Anzeige

Wilder Wechsel-Wirbel: Die heißesten Transfer-Gerüchte

«
  • Beerbt Wilfried Zaha Neymar bei PSG?

    Beerbt Wilfried Zaha Neymar bei PSG?

    Lange galt Wilfried Zaha von Crystal Palace als heißer Kandidat beim BVB, auch dem FC Bayern wurde Interesse nachgesagt. Doch nun steht offenbar ein Wechsel nach Frankreich bevor. Wie der "Mirror" berichtet, will PSG 109 Millionen Euro für den Angreifer zahlen. Bei dem Hauptstadtklub soll Zaha in die Fußstapfen von Neymar treten, der wohl zum FC Barcelona oder zu Real Madrid wechselt. (25.08.2019)
  • Barca lehnt Angebot für Vidal ab

    Barca lehnt Angebot für Vidal ab

    Arturo Vidal ist beim FC Barcelona nicht gesetzt, will sich mit seiner Rolle als Bankdrücker aber nicht zufrieden geben. Nicht unwahrscheinlich scheint eine Ausleihe zu Inter Mailand, wo seit dieser Saison Antonio Conte das Sagen auf der Trainerbank hat. Dieser kennt Vidal noch bestens aus seiner Zeit bei Juve. Barca ist durchaus verhandlungsbereits, ließ Inter laut italienischer Quellen zuletzt aber mit einem Leih-Angebot abblitzen. (23.08.2019)
  • Neues zu Schick: FC Schalke doch noch im Rennen?

    Neues zu Schick: FC Schalke doch noch im Rennen?

    Das Transfer-Hickhack um Patrik Schick geht weiter. Anfang des Sommers schien es so, dass ein Wechsel zum BVB fast sicher sei. Danach sollte der Tscheche in Leipzig landen. Nun wird der FC Schalke wieder ins Spiel gebracht. Laut "Sky Italia" steht der Angreifer auf alle Fälle vor einem Wechsel in die Bundesliga. Für Schalke käme allerdings nur ein Leihgeschäft in Frage. (23.08.2019)
  • Führt Klopp Real aus der Krise?

    Führt Klopp Real aus der Krise?

    Nach einer erfolgreichen Zeit an der Seitenlinie von Real Madrid entschied sich Zinédine Zidane im Sommer 2018, sein Amt niederzulegen. Acht Monate später war der Franzose jedoch schon wieder zurück, fand mit den Königlichen aber noch nicht wirklich wieder in die Spur. Real-Boss Florentino Pérez hat laut "Don Balon" daher einen Plan B. Der Präsident der Madrilenen strebt demnach die Verpflichtung von Jürgen Klopp an, sollte Zidane scheitern. (22.08.2019)
  • Welche Rolle spielt James Rodríguez im irren Neymar-Poker?

    Welche Rolle spielt James Rodríguez im irren Neymar-Poker?

    Real Madrid hat im irren Transfer-Poker um Superstar Neymar ein nachgebessertes Angebot vorgelegt. Wie die "L'Équipe" berichtet, sind die Königlichen mit ihrer Mega-Offerte allerdings direkt gescheitert. Reals Deal sah eine Ablösesumme von 100 Millionen Euro vor, zusätzlich sollten Keylor Navas, Gareth Bale und James Rodríguez zum Nulltarif in die französische Hauptstadt wechseln. (22.08.2019)
  • Bobic geht von Rebic-Verblieb in Frankfurt aus

    Bobic geht von Rebic-Verblieb in Frankfurt aus

    Die Zukunft von Anvidte Rebic von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist weiterhin nicht restlos geklärt. Sportvorstand Fredi Bobic gab sich nun gegenüber "Sky" optimistisch, dass der Kroate auch 2019/20 noch das Eintracht-Trikot trägt: "Ich gehe davon aus, dass er bleibt, so ist aktuell der Stand der Dinge." (22.08.2019)
  • Dost-Transfer nach Frankfurt kurz vor dem Abschluss

    Dost-Transfer nach Frankfurt kurz vor dem Abschluss

    Noch am Donnerstag soll der Transfer von Bas Dost von Lissabon-Klub Sporting endlich über die Bühne gehen. Zuletzt hatte es grobe Differenzen zwischen abgebendem Verein und Spieler gegeben. Kurzfristige finanzielle Forderungen des Stürmers verzögerten die Abwicklung des Transfers zusätzlich. Nachdem nun alle Streitigkeiten ausgeräumt sind, dürfte der Unterschrift nichts mehr im Wege stehen, Dost könnte schon am Wochenende eine Option für den Kader sein. (22.08.2019)
  • Arsenal will Mustafi verleihen

