Anzeige

Liveticker

90
28. Spieltag
StadionBenito Villamarín, Sevilla
Zuschauer53.443
82
16
67
68
75
18
45
63
85
52
67
64
88
89
90
22:41
Fazit:
Feierabend in Spanien! Der FC Barcelona gewinnt am Ende klar und deutlich mit 3:0 beim Liga-Konkurrenten Real Betis Sevilla. Nach einer engagierten ersten Hälfte von Real Betis, in der Barca allerdings zweimal eiskalt zuschlug, mühten sich die Gastgeber zwar zu Beginn der zweiten Halbzeit um den den Anschluss. Betis sah in der Defensive jedoch beim dritten Gegentor ganz schlecht aus und dadurch war die Partie entschieden. Daran tat auch der Anschlusstreffer von Loren nichts mehr, den Messi mit einem absolutem Traumtor kurz vor Schluss egalisierte. Barca hat durch den Sieg nun zehn Punkte Vorsprung auf Atletico Madrid und darf sich allmählich um die Feierlichkeiten für den Titel kümmern.
90
22:38
Spielende
90
22:37
Es gibt noch drei Minuten oben drauf. Während diese Informationen veröffentlicht wird, zeigt die Regie die Wiederholung der Reaktionen der Spieler zum Mega-Tor von Messi zum 4:1. Lenglet und Roberto schlugen direkt nach dem Treffer unglaubwürdig die Hände über dem Kopf. Pau López applaudierte als Torhüter des Gegners ganz leise und heimlich ebenfalls - das Tor bleibt für die Ewigkeit. Jeder, der diesen Treffer verpasst hat, sollte es dringend nachholen.
90
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:34
Valverde zieht seine letzten Optionen. Suarez muss verletzungsbedingt vom Feld, er rutschte kurz zuvor aus und verletzte sich dabei scheinbar am Knöchel, das sieht böse aus.
89
22:34
Coutinho
Einwechslung bei FC Barcelona: Coutinho
89
22:33
Luis Suárez
Auswechslung bei FC Barcelona: Luis Suárez
88
22:33
Carles Aleñá
Einwechslung bei FC Barcelona: Carles Aleñá
88
22:33
Ivan Rakitić
Auswechslung bei FC Barcelona: Ivan Rakitić
85
22:29
Lionel Messi
Tooor für FC Barcelona, 1:4 durch Lionel Messi
Das ist nicht von dieser Welt! Der Superstar schlenzt den Ball mit so viel Technik, so viel Effet aus 16 Metern von der linken Seite nach einer Vorlage von Ivan Rakitić in den rechten Winkel unter die Latte. Keine weiteren Worte sind nötig - das ist einfach nur ein Traumtor!
82
22:27
Loren
Tooor für Real Betis, 1:3 durch Loren
Tatsächlich erzielen die Hausherren noch den Anschlusstreffer! Zum ersten Mal seit vielen Minuten taucht Betis wieder im Strafraum von Barca auf und trifft direkt. Diego Lainez behauptet sich gut gegen einen Verteidiger von Barcelona und sieht, dass Loren an der Sechszehnerkante freisteht. Der defensive Mittelfeldspieler fackelt nicht lange und schlenzt das Spielgerät in toller Manier mit der rechten Seite seines Fußes in den linken Winkel - unhaltbar!
81
22:26
Die gelobte Kulisse im Sevilla ist verstummt. Kein Wunder: Die Mannschaft bietet den Fans in den letzten Minuten so ziemlich gar nichts, außer ein paar Fehlpässe. Kommt hier noch wenigstens ein Anschlusstreffer oder baut Barca seine Führung weiter aus?
78
22:23
Es sind noch etwas mehr als zehn Minuten zu absolvieren. Der Deckel ist in dieser Begegnung längst drauf. Die Frage ist jedoch, ob es bei diesem Spielstand bleibt. Aktuell sieht es danach aus, da beide Mannschaften nicht mehr den Eindruck machen, unbedingt ein Tor erzielen zu wollen.
75
22:20
Ein schwacher William Carvalho, der sonst ein herausragender defensiver Mittelfeldspieler ist, geht vom Platz und wird von Loren ersetzt. Quique Setién hat damit alle Wechseloptionen aufgebraucht.
75
22:20
Loren
Einwechslung bei Real Betis: Loren
75
22:19
William Carvalho
Auswechslung bei Real Betis: William Carvalho
74
22:19
Barcelona ist nun voll im Flow und lässt die Kugel durch die eigenen Reihen laufen. Immer wieder ist es auch Innenverteidiger Piqué, dem in der Defensive allmählich langweilig wird und sich vorne im Strafraum des Gegners aufhält.
