Anzeige

Wilder Wechsel-Wirbel: Die heißesten Transfer-Gerüchte

«
  • Tuchel vor Sensations-Rückkehr nach Deutschland?

    Tuchel vor Sensations-Rückkehr nach Deutschland?

    Die Situation bei PSG ist für Thomas Tuchel nicht einfach. Sollte der Deutsche mit seinem Team in dieser Saison nicht mindestens ins CL-Halbfinale einziehen, droht ihm laut "L'Équipe" das Aus. Sorgen um seine Zukunft muss er sich trotzdem nicht machen, denn nach Infos der Zeitung beobachten der FC Barcelona, ManUnited und auch der FC Bayern den Ex-BVB-Trainer ganz genau. Sie alle denken demnach darüber nach, Tuchel im Sommer 2020 zu verpflichten. (20.09.2019)
  • BVB findet Paco-Backup in Schottland

    BVB findet Paco-Backup in Schottland

    Übereinstimmenden Medienberichten zufolge fahndet der BVB nach einem neuen Mittelstürmer, der Torjäger Paco Alcácer perspektivisch Konkurrenz machen kann. Ein Kandidat ist offenbar Odsonne Édouard vom schottischen Serienmeister Celtic. Der 21-Jährige steht noch bis 2022 in Glasgow unter Vertrag und gilt als hochtalentierter Offensivspieler und Mann für die Zukunft. (20.09.2019)
  • Bayern ausgestochen! Blitz-Abschied von Havertz?

    Bayern ausgestochen! Blitz-Abschied von Havertz?

    Konkurrenz für den FC Bayern München! Wie das Portal "Don Balon" berichtet, geht Real Madrid im Poker um Kai Havertz vorzeitig All In. Demnach wollen die Königlichen schon im Winter ein Mega-Angebot für den Nationalspieler abgeben und so den deutschen Rekordmeister ausstechen. Die erste Real-Offerte soll bei 100 Mio. Euro liegen - und nur der Anfang sein. (20.09.2019)
  • 120 Mio. und ein Barca-Star? Wilde Gerüchte um Sancho

    120 Mio. und ein Barca-Star? Wilde Gerüchte um Sancho

    Jadon Sancho von Borussia Dortmund gehört zu den begehrtesten Fußball-Talenten der Welt. Der FC Barcelona soll die Chance, den Youngster zu verpflichten, allerdings ausgeschlagen haben. Laut "Don Balon" forderte der BVB in der abgelaufenen Transferperiode 120 Millionen plus Mittelfeld-Routinier Ivan Rakitic im Austausch für Sancho. Doch auch ManUnited arbeitet für Sommer 2020 ebenfalls eifrig an einem Transfer, so "ESPN FC" (17.09.2019)
  • Bayern-Leihgabe Fein dauerhaft zum HSV?

    Bayern-Leihgabe Fein dauerhaft zum HSV?

    Im Sommer hat der HSV den 20 Jahre alten Adrian Fein für eine Saison vom FC Bayern ausgeliehen. Zwar planen die Hamburger offenbar, den Mittelfeldspieler langfristig zu binden. Ob das gelingt, ist jedoch ungewiss. Laut "MoPo" wäre ein Transfer grundsätzlich nur im Falle des Aufstiegs denkbar. Zudem wäre Fein für den HSV wohl zu teuer. Denkbar ist womöglich ein weiteres Leihgeschäft. (15.09.2019)
  • Beckham-Klub macht Ernst bei Messi

    Beckham-Klub macht Ernst bei Messi

    Lionel Messi kann den FC Barcelona am Saisonende ablösefrei verlassen. Auch David Beckham mischt offenbar im Poker um den Argentinier mit. Der ehemalige Real-Star will Messi spanischen Medienberichten zufolge in die USA zu seinem neuen MLS-Team Inter Miami locken. Laut "Sun" laufen bereits erste Gespräche eines Mittelsmannes von Beckham mit Messis Vater Jorge über einen Wechsel. (15.09.2019)
  • Mandzukic bald an der Seite von Ibrahimovic?

    Mandzukic bald an der Seite von Ibrahimovic?