    Arsenal will Mustafi verleihen

    Dass Shkodran Mustafi keine Zukunft mehr beim FC Arsenal hat, ist bekannt. Da die Gunners bisher keinen Abnehmer für den Deutschen gefunden haben, würden sie sich laut britischen Medien nun sogar auf eine Leihe einlassen. Interessiert ist laut der italienischen "Tuttosport" angeblich die AS Rom. Nach der Leihe soll die Möglichkeit auf eine feste Verpflichtung bestehen. Kostenpunkt: 25 Mio. Euro. (22.08.2019)
  • Interesse vom BVB: Shootingstar auf Dembélés Spuren

    Interesse vom BVB: Shootingstar auf Dembélés Spuren

    Borussia Dortmund hat der Sportzeitung "L'Équipe" zufolge großes Interesse an der Verpflichtung von Eduardo Camavinga. Der gerade einmal 16 Jahre alte Mittelfeldspieler gilt als großes Ausnahmetalent, zuletzt ließ er mit starken Leistungen im französischen Oberhaus aufhorchen. Da ein Last-Minute-Wechsel in diesem Sommer jedoch als ausgeschlossen gilt, peilt Dortmund demnach einen Vorstoß im nächsten Jahr an. (22.08.2019)
  • Schalke 04 vor Verpflichtung von Barca-Talent Miranda

    Schalke 04 vor Verpflichtung von Barca-Talent Miranda

    Der FC Schalke 04 hat offenbar einen neuen Linksverteidiger gefunden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge schnappt sich der Revierklub das Barca-Talent Juan Miranda. Der 19 Jahre alte Abwehrspieler soll für gleich zwei Jahre an S04 ausgeliehen werden. Der neue Vertrag sieht außerdem eine anschließende Kaufoption vor. (22.08.2019)
  • Hudson-Odoi sahnt beim FC Chelsea ab

    Hudson-Odoi sahnt beim FC Chelsea ab

    Lange hat sich der FC Chelsea gegen einen Verkauf von Callum Hudson-Odoi an den FC Bayern gewehrt. Nun steht der Youngster vor einer Vertragsverlängerung bei den Blues. Der Europa-League-Sieger lässt sich das Eigengewächs dabei einiges kosten: Der neue Fünfjahresvertrag ist "Daily Mail" zufolge insgesamt rund 56 Mio. Euro wert. (21.08.2019)
  • Macht ManUnited im Winter bei Sancho Ernst?

    Macht ManUnited im Winter bei Sancho Ernst?

    Jadon Sancho bleibt beim BVB, diese Botschaft hat die Klubführung in den vergangenen Monaten mehrfach an die interessierten Klubs aus England gesendet. Der "Sun" zufolge droht Dortmund dennoch ein baldiger Abschied: ManUnited denkt demnach über ein Angebot im Januar 2020 nach, wie ein Insider aus dem Klub-Umfeld gegenüber dem Boulevardblatt behauptet. 110 Mio. Euro wollen die Red Devils im Winter auf den Tisch legen. (21.08.2019)
  • Halb Europa heiß auf Havertz

    Halb Europa heiß auf Havertz

    Dass der FC Bayern Leverkusen-Juwel Kai Havertz ins Auge gefasst hat, ist bekannt. Ob die Münchner den 20-Jährigen im kommenden Sommer aber auch bekommen, steht in den Sternen. Nach "sport1"-Infos müssen sich die Münchner nämlich mit Arsenal, Barca, Chelsea, Liverpool, beiden Manchester-Klubs und auch Real Madrid um die Dienste des Mittelfeldspielers streiten. Entsprechend hoch wird die Ablöse sein. (21.08.2019)
  • PSG forderte Mega-Paket für Neymar

    PSG forderte Mega-Paket für Neymar

    Während der Poker um Neymar immer noch auf Hochtouren läuft, ist herausgekommen, wie die ursprüngliche Forderung von PSG aussah. Laut übereinstimmenden Medienberichten wollten die Pariser vom FC Barcelona eine Ablöse in Höhe von 250 Millionen Euro. Alternativ hätten sich Thomas Tuchel auch mit folgendem Paket zufrieden gegeben: Dembélé, Semedo plus 100 Millionen Euro. (21.08.2019)
  • Bas Dost ignorierte Sporting-Anrufe

    Bas Dost ignorierte Sporting-Anrufe

    Bas Dost und Sporting stehen weiter auf Kriegsfuß. Laut der portugiesischen Zeitung "Record" haben die Klub-Bosse in den letzten Tagen mehrfach versucht, den Niederländer via Telefon zu erreichen. Allerdings soll der Stürmer alle Anrufe ignoriert haben - angeblich, um klarzustellen, dass er unbedingt nach Frankfurt und raus aus Lissabon will. Laut Bobic steht ein Transfer zu Eintracht Frankfurt nun kurz bevor. (21.08.2019)
  • Wird S04 Konoplyanka in der Türkei los?

