Suche Heute Live
WM
14.12.2022 20:00
Frankreich
Frankreich
Frankreich
Marokko
Marokko
Marokko
90.+6
21:58
Frankreich : Marokko
Fazit:
Frankreich schlägt Marokko mit 2:0, beendet das Cinderella-Märchen der Atlas-Löwen und zieht zum zweiten Mal in Folge ins WM-Finale ein, in dem am Sonntag Argentinien wartet. Nach verdienter 1:0-Pausenführung kamen allerdings die Nordafrikaner stark aus der Kabine und hielten Les Bleus über gut 30 Minuten mächtig auf Trab. Lediglich die richtig zwingenden Abschlüsse blieben aus, ehe die abgezockte Équipe Tricolore durch Joker Kolo Muani das erlösende 2:0 erzielte, das Marokko vollends den Stecker zog (79.). Dem ersten afrikanischen Team in einem WM-Halbfinale fehlten letztlich auch die Körner, um sich noch einmal gegen den Zwei-Tore-Rückstand zu stemmen. Nichtsdestotrotz erwiesen die Atlas-Löwen sich als absolut würdiger Halbfinalist, dem am Samstag gegen Kroatien immerhin noch das Spiel um den dritten Platz als Trostpflaster winkt.
90.+6
21:54
Frankreich : Marokko
Spielende
90.+4
21:54
Frankreich : Marokko
Doppelchance Marokko! Irre! Die Équipe Tricolore ist vielleicht gedanklich schon im Endspiel und schaltet in dieser Szene einfach mal komplett ab. Das bringt den Atlas-Löwen eine Doppelchance auf den Anschlusstreffer ein. Erst wird aber der schwache Rechtsschuss von Ounahi geblockt, ehe Hamdallah aus kurzer Distanz die Kugel nicht etwa über die Linie drückt, sondern einen Franzosen anschießt.
90.+3
21:52
Frankreich : Marokko
Nach einer starken Flanke von Amrabat könnte Ounahi aus elf Metern vielversprechend abschließen, lässt sich mit dem Schuss aber etwas zu viel Zeit. Griezmann stellt den Marokkaner mit einem starken Tackling.
90.+1
21:49
Frankreich : Marokko
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen und noch sechs Minuten trennen die Équipe Tricolore vom zweiten WM-Finale in Folge. Die Deschamps-Elf spielt die Partie eiskalt und abgezockt runter.
90.
21:49
Frankreich : Marokko
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89.
21:48
Frankreich : Marokko
Die Nordafrikaner sind platt. Nach verlorenem Zweikampf im Zentrum bleibt Azzedine Ounahi mit Krämpfen liegen. Marokko hat jedoch schon alle fünf Wechsel aufgebraucht. Wirklich nichts spricht hier mehr für ein Comeback des Underdogs.
87.
21:46
Frankreich : Marokko
Jetzt vertändelt auch noch der so starke Ziyech das Leder ins Toraus, was den Franzosen einen Abstoß einbringt und die Zeit erbarmungslos verrinnen lässt. Überraschungsteam Marokko wirkt geschlagen.
85.
21:44
Frankreich : Marokko
Ziyech bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld zu ungenau in die Box, wo schon wieder der permanent in die Defensive eingebundene Griezmann sicher per Kopf klärt. Starker Auftritt des 31-Jährigen.
82.
21:41
Frankreich : Marokko
Die Atlas-Löwen wollen die Köpfe selbstverständlich nicht in den Sand stecken, aber der Körpersprache der Afrikaner ist durchaus anzumerken, dass jeder Spieler weiß, wie dick das Brett jetzt ist, das für den Einzug ins Finale gebohrt werden müsste. Frankreich strahlt im Moment volle Kontrolle aus.
79.
