Anzeige

Deutschland gegen Serbien: Die DFB-Spieler in der Einzelkritik

«
  • Deutschland vs. Serbien: Die DFB-Spieler in der Einzelkritk

    Deutschland vs. Serbien: Die DFB-Spieler in der Einzelkritk

    In einem Spiel mit zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten trennt sich die deutsche Nationalmannschaft mit 1:1-Unentschieden von Serbien. Nach schwachen ersten 45 Minuten zeigt die DFB-Elf angeführt vom eingewechselten Marco Reus eine ansprechende Leistung im zweiten Durchgang, die in Zukunft Lust auf mehr macht.
  • TOR: Manuel Neuer (bis zur 45. Minute) - Note: 3,0

    TOR: Manuel Neuer (bis zur 45. Minute) - Note: 3,0

    Der längst nicht mehr unumstrittene Nummer eins durfte in den ersten 45 Minuten ins deutsche Tor. Auszeichnen konnte sich Neuer dabei nicht. Was zu halten war, hielt der 32-Jährige routiniert. Beim Gegentor war Neuer dann chancenlos.
  • Marc-André ter Stegen (ab der 46. Minute) - Note 3,0

    Marc-André ter Stegen (ab der 46. Minute) - Note 3,0

    ter Stegen hätte die Partie auch locker von einem Klappstuhl aus verfolgen können. Der Barca-Keeper blieb im zweiten Durchgang fast gänzlich beschäftigungslos. Erst der Schlenzer von Radonjic konnte ter Stegen aus seiner unverschuldeten Lethargie befreien (90.).
  • ABWEHR: Marcel Halstenberg - Note: 4,0

    ABWEHR: Marcel Halstenberg - Note: 4,0

    Halstenberg agierte in der Defensive mehrfach zu lässig. Ermöglichte so eine riesige Chance zum 0:2, die über seine Seite eingeleitet wurde (42.). Erst in der zweiten Hälfte ging der RB-Profi deutlich abgeklärter zu Werke. Auch Offensive-Ausflüge traute sich der 27-Jährige im zweiten Durchgang mehr zu.
  • Jonathan Tah - Note: 3,5

    Jonathan Tah - Note: 3,5

    Der Leverkusener präsentierte sich im Abwehrzentrum ein Ticken sicherer als Nebenmann Süle. Nach einem kleinen Wackler rettete Tah kurz vor der Halbzeitpause stark vor dem einschussbereiten Milenkovic.
  • Niklas Süle - Note: 4,0

    Niklas Süle - Note: 4,0

    Süle erwischte gegen Serbien nicht seinen besten Tag: Erst ließ der Abwehrschrank Jovic bei der ersten Ecke der Partie aus den Augen, sodass der Frankfurter unbedrängt zum Führungstreffer einköpfen konnte. In der Folge ließ sich der Münchner in mehreren Laufduellen zu einfach abkochen. Im zweiten deutlich souveräner. Muss sich dennoch steigern, um Boateng und Hummels in der Zukunft vergessen zu machen.
  • Lukas Klostermann - Note: 2,0 (bis zur 90. Minute)

    Lukas Klostermann - Note: 2,0 (bis zur 90. Minute)

    Der 101. Debütant in der Löw-Ära zeigte von Anfang an keine falsche Zurückhaltung. So nahm sich der Außenverteidiger gleich selbstbewusst den ersten Torabschluss der Partie. War gut ins Kombinationsspiel eingebunden und zusammen mit Brandt ein absoluter Aktivposten im deutschen Spiel. Auch in der Defensive mit einer aufmerksamen und souveränen Leistung. Der Lichtblick musste verletzt ausgewechselt werden.
  • Nico Schulz (ab der 93. Minute) - ohne Bewertung