    Mario Mandzukic wurde im Sommer nicht nur beim FC Bayern, sondern auch beim BVB, Eintracht Frankfurt und PSG gehandelt. Ein Wechsel kam trotzdem nicht zustande. Im Winter will der Kroate einen neuen Versuch starten, das Kapitel Juventus Turin hinter sich zu lassen. Laut italienischen Medienberichten ist ein Wechsel nach Katar oder zu LA Galaxy in der nordamerikanischen MLS möglich. (15.09.2019)
  • Ballert sich Spurs-Youngster zum FC Bayern?

    Ballert sich Spurs-Youngster zum FC Bayern?

    Troy Parrott, der aktuell für den Nachwuchs von Tottenham Hotspur kickt, lässt die irischen Fußball-Fans derzeit von einer goldenen Zukunft träumen. Ein Umstand, der auch dem FC Bayern München nicht entgangen sein soll. Der deutsche Rekordmeister soll zu einer Reihe von Teams gehören, die die Entwicklung des 17-Jährigen genau verfolgen. Das berichtet "calciomercato". (14.09.2019)
  • Kroos als millionenschweres Tauschobjekt gehandelt

    Kroos als millionenschweres Tauschobjekt gehandelt

    Der Journalist Eduardo Inda ist überzeugt davon, dass Real Toni Kroos im Winter loswerden will - im Tausch für Paul Pogba. "Es hat schon Kontakt mit United gegeben. Dabei ist der Name Toni Kroos gefallen. United hat für Kroos schon im Frühjahr 75 Mio. geboten. Deswegen hat Real seinen Vertrag verlängert", glaubt Inda, dass die Königlichen dem Transfer nur zustimmen, wenn Pogba in den Deal involviert wird. (13.09.2019)
  • Bayern angeblich heiß auf U21-Europameister

    Bayern angeblich heiß auf U21-Europameister

    Keine zwei Wochen nach Ende der Wechselperiode machen bereits erste Gerüchte um mögliche Transferziele des FC Bayern die Runde. Italienischen Medien zufolge sind die Münchner heiß auf U21-Europameister Fabián Ruiz. Problem 1: Der SSC Neapel ist angeblich erst ab 80 Millionen Euro gesprächsbereit. Problem 2: Auch Liverpool, Barca und Real Madrid wollen den Linksfuß. (13.09.2019)
  • Engländer bringen sich für James in Stellung

    Engländer bringen sich für James in Stellung

    Die Premier League bringt sich in Stellung für einen Wintertransfer von Ex-Bayern-Profi James Rodríguez. Nachdem bereits über eine mögliche 50-Mio.-Offerte des FC Chelsea gemunkelt wurde, bringen spanische Medien nun auch Manchester City als möglichen Abnehmer ins Spiel. Angeblich glaubt Pep, dass James seinem Team wichtige Impulse geben kann. (13.09.2019)
  • Dybala für Eriksen auf die Insel?

    Dybala für Eriksen auf die Insel?

    Im Sommer ist Juventus Turin den Argentinier Paulo Dybala nicht losgeworden. Im Winter versuchen es die Bianconeri laut "Tuttosport" aber erneut. Demnach könnte Dybala im Tausch für den Dänen Christian Eriksen zu Tottenham wechseln. Auch Eriksen wollte seinen Klub im Sommer verlassen, doch auch er fand keinen neuen Arbeitgeber. So gesehen könnten die Vereine im Winter zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. (13.09.2019)
  • Medien: BVB und Gladbach wollten Hertha-Star

    Medien: BVB und Gladbach wollten Hertha-Star

    Im Sommer scheiterte ein Wechsel von Niklas Stark in erster Linie an der zu hohen Ablöseforderung von Hertha BSC. Der BVB und Gladbach wollten die Ausstiegsklausel von 25 Millionen Euro ebenso wenig bezahlen wie Ajax Amsterdam. Dies berichtet die "Sport Bild". Gerade die Niederländer sollen sich dennoch sehr um den 24-Jährigen bemüht haben. Zukünftig sei ein Stark-Wechsel weiter möglich - sofern die Ablöse passt. (11.09.2019)
  • Real Madrid an Virgil van Dijk interessiert