21:38
Frankreich : Marokko
Randal Kolo Muani
Tooor für Frankreich, 2:0 durch Randal Kolo Muani
Frankreich erhöht auf 2:0 und es ist der gerade erst eingewechselte Kolo Muani, der mit seinem ersten Ballkontakt für die vermeintliche Vorentscheidung sorgt. Der Angriff rollt über Mbappé, dessen Schuss aufs lange Eck genau in die Füße von Kolo Muani geblockt wird. Aus kurzer Distanz muss der Frankfurter das Leder nur noch über die Linie drücken.
78.
21:38
Frankreich : Marokko
Randal Kolo Muani
Einwechslung bei Frankreich: Randal Kolo Muani
78.
21:37
Frankreich : Marokko
Ousmane Dembélé
Auswechslung bei Frankreich: Ousmane Dembélé
78.
21:37
Frankreich : Marokko
Marokko geht jetzt All-In. Der eingewechselte Amallah muss wieder runter. Mit Ezzalzouli übernimmt nun eine weitere Offensivkraft.
78.
21:37
Frankreich : Marokko
Abde Ezzalzouli
Einwechslung bei Marokko: Abde Ezzalzouli
78.
21:36
Frankreich : Marokko
Selim Amallah
Auswechslung bei Marokko: Selim Amallah
78.
21:36
Frankreich : Marokko
Noch einmal Abderrazak Hamdallah, der dieses Mal vom linken Flügel aus in den Strafraum startet. Nach zwei Übersteigern schießt er das Leder dann aber sehr fahrig ins Toraus.
76.
21:35
Frankreich : Marokko
Die Atlas-Löwen erobern sehr hoch den Ball und Abderrazak Hamdallah kann fast schon ungestört in den französischen Strafraum eindringen. Gleich drei Mal verpasst der Joker aber den Moment, in dem er abschließen könnte. Am Ende ist Jules Koundé zur Stelle und spitzelt ihm die Kugel weg.
74.
21:33
Frankreich : Marokko
Les Bleus verstehen es inzwischen wieder deutlich besser, Marokko vom eigenen Strafraum fernzuhalten. Nach Balleroberung im Zentrum rollt ein Konter über Fofana und Thuram. Nach einem erfolgreichen Doppelpass setzt Fofana das Leder aber deutlich links am Tor der Marokkaner vorbei.
71.
21:30
Frankreich : Marokko
Wieder wird Thuram mit einem rustikalen Foulspiel gestoppt - dieses Mal von Dari. Griezmann bringt den Freistoß aus 23 Metern halblinker Position scharf auf den zweiten Pfosten, wo Thuram einen guten Laufweg hinlegt, dann aber gut einen Meter rechts am Tor vorbei köpft.
69.
21:28
Frankreich : Marokko
Nach einem Hakimi-Foul an Thuram bringt Griezmann einen Freistoß vom linken Flügel in den Sechzehner. Die Nordafrikaner bekommen den Ball kurzzeitig nicht weg, aber Mbappé steht dann erneut im Abseits.
66.
21:26
Frankreich : Marokko
Doppelwechsel bei Marokko: Hamdallah und Aboukhlal sollen offensiv für frischen Wind sorgen.
66.
21:25
Frankreich : Marokko
Zakaria Aboukhlal
Einwechslung bei Marokko: Zakaria Aboukhlal
66.
21:25
Frankreich : Marokko
Sofiane Boufal
Auswechslung bei Marokko: Sofiane Boufal
66.
21:25
Frankreich : Marokko
Abderrazak Hamdallah
Einwechslung bei Marokko: Abderrazak Hamdallah
66.
21:24
Frankreich : Marokko
Youssef En-Nesyri
Auswechslung bei Marokko: Youssef En-Nesyri
65.
21:24
Frankreich : Marokko
Didier Deschamps reagiert jetzt erstmals und nimmt den heute sehr glücklosen Olivier Giroud vom Feld, der gleich zwei dicke Chancen ungenutzt ließ. Es übernimmt Gladbachs Marcus Thuram.
65.
