand, bereitet sich "Tuttosport" zufolge nun Inter Mailand auf einen Deal vor. Sportdirektor Piero Ausilio soll Gündogans Berater bereits kontaktiert haben. (10.04.2019)
  • Memphis Depay (Olympique Lyon)

    Memphis Depay (Olympique Lyon)

    Schon seit längerer Zeit wird Real Madrid Interesse an Sadio Mané vom FC Liverpool nachgesagt. Die Reds machen sich nun offenbar auf einen Abgang des Flügelflitzers gefasst. Wie die "L'Équipe" berichtet, hat Liverpool den niederländischen Nationalspieler Memphis Depay ins Visier genommen. Der 25-Jährige soll rund 60 Millionen Euro kosten. (07.04.2019)
  • Kevin Mbabu (BSC Young Boys)

    Kevin Mbabu (BSC Young Boys)

    Der Rechtsverteidiger aus der Schweiz wird immer wieder aus der Bundesliga umworben, im letzten Sommer blitzte beispielsweise Eintracht Frankfurt ab. Nun könnte er endlich in der deutschen Beletage landen. Laut "Wolfsburger Nachrichten" ist ein Transfer des 23-Jährigen zum VfL Wolfsburg so gut wie fix. Im Raum steht eine Ablösesumme im hohen einstelligen Bereich. (06.04.2019)
  • Mason Mount (FC Chelsea / ausgeliehen an Derby County)

    Mason Mount (FC Chelsea / ausgeliehen an Derby County)

    Der England-Boom in der Bundesliga geht weiter: Wie Chelsea-Legende Frank Lampard, Trainer des Zweitligisten Derby County, bestätigte, wird Leihspieler Mason Mount von RB Leipzig umworben. Der 20-jährige Offensivmann, der bereits im Kader der Three Lions stand, ist noch bis 2021 an die Blues gebunden. (05.04.2019)
  • Adrien Rabiot (Paris Saint-Germain)

    Adrien Rabiot (Paris Saint-Germain)

    Da Adrien Rabiot seinen Vertag bei PSG nicht verlängert hat, ist der zentrale Mittelfeldspieler im Sommer ablösefrei zu haben. Seit Wochen wird daher spekuliert, für welchen Klub sich der Franzose entscheidet. Laut "Canal+" hat er sich nun mit Real Madrid geeinigt. (04.04.2019)
  • Arturo Vidal (FC Barcelona)

    Arturo Vidal (FC Barcelona)

    Nach seinem Wechsel vom FC Bayern zum FC Barcelona kommt Arturo Vidal nicht mehr wirklich zum Zug. Der TV-Sender "Fox Sports" aus Argentinien spekuliert daher nun, dass der Chilene künftig für Boca Juniors aufläuft. Für den Routinier sei der Traditionsklub gar bereit, 18 Millionen Euro auf den Tisch zu legen. (03.04.2019)
  • Michael Esser (Hannover 96)

    Michael Esser (Hannover 96)

    Sollte Hannover 96 den Gang in die 2. Bundesliga antreten müssen, wird Michael Esser den Klub wohl verlassen. Ein Abnehmer für den Torhüter steht angeblich schon bereit. Laut "Sport Bild" ist Fortuna Düsseldorf an einem Transfer interessiert. Kostenpunkt: rund zwei Millionen Euro. (03.04.2019)
  • Harry Kane (Tottenham Hotspur)

    Harry Kane (Tottenham Hotspur)

    Kylian Mbappé ist das 1a-Ziel von Real Madrid, Harry Kane soll weiterhin die Nummer 1b sein. Laut "Don Balon" freundet sich Real-Boss Perez immer mehr mit dem Gedanken an eine Kane-Verpflichtung an. Für den Engländer will der spanische Rekordmeister sage und schreibe 250 Millionen Euro locker machen. (03.04.2019)
  • Valentino Lazaro (Hertha BSC)

    Valentino Lazaro (Hertha BSC)

    Laut dem italienischen Radiosender "CalcioNapoli24" sind sowohl der FC Everton als auch Leicester City heiß auf den Hertha-Mittelfeldmann, der zuletzt immer wieder mit guten Leistungen überzeugte. Nicht zuletzt deswegen haben die Berliner dem Österreicher ein Preisschild umgehängt, das offenbar 30 Millionen Euro zeigt, wären aber angeblich auch schon ab 25 Mio. Euro gesprächsbereit. (02.04.2019)
  • Jongmin Seo (Eintracht Frankfurt)