73
22:18
Tatsächlich haben die Hausherren elf Schüsse und damit eine Möglichkeit mehr als Barca herausgespielt. Allerdings ging fast nichts gefährlich auf das Tor von Marc-André ter Stegen, der eine sehr ruhige zweite Hälfte hat.
70
22:15
Der Spielfluss leidet natürlich aufgrund der ganzen Wechsel in den letzten Minuten. Barca dürfte es egal sein. Die Katalanen spielen eine starke zweite Hälfte und führen verdient mit 3:0 bei Betis Sevilla.
68
22:14
Der Coach von Real Betis bringt zwei frische Spieler für die Offensive. Nichts desto trotz ist das Ding hier heute durch: Barca wird aller Voraussicht nach die Partie für sich entscheiden.
68
22:13
Diego Lainez
Einwechslung bei Real Betis: Diego Lainez
68
22:13
Giovani Lo Celso
Auswechslung bei Real Betis: Giovani Lo Celso
67
22:13
Emerson
Einwechslung bei Real Betis: Emerson
67
22:11
Joaquín
Auswechslung bei Real Betis: Joaquín
67
22:11
Nélson Semedo
Gelbe Karte für Nélson Semedo (FC Barcelona)
Eine unnötige Schwalbe des Youngsters im Strafraum von Betis.
64
22:09
Ernesto Valverde wechselt positionsgetreu und bringt einen frischen Mann für das Mittelfeld.
64
22:09
Nélson Semedo
Einwechslung bei FC Barcelona: Nélson Semedo
64
22:08
Arthur
Auswechslung bei FC Barcelona: Arthur
63
22:07
Luis Suárez
Tooor für FC Barcelona, 0:3 durch Luis Suárez
Jetzt macht er ihn! Canales, Bartra und Aïssa Mandi sind keine Gegenspieler für den Top-Stürmer, der alle drei Innenverteidiger alt aussehen lässt und einfach, als wären es Slalom-Stangen, durch das Zentrum tänzelt. Daraufhin ist er frei vor dem Kasten und schiebt cool ein.
61
22:07
Erneut Suarez! Der Stürmer ist nach einem Abschlag von Marc-André ter Stegen durch und zieht mit Tempo frei auf das Tor von Pau López. Allerdings bekommt Suarez die Kugel kurz vor dem Strafraum nicht mehr optimal unter Kontrolle - sein Abschluss aus 15 Metern landet knapp neben dem linken Pfosten.
60
22:05
Puh! Fast das 3:0 für Barca: Wie aus dem Nichts ist Luis Suarez frei durch und tänzelt Pau López aus. Allerdings verspringt ihm bei dieser Aktion die Kugel und er gerät zu weit nach Außen. Aus spitzem Winkel versucht er das Leder ins Tor unterzubringen - knapp daneben.
59
22:03
Die "Blaugranas" machen das gut und abgezockt. Trainer Ernesto Valverde hat seine Jungs scheinbar optimal auf den heutigen Gegner eingestellt und dementsprechend lassen die Katalanen nur ganz, ganz wenig im eigenen Strafraum zu.
56
22:00
54.172 Zuschauer sind heute Abend im Stadion und sehen ein bis dato interessantes Fußballspiel - sehen die Anhänger auch noch ein Comeback von Betis?
53
21:58
Canales nimmt sich dem Freistoß an. Sein Versuch aus 20 Metern von der linken Seite landet allerdings in der Mauer. Sein Gegenüber - - -- Lionel Messi - haute das Ding in der ersten Hälfte mit dem linken Fuß noch ins Netz.
52
21:56
Clément Lenglet
Gelbe Karte für Clément Lenglet (FC Barcelona)
Der Innenverteidiger stellt seinen Körper am rechten Strafraumeck in Andrés Guardado hinein.
50
21:55
Wieder kombinieren Vidal und Suarez: Suarez spielt dem Chilenen von rechts nach links den Ball in den Fuß. Der zentrale Mittelfeldspieler fackelt nicht lange und flankt die Kugel hoch durch den Strafraum zurück auf den Uruguayer, der das Leder dann aber nicht richtig trifft und nur einen Kullerball in Richtung Pau López abgeben kann.
47
21:52
Ui, ui, ui! Tolles Zusammenspiel zwischen Arturo Vidal und Luis Suarez. Der Stürmer läuft auf der linken Außenbahn, zieht in die Mitte, tänzelt Bartra und Guardado aus und haut die Kugel aus zehn Metern ans linke Außennetz.
46
21:50
Es geht weiter, der zweite Durchgang läuft und beide Mannschaften stehen unverändert auf dem Rasen.
