Anzeige
  • Andreas Ivanschitz

    Andreas Ivanschitz

    Andreas Ivanschitz im Trikot von Viktoria Plzeň
  • Martin Zeman mit pinker Haarpracht
  • Austria Wien gegen Viktoria Plzen

    Austria Wien gegen Viktoria Plzen

  • FK Austria Wien gegen Viktoria Plzen

    FK Austria Wien gegen Viktoria Plzen

  • Austria Wien gegen Viktoria Plzen

    Austria Wien gegen Viktoria Plzen

  • Andreas Ivanschitz

    Andreas Ivanschitz

  • Moskau vergibt Führung in Pilsen

    Moskau vergibt Führung in Pilsen

    Im Champions-League-Gruppenspiel zwischen Viktoria Pilsen und ZSKA Moskau gingen die Gäste durch Musa in der 65. Minute in Führung. Dennoch reichte es für die Russen am Ende nicht, Pilsen gewann mit 2:1. (10.12.2013)
  • Pilsen lässt den Kopf nicht hängen

    Pilsen lässt den Kopf nicht hängen

    Nach dem Führungstreffer der Gäste in der Champions-League-Partie zwischen Viktoria Pilsen und ZSKA Moskau zeigten die Tschechen Moral. Die ZSKA-Angreifer (hier Honda) wurden früh unter Druck gesetzt, so gelang Pilsen viele Balleroberungen.
  • Pilsen freut sich über Europa League

    Pilsen freut sich über Europa League

    Die bis dato sieglosen Tschechen holten in der Champions-League-Gruppenphase ihren ersten Sieg gegen ZSKA Moskau. Durch den 2:1-Erfolg sicherten sich die Gastgeber den dritten Platz in der Gruppe und somit das Startrecht in der Europa League. (10.12.2013)
  • Schweinsteiger gegen den Rest der Welt

    Schweinsteiger gegen den Rest der Welt

    Bayern Münchens Bastian Schweinsteiger (r.) sieht sich in der Champions-League-Partie gegen Viktoria Pilsen in der Saison 2013/2014 drei Gegenspielern gegenüber. (5.11.2013)
  • Bayern vorzeitig im Achtelfinale

    Bayern vorzeitig im Achtelfinale

    Franck Ribéry (r) und der FC Bayern München setzen sich am 4. Spieltag der Champions-League-Gruppe D knapp mit 1:0 gegen František Rajtoral (l) und Viktoria Plzeň durch und sichern sich damit bereits die Achtelfinalteilnahme in der Königsklasse. (05.11.2013)
  • Die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben

    Die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben

    Viktoria Pilsens František Rajtoral musste im Oktober 2013 im Champions-League-Gruppenspiel bei CSKA Moskau eine 2:3-Pleite hinnehmen. Und das, obwohl der Mittelfeldspieler sein Team früh in Führung gebracht hatte.
  • Huldigung auf Tschechisch

    Huldigung auf Tschechisch

    Der Kapitän von Viktoria Plzen, Pavel Horváth, kann mit der Leistung seiner Mitspieler auch hoch zufrieden sein: Plzeň steht nach dem 3:0-Sieg in Napoli mit einem Bein im Achtelfinale der Europa-League. (13.2.2013)
  • Gelbe Karte für Viktoria Plzen

    Gelbe Karte für Viktoria Plzen

    Eine Gelbe Karte holt sich hier David Limberský mit der Nummer 8 ab. Im Spiel der Europa League 2012 gegen Schalke war es die dritte Gelbe des Spiels. Schalke schlug Plzen in der Verlängerung mit 3:1.
  • EL 2011/2012: Schalke macht es spannend

    EL 2011/2012: Schalke macht es spannend

    In einer umkämpften Partie setzt sich S04, hier Benedikt Höwedes (l.) im Duell mit Václav Pilař, gegen Viktoria Plzeň durch. Ein 3:1 n.V. ermöglicht den Einzug ins Achtelfinale. (23.2.2012)
  • Schalke muss in die Verlängerung

    Schalke muss in die Verlängerung

    František Rajtoral feiert gemeinsam mit seinem Teamkameraden Michal Ďuriš (re.) den späten Ausgleich, der Viktoria in der 2. Runde der Europa-League-Saison 2011/12 in die Verlängerung bringt. Links diskutieren Timo Hildebrand und Papadopoulos die vorangegangene Fehlerkette. So gelingt Schalke erst in der Verlängerung der Einzug ins Achtelfinale. (23.02.2012)
  • Tränen der Niederlage

    Tränen der Niederlage

    Nach der 3:1-Niederlage gegen den FC Schalke 04 in der Europa League 2012, vergießt der Plzener Spieler David Limberský ein paar Tränen.
  • Hochsteigen