    Jongmin Seo (Eintracht Frankfurt)

    Der offensive Mittelfeldspieler aus Südkorea sorgt für die U17 von Eintracht Frankfurt derzeit für Aufsehen. In 18 Spielen in der Bundesliga Süd/Südwest lieferte Jongmin Seo immerhin fünf Tore und drei Vorlagen. Zahlen, die laut der südkoreanischen "Yonhap News Agency" den FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und den SC Freiburg auf den Plan gerufen haben sollen. (02.04.2019)
  • Robert Glatzel (1. FC Heidenheim 1846)

    Robert Glatzel (1. FC Heidenheim 1846)

    Mit zwölf Toren in 19 Zweitliga-Spielen hat Robert Glatzel entscheidenden Anteil am Heidenheimer Höhenflug. Die starken Leistungen des Mittelstürmers sollen laut "Bild" mehrere Bundesligisten auf den Plan gerufen haben. Demnach buhlen der VfB Stuttgart, Werder Bremen und Eintracht Frankfurt um den 25-Jährigen. (01.04.2019)
  • Nabil Fekir (Olympique Lyon)

    Nabil Fekir (Olympique Lyon)

    Nachdem der Transfer von Lyons Spielgestalter Nabil Fekir im Sommer platzte, wagt der FC Liverpool nach Informationen des "Mirror" nun einen neuen Anlauf. Allerdings soll auch Real Madrid ein Auge auf den 25-jährigen Franzosen geworfen haben. Als Ablösesumme sind 30 Millionen Euro im Gespräch. (01.04.2019)
  • Aaron Wan-Bissaka (Crystal Palace)

    Aaron Wan-Bissaka (Crystal Palace)

    Aaron Wan-Bissaka ist einer der Shooting-Stars der englischen Premier League - und soll angeblich auch das Interesse von Borussia Dortmund geweckt haben. Ob sich der 21 Jahre alte Rechtsverteidiger aber im Sommer tatsächlich dem BVB anschließt, scheint fraglich. Laut "Daily Mail" steht Wan-Bissaka nämlich auch auf dem Einkaufszettel von Manchester United. Kostenpunkt: 46 Millionen Euro. (31.03.2019)
  • Ivan Rakitic (FC Barcelona)

    Ivan Rakitic (FC Barcelona)

    Bereits seit einigen Monaten wird über die Zukunft von Ivan Rakitic beim FC Barcelona spekuliert. Gleich mehrere Interessenten haben sich inzwischen in Stellung gebracht. Wie die spanische Zeitung "Mundo Deportivo" berichtet, läuft zwischen Manchester United und Inter Mailand aktuell ein Wettbieten um den Mittelfeldspieler. Barca fordert angeblich eine Ablösesumme von mindestens 50 Millionen Euro. (31.03.2019)
  • David de Gea (Manchester United)

    David de Gea (Manchester United)

    Torhüter David de Gea ist auf der Insel momentan eine ganz heiße Personalie. Immerhin läuft der Vertrag des Spaniers zum Saisonende aus. Schenkt man der "Sun" Glauben, fordert de Gea derzeit eine satte Aufstockung seines Gehalts. Rund 400.000 Euro soll der Schlussmann künftig bei den Red Devils einstreichen wollen. Geht ManUnited auf die Forderungen nicht ein, bahne sich ein spektakulärer Wechsel zu PSG an, so das Blatt. (31.03.2019)
  • Samuel Umtiti (FC Barcelona)

    Samuel Umtiti (FC Barcelona)

    Der französische Weltmeister soll in Kontakt zum FC Arsenal stehen. Das zumindest berichtet die "Gazetta dello Sport". Der Innenverteidiger hat zwar noch ein Arbeitspapier bis 2023 bei der Blaugrana, allerdings gilt Umtiti nicht als unumstritten. Macht Barca im Fall Matthijs de Ligt ernst, müsste Umtiti wohl weichen. (30.03.2019)
  • Patrik Schick (AS Rom)