21:24
Frankreich : Marokko
Marcus Thuram
Einwechslung bei Frankreich: Marcus Thuram
65.
21:23
Frankreich : Marokko
Olivier Giroud
Auswechslung bei Frankreich: Olivier Giroud
63.
21:21
Frankreich : Marokko
Boufal lässt Fofana stehen und flankt von der Grundlinie aus scharf in den Strafraum, wo abermals der sehr zurückgezogene Griezmann gut steht und klären kann.
60.
21:18
Frankreich : Marokko
Der amtierende Weltmeister versucht, die Begegnung wieder etwas abzukühlen, aber Marokko lässt sich das Tempo nicht mehr aufdiktieren, sondern spielt weiter druckvoll nach vorne. Das öffnet den Franzosen auch Räume. Im Vier-gegen-Vier läuft Mbappé jedoch zu früh los. Abseits.
57.
21:16
Frankreich : Marokko
Wieder Marokko! Ounahi bedient Hakimi, der aber aus sechs Metern nicht direkt abschließt, sondern sich die Kugel auf den linken Fuß legt. Das gibt Griezmann die Gelegenheit, hinten auszuhelfen und den Ball entschlossen aus dem Strafraum zu schlagen.
56.
21:15
Frankreich : Marokko
Die Löwen vom Atlas sind trotz der insgesamt drei unfreiwilligen Wechsel richtig gut im Spiel und setzen der Équipe Tricolore gehörig zu. Die französische Führung wackelt.
53.
21:13
Frankreich : Marokko
Dicke Chance für Marokko! Nach Vorstoß über rechts kommt die Boufal-Hereingabe scharf in den Fünf-Meter-Raum. Lloris bleibt wie angewurzelt auf der Linie stehen und Attiat-Allah kann aus sieben Metern frei abschließen, trifft jedoch die Kugel nicht richtig, die ihm über den Spann rutscht.
53.
21:11
Frankreich : Marokko
Mbappé muss noch eine Weile auf dem Feld behandelt werden, kann dann aber weitermachen. Der Ball rollt wieder im Al Bayt Stadium.
51.
21:10
Frankreich : Marokko
Mbappé nimmt Fahrt auf und lässt im Tempodribbling gleich zwei Gegenspieler stehen. Amrabat ist aber ebenfalls pfeilschnell und wirft sich mit einer sensationellen Grätsche dazwischen. Zwar räumt er auch den 23-Jährigen ab, hält aber auch das Leder im Spiel. Was für eine starke Abwehraktion!
50.
21:08
Frankreich : Marokko
Hakimi hat auf dem rechten Flügel bemerkenswert Platz, spielt aber eine völlig fahrige Flanke an den Rand des französischen Sechzehners, wo Tchouaméni artistisch mit der Hacke klärt.
48.
21:08
Frankreich : Marokko
Griezmann schickt jetzt Mbappé, der im Zweikampf mit Hakimi zu Fall kommt und noch in Bono hereinrauscht. Der Unparteiische entscheidet sofort auf Weiterspielen. Bono hält sich kurz den Oberschenkel, beißt dann aber die Zähne zusammen.
47.
21:06
Frankreich : Marokko
Hernández erobert mit hohem Pressing den Ball und schickt Mbappé über links, der Amrabat aussteigen lässt. Von der Grundlinie aus kommt die Flanke dann aber zu scharf auf Griezmann, der keine Chance mehr hat, dieses Geschoss zu verwerten, das knapp an ihm vorbei rauscht.
46.
21:05
Frankreich : Marokko
Die Mannschaften kehren aufs Feld zurück. Während die Équipe Tricolore unverändert weitermacht, muss Marokko erneut wechseln. Für den angeschlagenen Noussair Mazraoui übernimmt nun Yahia Attiat-Allah. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
46.
21:04
Frankreich : Marokko
Yahia Attiat-Allah
Einwechslung bei Marokko: Yahia Attiat-Allah
46.