    Wird S04 Konoplyanka in der Türkei los?

    Yevhen Konoplyanka spielt in den Planungen des FC Schalke 04 keine Rolle mehr. Nun erzielte der Revierklub offenbar eine Einigung . Der türkische Spitzenklub Besiktas aus Istanbul stehe kurz vor der Verpflichtung des Ukrainers, berichtet "Sky"-Journalist Dirk große Schlarmann über Twitter. Die Knappen erhalten rund 3,5 Millionen Euro. (20.08.2019)
  • Ein Terrier für den FC Schalke?

    Ein Terrier für den FC Schalke?

    Nein, um Berti Vogts geht's in diesem Falle nicht: Einem Bericht der französischen Sporttageszeitung "L'Equipe" zufolge buhlt der FC Schalke 04 um Martin Terrier von Olympique Lyon. Der 22 Jahre alte Linksaußen ist beim Ligue-1-Klub nur zweite Wahl und strebt trotz seines bis 2022 gültigen Arbeitspapiers einen Wechsel an. Auch Milan und Nizza sollen zum Bewerberkreis zählen. (20.08.2019)
  • Luka Jovic vor Wechsel nach Italien?

    Luka Jovic vor Wechsel nach Italien?

    Real Madrid hat in dieser Saison offenbar keine Verwendung für Luka Jovic. Eine Rückkehr zu Eintracht Frankfurt war bereits ein Thema, das von den SGE-Bossen jedoch schnell zu den Akten gelegt wurde. Nun haben die Königlichen laut "Gazzetta dello Sport" einen anderen Klub gefunden, bei dem sie den Serben für ein Jahr parken können. Demnach ist der AC Milan eine mögliche Anlaufstelle für den Ex-Frankfurter. (20.08.2019)
  • Schlägt der BVB bei Milik zu?

    Schlägt der BVB bei Milik zu?

    Trotz des gelungenen Saisonstarts denkt der BVB weiter über Verstärkungen für das Sturmzentrum nach. Nun macht ein neuer Name die Runde: "Tuttosport" berichtet über ein Interesse der Dortmunder an Arkadiusz Milik vom SSC Neapel. Beim italienischen Vizemeister zählte der Pole in der vergangenen Spielzeit zu den Leistungsträgern. Obwohl sein Arbeitspapier noch bis 2021 gültig ist, könnte er den Klub für rund 40 Millionen Euro verlassen. (19.08.2019)
  • Kehrt Emre Can zum FC Bayern zurück?

    Kehrt Emre Can zum FC Bayern zurück?

    Bereits von 2009 bis 2013 trug Emre Can das Trikot des FC Bayern München. Nun könnte der Mittelfeldmann zum Rekordmeister zurückkehren. Wie "Tuttosport" berichtet, beschäftigen sich die Münchner mit einer Rückholaktion von Can, der aktuell bei Juventus Turin unter Vertrag steht. Deutsche Medien dementierten die Meldung allerdings umgehend. (18.08.2019)
  • Fernando Llorente als Backup nach Dortmund?

    Fernando Llorente als Backup nach Dortmund?

    Nach einem Bericht des Portals "fcinternews.it" ist Borussia Dortmund einer der Interessenten für Fernando Llorente. Der 34-Jährige spielte zuletzt für die Tottenham Hotspur, ist aber momentan vereinslos. Auch Inter Mailand, Lazio Rom und der SSC Neapel werden als mögliche Abnehmer genannt. Beim BVB könnte der Stürmer als Backup für Torjäger Paco Alcácer agieren. (18.08.2019)
  • Dembélé fällt Entscheidung

    Dembélé fällt Entscheidung

    Um Neymar nach Barcelona zu locken, ist dem spanischen Klub (fast) jedes Mittel recht. Die Katalanen basteln seit Tagen an einem Paket, das auch Paris zufriedenstellen würde. PSG-Boss Al-Khelaifi würde Ousmane Dembélé laut "Mundo Deportivo" gerne in diesem Paket sehen. Allerdings hat der Weltmeister gegenüber den Barca-Chefs nun klargestellt, dass er auf keinen Fall nach Paris wechseln will. (16.08.2019)
  • Neue Wende im James-Poker?

    Neue Wende im James-Poker?

