Anzeige

Hertha BSC vs. FC Bayern: Noten und Einzelkritik

«
  • Hertha BSC vs. FC Bayern: Noten und Einzelkritik

    Hertha BSC vs. FC Bayern: Noten und Einzelkritik

    Im ersten Pflichtspiel des Jahres bei Hertha BSC feiert der FC Bayern dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit einen standesgemäßen 4:0-Erfolg. Beim Rekordmeister war allerdings nicht alles Gold, was glänzt. Alle Akteure in der Einzelkritik:
  • Hertha BSC | TOR: Rune Jarstein - Note: 4,0

    Hertha BSC | TOR: Rune Jarstein - Note: 4,0

    Wurde kurz vor der Pause mehrfach in kurzer Abfolge geprüft. Parierte die Abschlüsse von Lewandowski (33.), Countiho (35.) und Perisic (42.) aber sicher. An den Gegentoren später zwar schuldlos, jedoch mit mehreren Wacklern in der Strafraumbeherrschung.
  • ABWEHR: Lukas Klünter - Note: 5,5

    ABWEHR: Lukas Klünter - Note: 5,5

    Hatte auf der rechten Abwehrseite viel zu tun und musste in etliche direkte Duelle. Bekam kaum eine Situation geklärt und ließ immer wieder Flanken von Perisic zu. Verursachte zudem dem Elfmeter, der zum 0:2 führte (73.). Beim 0:4 erneut überrumpelt.
  • Dedryk Boyata - Note: 4,5

    Dedryk Boyata - Note: 4,5

    Nahm Lewandowski bei vielen Angriffen in Manndeckung und war seinem Gegenspieler stets dicht auf den Fersen. Vereinzelt ließ er sich allerdings vom Top-Stürmer überrumpeln. Wirkte nach der Pause zunehmend überfordert.
  • Jordan Torunarigha - Note: 4,0

    Jordan Torunarigha - Note: 4,0

    Brachte sein Tempo häufig geschickt ein und verhinderte so konsequent gefährliche Läufe in die Tiefe. Stellte seinen Körper zudem stets robust gegen den Mann rein. Verlor nach der Pause allerdings wie fast alle Berliner die Sicherheit.
  • Marvin Plattenhardt - Note: 5,0

    Marvin Plattenhardt - Note: 5,0

    Gab Müller auf der linken Seite stets reichlich Platz und wurde dafür nach der Pause bestraft. Das dritte Gegentor ging auf seine Kappe (74.). Seine Vorstöße waren zwar gefährlich, fanden aber zu selten statt.
  • MITTELFELD: Santiago Ascacíbar - Note: 3,5

    MITTELFELD: Santiago Ascacíbar - Note: 3,5

    Der Neuzugang nahm auf der Sechs eine wichtige Rolle ein. Gewann anfangs viele zweite Bälle und verhinderte durch gutes Positionsspiel regelmäßig schnelles Umschalten. Am Ball fast komplett auf Sicherheit bedacht. Im zweiten Durchgang schwand sein Einfluss immer weiter.
  • Dodi Lukebakio (bis 82.) - Note: 3,5

    Dodi Lukebakio (bis 82.) - Note: 3,5

    Bekam auf der rechten Seite mehrfach viel Platz und narrte dann wiederholt die Gegenspieler mit schnellen Dribblings. Durch seine Läufe und Zuspiele stetig ein Gefahrenherd, wenn auch ohne die finale Durchschlagskraft. Nach der Pause kaum noch zu sehen.
  • Pascal Köpke (ab 82.) - ohne Bewertung

    Pascal Köpke (ab 82.) - ohne Bewertung

    Kam in der Schlussphase und vergab noch die Riesenchance auf den Ehrentreffer (84.).
  • Vladimír Darida - Note: 5,0

    Vladimír Darida - Note: 5,0

    War bemüht, die Bayern-Spieler im Zentrum am Aufbau zu hindern. Schlug in seinen Duelle aber mitunter über die Stränge. War nach einer frühen Gelben Karte arg eingeschränkt (7.) und vielleicht auch deswegen erschreckend zweikampfschwach. Am Ball zudem immer wieder zu fahrig.
  • Marius Wolf (ab 68.) - Note: 4,5

    Marius Wolf (ab 68.) - Note: 4,5

    Kam Mitte der zweiten Halbzeit in die Partie, um das Spiel noch herumzubiegen. Fand gegen aufdrehende Bayern in der Schlussphase keine Mittel mehr.
  • Marco Grujic - Note: 4,0

    Marco Grujic - Note: 4,0

    Arbeitete sehr diszipliniert gegen den Ball und verzeichnete durch gute Antizipation einige wichtige Ballgewinne im Mittelfeld. Traf auch am Ball meistens die richtigen Entscheidungen, sorgte aber selbst nur selten für gefährliche Momente.
  • Javairô Dilrosun (bis 82.) - Note: 5,0

    Javairô Dilrosun (bis 82.) - Note: 5,0

    Machte mit dem Ball am Fuß gerade in der Anfangsphase viele Fehler. Schenkte so mehrfach im letzten Drittel das Spielgerät her und vergab so aussichtsreiche Situationen.
  • Maximilian Mittelstädt (ab 82.) - ohne Bewertung

    Maximilian Mittelstädt (ab 82.) - ohne Bewertung

    Der letzte Wechsel von Klinsmann blieb ohne Einfluss.
  • ANGRIFF: Davie Selke - Note: 4,0