    Patrik Schick (AS Rom)

    Nach Informationen von "tuttomercatoweb" ist RB Leipzig hinter Angreifer Patrik Schick von der AS Rom her. Die Italiener sind demnach auch bereit, den Stürmer ziehen zu lassen und verlangen eine Ablösesumme von 24 Millionen Euro. Neben dem Bundesligisten soll auch der FC Everton aus der Premier League Interesse am Tschechen haben.
  • Philippe Coutinho (FC Barcelona)

    Philippe Coutinho (FC Barcelona)

    Die Uhr tickt! In vier Wochen will der FC Barcelona entscheiden, ob er 120-Millionen-Mann Coutinho im Sommer wieder verkaufen will. Die CL-Partien gegen Manchester United sollen die "letzte Chance" für den Brasilianer sein, berichtet die spanische "Sport". Sollte Coutinho weiterhin nicht überzeugen, wollen die Katalanen demnach die Trennung vollziehen. (29.032019)
  • Dennis Jastrzembski (Hertha BSC)

    Dennis Jastrzembski (Hertha BSC)

    Wie "transfermarkt.de" berichtet, hat U19-Nationalspieler Dennis Jastrzembski das Interesse vom FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf und dem 1. FSV Mainz 05 geweckt. Der 19-jährige Offensivmann ist noch bis 2020 an Hertha gebunden. (28.03.2019)
  • Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)

    Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)

    Nach fünf Jahren beim VfL könnte Kapitän Guilavogui im Sommer das Weite suchen. Laut "kicker" buhlt der portugiesische Top-Klub Benfica bereits seit längerem um den zweikampfstarken Franzosen. Der 28-Jährige verfügt über eine Ausstiegsklausel in seinem nur noch bis 2020 gültigen Arbeitspapier. (28.03.2019)
  • Joao Félix (Benfica SL)

    Joao Félix (Benfica SL)

    Laut englischen Medien soll Manchester City die Nase im Werben um Benfica-Top-Talent Joao Felix weit vorn haben. Der "Sun" zufolge hat Teammanager Pep Guardiola im 19-Jährigen den "Star der Zukunft" ausgemacht, der dazu beitragen soll, die Dominanz der Citizens aufrecht zu erhalten. Die geforderte Ablöse in Höhe von 120 Millionen Euro sowie die namhafte Konkurrenz könnten sich jedoch als Problem erweisen. (27.03.2019)
  • Gelson Martins (AS Monaco / Atlético Madrid)

    Gelson Martins (AS Monaco / Atlético Madrid)

    Die Atlético-Leihgabe wird wohl auch in Zukunft in der Ligue 1 auf Torejagd gehen. Laut "L’Équipe" haben die AS Monaco und die Rojiblancos eine Einigung über einen dauerhaften Transfer erzielt. Kostenpunkt: 30 Millionen Euro. Bei Atlético besitzt Martins zwar noch einen Vertrag bis 2023, ist jedoch ohne Perspektive. Bei Monaco läuft's besser: In acht Partien sammelte der 23-Jährige je drei Tore und Vorlagen. (27.03.2019)
  • Henrikh Mkhitaryan und Shkodran Mustafi (FC Arsenal)

    Henrikh Mkhitaryan und Shkodran Mustafi (FC Arsenal)

    Arsenal rangiert in der Premier League derzeit auf einem Platz, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt, die Konkurrenz lauert allerdings hinter den Gunners. Sollte der Weg nicht in die Königsklasse führen, stünden laut "Mirror" nur 50 Mio. Euro für Neuzugänge zur Verfügung. Um die Summe aufzubessern sollen laut dem Blatt mit Henrikh Mkhitaryan, Shkodran Mustafi, Callum Chambers, Mohamed Elneny vier Stars veräußert werden. (27.03.2019)
  • Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain)

    Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain)

    Spätestens seit der Rückkehr von Zinédine Zidane auf die Trainerbank gilt Mbappé als Transferziel Nummer eins von Real Madrid. Der 20-Jährige solle eine zentrale Rolle beim anstehenden Umbruch einnehmen, hieß es. Alles Humbug, wenn man einem aktuellen Bericht der "Marca" glauben darf. Das Blatt zitiert einen Sprecher der Königlichen mit den Worten: "Wir werden kein Angebot für Mbappé abgeben." (26.03.2019)
  • Toni Kroos (Real Madrid)

