Anzeige
Thomas Schneider
Thomas Schneider
geboren24.11.1972
in: Rheinhausen Deutschland Deutschland
Nationalität
DeutschlandDeutschland
Größe184 cm
Gewicht77 kg
  • Das neue Gespann

    Das neue Gespann

    Thomas Schneider (r.) begleitet den Bundestrainer Joachim Löw beim EM-Qualifikationsspiel gegen Polen erstmals als Co-Trainer. (11.10.2014)
  • Neues Team bei der Arbeit

    Neues Team bei der Arbeit

    Vor dem EM-Quali-Spiel gegen Polen leitet Bundestrainer Joachim Löw (l.) das Training mit seinem neuen Co-Trainer Thomas Schneider. (07.10.2014)
  • Allein gelassen?!

    Allein gelassen?!

    Bereits vor dem Anpfiff in der Mercedes-Benz-Arena steht Stuttgart-Coach Thomas Schneider enorm unter Druck. Die vergangenen acht (!) Spiele gingen vor dem Match am 08. März 2014 verloren. Gegen Tabellenschlusslicht Braunschweig musste unbedingt ein Dreier her.
  • Nach deutlicher Niederlage unter Druck

    Nach deutlicher Niederlage unter Druck

    Weniger zu lachen als das Hoffenheimer Maskottchen hatte Thomas Schneider nach der 1:4-Niederlage seiner Stuttgarter gegen 1899. Der VfB rutscht durch die sechste Niederlage in Folge in die Abstiegszone. (15.02.2014)
  • Eine komplizierte Beziehung

    Eine komplizierte Beziehung

    Thomas Schneider und Fredi Bobic haben einiges zu bereden. Der Stuttgarter Trainer wurde in der Saison 2013/14 vom Manager auf die Bank gesetzt und nach einer anhaltenden Negativserie nach dem 24. Spieltag wieder gefeuert.
  • Willkommen in der ersten Krise

    Willkommen in der ersten Krise

    Für Thomas Schneider liefen die ersten Wochen als Trainer des VfB Stuttgart nach Wunsch. Nach zehn Punkten aus den ersten vier Partien gerät der Motor der Schwaben aber zusehends in Stocken. Durch das 0:3 auf Schalke rutschte man bis auf den zwölften Tabellenplatz ab.
  • Aufwärtstrend fortgesetzt

    Aufwärtstrend fortgesetzt

    Auch am 7. Spieltag der Saison 2013/14 konnte der VfB Stuttgart um Neu-Trainer Thomas Schneider seinen Aufwärtstrend in der Bundesliga fortsetzen und in Braunschweig dreifach punkten. Die Schwaben holten nun zehn Zähler aus den letzten vier Bundesliga-Partien.
  • Neuer Mann für den VfB

    Neuer Mann für den VfB

    Soll den VfB in ruhigeres Fahrwasser führen: Thomas Schneider löst im August 2013 Bruno Labbadia als Trainer des VfB Stutgart ab.
  • Beförderung ins erste Glied

    Beförderung ins erste Glied

    Stuttgarts Manager Fredi Bobic stellt bereits nach dem 3. Spieltag der Saison 2013/2014 einen neuen Trainer für den VfB vor: Der bisherige U17-Coach Thomas Schneider wird zum Chef befördert (26.8.2013).
  • Vom U17-Coach zum Cheftrainer

    Vom U17-Coach zum Cheftrainer

    Nach dem 3. Spieltag der Saison 2013/2014 entließ der VfB Stuttgart Bruno Labbadia als Cheftrainer. Als Nachfolger ernannte der Klub den bisherigen U17-Trainer Thomas Schneider.
  • Eigentlich wenig Grund zu mäkeln...

    Eigentlich wenig Grund zu mäkeln...

    ... hatte VfB-B-Junioren-Trainer Thomas Schneider beim 7:1 Sieg seiner U-17-Truppe gegen Werder Bremen. Die Schwaben machten damit bereits im ersten Halbfinale der Meisterschaftsendrunde der B-Jugendlichen vorzeitig alles klar.
  • Ehemalige Teamkollegen im Zweikampf

    Ehemalige Teamkollegen im Zweikampf

    Stuttgarts Abwehrspieler Thomas Schneider (r.) kennt gegen seinen ehemaligen VfB-Kollegen Fredi Bobic keine Zurückhaltung. Borussia Dortmund gewinnt das Bundesliga-Duell am 29. April 2000 dennoch durch ein Last-Minute-Tor von Heiko Herrlich mit 2:1.
  • Kein Glück mit dem Fallrückzieher

    Kein Glück mit dem Fallrückzieher

    Trotz perfekter Körperhaltung scheitert Thomas Schneider (m.) im Spiel des VfB gegen Hansa Rostock mit seinem Fallrückzieher. Marko Rehmer (l.) und Sreto Ristic bewundern den Versuch. (21.11.1998)

Karriere

ZeitraumMannschaftTeamPositionPos.RN
08/2013 - 03/2014VfB StuttgartVfB StuttgartVfB StuttgartTrainerTR
07/2011 - 08/2013VfB Stuttgart U17VfB Stuttgart U17Stuttgart U17TrainerTR
07/2009 - 12/2010FC DingolfingFC DingolfingFC DingolfingTrainerTR
07/2004 - 06/2005Hannover 96Hannover 96Hannover 96AbwehrAB14
07/2003 - 06/2004Hannover 96Hannover 96Hannover 96AbwehrAB15
07/1991 - 06/2003VfB StuttgartVfB StuttgartVfB StuttgartAbwehrAB14
Anzeige