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:38
Halbzeitfazit:
Der FC Barcelona führt im Auswärtsspiel bei Betis Sevilla nach 45 Minuten mit 2:0 und hat das Spiel damit im ersten Durchgang schon nahezu entschieden. Nach einem starken Beginn der Hausherren und fast dem Führungstreffer für Betis, bekam Barca einen Freistoß zugesprochen, den Lionel Messi eiskalt versenkte. In der Folge kam Barca besser in die Begegnung, erspielte sich jedoch keine herausragenden Möglichkeiten. Erneut war es dann kurz vor dem Pausenpfiff Messi, der nach einer tollen Kombi mit Luis Suarez zum Pausenstand einnetzte. Auf der Gegenseite mühte sich Betis zwar nach Kräften, doch spielerisch können die Grün-Weißen einfach nicht mit dem FCB mithalten.
45
21:35
Ende 1. Halbzeit
45
21:34
Lionel Messi
Tooor für FC Barcelona, 0:2 durch Lionel Messi
Poah, genialer Angriff der Katalanen! Messi spielt Luis Suarez kurz vor dem Sechszehner an. Der Stürmer läuft mit Tempo ins Zentrum und spielt blind mit der Hacke - in der Hoffnung, dass Messi mit gelaufen ist - auf die linke Seite des Strafraums. Tatsächlich kommt der Argentinier mit Fahrt in die Box, nimmt den Ball, hängt drei Gegenspieler ab und haut die Kugel mit links in die rechte Ecke!
45
21:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:33
Barca will aufgrund eines Handspiels von Sidnei nach einem Kopfball von Piqué nach einer Rakitić-Ecke einen Strafstoß. Der Innenverteidiger kriegt das Leder zwar an die Hand, aber das reicht nicht.
43
21:31
Real Betis hat bislang 58% Ballbesitz und gewinnt mit 50% genauso viele Zweikämpfe wie die Gäste. Allerdings können sich die "Verdiblancos" von der Statistik nichts kaufen: Es steht 1:0 aus Sicht des FC Barcelona.
40
21:29
Das war richtig schwach! Barca kombiniert sich durch das Mittelfeld. Arturo Vidal sieht, dass Lionel Messi in die Box sprintet und spielt die Kugel in seinen Fuß. Messi geht ins 1-gegen-1 mit seinem Gegenspieler und legt auf die rechte Seite zu Luis Suárez, der an der Strafraumkante frei vor dem Tor steht. Sein Schussversuch ist allerdings viel zu lasch, da muss der Uruguayer deutlich mehr draus machen. Pau López hält die Kugel fest.
38
21:26
Joaquín spielt den Ball auf der rechten Seite ins Aus. Andrés Guardado trifft Ivan Rakitić während eines Zweikampfes auf dem Fuß und muss mittlerweile froh sein, dass er noch spielen darf. Der kroatische Nationalspieler wird kurz behandelt, kommt gleich aber zurück in die Partie.
36
21:24
Gänsehaut-Moment im Benito Villamarín während der Behandlungspause. Die extrem engagierten Anhänger von Real Betis huldigen Barcas Superstar Lionel Messi mit "Messi, Messi, Messi"-Gesängen.
35
21:22
Nach einem Handspiel von Arturo Vidal darf Betis einen Freistoß von der rechten Seite aus 35 Metern Distanz ausführen. Canales bringt die Kugel mit dem linken Fuß hoch in den Strafraum, Piqué klärt per Kopf vor Aïssa Mandi. Beide Spieler sind bei dieser Aktion mit dem Kopf aneinandergerasselt und müssen behandelt werden.
33
21:20
Es ist ein wunderbares Fußballspiel am heutigen Abend in Sevilla. Beide Teams engagieren sich in der Offensive, dementsprechend geht es hier fast im Minutentakt hin und her. Das kann gerne so weitergehen.
31
21:19
Andrés Guardado senst Lionel Messi auf der rechten Außenbahn im vollen Lauf auf Höhe der Mittellinie um. An sich ist diese Szene nicht erwähnenswert, jedoch hat Guardado bereits die gelbe Karte und kann nach dieser Aktion froh sein, dass er noch auf dem Spielfeld stehen darf.
29
21:17
In diesen Momenten erleben wir eine erneute Druckphase von Real Betis! Können die "Béticos" frühzeitig ausgleichen? Verdient wäre ein Treffer mittlerweile.
27
21:15
Doppelchance für Betis! Erst verpasst Cristian Tello eine Flanke, dann wird der Schuss von Sidnei aus 20 Metern zur Ecke geblockt. Der ruhende Ball von der rechten Seite sorgt für keine Gefahr.