    Hochsteigen

    Diesen Kopfball entscheidet Raúl (r.) von Schalke klar für sich. Der hinter ihm stehende Vladimír Darida (l.) kann nur beobachten, wie sein Gegner den Ball weiterspielt. (23.2.2012)
  • Torchance vergeben

    Torchance vergeben

    Nach einer vergebenen Chance ärgern sich Daniel Kolář und František Ševinský von Plzen im Europa-League-Spiel gegen Schalke. Das Tor hätte Plzen gut gebrauchen können! Denn so verlieren die Tschechen in der 2. Runde auf Schalke 04 mit 1:3 in der Verlängerung und scheiden damit aus. (23.2.2012)
  • Vrba ist enttäuscht

    Vrba ist enttäuscht

    Viktoria Pilsens Trainer Pavel Vrba ist nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft im Sechzehntelfinale der Europa League 2011/2012 gegen Schalke 04 (23.2.2012).
  • Hartes Duell in der zweiten Runde

    Hartes Duell in der zweiten Runde

    In der zweiten Runde der Europa League konnten die Plzener gegen Schalke im Hinspiel ein 1:1 über die Zeit bringen, doch das Rückspiel in Gelsenkirchen verloren sie in der Verlängerung mit 1:3. Hier sind Vladimír Darida (l.) und Jermaine Jones (r.) im Zweikampf. (16.2.2012)
  • Plzeň verabschiedet sich mit einem 2:2 aus der Königsklasse

    Plzeň verabschiedet sich mit einem 2:2 aus der Königsklasse

    Am letzten Gruppenspieltag der Champions League-Saison 2011/12 fuhren Vladimír Darida (rechts; hier gegen Urby Emanuelson) und Viktoria Plzeň gegen den AC Milan zu Hause noch einmal ein 2:2 ein. Plzeň zieht nun als Gruppendritter in die Europa League ein.
  • Der Schiri hat's gesehen

    Der Schiri hat's gesehen

    Barcelonas Adriano wird von Viktoria-Pilsen-Akteur Daniel Kolář unsanft gestoppt. Schiedsrichter Aleksandar Stavrev schaut ganz genau hin. Barca gewann in der Gruppenphase der Champions League im Oktober 2011 2:0 gegen den tschechischen Vertreter.
  • Plzeň verhindert ein Debakel in Barcelona

    Plzeň verhindert ein Debakel in Barcelona

    Im Champions-League-Gruppenspiel kann der tschechische Meister, der sich hier noch erwartungsfroh zum Foto aufstellt, nichts ausrichten gegen den FC Barcelona. Weil der Favorit aber zu wenig Chancen nutzt, endet die Partie glimpflich mit 2:0 (19.10.2011).
  • Ohne Chance

    Ohne Chance

    Wie Petr Jiracek (links) im Zweikampf gegen Clarence Seedorf ging seinen Pilsener Mitspielern im zweiten Champions-League-Gruppenspiel beim AC Mailand häufig. Sie wollten zwar, waren aber letztlich gegen die überlegenden Italiener chancenlos und verloren so mit 0:2.(28.9.2011)
  • CL 2011/2012: Milan weist Plzen in die Schranken

    CL 2011/2012: Milan weist Plzen in die Schranken

    Plzens František Rajtoral (li.) kann Milans alten Hasen Clarence Seedorf nicht daran hindern, in den Strafraum einzudringen. Milan gewinnt in der Gruppe H mit 2:0. (28.09.2011)
  • CL-Quali 2011: Viktoria Pilsen schockt Kopenhagen

    CL-Quali 2011: Viktoria Pilsen schockt Kopenhagen

    In der letzten Runde der Champions-League-Quali holen die Tschechen, hier Torschütze Václav Pilař (l.) im Duell mit Johnny Thomsen, einen klaren 3:1-Auswärtssieg. Die Dänen sollten das Ergebnis im Rückspiel nicht mehr drehen.
  • Torfreude

    Torfreude

    Daniel Kolář feiert das Eröffnungstor für Viktoria Plzen in der Champions League Qual. 2011/2012. In den Playoffs gewann die Mannschaft aus Tschechien gegen den FC Kopenhagen mit 3:1.
  • Viktoria Plzeň zieht mit deutlichem 5:1 in die nächste Runde ein

    Viktoria Plzeň zieht mit deutlichem 5:1 in die nächste Runde ein

    Nach dem Sieg im Hinspiel lässt Plzeň auch im Rückspiel Taten folgen. Mit 5:1 besiegte man Pyunik in der 2. Qualifikationsrunde der Champions League. Milan Petržela (r.) bewundert hier gerade das 3:0 seines Kollegen Daniel Kolář (Mitte). (19.7.2011)
Anzeige