    Toni Kroos (Real Madrid)

    Die Tage von Toni Kroos bei Real Madrid sind gezählt - schreiben diverse spanische Medien seit Wochen. Auch das Portal "Diariogol" gehört dazu. Geht es nach dem aktuellsten Gerücht, zieht es den Weltmeister von 2014 zu Pep Guardiola und Manchester City. Einer der Kandidaten, die als Kroos-Ersatz infrage kommen, ist BVB-Mittelfeldspieler Julian Weigl. (25.03.2019)
  • Sadio Mané (FC Liverpool)

    Sadio Mané (FC Liverpool)

    Sadio Mané ist ein weiterer Spieler, der mit Real Madrid in Verbindung gebracht wird. Der Stürmer-Star aus dem Team von Jürgen Klopp soll es Real-Coach Zinédine Zidane mächtig angetan haben. Laut "France Football" war sich Mané schon 2018 mit den Königlichen einig, Liverpool legte jedoch sein Veto ein. Nun wollen die Madrilenen angeblich einen neuen Versuch starten. (25.03.2019)
  • Jasper Cillessen (FC Barcelona)

    Jasper Cillessen (FC Barcelona)

    An Marc-André ter Stegen kommt der niederländische Nationaltorhüter Jasper Cillessen nicht vorbei. Daher hat der FC Barcelona laut spanischen Medien jetzt ein Einsehen und würde dem 29-Jährigen bei einem passenden Angebot keine Steine in den Weg legen. Allerdings fordern die Katalanen zwischen 45 und 50 Millionen Euro für den Schlussmann. Noch hat sich daher kein Abnehmer gefunden. (24.03.2019)
  • Erkan Eyibil (FSV Mainz)

    Erkan Eyibil (FSV Mainz)

    Der erst 17-jährige Erkan Eyibil hat nicht nur in den Nachwuchsmannschaften des FSV Mainz für Furore gesorgt, sondern auch im Trikot der deutschen U-Nationalmannschaften. Das Talent des "neuen Özil" ist auch auf der Insel ein Thema. Laut englischen Medienberichten hat Premier-League-Klub West Ham United bereits die Fühler ausgestreckt und Scouts entsandt, um Eyibil zu beobachten. (24.03.2019)
  • Patrick Cutrone (AC Milan)

    Patrick Cutrone (AC Milan)

    Stürmer Patrick Cutrone soll schon seit einiger Zeit auf der Wunschliste des BVB stehen. Glaubt man den jüngsten italienischen Medienberichten, wird der 21-Jährige allerdings nicht nach Dortmund wechseln. Stattdessen möchte Cutrone unbedingt in der Serie A bleiben. Sogar ein vermeintlicher "Rückschritt" zum AC Turin soll den Knipser reizen. (23.03.2019)
  • Steven Bergwijn (PSV)

    Steven Bergwijn (PSV)

    Mit elf Saison-Toren in der Eredivisie schoss sich Flügelflitzer Steven Bergwijn auf den Wunschzettel vieler europäischer Spitzenklubs. Nachdem bereits englische Schwergewichte wie ManUnited und Liverpool beim viermalige Oranje-Nationalspieler angeklopft haben sollen, schalten sich laut "Gazzetta dello Sport" nun auch die beiden Mailänder Klubs Inter und AC Milan im Werben um den 21-Jährigen ein. (23.03.2019)
  • Milan Skriniar (Inter Mailand)

    Milan Skriniar (Inter Mailand)

    Nachdem sich Real-Verteidiger Raphael Varane offenbar mit einem Abschied aus Madrid beschäftigt, sprießen die Gerüchte um einen Nachfolger in der Innenverteidigung der Königlichen ins Kraut. Gegenüber "AS" offenbarte Milan Skirniars Berater, dass nicht nur Real Madrid, sondern auch der FC Barcelona, Manchester United und andere Topklubs in Europa am Slovaken baggern. (21.03.2019)
  • Filip Kostic (Eintracht Frankfurt)

    Filip Kostic (Eintracht Frankfurt)