25
21:13
Erneut gibt es einen Freistoß für Barcelona. Vidal geht nach einem vermeintlichen Foul knapp 25 Meter vor dem Kasten zu Boden - allerdings ohne Berührung. Barca-Torschütze Messi tritt erneut an, doch dieses mal fängt Pau López den Ball, der zu mittig platziert ist.
23
21:12
Die Grün-Weißen sind dafür bekannt, jegliche Aktionen aus dem eigenen Strafraum spielerisch zu lösen. In den meisten Fällen gelingt es den Spaniern auch, allerdings wirkt das teilweise ziemlich überhastet und riskant, da der FCB früh drauf geht und somit den Gastgeber unter Druck setzt.
21
21:09
Die Hausherren sind aufgrund des Gegentreffers aus dem Takt gekommen und verlieren allmählich die Oberhand. Immer mehr Fehlpässe schleichen sich in das Spiel von Betis ein. Allerdings kann Barca nur wenig damit anfangen und verliert den Ball ebenso schnell.
19
21:07
Das komplette Stadion pfeift und die Spieler von Real Betis sind außer sich. Noch immer regen sich die Grün-Weißen über den Freistoß-Pfiff gegen Betis und für Arthur auf - der Standard führte zum Tor und ist auch korrekt gepfiffen worden.
18
21:05
Lionel Messi
Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch Lionel Messi
Pa-Peng! Was ein Ding - das ist einfach nur phänomenal! Der argentinische Superstar haut einen Freistoß mit dem linken Fuß aus knapp 20 Metern in den rechten Winkel. Genauer geht es kaum - keine Chance für Pau López.
16
21:03
Andrés Guardado
Gelbe Karte für Andrés Guardado (Real Betis)
Der zentrale Mittelfeldspieler beschwert sich nach einem Foul von Canales an Arthur. In seinen Augen, war die Aktion vor dem Strafraum kein strafbares Tackling - es gibt Freistoß aus knapp 20 Metern für Barca.
13
21:02
Woooooaaaaah! Andrés Guardado nimmt einen Seitenwechsel von Joaquín auf der linken Seite dankend an und bringt den Ball direkt aus der Luft in die Mitte. Am Fünfmeterraum eilt Cristian Tello heran, der das Leder um Zentimeter verpasst. Das hätte das 1:0 für Betis sein können.
11
21:00
Ein erster Abschluss in dieser Partie! Giovani Lo Celso sieht, dass Cristian Tello auf der linken Außenbahn nahezu unbedrängt ist und spielt das Spielgerät in seine Füße. Der Ex-Barca-Youngster fackelt nicht lange und schlenzt aus 20 Metern auf den Kasten von Marc-André ter Stegen, der die Kugel fängt.
10
20:58
Es herrscht eine grandiose Stimmung in Sevilla - fantastisch!
7
20:55
Lionel Messi bekommt erstmals den Ball, lässt einen Gegenspieler im Mittelfeld aussteigen und spielt Jordi Alba die Kugel in den Lauf. Ein Verteidiger kann noch zur Ecke klären, die daraufhin vom Argentinier kurz ausgeführt wird - ungefährlich.
4
20:52
Mutiger Beginn von Real Betis. Der kleine Underdog hat bislang deutlich mehr Ballbesitz und geht bei gegnerischen Ballbesitz früh drauf. Es könnte hier heute Abend ein ganz interessantes Spiel werden, zumal die Heimmannschaft mit einer Dreierkette agiert.
2
20:49
Die Gastgeber spielen in Grün-Weiß. Barca spielt in den traditionellen blau und roten Jerseys.
1
20:48
Das Spiel ist freigegeben!
1
20:47
Spielbeginn
20:46
Die Betis-Hymne wird von den Anhängern gesungen, die Spieler laufen ein. Gleich wird es noch eine Schweigeminute für Rafa Serna geben, der vor kurzem im Alter von 83 Jahren gestorben ist.
20:38
Das Wetter ist am heutigen Abend - wie allerdings auch sonst im Spitzenfußball - nicht ganz unwichtig. In der Hauptstadt der Autonomen Region Andalusien und der Provinz Sevilla schien heute lange die Sonne, die Anhänger haben es sich vermutlich in der Stadt schön gemacht und die 25 Grad Celsius genossen. Ganz so warm haben es die Meteorologen für heute Abend nicht vorhergesagt, allerdings sind es immer noch 19 Grad, es ist trocken und dementsprechend sind es beste Bedingungen für ein Fußballfest.