    Jetzt wird's kompliziert: Sollte Neymar bei Real landen, könnte James im Gegenzug zu PSG wechseln. Paris wiederum will noch Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma verpflichten. Um den Torhüter zu bekommen, könnten die Franzosen James im Gegenzug direkt nach Mailand ziehen lassen. Sollte Neymar aber bei Barca landen, will PSG Donnarumma auf normalem Weg verpflichten. Milan will die Ablöse dann in James investieren. (16.08.2019)
  • Florian Neuhaus weckt Begehrlichkeiten in Italien

    Florian Neuhaus weckt Begehrlichkeiten in Italien

    Bei der U21-EM spielte Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach groß auf und hat damit wohl das Interesse europäischer Topklubs auf sich gezogen. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, bemüht sich die AC Mailand um die Dienste des Mittelfeldspielers. Demnach besteht sogar schon Kontakt zwischen Neuhaus' Berater und dem Serie-A-Klub. Ein Wechsel sei für den Sommer 2020 geplant. (15.08.2019)
  • Philipp Max auf dem Sprung nach Gladbach?

    Philipp Max auf dem Sprung nach Gladbach?

    Auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger ist offenbar Max Philipp vom FC Augsburg in den Fokus von Borussia Mönchengladbach gerückt. Das berichtet die "Bild". Demnach liegt die Wechselwahrscheinlichkeit allerdings nur bei 20 Prozent. Weitere Anwärter sind Malang Sarr von OGC Nizza und Rami Bensebaini von Stade Rennes. Lange wer Max auch heißer Kandidat beim BVB. (12.08.2019)
  • Ante Rebic nach Dreierpack noch begehrter

    Ante Rebic nach Dreierpack noch begehrter

    Seit Wochen ranken sich Gerüchte um Ante Rebic und einen baldigen Abschied von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt. Die Hessen wollen ihren Angreifer allerdings nicht kampflos an die Konkurrenz abgeben. Die Interessenten kommen mittlerweile aus den obersten Regalen Europas: Neben Inter und AC Mailand soll auch Atlético Madrid am Pokalhelden vom Wochenende dran sein. Laut "kicker" werden mindestens 40 Millionen Euro für den 25-Jährigen fälliog. (12.08.2019)
  • Europäischer Topklub jagt Waldschmidt

    Europäischer Topklub jagt Waldschmidt

    Mit seinen sieben Treffern bei der U21-Europameisterschaft hat Luca Waldschmidt im Sommer auf sich aufmerksam gemacht. Nun will Benfica Lissabon den Stürmer des SC Freiburg wohl unbedingt holen. Wie die portugiesische Zeitung "Record" berichtet, plant der Champions-League-Teilnehmer ein Angebot, das auch einige Spieler als Tauschobjekte beinhalten soll. Freiburgs Sportdirektor Jochen Saier schob einem Abgang zuletzt jedoch einen Riegel vor. (10.08.2019)
  • PSG buhlt um Donnarumma

    PSG buhlt um Donnarumma

    Nach dem Abgang von Gianluigi Buffon ist im Tor von Paris Saint-Germain ein Platz frei. Laut der "Gazzetta dello Sport" will PSG diesen mit Gianluigi Donnarumma füllen. Demnach müsste der Verein von Thomas Tuchel mindestens 50 Millionen Euro bezahlen. Voraussetzung für einen Transfer ist jedoch ein Abgang von Neymar. Nur so könnten die Franzosen das Financial Fair Play einhalten. (10.08.2019)
  • Rakitic-Abschied vom FC Barcelona?

    Rakitic-Abschied vom FC Barcelona?

    Sind die Tage von Ivan Rakitic beim FC Barcelona gezählt? Coach Valverde will das nicht ausschließen und sagt über den Kroaten: "Im Moment weiß ich nicht, ob er bei uns bleibt." Allerdings sei Rakitic ein wichtiger Spieler und er habe keinen Grund davon auszugehen, dass dies nicht auch in Zukunft so sein wird, ergänzte der Trainer der Katalanen. (10.08.2019)
  • Tritt Mesut Özil in die Fußstapfen von Wayne Rooney?

    Tritt Mesut Özil in die Fußstapfen von Wayne Rooney?

    Nach zwei Jahren bei D.C. United in der nordamerikanischen MLS wechselt Wayne Rooney als Spielertrainer zum Zweitligisten Derby County. Auf der Suche nach Ersatz für den Engländer ist offenbar Mesut Özil vom FC Arsenal in den Fokus gerückt. Das berichtet die "Washington Post". Laut dem Journalisten Steven Goff sollen in naher Zukunft sogar schon Verhandlungen stattfinden. (07.08.2019)
»
Anzeige