    Real Madrid an Virgil van Dijk interessiert

    Mit 33 Jahren gehört Sergio Ramos weiterhin zu den besten Verteidigern der Welt, Real Madrid nimmt aber wohl bereits Nachfolger für seinen Kapitän ins Visier. Niklas Süle vom FC Bayern soll unter die Lupe genommen worden sein, in Madrid hat man sich aber auf Virgil van Dijk (l.) geeinigt. Das berichtet "Don Balon". Für den Niederländer, den Liverpool für über 80 Mio. Euro holte, müsste Real aber wohl sehr tief in die Tasche greifen. (10.09.2019)
  • Tedesco vor Engagement im Ausland?

    Tedesco vor Engagement im Ausland?

    Seit einem halben Jahr schon ist Domenico Tedesco kein Schalke-Trainer mehr. Die fußballfreie Zeit könnte für den 33-Jährigen aber bald vorbei sein. Wie die "Funke Mediengruppe" berichtet, fühlt sich Tedesco bereit für eine neue Aufgabe und kann sich auch ein Auslandsengagement gut vorstellen. Erste Kontakte zu ausländischen Klubs soll es bereits geben, allerdings noch keine konkrete Anfragen. (10.09.2019)
  • Wenger als Notfallplan bei Real Madrid gehandelt

    Wenger als Notfallplan bei Real Madrid gehandelt

    Nach dem schwachen Saisonstart schrillen bei Real Madrid schon wieder die Alarmglocken. Laut spanischen Medien ist die Panik bei Klubchef Florentino Perez so groß, dass er sich schon auf eine Entlassung von Trainer Zinédine Zidane vorbereitet. Als Notfallplan soll Arsenal-Ikone Arsène Wenger dienen, den Perez angeblich schon vor Jahren nach Madrid holen wollte. (10.09.2019)
  • Luka Modric ohne Zukunft bei Real Madrid

    Luka Modric ohne Zukunft bei Real Madrid

    Luka Modric hat bei den Königlichen eine ganze Ära mitgeprägt. Im Sommer 2020 könnte damit aber Schluss sein. Derzeit deutet nicht viel daraufhin, dass mit dem 34-Jährigen noch einmal verlängert wird. Stattdessen sollen laut "fussballtransfers.com" gleich fünf italienische Spitzenvereine am viermaligen Champions-League-Gewinner interessiert sein. (10.09.2019)
  • Schalke und Bremen buhlen um Bentaleb-Alternative

    Schalke und Bremen buhlen um Bentaleb-Alternative

    Ein geplanter Wechsel von Nabil Bentaleb vom FC Schalke 04 zu Werder Bremen kam nicht zustande. Die Königsblauen wollen den Algerier dennoch so schnell wie möglich loswerden und haben laut der türkischen Tageszeitung "Aksam" schon einen Nachfolger ins Visier genommen: Abdulkadir Parmak von Trabzonspor. Doch auch der Weserklub soll seine Finger im Spiel haben. (09.09.2019)
  • Barca-Stars wollten Neymar-Ablöse finanzieren

    Barca-Stars wollten Neymar-Ablöse finanzieren

    Der geplatzte Transfer von Neymar zum FC Barcelona erhitzt weiter die Gemüter. Einem Bericht der spanischen "Sport" zufolge waren einige Barca-Stars angeblich sogar bereit aus eigener Tasche die horrende Ablösesumme für den Superstar zu subventionieren. Der Verein blockte jedoch ab. Neymar will aber immer noch zu seinem Ex-Klub wechseln und denkt wohl sogar an eine Klage, um den Transfer zu ermöglichen. (07.09.2019)
  • Emre Can vor Wechsel zu Barca?

    Emre Can vor Wechsel zu Barca?