21:04
Frankreich : Marokko
Noussair Mazraoui
Auswechslung bei Marokko: Noussair Mazraoui
46.
21:03
Frankreich : Marokko
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+4
20:51
Frankreich : Marokko
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Frankreich mit 1:0 gegen Marokko. Die Équipe Tricolore kam gegen kurzfristig umstrukturierte Nordafrikaner, die den angeschlagenen Saïss früh auswechseln mussten, gut in die Partie und erzielte mit dem ersten Angriff direkt das Führungstor. Ein Mbappé-Schuss wurde glücklich in den Lauf von Hernández geblockt, der aus spitzem Winkel netzte (5.). Die Atlas-Löwen ließen sich jedoch nicht beirren und kamen mehrfach im ersten Durchgang zu guten Offensivaktionen. Die besseren Chancen hatten aber Les Bleus, für die Giroud erst den Pfosten traf (17.) und dann aus zwölf Metern leichtfertig vergab (36.). Der Weltmeister zog noch einmal an und drückte aufs 2:0, nahm dann aber etwas zu früh das Tempo raus, sodass auch Marokko kurz vor der Pause einen kleinen Sturmlauf nebst Pfostentreffer (44.) hatte. Die Führung der Franzosen ist trotzdem verdient.
45.+4
20:48
Frankreich : Marokko
Ende 1. Halbzeit
45.+3
20:48
Frankreich : Marokko
Noch einmal Marokko: Nach Fofana-Foul bringt Ziyech einen Freistoß vom rechten Flügel hoch in die Box, wo Lloris dieses Mal aber keine Zweifel aufkommen lässt. Resolut und ohne Rücksicht auf Verluste faustet er das Leder frontal nach vorne weg.
45.+1
20:46
Frankreich : Marokko
Drei Minuten gibt es noch im ersten Durchgang und es gibt erneut Eckstoß für die Nordafrikaner. Ziyech bringt die Kugel hoch ins Zentrum, wo Lloris sich im Luftduell mit Hakimi aber nicht behaupten kann. Ihm rutscht das Leder aus den Händen. Der Rückhalt der Équipe Tricolore hechtet aber hinterher und kann den Ball im Nachfassen sicherstellen.
45.
20:45
Frankreich : Marokko
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44.
20:44
Frankreich : Marokko
Pfosten für Marokko! Nach einer starken Balleroberung spielt Amrabat einen bärenstarken Diagonalball auf Hakimi, aber Konaté ist mit einer perfekt getimten Grätsche zur Stelle und klärt zur Ecke. Ziyechs Hereingabe klärt Giroud dann zu fahrig per Kopf vertikal nach oben, woraufhin sich El-Yamiq per Fallrückzieher hochschraubt und das Leder an den linken Pfosten setzt. Das wäre beinahe das Tor des Turniers gewesen!
43.
20:43
Frankreich : Marokko
Frankreich schnürt die Löwen vom Atlas tief in der eigenen Hälfte ein, nimmt jetzt aber doch wieder das Tempo aus dem Spiel. Viel entgegenzusetzen hat Marokko dem Ganzen nicht. Der Weltmeister diktiert weiterhin das Spielgeschehen.
40.
20:40
Frankreich : Marokko
Griezmann bringt den ruhenden Ball zum ersten Pfosten, wo kein Marokkaner Varane auf dem Zettel hat. Die Direktabnahme setzt der Defensivmann der Équipe Tricolore jedoch gut zwei Meter rechts am Tor vorbei. Abstoß Marokko.
39.
20:39
Frankreich : Marokko
Der amtierende Weltmeister ist glasklar am Drücker und will scheinbar das zweite Tor vor der Pause erzwingen. Die Atlas-Löwen sind völlig am Schwimmen und laufen dem Geschehen gerade in allen Belangen hinterher. Auch beim Griezmann-Vorstoß kann El-Yamiq gerade noch in letzter Sekunde zur Ecke klären.
