Anzeige

FC Bayern bei Fortuna Düsseldorf: Die Einzelkritik

«
  • Fortuna Düsseldorf vs. FC Bayern: Die Einzelkritik

    Fortuna Düsseldorf vs. FC Bayern: Die Einzelkritik

    Am Sonntagnachmittag traf der FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga auf Fortuna Düsseldorf. Nach einem konzentrierten Auftritt gewannen die Münchner mit 4:1. Alle Akteure in der Einzelkritik:
  • FORTUNA DÜSSELDORF - TOR: Michael Rensing - Note: 3,0

    FORTUNA DÜSSELDORF - TOR: Michael Rensing - Note: 3,0

    Beim Duell mit seinem alten Klub erwischte der Schlussmann nicht den allerbesten Tag. Hatte in der Anfangsphase noch Glück, dass Coman nur den Pfosten traf und Thiago vorbei zielte. Sah dann beim 0:1 aber nicht gut aus, als die Coman-Flanke ins Tor trudelte. Bei den übrigen Gegentreffern chancenlos. Machte seinen Aussetzer aber später wieder wett und hielt stark gegen Thiago (50.).
  • ABWEHR: Matthias Zimmermann - Note: 4,5

    ABWEHR: Matthias Zimmermann - Note: 4,5

    Der Außenverteidiger stand in der Anfangsphase Coman permanent auf den Füßen und ließ dem flinken Franzosen auf dem Flügel keinen Zentimeter Raum. Als er ihm dann einmal zu viel Platz gab, schlug dieser sogleich eine Flanke ins Netz. Nach der Pause bekam er den agilen Flügelspieler dann nur noch selten wirklich in den Griff.
  • André Hoffmann - Note: 4,5

    André Hoffmann - Note: 4,5

    Stand nicht immer richtig und ermöglichte den Bayern-Spielern so mehrfach gefährliche Vorstöße. Gerade vor dem 0:2 ging es für ihn einfach zu schnell. Im direkten Duell klärte er aber meist aufmerksam und entschieden.
  • Marcin Kaminski - Note: 4,5

    Marcin Kaminski - Note: 4,5

    Für den Abwehrchef der Hausherren bedeutete das heutige Spiel Schwerstarbeit. Musste häufig auf der linken Seite aushelfen, wenn Ayhan dort von Gnabry überspielt wurde. Verfolgte Lewandowski auf Schritt und Tritt und nahm seinen Landsmann phasenweise aus dem Spiel. Wenn die Bayern schnell kombinierten - wie beim 0:2 - kam aber auch er nicht mehr hinterher.
  • Kaan Ayhan - Note: 5,0

    Kaan Ayhan - Note: 5,0

    Der Ex-Schalker rückte überraschend auf linke Abwehrseite und hatte dort mit Gnabry große Mühe. Die Bayern überspielten ihn vorzugsweise mit schnellen Kombinationen - so auch vor dem 0:2. Doch auch im Eins-gegen-Eins zog er gegen seinen schnellen Gegenspieler zu häufig den Kürzeren. War bei den zögerlichen Angriffen seiner Mannschaft auf der Außenbahn auch kein Faktor.
  • MITTELFELD: Marcel Sobottka (bis 68.) - Note: 4,0

    MITTELFELD: Marcel Sobottka (bis 68.) - Note: 4,0

    Im defensiven Mittelfeld war Sobottka zwar bemüht die permanenten Vorstöße der Bayern aufhalten, letztlich aber wenig erfolgreich. Allzu oft blieb ihm nur das Foulspiel um Lewandowski und Co. zu stoppen.
  • Alfredo Morales (ab 68.) - Note: 4,0

    Alfredo Morales (ab 68.) - Note: 4,0

    Nach einer guten Stunde wechselte Funkel Morales für das zentrale Mittelfeld ein, am Ausgang der Begegnung änderte dies aber nichts mehr.
  • Aymen Barkok - Note: 4,0

    Aymen Barkok - Note: 4,0

    War zu Beginn dicht an seinen Gegenspielern im Zentrum dran und erkämpfte dort viele Bälle zurück. Nach dem Ballgewinn hatte er aber zu selten einen klaren Plan. Mit der Zeit verlor er auch defensiv die Griffigkeit und bekam kaum mehr einen Fuß dazwischen.
  • Kevin Stöger - Note: 4,5

    Kevin Stöger - Note: 4,5

    Hatte große Probleme, den Ball zu halten und sinnvoll weiterzuleiten. Selbst bei ruhenden Bällen im Mittelfeld fand er mitunter keine Anspielstationen. Defensiv ebenso wenig in Lage für Stabilität zu sorgen wie Barkok und Sobottka.
  • Dawid Kownacki (bis 81.) - Note: 4,0