    Wie das Portal "Tuttosport" erfahren haben will, haben der FC Barcelona und Juventus Turin schon zwei Wochen vor dem Ablauf der Transfer-Deadline über ein mögliches Tauschgeschäft verhandelt. Demnach hätte die Alte Dame Emre Can gerne im Gegenzug für Ivan Rakitic nach Spanien geschickt. Der Deal ist für den Winter offenbar noch nicht vom Tisch.
  • Zidane umgarnt Mbappé

    Zidane umgarnt Mbappé

    Nach der Transferperiode ist bekanntlich vor der Transferperiode. Real Madrid arbeitet laut der spanischen "Sport" schon jetzt eifrig daran, PSG-Superstar Mbappé im Sommer 2020 von einem Wechsel zu überzeugen. Trainer Zidane soll den Weltmeister von 2018 bereits umgarnt haben, sein Wechsel habe bei den Königlichen zudem höhere Priorität als der von Paul Pogba. (07.09.2019)
  • ManCity gibt Bayern keinen Sané-Rabatt

    ManCity gibt Bayern keinen Sané-Rabatt

    Im Winter könnte der FC Bayern einen neuen Versuch starten, Leroy Sané an die Säbener Straße zu locken. Trotz Verletzung und geringer Vertragslaufzeit (bis 2021) dürfen die Münchner laut "Sun" aber keinesfalls auf einen Preisnachlass hoffen. Demnach wird ManCity weiterhin über 150 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler fordern. (05.09.2019)
  • Liverpool bereitet Angebot für Werner vor

    Liverpool bereitet Angebot für Werner vor

    Erst im August hat Timo Werner seinen Vertrag bei RB Leipzig bis 2023 verlängert. Da sein neues Arbeitspapier jedoch eine Ausstiegsklausel enthält, bringen sich die europäischen Top-Klubs bereits in Stellung, um den Nationalspieler im kommenden Sommer zu verpflichten. Dem Portal "footballinsider.com" zufolge beobachtet auch der FC Liverpool den Mittelstürmer genau und erwägt, die feste Ablösesumme von etwa 30 Millionen Euro zu bezahlen. (05.09.2019)
  • Ultimatum für Dembélé

    Ultimatum für Dembélé

    Der Countdown läuft: Laut "Mundo Deportivo" hat der FC Barcelona Ousmane Dembélé ein Ultimatum gesetzt. Sollte sich der Franzose in der Saison 2019/20 nicht von seiner besten Seite präsentieren, streben die Katalanen eine Trennung an. Die ständigen Verletzungsprobleme sollen schon dazu geführt haben, dass Barca dem Weltmeister keinen langfristigen Vertrag mehr anbieten will. (05.09.2019)
  • Flieht Pogba im Winter aus Manchester?

    Flieht Pogba im Winter aus Manchester?

    Paul Pogba ist bei Manchester United alles andere als glücklich. Das haben auch andere Klubs mitbekommen. Allen voran Real Madrid. Die Königlichen planen spanischen Medien zufolge einen spektakulären Winter-Transfer des Franzosen. Sollte sich der Gemütszustand des Weltmeisters in den kommenden Monaten nicht bessern, werden die Königlichen demnach eine Offensive starten. (05.09.2019)
  • Juve hofft auf Willian-Schnäppchen

    Juve hofft auf Willian-Schnäppchen

    Im Sommer 2020 läuft der Vertrag des Brasilianers Willian beim FC Chelsea aus. Noch hat sich der Flügelspieler nicht zu einer neuen Unterschrift durchringen können. Juventus Turin hofft daher auf ein echtes Winter-Schnäppchen. Das will der "Daily Express" erfahren haben. Die Londoner stehen demnach vor einem Problem: Entweder sie verkaufen Willian im Winter, oder der 32-Jährige verlässt den Klub im Sommer ablösefrei. (05.09.2019)
  • 150 Millionen Euro für Mbappé-Alternative?

    150 Millionen Euro für Mbappé-Alternative?

    Das große Ziel von Real Madrid ist und bleibt Weltmeister Kylian Mbappé. Sollte der Franzose PSG im Sommer 2020 nicht verlassen, müsste eine Alternative her. Bei dieser könnte es sich nach "DonBalon"-Informationen um Marcus Rashford handeln. Zinédine Zidane soll bei den Real-Bossen schon vorstellig geworden sein und nach einem Transfer gefragt haben. Kostenpunkt: rund 150 Mio. Euro. (05.09.2019)
»
Anzeige