Anzeige

Liveticker

90
15. Spieltag
StadionRCDE Stadium, Cornellà de Llobregat
Zuschauer24.037
79
59
63
74
17
26
45
65
68
79
82
90
22:44
Fazit:
Das Derby ist zuende: Der FC Barcelona schlägt den Stadtrivalen Espanyol auswärts mit 4:0. Dabei war mit dem 3:0 zur Pause eigentlich schon alles durch, doch die Gastgeber wollten nochmal alles investieren. Es sprangen auch ein paar Möglichkeiten heraus. Es hatte jedoch immer den Anschein, dass der FCB alles im Griff hat. Spätestens nach knapp über einer Stunde machte Barca endgültig durch den zweiten mustergültigen Freistoßtreffer von Messi den Deckel drauf. In der Folge nahmen die Blaugrana zwei Gänge raus, verwalteten den Vorsprung und ließen die Hausherren kommen. Die Periquitos versuchten alles, präsentierten sich wahrlich nicht schlecht. Der 21-fache Spanische Meister war heute aber zu stark. Für Espanyol geht es in acht Tagen gegen Betis Sevilla weiter. Die Valverde-Elf tritt wenig später bei UD Levante an und baut seine Tabellenführung aus.
90
22:38
Spielende
90
22:38
Sergio García wird abgedrängt, dann ist Schluss.
90
22:38
Vidal bringt im rechten Halbfeld Sergio García zu Fall. Das wird die letzte Aktion des Matches sein.
90
22:37
60 Sekunden haben wir noch auf der Uhr. Die Heimfans bedenken ihr Team noch einmal mit Applaus. Schöne Szenen in Anbetracht des Ergebnisses.
90
22:35
So ist es. Sowohl Busquets als auch Vidal, der ebenfalls was abbekommen hat, betreten wieder den Rasen.
90
22:34
Busquets liegt einige Zeit am Boden, wird auf dem Feld noch behandelt. Es sieht aber so aus, als ob er weitermachen kann.
90
22:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
22:32
Granero führt aus, entscheidet sich für eine Hereingabe. Sechs Meter vor dem Tor köpft Leo Baptistão das Rund dann in ter Stegens Arme. Das war harmlos.
88
22:31
Das Spiel plätschert trotz der Gelegenheit für Leo Baptistão langsam seinem Ende entgegen. Immerhin erkämpfen sich die Weiß-Blauen in Person von Sergio García nochmal eine gute Freistoßposition 23 Meter halbrechts vor dem gegnerischen Kasten.
85
22:28
Nach tollem Durchkombinieren von Leo Baptistão und Víctor Sánchez schließt ersterer fast aus dem Stand aus halbrechten 20 Metern ab. Abgefälscht tropft das Leder haarscharf am linken Pfosten vorbei. Der folgende Eckball bringt nichts ein.
82
22:25
Letzter Wechsel von Valverde: Denis Suárez kommt, Rakitić geht.
82
22:24
Denis Suárez
Einwechslung bei FC Barcelona -> Denis Suárez
82
22:24
Ivan Rakitić
Auswechslung bei FC Barcelona -> Ivan Rakitić
81
22:24
Nach Flanke von Sergio García vom linken Flügel kommt Víctor Sánchez aus elf Metern zentraler Position bei einer kurz ausgeführten Ecke zu einer guten Kopfballgelegenheit. Er drückt die Murmel jedoch zwei Meter drüber.
79
22:23
Munir
Einwechslung bei FC Barcelona -> Munir
79
22:21
Luis Suárez
Auswechslung bei FC Barcelona -> Luis Suárez
79
22:20
Dídac Vilà
Gelbe Karte für Dídac Vilà (Espanyol Barcelona)
Dídac Vilà hält Messi taktisch fest und sieht den gelben Karton.
77
22:19
Dídac Vilà zieht über links das Tempo an, findet mit seiner flachen Hereingabe aber keinen Mitspieler. Der Linksverteidiger hat heute keinen einfachen Stand.
74
22:17
Granero
Einwechslung bei Espanyol Barcelona -> Granero
74
22:17
Sergi Darder
Auswechslung bei Espanyol Barcelona -> Sergi Darder
73
22:16
Espanyol jubelt, doch der Treffer zählt nicht! Sergio García bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in die Mitte, wo Duarte aus fünf Metern das rechte Bein ganz, ganz lang macht und ter Stegen aus der Nahdistanz überwindet. Dabei stand der Costa Ricaner aber wohl hauchzart im Abseits. Nach langen Minuten entscheidet der Referee wohl zu Recht nach Absprache mit den Videoassisten auf "kein Tor".