    Dawid Kownacki (bis 81.) - Note: 4,0

    Auf der linken offensiven Außenbahn hatte der Pole eine schweren Stand. Die gesamte Anfangsphase lief er nur hinterher und kam praktisch nie an den Ball. Nach 25 Minuten bot sich ihm aber die beste Chance seines Teams der ersten Hälfte - Süle fälschte zur Ecke ab.
  • Takashi Usami (ab 81.) - ohne Bewertung

    Takashi Usami (ab 81.) - ohne Bewertung

    Die Einwechslung des Japaners vermochte es auch nicht mehr, dem Angriffsspiel der Funkel-Elf neues Leben einzuhauchen.
  • ANGRIFF: Benito Raman - Note: 3,5

    ANGRIFF: Benito Raman - Note: 3,5

    Der Mann der letzten Spiele bei der Fortuna war zwar bemüht, seine Serie fortzusetzen, letztlich aber genauso glücklos wie seine Nebenleute. Fand gegen konzentrierte Münchner nur wenige Mittel, um aus dem Mittelfeld Chancen zu kreieren. Doch wenn es - wie bei der Kownacki-Chance - gefährlich wurde, war der Belgier immer beteiligt.
  • Rouwen Hennings (bis 68.) - Note: 4,5

    Rouwen Hennings (bis 68.) - Note: 4,5

    In der Sturmspitze hing der bullige Mittelstürmer komplett in der Luft. Da sich die Angriffsbemühungen der Fortuna meist schon früh wieder auflösten, kam nahezu kein Ball bei ihm an. Nach einer guten Stunde zurecht ausgewechselt.
  • Dodi Lukebakio (ab 68.) - Note: 3,0

    Dodi Lukebakio (ab 68.) - Note: 3,0

    Der Held aus dem Hinspiel durfte erst 20 Minuten vor dem Ende ins Geschehen eingreifen. An die phänomenale 3-Tore-Gala in München konnte er aber nicht anknüpfen. Fand wie Hennings zuvor nicht ins Spiel, erzielte jedoch vom Punkt aus den Ehrentreffer (89.).
  • FC BAYERN MÜNCHEN - TOR: Manuel Neuer (bis 53.) - Note: 3,0

    FC BAYERN MÜNCHEN - TOR: Manuel Neuer (bis 53.) - Note: 3,0

    Im Tor der Bayern hatte der Keeper einen sehr ruhigen Nachmittag. Neuer musste in der ersten Hälfte nur einige verwaiste Bälle aufnehmen und das Spiel von hinten heraus aufbauen. Nach dem Seitenwechsel war dann früh Feierabend für den Nationaltorwart. Er musste verletzt ausgewechselt werden.
  • Sven Ulreich (ab 53.) - Note: 3,5

    Sven Ulreich (ab 53.) - Note: 3,5

    Unverhofft kam die Nummer Zwei der Bayern zu einem Kurzeinsatz in der zweiten Halbzeit, weil sich Neuer verletzt hatte. Mit ihm im Kasten änderte sich das Bild aber nicht. Bis auf den Elfmeter bekam er keinen Ball auf sein Tor. Dort war er gegen Lukebakio ohne Chance.
  • ABWEHR: Joshua Kimmich - Note: 2,0

    ABWEHR: Joshua Kimmich - Note: 2,0

    Suchte im Zusammenspiel mit den Kollegen häufig den Weg hinter die gegnerische Kette und wurde mehrfach bedient. Bereitete mit seiner Hereingabe das 2:0 vor (38.). Auch im Spielaufbau zeigte der Außenverteidiger sein Können und schlug etliche intelligente lange Bälle. In der Defensive fast ohne Beschäftigung.
  • Niklas Süle - Note: 2,5

    Niklas Süle - Note: 2,5

    Obwohl die Düsseldorfer die Hintermannschaft der Bayern nur selten forderten, stach der aufmerksame Innenverteidiger hervor. Bügelte die kleineren Fehler seiner Kollegen routiniert aus und war der Garant für die tadellose defensive Bilanz.
  • Mats Hummels - Note: 4,0

    Mats Hummels - Note: 4,0

    Auch wenn die gegnerischen Angreifer nur selten gefährliche Szenen hatten, gänzlich fehlerfrei blieb der Ex-Nationalspieler nicht. Sein Stockfehler ermöglichte den besten Vorstoß der Fortuna in der ersten Hälfte, in der Schlussphase verursachte er dann noch einen Handelfmeter. Im zweiten Durchgang nutzte Hummels dann die Freiheiten und schaltete sich vereinzelt ins Spiel nach vorne ein.
  • David Alaba - Note: 3,5