    Nico Schulz (ab der 93. Minute) - ohne Bewertung

  • Thilo Kehrer (ab der 91. Minute) - ohne Bewerung

    Thilo Kehrer (ab der 91. Minute) - ohne Bewerung

  • MITTELFELD/ANGRIFF: Joshua Kimmich - Note: 4,5

    MITTELFELD/ANGRIFF: Joshua Kimmich - Note: 4,5

    Ein unglücklicher Auftritt des Münchners. Unmittelbar vor dem 0:1 köpfte Kimmich Gegenspieler Spahic an den Rücken und leitete den Rückstand so maßgeblich mit ein. Ließ sich im Anschluss von der allgemeinen Unruhe in der deutschen Mannschaft anstecken und fand erst im zweiten Abschnitt zur gewohnten Ballsicherheit und Spielübersicht.
  • Ilkay Gündogan - Note: 3,5

    Ilkay Gündogan - Note: 3,5

    Seine starke Form aus Manchester konnte Gündogan zu Beginn nicht ins DFB-Trikot retten. Zu häufig stimmte die Abstimmung mit Nebenmann Kimmich gegen den schnellen serbischen Konter-Fußball nicht. Kam deutlich agiler aus der Halbzeitkabine und belohnte sich fast mit dem 1:1-Ausgleich. Allerdings machte Maksimovic dem City-Spieler mit einer Grätsche vor der Linie den Treffer zunichte.
  • Kai Havertz (bis zur 45. Minute) - Note: 4,5

    Kai Havertz (bis zur 45. Minute) - Note: 4,5

    "Er war bemüht", umschreibt die Leistung von Kai Havertz wohl am besten. Torgefahr konnte der jüngste Spieler auf dem Platz auf seiner Position hinter den Spitzen aber kaum erzeugen. Nach 45 Minuten musste der Youngster seinen Platz für Marco Reus räumen.
  • Julian Brandt (bis zur 56. Minute) - Note: 3,5

    Julian Brandt (bis zur 56. Minute) - Note: 3,5

    Trieb das deutsche Spiel besonders in der Anfangsphase immer wieder über seine rechte Seite an. Büßte im Verlauf der Partie aber immer mehr an Durchsetzungsstärke ein. Wurde nach 56 Minuten deutlich ausgepumpt und ausgepowert vom Bundestrainer ausgewechselt.
  • Leroy Sané (bis zur 93. Minute) - Note: 2,0

    Leroy Sané (bis zur 93. Minute) - Note: 2,0

    Nachdem seine Anreise aus modischer Sicht für Highlights sorgte, suchte man diese auf dem Platz zunächst vergebens. Sané steigerte sich im zweiten Durchgang aber deutlich und sorgte mit seienr Explosivität immer wieder für ein Raunen im ansonsten stillen Stadion. Seine geniale Hackenvorlage auf Gündogan in der 65. Minute unterstrich einmal mehr den enormen Spielwitz des Flügelflitzers. Wie Sané seine Gegenspieler mitunter entnervte, machte das brutale Foul von Pavkov kurz vor Schluss deutlich.
  • Timo Werner - Note: 4,5

    Timo Werner - Note: 4,5

    Der RB-Stürmer vergab in der 37. Minute die 100-prozentige Chance zum Ausgleich kläglich. Auch sein erster Abschluss in der 22. Minute geriet nach einem guten Antritt zu harmlos. Im deutschen Sturmlauf der zweiten Halbzeit zudem der unauffälligste Akteur in der Offensive.
  • Marco Reus (ab der 46. Minute) - Note 1,5

    Marco Reus (ab der 46. Minute) - Note 1,5

    Der BVB-Kapitän schwang nach seiner Einwechslung auf Anhieb das Zepter in der deutschen Offensive. Hatte in der 59. Minute Pech, als er nach einer feinen Einzelleistung nur am serbischen Torhüter scheiterte. Bereitete den Ausgleichstreffer mit einem Rückpass in den serbische Abwehr im Anschluss brillant vor. Ist in dieser Form Herzstück der deutschen Angriffs. (69.)
  • Leon Goretzka (ab der 57. Minute) - Note: 2,0

    Leon Goretzka (ab der 57. Minute) - Note: 2,0

    Goretzka kam und lieferte! Der gebürtige Bochumer brachte die zuvor vermisste Kaltschnäuzigkeit mit seinem Treffer zum 1:1 auf den Platz und hatte so maßgeblichen Anteil am Aufschwung in der zweiten Halbzeit.
»
Anzeige