71
22:13
Spätestens mit dem 0:4 ist hier natürlich Feierabend. Die Periquitos machen nicht den Eindruck, hier noch an sich zu glauben. Das Ergebnis fällt sicherlich etwas hoch aus. Es zeigt aber auch, dass die Gäste wirklich Bock haben.
68
22:10
Ein durchaus gefälliger Dembélé wird mit Pfiffen verabschiedet. Dafür ist Coutinho nun dabei.
68
22:10
Coutinho
Einwechslung bei FC Barcelona -> Coutinho
68
22:10
Ousmane Dembélé
Auswechslung bei FC Barcelona -> Ousmane Dembélé
65
22:07
Lionel Messi
Tooor für FC Barcelona, 0:4 durch Lionel Messi
Unbeschreiblich, was Messi hier abliefert! Der 31-Jährige zirkelt den nächsten Freistoß aus 25 Metern halblinker Position ideal über die Mauer in den linken Knick. Diego López macht einen kurzen Schritt in die falsche Richtung und ist dann chancenlos. Kein Fehler, das ist einfach wahnsinn vom Argentinier.
63
22:06
Ein Ex-Blaugrana betritt den Rasen für die Gastgeber: Sergio García, inzwischen 35 Jahre alt, ersetzt den blassen Melendo.
63
22:05
Sergio García
Einwechslung bei Espanyol Barcelona -> Sergio García
63
22:05
Melendo
Auswechslung bei Espanyol Barcelona -> Melendo
62
22:04
Etwas mehr als eine Stunde ist durch, langsam aber sicher müssten die Weiß-Blauen hier mal knipsen. Um irgendwie noch eine Chance zu haben, darf nicht mehr allzu viel Zeit ohne Tor vergehen. Der FCB macht das aber aktuell sehr unaufgeregt.
59
22:01
Rubi wechselt zum ersten Mal: Der auffällige Pérez geht runter, dafür kommt Leo Baptistão.
59
22:01
Leo Baptistão
Einwechslung bei Espanyol Barcelona -> Leo Baptistão
59
22:01
Hernán Pérez
Auswechslung bei Espanyol Barcelona -> Hernán Pérez
58
22:01
Im Gegenzu kommt Pérez aus 16 Metern von halbrechts zu einer guten Abschlussgelegenheit. Sein Knaller ins kurze Eck stellt ter Stegen aber nicht vor die alergrößter Prüfung. Da wäre der Pass ins Zentrum vielleicht besser gewesen.
58
22:00
Messi vergibt das 4:0! Dembélé rast bei einem Konter den linken Halbraum entlang und macht im Strafraum noch einen kleinen Schlenker. Mit rechts bedient er dann den rechts durchlaufenden Messi, der wiederum aus sieben Metern an Diego López scheitert.
56
21:58
Wieder erarbeiten sich die Blaugrana eine gute Freistoßsituation. Ähnliche Position wie beim 1:0, nur halblinks statt halbrechts. Diesmal darf Luis Suárez, doch mit seinem Versuch bleibt er in der Mauer hängen.
53
21:56
Die ersten Minuten gehören ganz klar Espanyol. Barca ist bislang noch nicht gefährlich in Erscheinung getreten. Es bleibt aber dabei: Der Außenseiter macht einfach keine Tore.
50
21:53
Da muss Melendo mehr draus machen! Die Hausherren kombinieren sich über den linken Strafraumkorridor nach vorne. Dort legt Borja Iglesias wunderbar per Hacke zu Melendo ab. Der hat aus zwölf Metern eine tolle Schusschance, lässt diese aber ungenutzt. Mit einem Haken will er sich die Kugel auf seinen stärkeren linken Fuß legen. Da ist aber Piqué dazwischen.
48
21:50
Die Periuitos ergattern gleich zu Beginn dieses Durchgangs zwei Eckbälle. Beide werden jedoch halbhoch an den ersten Pfosten getreten - wirkungslos.
46
21:47
Die zweite Hälfte läuft!
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:36
Halbzeitfazit:
Ein einseitiges Derby findet mit 3:0 seinen Pausenstand. Eiskalte Blaugrana bestrafen nahezu jeden Fehler des Rivalen und zeigen sich extrem spielfreudig. Vor allem Messi und Suárez haben richtig Bock, machen ordentlich Dampf. Espanyol tritt eigentlich gar nicht so schlecht auf, hat dem Offensivdruck aber wenig entgegenzusetzen und vergibt selbst die wenigen Möglichkeiten. Insgesamt tritt der FCB sehr dominant auf, steckt nicht auf und will immer weiter nachlegen. Auch in der Höhe ist das 3:0 verdient. Kann im zweiten Durchgang noch irgendwie die Wende gelingen oder müssen die Hausherren aufpassen, nicht abgeschossen zu werden? Bis gleich!