    Wie "Sport Mediaset" vermeldet, hat Inter Mailand großes Interesse, Eintracht Frankfurts Angreifer Filip Kostic im Sommer unter Vertrag zu nehmen. Kostic sei vor allem dann eine Option in Italien, wenn Ivan Perisic den Klub verlassen würde. Bei der Eintracht ist Kostic derzeit nur vom HSV ausgeliehen, Frankfurt hat allerdings eine Kaufoption in Höhe von 6,5 Mio. Euro. (21.03.2019)
  • Luca Waldschmidt (SC Freiburg)

    Luca Waldschmidt (SC Freiburg)

    Die guten Leistungen des U21-Nationalspielers sind der Bundesliga-Konkurrenz nicht verborgen geblieben. Laut "Bild" buhlen gleich drei Klubs aus der höchsten deutschen Spielklasse um den technisch starken Freiburger. Neben Borussia Mönchengladbach bringt das Blatt auch RB Leipzig und 1899 Hoffenheim als mögliche Abnehmer ins Spiel. (19.03.2019)
  • Alexis Sánchez (Manchester United)

    Alexis Sánchez (Manchester United)

    Juventus Turin bietet Alexis Sánchez laut "Daily Mail" einen Ausweg aus seinem "Albtraum" bei Manchester United. Damit der Chilene an der Seite von Superstar Cristiano Ronaldo stürmen kann, müsste er aber wohl ein geringeres Gehalt akzeptieren. Ob er diese Konditionen akzeptiert, ist noch offen. (19.03.2019)
  • Antoine Griezmann (Atlético Madrid)

    Antoine Griezmann (Atlético Madrid)

    Vor der WM 2018 in Russland buhlte der FC Barcelona lange um Atléticos Top-Stürmer Antoine Griezmann, doch der verlängerte seinen Vertrag. Diese Entscheidung scheint der Weltmeister laut "L'Equipe" und "Mundo Deportivo" aber zu bereuen. Für 120 Millionen Euro könnte der Angreifer Madrid trotz Vertrag bis 2023 im Sommer verlassen. (19.03.2019)
  • Gareth Bale (Real Madrid)

    Gareth Bale (Real Madrid)

    Bei Real Madrid hat Gareth Bale angeblich keine Zukunft mehr. Wo der Waliser im Sommer 2019 unterkommt, ist allerdings auch ungewiss. Laut "ESPN" steht zumindest fest: Bale wird nicht zu Manchester United wechseln. Die Red Devils hätten keinerlei Interesse am 29-Jährigen, will der Sender von seinen Quellen erfahren haben. (18.03.2019)
  • Raheem Sterling (Manchester City)

    Raheem Sterling (Manchester City)

    Zinédine Zidane soll den Umbruch bei Real Madrid vorantreiben. Dafür sollen dem neuen Coach satte 350 Millionen Euro bereit gestellt werden. Einem Bericht des "Daily Mirror" zufolge, soll ein Großteil dieser Summe in die Verpflichtung von Flügelflitzer Raheem Sterling von ManCity fließen. Demnach steht der 24-Jährige ganz oben auf der Wunschliste von Zidane. (17.03.2019)
  • Lucas Alario (Bayer Leverkusen)

    Lucas Alario (Bayer Leverkusen)

    In der Werkself spielt Alario nur eine Nebenrolle. Trainer Peter Bosz baut im Sturmzentrum auf den flexibleren Kevin Volland. Schon im Winter kamen daher Gerüchte auf, die den Argentinier mit einem Wechsel in die Primera División in Verbindung brachten. Laut "tycsports" soll nun ein spanisches Schwergewicht ernst machen: Demnach buhlt Atlético Madrid intensiv um den 26-Jährigen. Kostenpunkt: 30 Millionen Euro! (13.03.2019)
  • Theo Bongonda (SV Zulte Waregem)

    Theo Bongonda (SV Zulte Waregem)

    Bei Celta Vigo wurde Linksaußen Bongonda (l.) nie glücklich, zurück in seiner belgischen Heimat blüht der 23-Jährige jetzt auf: Mit acht Toren und neun Vorlagen zählt der ehemalige U21-Nationalspieler zu den besten Flügelspielern der Liga. Bongondas Entwicklung hat laut "Het Laatste Nieuws" zwei Bundesligisten auf den Plan gerufen: Demnach sollen Eintracht Frankfurt und Mainz 05 um den formstarken Belgier buhlen. (13.03.2019)
  • Valentino Lazaro (Hertha BSC)

