Anzeige

Das wurde aus den Leihspielern des FC Bayern

«
  • Das wurde aus den Leihspielern des FC Bayern

    Das wurde aus den Leihspielern des FC Bayern

    Im Laufe der Jahre wechselten zahlreiche Stars des FC Bayern auf Leihbasis zu anderen Vereinen. Einige kehrten nach München zurück und schlugen Weltkarrieren ein, andere verließen die bayerische Landeshauptstadt direkt im Anschluss. Wir blicken auf die bekanntesten Leihspieler und deren Laufbahnen.
  • Manfred Schwabl (FC Bayern 1985-1993 | ausgeliehen an den 1. FC Nürnberg)

    Manfred Schwabl (FC Bayern 1985-1993 | ausgeliehen an den 1. FC Nürnberg)

    Schwabl war einer der ersten Bayern-Profis, die München auf Leihbasis verließen. Der defensive Mittelfeldspieler aus der Jugend absolvierte 103 Spiele für die Bayern, ehe er erst leihweise für ein halbes Jahr und später fix zum 1. FC Nürnberg wechselte. Heute ist Schwabl Präsident beim Drittligisten Unterhaching.
  • Markus Babbel (FC Bayern 1991-2000 | ausgeliehen an den Hamburger SV)

    Markus Babbel (FC Bayern 1991-2000 | ausgeliehen an den Hamburger SV)

    Bevor Babbel beim deutschen Rekordmeister durchstartete, spielte er zwei Jahre beim Hamburger SV. Nach seiner Rückkehr nach München gewann der Verteidiger dreimal die Meisterschaft und zweimal den DFB-Pokal, mit der deutschen Nationalmannschaft zudem den EM-Titel 1996. Nach seiner aktiven Laufbahn wurde Babbel Trainer, aktuell coacht er den australischen Verein Western Sydney Wanderers.
  • Samuel Kuffour (FC Bayern 1994-2005 | ausgeliehen an den 1. FC Nürnberg)

    Samuel Kuffour (FC Bayern 1994-2005 | ausgeliehen an den 1. FC Nürnberg)

    Wie Schwabl kickte auch Kuffour ein halbes Jahr für den 1. FC Nürnberg - mit dem Unterschied, dass der Ghanaer anschließend langfristig in München blieb. Mit dem FC Bayern räumte der Abwehrspieler zahlreiche Titel ab, darunter den Henkelpott 2001. Kuffour nahm für Ghana an der Weltmeisterschaft 2006 teil und wurde drei Mal zum Fußballer des Jahres in seinem Heimatland gewählt.
  • Philipp Lahm (FC Bayern 2002-2017 | ausgeliehen an den VfB Stuttgart)

    Philipp Lahm (FC Bayern 2002-2017 | ausgeliehen an den VfB Stuttgart)

    Zu Beginn seiner beispiellosen Karriere war Lahm für zwei Spielzeiten an den VfB ausgeliehen. Mit den Bayern gewann der Rechtsverteidiger schließlich nahezu alle wichtigen Titel, zudem feierte er als Kapitän der DFB-Elf 2014 den WM-Titel. Seit seinem Karrierende ist er als Unternehmer tätig.
  • Mats Hummels (FC Bayern 2007-2009 und 2016-2019 | ausgeliehen an Borussia Dortmund)

    Mats Hummels (FC Bayern 2007-2009 und 2016-2019 | ausgeliehen an Borussia Dortmund)

    Vom FC Bayern zum BVB, zurück nach München, wieder nach Dortmund, erneut zu den Bayern und jetzt bei Schwarz-Geld: Hummels pendelte regelrecht zwischen den beiden deutschen Top-Vereinen. Der 30-Jährige räumte mit beiden Vereinen zahlreiche Titel ab.
  • Luca Toni (FC Bayern 2007-2010 | ausgeliehen an die AS Rom)

    Luca Toni (FC Bayern 2007-2010 | ausgeliehen an die AS Rom)

    Drei Jahre lang schraubte der Italiener nach Toren für den FC Bayern an seinem Ohr. 2009 zeichnete sich ein Wechsel ab, Toni spielte zeitweise nur in der Bayern-Reserve. Für ein halbes Jahr wurde der Mittelstürmer schließlich nach Rom verliehen, am Ende der Saison wechselte er zum FC Genua. 2016 beendete Toni seine Karriere.
  • Toni Kroos (FC Bayern 2007-2014 | ausgeliehen an Bayer Leverkusen)

    Toni Kroos (FC Bayern 2007-2014 | ausgeliehen an Bayer Leverkusen)

    Kroos zählt zu den meistdekoriertesten Fußballern dieser Zeit. Weltmeister, vierfacher Champions-League-Sieger, deutscher und spanischer Meister: Der Mittelfeld-Stratege hat nahezu alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Eineinhalb Jahre lang schnürte er seine Schuhe für Bayer Leverkusen, ehe er bei den Münchnern richtig Fuß fassen konnte. Bei Real Madrid zählt Kroos nun seit Jahren zu den wichtigsten Spielern.
  • Holger Badstuber (FC Bayern 2009-2017 | ausgeliehen an den 1. FC Nürnberg)

    Holger Badstuber (FC Bayern 2009-2017 | ausgeliehen an den 1. FC Nürnberg)

    Badstuber spielte seit der U14 beim deutschen Rekordmeister. Zahlreiche kleinere und größere Verletzungen verhinderten eine größere Karriere. Dennoch nahm Badstuber an der WM 2010 teil und holte mit dem FC Bayern Titel um Titel - meist allerdings nur als Zuschauer. Auf eine enttäuschende Leihe beim FC Schalke folgte 2017 der Wechsel zum VfB Stuttgart. Dort ist Badstuber - sofern verletzungsfrei - gesetzt.
  • David Alaba (FC Bayern 2010-heute | ausgeliehen an die TSG Hoffenheim)