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Luis Suárez
Tooor für FC Barcelona, 0:3 durch Luis Suárez
Kurz vor der Pause der nächste Nackenschlag! Dembélé leitet das Spielgerät vom linken Flügel an den Fünfmeterraum in den Lauf von Luis Suárez weiter. Der Angreifer setzt sich prima gegen David López durch und drückt das Rund aus schier unmöglich spitzem linken Winkel durch die Beine von Keeper David López. Der kriegt die Beine nicht rechtzeitig zu und gibt der Kirsche damit die entscheidende letzte Richtung. So steht es 0:3, dann ist Pause.
42
21:28
Gefährlich! Darder macht die Kirsche vom linken Flügel mit einer Flanke auf den zweiten Pfosten scharf. Pérez steigt höher als Jordi Alba, nickt sie aus sieben Metern von halbrechts aber knapp über die Querlatte.
40
21:26
Der Tabellenführer will definitiv mehr. Die Valverde-Elf ist hier keinesfalls in einem Verwaltungsmodus, sondern möchte die Führung weiter ausbauen. Unverdient ist dieses 0:2 auf jeden Fall nicht.
37
21:24
Was für eine verrückte Doppelchance für die Blaugrana! Dembélé wird links im Sechzehner an die Torauslinie geschickt und gibt ideal an den Fünfer zum einlaufenden Rakitić. Der Ex-Schalker scheitert mit seinem Kopfball am blitzartig reagierenden Diego López. Der Abpraller fliegt nach halbrechts auf den Kopf von Messi, der die linke Ecke aus fünf Metern anvisiert. Wieder kriegt Diego López irgendwie seine Finger an die Kugel und lenkt sie an den rechten Pfosten! Dann springt sie an den Körper von Rakitić, der im Abseits steht.
36
21:23
Luis Suárez donnert das Ding an den Pfosten! Er gibt halblinks vor dem Sechzehner zurück zu Messi und sprintet an den Fünfer. Der Argentinier chippt das Leder ideal zurück in den Lauf von Luis Suárez, der aus der kurzen Distanz seinen rechten Fuß reinhält und die rechte Torstange erzittern lässt. Beim anschließenden Eckball probiert es Jordi Alba mit einer Direktabnahme, bleibt aber hängen.
34
21:20
Gänzlich ungefährlich ist der Außenseiter hier nicht. Wieder kommt er zu einem Eckball, der letztlich aus dem Getümmel heraus knapp neben der Längsstange landet. Barca ist gewarnt.
31
21:19
Die Blanquiazules erkämpfen sich gleich drei Eckstöße nacheinander. Am Ende des dritten kommt am rechten Pfosten nach Flanke von links Pérez aus einer sehr guten Position zum Kopfball. Dabei zielt er vom rechten Fünfereck aber zu zentral und drückt die Pille in ter Stegens Arme.
30
21:16
Nächste spannende Szene! Messi tunnelt halbrechts einen Gegenspieler, dribbelt gegen drei Mann auf den Sechzehnmeterraum zu und nimmt rechts Suárez mit. Der Stürmer will den durchlaufenden Mannschaftskollege sofort wieder bedienen. Sein Pass gerät ihm aber zu steil und damit ins Toraus.
28
21:12
Darder fasst sich einfach mal ein Herz und hämmert die Kirsche aus 25 Metern halbrechter Position in die dritte Etage. Das sah schon etwas verzweifelt aus.
26
21:12
Ousmane Dembélé
Tooor für FC Barcelona, 0:2 durch Ousmane Dembélé
Wieder ein tolles Tor der Gäste! Nach einem blöden Pass von der rechten Abwehrseite in die Gefahrenzone im Zentrum kriegen die Hausherren Messi einfach nicht von der Murmel getrennt. La Pulga behauptet sich gegen drei, steht dann mit dem Rücken zum Tor und spielt nach links raus zu Dembélé. Der Ex-Dortmunder zieht mit einem kurzen Haken nach innen und trifft per fabelhaften Schlenzer aus linken 13 Metern.
25
21:11
Die Vorgehensweise der Periquitos bleibt dieselbe: Sie stehen in der eigenen Hälfte und versuchen, überfallartig in die Spitze zu spielen. Das klappt ab und an nicht allzu schlecht. Aber auf Dauer könnte es zu wenig sein.