36.
20:37
Frankreich : Marokko
Großchance Frankreich! Les Bleus ziehen das Tempo an und Marokko hat Riesendusel, nicht mit 0:2 in Rückstand zu geraten. Nach Tchouaméni-Steckpass schließt Mbappé gefühlvoll aufs lange Eck ab. Bono ist geschlagen, aber Dari rettet zwei einen Meter vor der Torlinie als letzter Mann. Der zweite Ball landet dann aber beim völlig freien Giroud, der aus zwölf Metern zentraler Position links am marokkanischen Tor vorbei schießt. Solche Großchancen lässt der 36-Jährige sich normalerweise nicht entgehen.
35.
20:35
Frankreich : Marokko
Nach einer französischen Ecke von rechts rutscht die Kugel irgendwie zu Fofana durch, der aus 13 Metern halbrechter Position einfach mal sein Glück versucht. In Rückenlage schießt er den Ball aber auf die Tribüne.
33.
20:34
Frankreich : Marokko
Die Équipe Tricolore kontert und Mbappé legt im rechten Moment für den freien Tchouaméni auf, der aus der zweiten Reihe abzieht. Er schießt allerdings Mitspieler Giroud an, der sich gerade aus der Abseitsposition zurück bewegen will. Die Fahne geht hoch und es gibt Freistoß für Marokko.
31.
20:31
Frankreich : Marokko
Die Nordafrikaner ziehen das Tempo an und Boufal behauptet sich alleine gegen zwei Gegenspieler. Beim anschließenden Pass in den Lauf von Mazraoui steht der Spieler von Bayern München dann aber im Abseits.
29.
20:28
Frankreich : Marokko
Theo Hernández muss eine ganze Weile auf dem Feld behandelt werden, kann dann aber weitermachen. Der Ball rollt wieder im Al Bayt Stadium.
27.
20:26
Frankreich : Marokko
Sofiane Boufal
Gelbe Karte für Sofiane Boufal (Marokko)
Bei einem Pass in die Schnittstelle ist Herández vor Boufal am Ball, der jedoch voll durchzieht und den Franzosen hart erwischt. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte der Partie ein.
24.
20:24
Frankreich : Marokko
Les Bleus spielen das ziemlich ruhig und geduldig. Mit der Führung im Rücken besteht schließlich wenig Grund für Eile. Die Franzosen konzentrieren sich darauf, defensiv gut zu stehen, und lauern auf weitere Konterchancen.
21.
20:21
Frankreich : Marokko
Walid Regragui muss erstmals wechseln. Romain Saïss, der beim hohen Ball, der im Pfostentreffer von Giroud resultierte, schon nicht mit der Geschwindigkeit des Franzosen mithalten konnte, ist zu angeschlagen und muss runter. Selim Amallah übernimmt.
21.
20:20
Frankreich : Marokko
Selim Amallah
Einwechslung bei Marokko: Selim Amallah
21.
20:20
Frankreich : Marokko
Romain Saïss
Auswechslung bei Marokko: Romain Saïss
19.
20:19
Frankreich : Marokko
Ziyech versucht es vom rechten Flügel aus mit einem hohen Diagonalball in Richtung zweiter Pfosten, aber Lloris riecht den Braten, macht die entscheidenden Schritte und pflückt die Kugel sicher aus der Luft.
17.
20:18
Frankreich : Marokko
Pfosten für Frankreich! Marokko riskiert mehr und steht auf einmal defensiv sehr offen. Bei einem hohen Ball in die Tiefe ist Giroud durch und kann aus 14 Metern halblinker Position frei abschließen. Mit der linken Klebe jagt er das Leder an den linken Pfosten. Glück für Marokko!
15.
20:15
Frankreich : Marokko
Hakim Ziyech sucht mit einem Freistoß vom rechten Flügel Achraf Dari. Im Strafraum der Franzosen behält Ibrahima Konaté aber die Lufthoheit und klärt per Kopf.
