Anzeige
  • Rabiat

    Rabiat

    SC Freiburgs Immanuel Höhn (r.) grätscht 1860 Münchens Stephan Hain am 2. Zweitligaspieltag der Saison 2015/2016 mit einer rabiaten Aktion den Ball ab. (1.8.2015)
  • Die Führung für den glorreichen SCF

    Die Führung für den glorreichen SCF

    Am 22. Spieltag der Bundesligasaison 2014/2015 bringt Immanuel Höhn den SC Freiburg nach einer Freistoßflanke gegen 1899 Hoffenheim mit 1:0 in Führung. (21.2.2015)
  • Freiburg kämpft, aber verliert

    Freiburg kämpft, aber verliert

    Am 19. Spieltag der Saison 2013/14 mussten der abstiegsgefährdete SC Freiburg beim 1. FSV Mainz 05 antreten. Die Freiburger (hier: Immanuel Höhn (l) gegen Shinji Okazaki) kämpften zwar, verloren am Ende aber verdient gegen eine spielerisch stärkere Mainzer Mannschaft. (01.02.2014)
  • Eine vielversprechende Zukunft

    Eine vielversprechende Zukunft

    Trotz der 1:2 Niederlage am letzten Spieltag gegen Schalke 04 hatten die Spieler von SC Freiburg allen Grund, mit den Fans zu feiern: Sie sicherten sich einen Platz in der Europa League 2013/2014. Pavel Krmas, Immanuel Höhn, Mensur Mujdža und Ivan Santini (v.r.n.l.) tragen das Danke-Plakat. (18.5.2013)
  • Gemeinsam zum Klassenerhalt

    Gemeinsam zum Klassenerhalt

    Nach einer desaströsen Hinrunde gelingt dem SC Freiburg 2011/2012 doch noch die Wende. Die Rückrunde verläuft äußerst erfolgreich und so reicht am 32. Spieltag ein 0:0 in Hannover, um den Klassenerhalt zu sichern. Daniel Caligiuri, Jan Rosenthal, Immanuel Höhn und Ivan Santini (v.l.) lassen sich dafür von den Fans feiern. (22.4.2012)

Immanuel Höhn
Immanuel Höhn
Deutschland
Deutschland
* 23.12.1991
Größe
183 cm
Gewicht
72 kg
Anzeige
Anzeige