21:09
Deine Meinung ist gefragt!

 

22
21:09
Die Gegenseite! Borja Iglesias steigt nach einer Flanke von rechts am langen Pfosten hoch, drückt die Pille aus fünf Metern aber unter Bedrängnis links vorbei. Das war aussichtsreich.
21:09
Lionel Messi. Ohne Worte ...

 

21
21:08
Luis Suárez vergibt das 2:0! Busquets und Rakitić erobern das Leder am gegnerischen Strafraum, wo ersterer den Uruguayer links an den Fünfmeterraum schickt. Der scheitert aus vollem Lauf aus sechs Metern am herausstürzenden Diego López. Gute Tat!
19
21:05
Damit haben die Blaugrana also das, was sie wohl unbedingt wollten: Eine verhätlnismäßig schnelle Hütte. Nun muss die Rubi-Elf irgendwie in die Offensive kommen und Räume anbieten.
17
21:03
Lionel Messi
Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch Lionel Messi
Ein unglaublich schönes Tor bringt den Favoriten in Front! Messi übernimmt die Sache selbst, hebelt die Kirsche über die Mauer und versieht ihn mit perfektem Effet in den rechten Giebel. Diego López macht sich lang und länger, kommt aber einfach nicht heran. Unhaltbar, ein klasse Treffer.
16
21:02
Nun wird Messi in zentraler Position, ca. 24 Meter vor dem Kasten der Weiß-Blauen gefoult. Eine tolle Lage.
15
21:01
Die erste Viertelstunde verläuft wie erwartet. Barca belagert den gegnerischen Strafraum und wird allerhöchstens durch blitzschnelle Kontern vor brenzlige Situationen gestellt.
12
20:58
Messi setzt sich auf halbrechts durch und nimmt auf der Seite Vidal mit. Der versucht es mit der flachen Hereingabe in die Mitte, wird aber zur Ecke geblockt. Die führt der FCB kurz aus, wird aber nicht gefährlich.
9
20:56
Da haben wir eine vielversprechende Szene! Pérez wird mit einem steilen Flachpass in die Box über rechts geschickt und zieht sofort mit der Pike ab. Aus halbrechten 16 Metern schießt er aber klar links vorbei.
9
20:54
In den ersten zehn Minuten kommt Espanyol kaum aus der eigenen Hälfte. Barca schnürt seinen Stadtrivalen hinten richtig ein, kommt aber noch nicht zu Abschlüssen.
6
20:52
Pérez bringt von der rechten Außenbahn die erste Flanke in die Mitte. Dabei findet er aber nur Piqué als Abnehmer. Keine Gefahr.
4
20:50
Die ersten Minuten verlaufen durchaus giftig. Beide Mannschaften gehen harsch in die Zweikämpfe und haben schon das ein oder andere Foul verursacht. Es ist ordentlich Feuer drin.
1
20:46
Das Stadtderby läuft!
1
20:46
Spielbeginn
20:36
Schiedsrichter des heutigen Kräftemessens ist Carlos Del Cerro Grande. Der 42-jährige gebürtige Madrilene kommt in dieser Saison zu seinem siebten Einsatz. Zuvor pfiff er bereits Espanyols Auftritt zuhause gegen Valencia (2:0) sowie Barcas 2:1-Triumph bei Real Sociedad. Unterstützt wird er an den Seitenlinien von Juan Yuste Jimémez und Abrahám Álvarez Cantón.
20:34
Im direkten Vergleich generell hat der FCB meilenweit die Nase vorn. Aus insgesamt bereits 186 Plichtspielen entführte er 111 Mal alle drei Punkte, dazu gesellen sich 39 Unentschieden. Nur 35 Mal behielten die Periquitos die Oberhand. Im abgelaufenen Jahr gab es daheim für sie immerhin ein 1:1, nachdem das Hinspiel mit 5:0 für den Branchenprimus ausging.
20:31
Sein Gegenüber Rubi möchte seine Elf ganz anders sehen als bei den Niederlagen gegen Getafe und Girona. Drei Tage habe seine Mannschaft Zeit gehabt, sich auf die Partie einzustellen. “Ich weiß nicht, ob es das ausgeglichenste Derby aller Zeiten ist, aber es besteht kein Zweifel daran, dass wir eine Chance haben. Unsere Spieler wollen die ersten sein, die Barcelona in der Liga im RCDE Stadion schlagen“, so der 48-Jährige. Der letzte Heimsieg in La Liga liegt bereits elf Jahre zurück, damals noch im Olímpic Lluís Companys. Trainer war dort übrigens Ernesto Valverde.