    David Alaba - Note: 3,5

    Der Österreicher machte ein fehlerfreies aber unscheinbares Spiel. Hinten wurde der Linksverteidiger von der Fortuna nie in ernste Schwierigkeiten gebracht. Dafür beschränkte er sich bei seinen offensiven Vorstößen auch auf das Nötigste und überließ die schnellen Antritte zumeist Coman.
  • MITTELFELD: Javi Martínez - Note: 3,0

    MITTELFELD: Javi Martínez - Note: 3,0

    Wie schon gegen den BVB sollte der Spanier für Stabilität im Mittelfeld sorgen. Dieser Aufgabe kam er einmal mehr mit Bravur nach. Erlaubte sich zudem vereinzelte Ausflüge ins letzte Drittel. Die Zielgenauigkeit im Abschluss aus dem Spiel gegen Dortmund ließ er dort aber vermissen.
  • Thiago - Note: 3,0

    Thiago - Note: 3,0

    Einmal mehr war der Spanier für die Spielsteuerung von der Sechs aus zuständig. Thiago verteilte die Bälle konzentriert und blieb bei den Zuspielen praktisch fehlerfrei. An vorderster Front steuerte er heute aber nicht mit den entscheidenden Impulsen bei, obwohl er zwei Mal einen Treffer auf dem Fuß hatte (6., 50.).
  • Thomas Müller (bis 70.) - Note: 2,5

    Thomas Müller (bis 70.) - Note: 2,5

    Tauschte mit Lewandowski immer wieder die Positionen und sorgte so für viel Unruhe im Abwehrzentrum der Düsseldorfer. Irritierte vor dem 1:0 die Gegenspieler, sodass der Ball ins Tor trudelte (16.). Wurde selbst einige Male in aussichtsreicher Positionen übersehen und kam deshalb selbst nicht zu aussichtsreichen Chancen.
  • Leon Goretzka (ab 70.) - Note: 2,5

    Leon Goretzka (ab 70.) - Note: 2,5

    Erst in der Schlussphase kam der Nationalspieler für Müller in die Partie. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Bayern längst mehrere Gänge herunter geschaltet. Trotzdem trug sich der Ex-Schalker noch in die Liste der Torschützen ein (90.).
  • Kingsley Coman - Note: 1,5

    Kingsley Coman - Note: 1,5

    Da er auf der Außenbahn anfangs nur wenig Freiräume fand, zog er vorzugsweise in Zentrum, um den Abschluss zu suchen. Scheiterte mit seinem ersten Abschluss noch am Pfosten (6.), flankte den Ball aber wenig später ins lange Eck (16.). Legte wenig später bereits das zweite Tor nach. Arbeitete engagiert mit nach hinten und nahm Alaba viele defensive Aufgaben ab.
  • Serge Gnabry (bis 80.) - Note: 1,5

    Serge Gnabry (bis 80.) - Note: 1,5

    Wie gewohnt wirbelte der Nationalspieler über seine rechte Seite und suchte das Eins-gegen-Eins. Gegen Ayhan und Kaminski konnte sich Gnabry ein ums andere Mal durchsetzen und leitete vor dort aus viele gefährliche Szenen ein. Wahlweise kam er auch durchs Zentrum und sorgte mit schönen Steilpässen für Vorlagen zum 1:0 und 2:0. Krönte seinen starken Auftritt mit dem Treffer zum 3:0 (55.).
  • James Rodríguez (ab 80.) - ohne Bewertung

    James Rodríguez (ab 80.) - ohne Bewertung

    Wieder einmal reichte es für Kolumbianer nur zu einem Kurzeinsatz. Ließ das Leder mit den Kollegen kursieren, verzichtete aber auf kreative Impulse.
  • ANGRIFF: Robert Lewandowski - Note: 3,5

    ANGRIFF: Robert Lewandowski - Note: 3,5

    Ließ sich gerne ins Mittelfeld fallen, zog die Bälle dort an sich und versuchte für die Kollegen durchzustecken. Im Strafraum ließ er diese Übersicht jedoch vermissen. Verpasste in aussichtsreicher Postion in mehreren Situationen das Zuspiel für die Mitspieler. Torgefahr strahlte er zudem nur selten aus. Nicht der beste Tag des Top-Stürmers.
»
Anzeige