    Valentino Lazaro (Hertha BSC)

    Herthas Rechtsverteidiger Valentino Lazaro steht in Italien offenbar hoch im Kurs. Der AC Milan und der SSC Neapel sollen laut "Bild" am Berliner interessiert sein. Mit Napoli soll die Hertha sogar bereits Gespräche geführt haben. Da Neapel aber nur acht bis zehn Millionen Euro für Lazaro bezahlen will, blieben die Verhandlungen bislang ergebnislos. Berlin will 25 Millionen Euro für Lazaro. (12.03.2019)
  • Sergio Ramos (Real Madrid)

    Sergio Ramos (Real Madrid)

    Seit 2005 läuft Sergio Ramos für Real Madrid auf. Doch in den vergangenen Wochen soll das Verhältnis zwischen dem 32-Jährigen und den Real-Bossen stark gelitten haben. Laut italienischen Medienberichten möchte Juventus Turin diese Situation ausnutzen und den Innenverteidiger nach Italien lotsen. Mit Cristiano Ronaldo würde der Spanier bei Juve auf einen alten Bekannten treffen. (11.03.2019)
  • Marcelo (Real Madrid)

    Marcelo (Real Madrid)

    Nach zwölf Jahren ist die Zeit von Marcelo bei Real Madrid abgelaufen. Das berichtet die italienische Zeitung "La Stampa". Demnach hat sich der Brasilianer bereits mit Juventus Turin auf einen Wechsel geeinigt. An der Seite seines Ex-Teamkollegen Cristiano Ronaldo soll Marcelo zwölf Millionen Euro pro Jahr verdienen. Bei der Alten Dame unterschreibt der 30-Jährige angeblich einen Vertrag bis 2023. (08.03.2019)
  • Jürgen Klopp (FC Liverpool)

    Jürgen Klopp (FC Liverpool)

    Spätestens seitdem bei Real Madrid der Baum brennt, werden immer wieder zahlreiche prominente Trainer mit einem Wechsel zu den Königlichen in Verbindung gebracht. Jürgen Klopp gehört ebenfalls dazu. Wie die "Times" und der "Telegraph" allerdings übereinstimmend berichten, kommt ein Wechsel nach Madrid für Klopp nicht infrage. (07.03.2019)
  • Maurizio Sarri (FC Chelsea)

    Maurizio Sarri (FC Chelsea)

    Die AS Roma ist im Achtelfinale aus der Champions League ausgeschieden und schon kochen Gerüchte hoch, Trainer Eusebio di Francesco solle entlassen werden. Laut "Sportsmail" hat Rom mit Chelsea-Trainer Maurizio Sarri sogar schon einen Nachfolger in petto. Sarri steht bei Chelsea stark in der Kritik, die Roma könnte für den Italiener ein möglicher "Fluchtweg" sein, so das Blatt. (07.03.2019)
  • Tammy Abraham (Chelsea FC)

    Tammy Abraham (Chelsea FC)

    Angelt sich RB Leipzig den nächsten Youngster? von der Insel? Auf den Spuren von Oliver Burke, Ademola Lookman und Emile Smith Rowe soll laut "Sun" nun Tammy Abraham folgen, der derzeit von Chelsea an Aston Villa ausgeliehen ist. Der Stürmer traf in der laufenden Championship-Saison bereits 21 Mal. Kostenpunkt: Angeblich 23 Mio. Euro. (07.03.2019)
  • Ruben Dias (Benfica), Joao Félix (Benfica)

    Ruben Dias (Benfica), Joao Félix (Benfica)

    Manchester United plant im Sommer wohl die große Transfer-Attacke. Wie der "Daily Star" berichtet, bereiten die Red Devils eine 178-Millionen-Euro-Offerte für ein Benfica-Duo vor. Namentlich soll es sich um Ruben Dias (21) und Joao Félix (19) handeln. Beide Youngster sind noch bis 2023 an die Portugiesen gebunden. (02.03.2019)
»
Anzeige