13.
20:14
Frankreich : Marokko
Im Aufbauspiel suchen Les Bleus immer wieder den quirligen Griezmann, der im Zentrum fast überall zu finden ist und auch weit vorne im Pressing die Kugel erobert. Nach Griezmanns Abspiel auf Giroud überpowert der Goalgetter den Steckpass für Mbappé jedoch ins Seitenaus.
10.
20:10
Frankreich : Marokko
Wirklich beeindruckt zeigen die Marokkaner sich vom frühen Gegentor nicht. Stattdessen spielen die Löwen vom Atlas munter nach vorne und kommen auch direkt zum ersten Abschluss. Azzedine Ounahi wird im Zentrum überhaupt nicht attackiert und zieht deshalb aus 23 Metern einfach mal ab. Der Rechtsschuss kommt gefährlich aufs rechte Eck und verlangt Hugo Lloris alles ab, der das Pfund aber erfolgreich zur Seite abwehrt.
8.
20:08
Frankreich : Marokko
Hakimi nimmt Hernández das Leder ab und kann auf dem linken Flügel angreifen. Ehe es aber gefährlich wird, ist der robuste Fofana zur Stelle und erobert die Kugel mit einem starken Tackling zurück.
5.
20:05
Frankreich : Marokko
Theo Hernández
Tooor für Frankreich, 1:0 durch Theo Hernández
Die Équipe Tricolore geht mit 1:0 in Führung und es ist ein starker Steckpass von Varane, der Griezmann in die Schnittstelle schickt. Die Hereingabe kommt stark auf Mbappé, der zunächst nicht abschließen kann, die Kugel aber behauptet. Sein Linksschuss aus elf Metern wird dann nach links direkt in den Lauf von Hernández geblockt, der aus vier Metern und spitzem Winkel mit gestrecktem Bein den Ball über die Linie gedrückt bekommt. Das ist die kalte Dusche für die Nordafrikaner.
4.
20:04
Frankreich : Marokko
Fofana geht hoch ins Pressing und kann Ounahi auch direkt die Kugel abnehmen. Im Alleingang kann der Spieler von Monaco sich jedoch nicht im gegnerischen Drittel behaupten. Die Atlas-Löwen erobern den Ball zurück.
2.
20:02
Frankreich : Marokko
Kurz vor Anpfiff gab es übrigens noch eine kurzfristige Änderung bei den Löwen vom Atlas. Für den angeschlagenen Nayef Aguerd rückte in letzter Sekunde Achraf Dari in die Startformation.
1.
20:00
Frankreich : Marokko
Anpfiff im Al Bayt Stadium. Die Franzosen spielen in dunkelblauen Trikots über weißen Hosen. Marokko tritt in roten Trikots über grünen Hosen an. Der Ball rollt im zweiten Halbfinale der WM 2022.
1.
20:00
Frankreich : Marokko
Spielbeginn
19:33
Frankreich : Marokko
Im bisherigen Turnierverlauf hat noch kein einziger gegnerischer Spieler ein Tor gegen Marokko erzielt. Das einzige Gegentor der Nordafrikaner beim 2:1-Sieg über Kanada war ein Eigentor von Aguerd. Heute geht es jedoch gegen die Offensivwaffen der französischen Auswahl. Superstar Mbappé steht bereits bei fünf Treffern, während auch Dauerbrenner Giroud schon vier Mal netzte. Legt der 36-Jährige heute nach, wäre Frankreich die erste Nation seit Brasilien 2002, die zwei Spieler mit mindestens fünf Treffern bei einer WM stellt (Ronaldo und Rivaldo).
