Anzeige
Anzeige

Iran

Iran
Stadt
Tehran
Farben
grün-weiß-rot
Gegründet
1920
  • Harter Zweikampf

    Harter Zweikampf

    Iraks Ali Adnan Kadhim und Irans Vouria Ghafouri (l.) gehen während des Duells beim Asian Cup 2015 in Australien hart in den Zweikampf. (23.1.2015)
  • Die pure Enttäuschung

    Die pure Enttäuschung

    Nach der bitteren und knappen Niederlage im Viertelfinale des Asien Cups gegen den Erzrivalen Irak stand der Frust den Spielern des Iran ins Gesicht geschrieben. (23.01.2015)
  • Diskussionsfreudig

    Diskussionsfreudig

    Im Viertelfinale des Asian Cups 2015 setzt sich der Iraner Ashkan Dejagah mit Referee Benjamin Williams auseinander (23.01.2015).
  • Applaus, Applaus

    Applaus, Applaus

    Im Viertelfinale des Asian Cups 2015 applaudieren die Spieler des Iraks Schiedsrichter Ben Williams, der den Iraner Mehrdad Pooladi vom Platz stellt (23.01.2015).
  • Es läuft für den Iran

    Es läuft für den Iran

    Daumen hoch für Soroush Rafiei und seine Kollegen. Die Iraner starteten mit zwei Siegen in den Asian Cup 2015 und qualifizierten sich damit vorzeitig für die K.O.-Runde (19.1.2015)
  • Last-Minute-Sieg

    Last-Minute-Sieg

    Reza Ghoochannejhad wird von seinen Teamkollegen begraben: Soeben hat er den Iran zum 1:0-Last-Minute-Sieg gegen die VA Emirate geschossen. (19.1.2015)
  • Den entscheidenden Schritt voraus

    Den entscheidenden Schritt voraus

    Irans Verteidiger Ehsan Hajsafi (r.) ist einen Tick schneller am Ball als Katars Ahmed El Sayed. (15.01.2015)
  • Die Entscheidung

    Die Entscheidung

    Masoud Shojaei (l.) feiert gemeinsam mit seinen Teamkollegen seinen Treffer zum 2:0 für den Iran gegen Bahrain beim Asian Cup 2015 in Australien. (11.1.2015)
  • Auftakt geglückt

    Auftakt geglückt

    Die Fans der iranischen Nationalmannschaft feiern den Auftaktsieg ihrer Mannschaft beim Asian Cup 2015 in Australien über Bahrain. (11.1.2015)
  • Farbenfroher Iran

    Farbenfroher Iran

    Diese bunten Fans aus Vorderasien drücken vor dem letzten Gruppenspiel des Irans bei der WM 2014 gegen Bosnien Herzegowina ihrem Team die Daumen.
  • Peace for Iran?!

    Peace for Iran?!

    Vor der Arena in Fonte Nova finden sich iranische Fans ein, um ihre Mannschaft beim WM-Gruppenmatch gegen Bosnien-Herzegovina farbenfroh zu unterstützen.
  • Außenseiterchancen

    Außenseiterchancen

    Gegen Bosnien müssen die Iraner, hier Ashkan Dejagah (r.) im Duell mit Avdija Vrsajevic, gewinnen und auf einen Sieg der Argentinier gegen Nigeria hoffen, um noch Chancen aufs Achtelfinale zu haben. (25.06.2014)
  • Torjubel

    Torjubel

    Dieser iranische Fan freut sich vor der Partie seines Teams gegen Bosnien schon auf die Tore - der erste Treffer des Spiels schlägt dann aber wenig später auf der anderen Seite ein. Edin Dzeko trifft für die bereits ausgeschiedenen Bosnier. (25.06.2014)
  • Džekos erstes WM-Tor

    Džekos erstes WM-Tor

    Da hat er es doch noch: Bosniens Edin Džeko erzielt mit einem satten Linksschuss sein erstes WM-Tor. Weil er von Amir-Hossein Sadeghi (li.) nicht entscheidend gestört wird, bringt er die vor dem dritten Vorrundenspiel bereits ausgeschiedenen Bosnier gegen den Iran mit 1:0 in Führung.
  • Haghigi macht sich gaaaaaanz lang...

    Haghigi macht sich gaaaaaanz lang...

    ... aber vergeblich: der Iranische Torhüter Alireza Haghighi kann das 0:1 gegen Bosnien nicht verhindern und muss mit ansehen, wie der Schuss von Edin Džeko beim WM-Vorrundenspiel in Salvador hinter ihm einschlägt.
Iran
Tehran
Iran
Iran
90.000 Plätze

Erfolge

Gold Cup1 x Gold Cup Sieger
Asian Cup3 x Asienmeister

Iran im Netz

Anzeige
Anzeige