Anzeige

Das sind die 10 besten U20-Stars der Welt

«
  • Die 10 besten U20-Stars der Welt

    Die 10 besten U20-Stars der Welt

    Blutjung und schon unfassbar gut - das zeichnet die herausragenden Youngsters des Weltfußballs aus. Die sport.de-Redaktion hat die Köpfe zusammengesteckt und die zehn besten U20-Stars gekürt, darunter auch ein Spieler vom BVB:
  • Platz 10: Rodrygo (Real Madrid)

    Platz 10: Rodrygo (Real Madrid)

    Wechselte im Sommer 2019 für 45 Millionen Euro vom Pelé-Klub FC Santos zu den Königlichen und hat Teamkollege Vinícius Júnior inzwischen den Rang als größtes brasilianisches Juwel im Real-Stall abgelaufen. Der Rechtsaußen, in seiner Heimat ehrfürchtig "O Raio" ("der Blitz") genannt, trug sich mit einem Dreierpack in der Champions League gegen Galatasaray bereits in die Madrider Klub-Annalen ein.
  • Platz 9: Declan Rice (West Ham United)

    Platz 9: Declan Rice (West Ham United)

    Machte sich als abgeklärter, zweikampfstarker Defensivstratege bei den Hammers einen Namen und hat trotz seines jungen Alters schon mehr als 70 Premier-League-Spiele auf dem Buckel. Könnte im Sommer für umgerechnet fast 95 Millionen Euro zu Manchester United wechseln. Für großes Aufsehen und sogar Morddrohungen sorgte sein Wechsel von der irischen zur englischen Nationalmannschaft.
  • Platz 8: Phil Foden (Manchester City)

    Platz 8: Phil Foden (Manchester City)

    Der zentrale Mittelfeldspieler spielt im Starensemble der Sky Blues zwar nicht regelmäßig, wurde von Pep Guardiola aber dennoch bereits mehrfach als "unverkäuflich" bezeichnet. Um in diesem Ranking zukünftig noch weiter zu steigen braucht das vielleicht größte Talent des englischen Fußballs mehr Spielzeit - und dafür womöglich einen Vereinswechsel.
  • Platz 7: Gianluigi Donnarumma (AC Milan)

    Platz 7: Gianluigi Donnarumma (AC Milan)

    Gilt in Italien als legitimer Buffon-Erbe, debütierte bereits mit 16 Jahren und acht Monaten (und damit als jüngster Torhüter überhaupt) in der Serie A. Im Februar 2019 absolvierte er sein 150. (!) Pflichtspiel für Milan. "Gigio ist von Gott zum Torwart berufen worden", sagte Torwart-Ikone Christian Abbiati einst über Donnarumma, den für uns besten U20-Keeper der Welt.
  • Platz 6: Matthijs de Ligt (Juventus)

    Platz 6: Matthijs de Ligt (Juventus)

    Gehört angesichts seine Leistungen in der vergangenen Saison für Ajax und die Elftal eigentlich schon zur absoluten Weltspitze auf seiner Position, durchläuft nach seinem Wechsel zu Juventus allerdings momentan ein kleines Tal. Deswegen reicht es in diesem Ranking für den Niederländer "nur" für Rang sechs.
  • Platz 5: Erling Haaland (Red Bull Salzburg)

    Platz 5: Erling Haaland (Red Bull Salzburg)

    Die Top 5 eröffnet das momentan wohl am heißesten gehandelte Sturm-Juwel Europas. Der 1,94 Meter große und dennoch ungemein bewegliche Norweger machte besonders mit seiner beeindruckenden Quote in der Champions League (aktuell acht Treffer in fünf Einsätzen) auf sich aufmerksam. Wird Salzburg im kommenden Sommer wohl für eine Rekordablöse verlassen.
  • Platz 4: Jadon Sancho (Bor. Dortmund)

    Platz 4: Jadon Sancho (Bor. Dortmund)

    Eine solche winkt womöglich auch dem BVB im Falle eines (recht wahrscheinlichen) Abgangs von Jadon Sancho nach dieser Saison. Auch wenn der englische Flügelstürmer derzeit ein Formtief durchschreitet und mehrfach Negativschlagzeilen mit disziplinarischen Verfehlungen schrieb, gehört er ohne Frage zu den besten jungen Spielern des Planeten.
  • Platz 3: Kai Havertz (Bayer Leverkusen)

    Platz 3: Kai Havertz (Bayer Leverkusen)

    Der einzige Deutsche in diesem Ranking eröffnet die Top 3: Kai Havertz gilt als Spielmacher der Zukunft, sowohl im DFB-Team als auch beim FC Bayern. Angeblich ist der Rekordmeister bereit, im Sommer 2020 einen dreistelligen Millionenbetrag für den Aachener nach Leverkusen zu überweisen.
  • Platz 2: Joao Félix (Atlético Madrid)

    Platz 2: Joao Félix (Atlético Madrid)

    Auch Joao Félix kostete bei seinem Wechsel von Benfica zu Atlético im Sommer 2019 mehr als 100 Millionen Euro - 126, um genau zu sein. Dafür bekamen die Rojiblancos ein beidfüßiges Sturm-Juwel, das in der Mitte sowie auf beiden Außenpositionen einsetzbar ist. Gilt in seiner portugiesischen Heimat als legitimer Nachfolger von Cristiano Ronaldo.
  • Platz 1: Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain)

    Platz 1: Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain)

    Angesichts von Kylian Mbappés Vita vergisst man leicht, dass der französische Weltmeister noch in der U20-Auswahl spielen könnte. Machte sich sowohl im Nationalteam als auch im Vereinsdress einen Namen als eiskalte Tormaschine, glänzt aber auch regelmäßig als Vorbereiter. Für uns ist immer wieder von Real Madrid umworbene Angreifer der beste U20-Spieler der Welt.
»
Anzeige