20:35
Beide Trainer haben ihre bestmögliche Elf aufgestellt. Gerade bei den Katalanen überrascht dies, da zuvor vermutet wurde, dass Valverde ein wenig rotieren werde - aber nichts ist. Interessant wird das Spiel wohl für Sevillas Bartra werden, der vor einigen Jahren noch beim FCB unter Vertrag stand.
20:19
Nun also zu der personellen Lage: Der Schiedsrichter des heutigen Spiels ist de Burgos Bengoetxea. Der in Bilbao geborene 33-jährige ist seit 2018 FIFA-Schiedsrichter und verteilte in 13 Spielen in der laufenden Spielzeit 71 (!) gelbe Karten.
20:10
Quique Setién ist der Mann an der Seitenlinie auf der Gegenseite und ist sicher, dass seine Mannschaft den Favoriten „erneut schlagen“ kann. „Wir sind davon überzeugt, dass wir eine gute Leistung erbringen und wirklich ihren Spielstil beeinträchtigen können", sagte er.
20:05
"Wir wissen, was für ein Team Betis ist und was für einen Spielstil sie pflegen. Sie ergreifen gerne die Initiative wie wir. Im Hinspiel haben wir sehr gelitten und verloren. Letztes Jahr haben wir dort klar gewonnen, aber es wird morgen trotzdem wieder ein unangenehmes Auswärtsspiel für uns, weil sie gegen uns immer sehr motiviert sind. Dort drei Punkte zu holen wäre sehr wichtig“, erklärte Ernesto Valverde vor der Begegnung auf der Pressekonferenz.
20:01
Und das Betis Sevilla gegen Barca gewinnen kann, bewiesen sie im Hinspiel. In einer spektakulären Partie gewann der Underdogs schlussendlich im legendären Camp Nou verdient mit 4:3. Es ist bis zum heutigen Zeitpunkt erst die zweite Pleite, die der spanische Top-Klub einstecken musste.
19:59
Deutlich schlechter, aber trotzdem gut sieht die Lage bei den Gastgebern aus. Betis Sevilla steht aktuell auf dem achten Tabellenrang und hat noch Chancen, um sich für die Europa League zu qualifizieren. Real Betis hat 39 Zähler, der Sechstplatzierte FC Sevilla 43 Punkte.
19:55
Auf einem sehr hohen Niveau befindet sich auch der heutige Gegner von Sevilla: der FC Barcelona. Die Katalanen gewannen unter der Woche mit 5:1 im Champions-League-Achtelfinale gegen Olympique Lyon und stehen in der La Liga auf der Spitzenreiter-Position. Da der Zweitplatzierte Atletico Madrid gestern mit 2:0 gegen Athletic Bilbao verlor, können die „Blaugranas“ ihren Vorsprung mit einem Sieg auf zehn Punkte anwachsen lassen.
19:51
Benito Villamarín – das ist der Name des traditionsträchtigen Spielstätte von Betis. Das Stadion wurde 1929 eröffnet und gehört mit einer Kapazität von 60.720 Plätzen zu den größten Sportstätten in Spanien. Während der Weltmeisterschaft 1982 fanden hier auch zwei Spiele auf höchstem Niveau statt.
19:44
Guten Abend und damit ein herzliches Willkommen zum heutigen Aufeinandertreffen in der La Liga zwischen Betis Sevilla und dem FC Barcelona am 28. Spieltag.
La Liga La Liga
Anzeige
Spielplan
Tabelle
    Spieltag
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona38269390:365487
    2Atlético MadridAtlético MadridAtlético382210655:292676
    3Real MadridReal MadridReal Madrid382151263:461768
    4Valencia CFValencia CFValencia381516751:351661
    5Getafe CFGetafe CFGetafe381514948:351359
    6Sevilla FCSevilla FCSevilla381781362:471559
    7Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol3814111348:50-253
    8Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic3813141141:45-453
    9Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian3813111445:46-150
    10Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla381481644:52-850
    11CD AlavésCD AlavésAlavés3813111439:50-1150
    12SD EibarSD EibarEibar3811141346:50-447
    13CD LeganésCD LeganésLeganés3811121537:43-645
    14Villarreal CFVillarreal CFVillarreal3810141449:52-344
    15Levante UDLevante UDLevante3811111659:66-744
    16Real ValladolidReal ValladolidValladolid3810111732:51-1941
    17Celta VigoCelta VigoRC Celta3810111753:62-941
    18Girona FCGirona FCGirona389101937:53-1637
    19SD HuescaSD HuescaHuesca387121943:65-2233
    20Rayo VallecanoRayo VallecanoRayo38882241:70-2932
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa League Quali.
    • Abstieg
    Anzeige