Anzeige

Tore, Tore, Tore: Diese Bestmarken hält Cristiano Ronaldo

«
  • Rekorde pflastern seinen Weg

    Rekorde pflastern seinen Weg

    Cristiano Ronaldo eilt in seiner Karriere von einem Rekord zum nächsten. Zuletzt erreichte CR7 mit dem 700. Pflichtspiel-Treffer einen weiteren Meilenstein seiner Laufbahn. Nun schnürte der 34-Jährige in der EM-Qualifikation seinen nächsten Dreierpack. Wir werfen einen Blick auf die Bestmarken der lebenden Legende.
  • Treffsicherster Galáctico

    Treffsicherster Galáctico

    Der Portugiese hält - fast selbstverständlich - den Rekord für die meisten Pflichtspieltreffer für Real Madrid. Mit seinem 324. Treffer löste er 2015 die Legende Raúl (l.) als Top-Torjäger der Königlichen ab. Bis zu seinem Wechsel zu Juventus Turin kamen 126 weitere Tore hinzu.
  • Der Atlético-Schreck

    Der Atlético-Schreck

    Besonders gegen Reals Stadtrivalen Atlético Madrid trifft der Super-Stürmer besonders gerne. In 34 Spielen gelangen dem vierfachen Weltfußballer bisher 25 Treffer. Damit ist er Rekordschütze des Derbi madrileño.
  • Liebesbeziehung Königsklasse

    Liebesbeziehung Königsklasse

    In der Champions League fühlt sich Ronaldo besonders wohl. Schon siebenmal wurde der Portugiese CL-Torschützenkönig. Zuletzt gelang ihm dieses Kunststück 2018. 127 Treffer in der Königsklasse sind ebenfalls Rekord.
  • Champions-League-Rekorde en masse

    Champions-League-Rekorde en masse

    Ronaldo ist der erste Spieler, der fünf Mal den Henkelpott gewann. Außerdem ist er der Einzige, der in drei Finals je mindestens ein Tor erzielte, der Einzige, der in einer Saison in allen sechs Gruppenspielen erfolgreich war und hält den Rekord für die meisten Spiele in Folge mit je einem Tor (11).
  • 100er-Schallmauer durchbrochen

    100er-Schallmauer durchbrochen

    Mit seinen insgesamt fünf Treffern in den Viertelfinalspielen 2016/2017 gegen Bayern München wurde Ronaldo der erste Spieler mit mindestens 100 Toren in der Champions League.
  • Mehr Tore als Spiele

    Mehr Tore als Spiele

    Neben dem Champions-League-Gewinn setzte der Rekord-Jäger in der Saison 2013/14 auch eine persönlichen Bestmarke: 17 Tore in elf Spielen - eine einmalig starke Ausbeute.
  • Zwei auf einen Streich

    Zwei auf einen Streich

    Beim 3:0-Erfolg gegen Bayer Leverkusen Anfang Oktober 2019 heimste Ronaldo gleich zwei Rekorde auf einmal ein. Zum einen feierte er seinen 102. Sieg in der Königsklasse und löste damit Iker Casillas (101) ab. Zum anderen erzielte Ronaldo nun gegen 33 verschiedene Mannschaften in der Champions League ein Tor.
  • (Fast) Europas Tor-König

    (Fast) Europas Tor-König

    Zwischenzeitlich hielt der portugiesische Ballermann auch den Rekord für die meisten Treffer in den sechs europäischen Top-Ligen. Mit 424 Toren belegt er aktuell aber nur Rang 2. Sein ewiger Konkurrenz Lionel Messi steht bei 427 Toren. Gut möglich, dass Ronaldo ihm diesen Rekord bald wieder abluchst.
  • Portugals Bester

    Portugals Bester

    Im Nationaltrikot geht Ronaldo ebenfalls regelmäßig auf Rekordjagd. Seit seinem 128. Länderspieleinsatz im EM-Gruppenspiel gegen Österreich 2016 hat der Torjäger den großen Luis Figo als Rekordspieler abgelöst. Mittlerweile stand Ronaldo 163 Mal für sein Land auf dem Rasen.
  • Ronaldo hängt Eusebio und Co. ab

    Ronaldo hängt Eusebio und Co. ab

    Schon 2013 überflügelte Ronaldo mit seinem 48. Länderspieltreffer den vormaligen portugiesischen Rekordtorjäger Pauleta. Sein Torekonto hat er seitdem mehr als verdoppelt und steht nun bei 98 Treffern im Nationaltrikot. Die 100er-Schallmauer könnte CR7 noch vor der kommenden Europameisterschaft knacken.
  • Europas Ballermann

    Europas Ballermann

    Mit neun EM-Treffern ist Portugals Top-Star zusammen mit dem Franzosen Michel Platini der erfolgreichste Torschütze bei europäischen Endrunden. Mit 21 EM-Einsätzen ist der 34-Jährige zudem alleiniger Rekord-Spieler. In der Qualifikation zur EM-Endrunde erzielte ebenfalls niemand mehr Buden (30).
  • Meilenstein der Extraklasse

    Meilenstein der Extraklasse

    Mit seinem 700. Pflichtspieltreffer in der EM-Qualifikation gegen die Ukraine stellte Ronaldo vor wenigen Wochen zwar keinen Rekord im engeren Sinne auf, eine persönliche Bestleistung ist es dennoch allemal. Diese Marke erreichten vor ihm nur fünf weitere Spieler: Pelé (1279 Treffer), Josef Bican (805), Romario (772), Ferenc Puskás (746) und Gerd Müller (735).
»
Anzeige