    ANGRIFF: Davie Selke - Note: 4,0

    Lauerte an vorderster Front auf Zuspiele, hatte aber große Probleme den Ball festmachen, wenn er in seine Nähe kam. War als Empfänger von hohen Zuspielen trotzdem eine ständige Bedrohung für die Bayern und verzeichnete einige (allerdings nicht immer gefährliche) Abschlüsse.
  • FC BAYERN | TOR: Manuel Neuer - Note: 3,5

    FC BAYERN | TOR: Manuel Neuer - Note: 3,5

    Der Nationaltorhüter hatte einen ganz ruhigen Nachmittag in Berlin. Wurde von der Hertha-Offensive quasi nicht geprüft. Kratzte lediglich einen Köpke-Schuss von der Linie (84.), als die Partie bereits entschieden war.
  • ABWEHR: Benjamin Pavard - Note: 3,5

    ABWEHR: Benjamin Pavard - Note: 3,5

    Machte über weite Strecken ein unscheinbares Spiel. Ging am Ball wenig Risiko und blieb bei seinen Pässen deshalb praktisch ohne Fehler. Im Vorwärtsgang oft mit angezogener Handbremse, hinten nahezu ungeprüft.
  • Jérôme Boateng - Note: 3,5

    Jérôme Boateng - Note: 3,5

    Stand bei den Vorstößen der Hertha nicht immer optimal und ließ insbesondere Selke gelegentlich zu viel Raum. Stark dafür am Ball, spielte aus der Abwehr heraus viele präzise Pässe in die Spitze.
  • David Alaba - Note: 2,5

    David Alaba - Note: 2,5

    Machte in der Innenverteidigung eine sehr konzentrierten Eindruck und verlor die quirligen Gegenspieler nie den Ball aus den Augen. Verteidigte im Eins-gegen-Eins sicher und gewann fast alle Laufduelle.
  • Alphonso Davies (bis 80.) - Note: 3,0

    Alphonso Davies (bis 80.) - Note: 3,0

    Agierte von Beginn an sehr offensiv, lief sich aber immer wieder an seinen Gegenspielern fest. Dafür in der Rückwärtsbewegung konsequent und handlungsschnell.
  • Leon Dajaku (ab 80.) - ohne Bewertung

    Leon Dajaku (ab 80.) - ohne Bewertung

    Durfte nach dem 3:0 noch etwas Bundesliga-Luft schnuppern. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt längst entschieden.
  • MITTELFELD: Thiago - Note: 2,0

    MITTELFELD: Thiago - Note: 2,0

    Lenkte von der Position im defensiven Mittelfeld aus das Spiel der Bayern. Streute einige schöne Pässe zur Spielverlagerung ein. Auch gegen den Ball sehr giftig, wenn auch nicht immer erfolgreich bei der Balleroberung. Markierte mit seinem Traumtor zum 3:0 die Vorentscheidung (76.).
  • Thomas Müller (bis 86.) - Note: 2,0

    Thomas Müller (bis 86.) - Note: 2,0

    War ungemein fleißig abseits des Balles und bewegte sich häufig in gefährliche Räume. Bekam auf der Außenbahn viel Zeit am Ball, konnte dann aber anfangs zu selten eine gute Idee einbringen. Drehte nach der Pause auf und war dann unberechenbarer. Besorgte schließlich das wichtige 1:0 (60.)
  • Serge Gnabry (ab 86.) - ohne Bewertung

    Serge Gnabry (ab 86.) - ohne Bewertung

    Gab nach Achillessehnen-Verletzung sein Comeback. In seinen fünf Minuten auf dem Platz ohne große Impulse.
  • Leron Goretzka - Note: 2,5

    Leron Goretzka - Note: 2,5

    Wirkte im Mittelfeld der Bayern zu Beginn wie ein Fremdkörper. Konnte wenig Ballaktionen vorweisen, offensive Akzente setzte er gar nicht. Agierte nach der Pause wie ausgetauscht und spielte dann noch etliche Chancen stark mit heraus.
  • Ivan Perisic - Note: 1,5

    Ivan Perisic - Note: 1,5

    In der Bayern-Offensive mit Abstand der beste Mann: Sorgte von der linken Seite aus mit guten Hereingaben regelmäßig für Gefahr. Vergab per Kopf zunächst drei gute Möglichkeiten (42., 52., 59.). Legte dann Müllers 1:0 stark auf (60.). Krönte die starke Leistung mit dem Treffer zum 4:0 (84.).
  • Coutinho (bis 82.) - Note: 3,5

    Coutinho (bis 82.) - Note: 3,5

    Präsentierte sich im Zehnerraum gewohnt ballsicher und machte auch bei seinen Zuspielen kaum Fehler. Kreative Impulse kamen allerdings zu selten vom Brasilianer. Das Spiel entschieden andere Akteure.
  • Mickael Cuisance (ab 83.) - ohne Bewertung

    Mickael Cuisance (ab 83.) - ohne Bewertung

    Für den Sommer-Neuzugang reichte es nur für einen Kurzeinsatz. Fiel durch kleinere Nicklichkeiten im Mittelfeld auf.
  • ANGRIFF: Robert Lewandowski - Note: 3,0

    ANGRIFF: Robert Lewandowski - Note: 3,0

    Nahm im ersten Einsatz nach seiner Leisten-OP immer wieder verschiedene Postionen im Strafraum ein und brachte so Unruhe in die Hintermannschaft der Hertha. Strahlte zunächst aber nur wenig Torgefahr aus und vergab seine seltenen Möglichkeiten mitunter leichtfertig. Besorgte nach der Pause immerhin das 2:0 per Elfmeter (73.).
»
Anzeige