19:23
Frankreich : Marokko
Bei der Équipe Tricolore brannte zuletzt sehr wenig an. Mit zwei Siegen über Australien (4:1) und Dänemark (2:1) zum Auftakt stand der Sprung in die K.-o.-Phase frühzeitig fest. Hier folgten zwei Siege über Polen (3:1) und England (2:1). Auffällig ist allerdings, dass Les Bleu in keinem der fünf Spiele bei der WM 2022 zu Null spielten. Gegen die Defensivkünstler vom Atlas könnte ein Spiel ohne Gegentore umso wichtiger sein.
19:15
Frankreich : Marokko
Die marokkanische Fußballnationalmannschaft ist das absolute Überraschungsteam bei der diesjährigen WM-Endrunde. Die Löwen vom Atlas gewannen mit sieben von neun möglichen Punkten bei 4:1-Toren zunächst die Gruppe F vor Kroatien, Belgien und Kanada, ehe sie in den anschließenden K.-o.-Spielen mit Spanien und Portugal zwei europäische Topnationen eliminierten. Die Nordafrikaner könnten nun zum ersten WM-Teilnehmer seit Spanien 2010 werden, der in fünf Spielen bei einer Endrunde eine Weiße Weste behält.
19:07
Frankreich : Marokko
Frankreich geht mit reichlich Momentum ins Halbfinale. Die Équipe Tricolore gewann acht ihrer letzten neun WM-Spiele. Lediglich am dritten Spieltag der diesjährigen Gruppenphase musste sich eine B-Auswahl von Les Bleus, die zum Zeitpunkt des Spiels praktisch schon als Gruppensieger feststand, Tunesien mit 0:1 geschlagen geben. In K.-o.-Runden stehen die Franzosen aktuell bei sechs Siegen in Folge. Nur zwei Nationen hatten bei Weltmeisterschaften bislang längere Serien: Italien (sieben Siege zwischen 1934 und 1938) und Brasilien (neun Siege zwischen 1958 und 1970).
18:59
Frankreich : Marokko
Im Duell zwischen dem hochdekorierten Titelverteidiger und dem ersten afrikanischen Team aller Zeiten, das bei einer WM-Endrunde das Semifinale erreicht hat, ist die Équipe Tricolore natürlich der haushohe Favorit. Les Bleus blieben in fünf Länderspielen gegen die Löwen vom Atlas ungeschlagen (drei Siege, zwei Remis). Nun stehen sich beide Nationen erstmals in einem Pflichtspiel gegenüber.
18:51
Frankreich : Marokko
Walid Regragui wechselt nach dem 1:0-Sieg über Portugal ebenfalls auf zwei Positionen. Nayef Aguerd und Noussair Mazraoui erhalten heute den Vorzug vor Yahia Attiat-Allah und Selim Amallah (beide Bank).
18:45
Frankreich : Marokko
Gleich zu Beginn der Blick auf die Startaufstellungen: Deschamps verändert seine Startelf im Vergleich zum 2:1-Sieg über England notgedrungen auf zwei Positionen. Laut L'Equipe leiden Rabiot (nicht im Kader) und Upamecano (auf der Bank) unter einem grippalen Infekt. Für sie starten Fofana und Konaté.
18:40
Frankreich : Marokko
Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Al Bayt Stadium. Hier stehen sich um 20:00 Uhr im WM-Halbfinale Frankreich und Marokko gegenüber. Gesucht wird der Finalgegner der argentinischen Auswahl, die sich gestern mit 3:0 gegen Kroatien behauptete.
Weiterlesen

Torjäger 2022 in Katar

#Spieler11mTore
1FrankreichKylian Mbappé28
2ArgentinienLionel Messi47
3ArgentinienJulián Álvarez04
FrankreichOlivier Giroud04
5SpanienÁlvaro Morata03

Scorer

#SpielerToreAssistsPunkte
1FrankreichKylian Mbappé8210
2ArgentinienLionel Messi7310
3EnglandHarry Kane235
PortugalBruno Fernandes235
5ArgentinienJulián Álvarez404

Newsticker

Alle News anzeigen