    David Alaba (FC Bayern 2010-heute | ausgeliehen an die TSG Hoffenheim)

    Um Spielpraxis zu sammeln, spielte Alaba als Teenager eine Rückrunde lang in Sinsheim. Dort wusste er zu überzeugen und beackert seit seiner Rückkehr nach München die linke Abwehrseite. In Österreich wurde der 27-Jährige sechs Mal in Folge zum Fußballer des Jahres gekürt.
  • Nils Petersen (FC Bayern 2011-2013 | ausgeliehen an Werder Bremen)

    Nils Petersen (FC Bayern 2011-2013 | ausgeliehen an Werder Bremen)

    Weniger erfolgreich verlief Petersens Zeit beim deutschen Rekordmeister. In seiner ersten Saison brachte er es lediglich auf neun Bundesliga-Einsätze, im Jahr darauf wechselte er auf Leihbasis nach Bremen. Der Angreifer spielt aktuell für den SC Freiburg und ist der erfolgreichste Bundesliga-Joker aller Zeiten.
  • Mitchell Weiser (FC Bayern 2012-2015 | ausgeliehen an den 1. FC Kaiserslautern)

    Mitchell Weiser (FC Bayern 2012-2015 | ausgeliehen an den 1. FC Kaiserslautern)

    Drei Jahre in München, aber nur 21 Pflichtspieleinsätze: Weiser wurde bei den Bayern nie richtig glücklich. Um mehr Spielpraxis zu sammeln, wechselte er für ein halbes Jahr zum FCK. Der Versuch, sich anschließend beim FC Bayern durchzubeißen, scheiterte. Weiser wechselte über Hertha BSC zu Bayer Leverkusen. Auch dort zählt der Rechtsverteidiger nicht zum Stammpersonal.
  • Xherdan Shaqiri (FC Bayern 2012-2015 | ausgeliehen an Inter Mailand)

    Xherdan Shaqiri (FC Bayern 2012-2015 | ausgeliehen an Inter Mailand)

    Der Schweizer mit kosovarischen Wurzeln gewann mit den Münchnern die Champions League, dreimal die deutsche Meisterschaft und zweimal den DFB-Pokal. Über seine Leihstation bei Inter Mailand und Stoke City landete Shaqiri schließlich beim FC Liverpool. Unter Jürgen Klopp feierte der 28-Jährige seinen zweiten Titel in der Königsklasse.
  • Pierre-Emile Höjbjerg (FC Bayern 2013-2016 | ausgeliehen an den FC Augsburg und den FC Schalke 04)

    Pierre-Emile Höjbjerg (FC Bayern 2013-2016 | ausgeliehen an den FC Augsburg und den FC Schalke 04)

    Höjbjerg verbrachte die Hälfte seiner drei Jahre beim deutschen Rekordmeister bei seinen Leihstationen in Augsburg und Schalke. 2016 wechselte der Däne nach England zum FC Southampton. Unter dem dort neuen Trainer Ralph Hasenhüttl ist Höjbjerg Stammspieler und Kapitän.
  • Medhi Benatia (FC Bayern 2014-2017 | ausgeliehen an Juventus Turin)

    Medhi Benatia (FC Bayern 2014-2017 | ausgeliehen an Juventus Turin)

    Nach nur zwei Jahren in München wurde der Marokkaner an Juventus verliehen, die Alte Dame zog anschließend die Kaufoption in Höhe von rund 17 Millionen Euro. Auch seine Station in Italien verlief nicht zufriedenstellend. Aktuell spielt Benatia in Katar bei Al Duhail.
  • Douglas Costa (FC Bayern 2015-2018 | ausgeliehen an Juventus Turin)

    Douglas Costa (FC Bayern 2015-2018 | ausgeliehen an Juventus Turin)

    Der Flügelflitzer kickte drei Jahre an der Säbener Straße und feierte mit den Bayern unter anderem das Double 2016. Im Pokal-Finale gegen den BVB verwandelte Costa den entscheidenden Elfmeter. 2017 ging er zunächst per Leihe zu Juventus, ehe die Turiner die 40 Millionen Euro schwere Kaufoption zogen. In Italien kommt der Brasilianer regelmäßig zum Einsatz, aktuell ist er aber verletzt.
  • Renato Sanches (FC Bayern 2016-2019 | ausgeliehen an Swansea City)

    Renato Sanches (FC Bayern 2016-2019 | ausgeliehen an Swansea City)

    Der Transfer von Sanches zum FC Bayern entpuppte sich als großes Missverständnis. In München konnte der hoch veranlagte Portugiese nie richtig Fuß fassen. Sanches erlebte während seiner Leihe auf die Insel ein Horror-Jahr, das im Abstieg aus der Premier League gipfelte. In diesem Sommer verließ der Mittelfeldspieler München endgültig und wechselte zum OSC Lille.
  • Serge Gnabry (FC Bayern 2017-heute | ausgeliehen an die TSG Hoffenheim)

    Serge Gnabry (FC Bayern 2017-heute | ausgeliehen an die TSG Hoffenheim)

    Für schmale acht Millionen Euro verpflichtete der FC Bayern Gnabry von Werder Bremen - und verlieh ihn direkt weiter zu Hoffenheim. Dort sorgte der Rechtsaußen für Furore und war an 17 Treffern direkt beteiligt. Der Aufwärtstrend hält auch in München an, Gnabry zählt mittlerweile auch zu den festen Größen in der deutschen Nationalmannschaft.
»
Anzeige