20:24
Coach Ernesto Valverde weiß um die Besonderheit der Aufgabe und warnt, dass es vor allem “ein Spiel des Herzens ist und nicht so viel ein Spiel des Kopfes. Für uns ist das ein wichtiger Test, denn Espanyol hat einen guten Lauf und ist sehr stark zuhause abgesehen von den letzten Resultaten. Es wird ein ausgeglichenes Derby“. Der 54-Jährige nennt auch gleich Merkmale des Gegners: “Vergangene Saison wollten sie vor allem kontern. Nun wollen sie viel eher den Ball und selbst die Initiative ergreifen. Es wird sehr schwierig werden“.
20:14
Im Gegensatz zum Stadtrivalen zeigt dabei der Trend allerdings eher nach oben. Zwar wurde selten spielerisch geglänzt. Dafür stehen Siege gegen Villareal, Real Madrid und in der Champions League gegen Eindhoven zu Buche. Dementgegen sind jedoch auch Unentschieden gegen Inter Mailand sowie Atlético Madrid und eine Niederlage im heimischen Camp Nou gegen Betis Sevilla vermerkt. Obwohl die Ausbeute oft stimmte, sind die Blaugrana keinesfalls unbesiegbar.
20:10
Auf der anderen Seite scheint Barca wohl besonders in dieser Saison schlagbar. Durch das Remis vom FC Sevilla bei Valencia geht es zwar als Tabellenführer in dieses Match. Doch schon vier Unentschieden und zwei Pleiten sind nicht nach dem Geschmack des amtieren Champions. Nur weil die Konkurrenten aus Madrid noch weniger Punkte einsammeln, ist die Chance auf den erneuten Titelgewinn weiterhin sehr groß.
20:04
Besorgniserregend ist dabei die jüngste Form. Die letzten drei Partien gingen allesamt verloren. Zuletzt setzte ein deftiges 3:0 gegen den Tabellenneunten aus Getafe. Generell wurden aus den vergangenen fünf Spielen nur mickrige vier Punkte eingefahren. Zum Vergleich: Nach neun Spieltagen standen sie nur einen Zähler hinter dem zweithäufigsten Spanischen Meister.
19:58
Womöglich geht aber gerade in dieser Spielzeit etwas. Das liegt unter anderem an den Hausherren, die mit 21 Punkten auf dem siebten Platz stehen und damit nur drei hinter der Champions-League-Qualifikation. Mit 16 Gegentoren stellen sie zudem eine durchaus stabile Defensive. Hinzu kommt: Nur eine Niederlage gab es bis dato vor eigenem Publikum. Die gab es vor zwei Wochen gegen den FC Girona.
19:53
Espanyol Barcelona gegen den FC Barcelona: Das hieß in der Vergangenheit zumeist nichts Gutes für die Gastgeber. Der letzte Dreier gegen den großen Rivalen datiert aus der Saison 2008/2009, als im Camp Nou ein 2:1 eingefahren werden konnte. Seitdem gab es an Zählbarem lediglich vier Remis.
19:46
Hallo und herzlich willkommen zum 15. Spieltag der Primera División! Nach dem Derby ist vor dem Derby: Während in Deutschland das Revierderby anstand, gibt es heute das Duell der Stadtrivalen in Barcelona. Espanyol empfängt dabei den FC und will den Favoriten ärgern. Ob das gelingen kann? Um 20:45 Uhr geht es los!
La Liga La Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona1594241:192231
2Atlético MadridAtlético MadridAtlético1577121:101128
3Sevilla FCSevilla FCSevilla1584327:161128
4Real MadridReal MadridReal Madrid1582523:19426
5CD AlavésCD AlavésAlavés1573518:17124
6Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla1564516:17-122
7Levante UDLevante UDLevante1564527:25222
8Girona FCGirona FCGirona1556417:17021
9Getafe CFGetafe CFGetafe1556416:12421
10Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol1563617:20-321
11Real ValladolidReal ValladolidValladolid1555513:15-220
12Celta VigoCelta VigoRC Celta1555528:24420
13SD EibarSD EibarEibar1554619:23-419
14Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian1554618:18019
15Valencia CFValencia CFValencia1539312:12018
16CD LeganésCD LeganésLeganés1545615:19-417
17Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic1528515:23-814
18Villarreal CFVillarreal CFVillarreal1535715:19-414
19Rayo VallecanoRayo VallecanoRayo1524915:30-1510
20SD HuescaSD HuescaHuesca15141012:30-187
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige