Anzeige

Liveticker

80
Finale
StadionRote Erde, Dortmund
Zuschauer10.000
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
35
43
65
50
61
76
14
21
47
34
49
69
76
80
14:55
Spielfazit:
Der 1.FC Köln ist deutscher B-Junioren-Meister 2019! In einem temporeichen Finale schlagen die jungen Geißböcke die U17 von Borussia Dortmund mit 2:3. Köln ging als Außenseiter ist das Spiel im Stadion Rote Erde im Schatten des großen Signal Iduna Parks, da man schon in der Liga nicht gegen den BVB gewinnen konnte. In den ersten Minuten bestimmte Schwarz-Gelb erwartungsgemäß das Geschehen und drückte früh nach vorne, ohne aber zwingend zu sein. Hinten hatte besonders Dortmunds Schlussmann Leon Klußmann einen schlechten Tag und musste nach zwei mehr oder weniger großen Fehlern den Doppelpack von Jacob Jansen aus dem Netz fischen (14.,21.). Vor der Pause konnte Youssoufa Moukoko für den Anschluss sorgen (35.) und sein Kapitän Rilind Hetemi hatte sogar den Ausgleich auf dem Fuß. In der 37.Minute verschoss er aber einen Foulelfmeter. Nach dem Seitenwechsel kam dann das schnelle 2:2 von Ansgar Knauff (43.), auf das allerdings prompt die erneute Kölner Führung folgte. Meiko Sponsel traf zum 2:3 (47.) und brachte den Effzeh zurück auf die Siegerstraße. Der BVB versuchte bis zum Schluss alles, um sich in die Verlängerung zu retten, musste sich aber geschlagen geben. So holt der 1.FC Köln nach 1990 und 2011 seinen dritten U17-Titel. Borussia Dortmund kann sich nicht als Rekordmeister krönen und verpasst die achte Schale. Das war es von dieser Stelle, einen schönen Sonntag noch!
80
14:45
Spielende
80
14:44
Natürlich drehen die Kölner jetzt an der Uhr. Sie verschanzen sich an der Eckfahne und holen sogar noch einen Freistoß heraus.
80
14:43
Die reguläre Spielzeit ist um. Schiedsrichter Patrick Alt gibt noch drei Minuten obendrauf.
80
14:42
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
79
14:41
Dortmund schickt einen Freistoß von der Mittellinie hoch in den Sechzehner. Moukoko will dort nach einer missglückten Kölner Abwehr nachsetzen, doch Adamczyk ist zur Stelle und sichert die Kugel.
77
14:40
Auf beiden Seiten wird noch einmal gewechselt. Drei Minuten sind es noch.
77
14:39
Maximilian Schmid
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Maximilian Schmid
77
14:39
Joshua Schwirten
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Joshua Schwirten
76
14:38
Bekir El-Zein
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Bekir El-Zein
76
14:38
Ware Pakia
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Ware Pakia
74
14:36
Daniel Adamczyk fischt eine Dortmunder Ecke souverän aus der Luft und leitet mit seinem Abwurf den Kölner Angriff ein. In der gegnerischen Hälfte wird Wirtz in die Tiefe geschickt, steht jedoch im Abseits. Das Ticken der Uhr wird für den BVB immer lauter.
72
14:34
Ein schwarz-gelber Konter rollt durch die Rote Erde und sieht Knauff, der auf Semic durchsteckt. Der Außenverteidiger muss dann im Sechzehner an Özden vorbeikommen, bleibt aber hängen und wird fair vom Ball getrennt.
70
14:33
Zehn Minuten vor dem Ende geht bei Köln der aktuelle Matchwinner vom Platz. Sponsel hat ein Tor gezielt und auch auf der eigenen Linie geklärt. Für ihn kommt der marokkanische Nationalspieler Bilal-Badr Ksiouar.
69
14:31
Bilal-Badr Ksiouar
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Bilal-Badr Ksiouar
69
14:31
Meiko Sponsel
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Meiko Sponsel
67
14:30
Marvin Obuz verdribbelt sich am Dortmunder Sechzehner und gibt dem BVB so die Chance auf den Konter. Dennis Lütke-Frie schlägt lang in die Spitze und sucht damit Moukoko. Der rechnet aber nicht mit dieser Art des Zuspiels und kommt nicht ran.
65
14:27
Youssoufa Moukoko
Gelbe Karte für Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund)
Erste Karte des Nachmittags: Moukoko beschwert sich über eine Abseitsentscheidung.
64
14:27
Doppelchance BVB! Erst knallt der Ball nach einem Freistoß von der linken Seite an den langen Pfosten, dann bringt Pakia den Nachschuss nicht unter. Aus drei Metern schießt er den auf der Linie stehenden Keeper an.
63
14:25
Das Stadion Rote Erde ist im Rahmen der für heute verfügbaren Kapazitäten ausverkauft. 10.000 Zuschauer sind gekommen und sehen ein packendes Spiel, das sich keine Pause gönnt.
61
14:24
Max Meier
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Max Meier
61
14:24
Lloyd-Addo Kuffour
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Lloyd-Addo Kuffour
60
14:23
Es geht hin und her! Im Gegenangriff nach dem Freistoß kann Castrop das 2:4 machen, scheitert freistehend aber von Klußmann, der stark mit ausgefahrenem Arm pariert.
59
14:23
Der Ball zappelt im Kölner Netz, doch der Treffer zählt nicht! Moukoko düpiert mit seinem Dribbling fast die komplette FC-Mannschaft und steht alleine vor dem Tor. Er kann Adamczyk überwinden, doch auf der Linie klärt noch Sponsel. Knauff kommt zum Nachschuss, trifft den Pfosten und von dort aus geht der Ball zu Moukoko, der einschiebt. Allerdings hat er bei der Annahme das Leder mit der Hand berührt.
57
14:20
Pakia versucht es aus etwa zwölf Metern. Sein Schuss wird von Sponsels Rücken zur Ecke geblockt. Der folgende Standard wird von Knauff mit viel Schnitt zum Tor gebracht und wäre fast direkt reingegangen.
54
14:18
In der Liga ist den Kölnern nur ein einziges Tor in den beiden Duellen mit dem BVB gelungen. Gewinnen konnten sie keines der Spiele, kamen in der Hinrunde nur zu einem 1:1 und verloren das Rückspiel klar mit 3:0. Wenn der Sieg jetzt im Finale gelingen sollte, dann ist es auf jeden Fall der perfekte Zeitpunkt. Es wäre auch die erste Niederlage für Dortmund in dieser Saison.
51
14:13
Stanislav Fehler
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Stanislav Fehler
51
14:12
Rilind Hetemi
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Rilind Hetemi
50
14:12
Köln hat den zweiten von insgesamt vier Wechseln vorgenommen. Doppeltorschütze Jansen macht Platz für den 15-jährigen Jens Castrop.
49
14:11
Jens Castrop
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Jens Castrop
49
14:11
Jacob Jansen
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Jacob Jansen
47
14:09
Meiko Sponsel
Tooor für 1. FC Köln, 2:3 durch Meiko Sponsel
Nur wenige Minuten nach dem Ausgleich heißt es wieder "Kölle Alaaf"! Thielmann kommt über die rechte Seite und legt von dort in den Rückraum. Ein Dortmunder ist dazwischen, kann aber nicht klären, sondern legt den Ball genau in die Füße vom aufgerückten Sponsel. Der Rechtsverteidiger schließt sofort ab und trifft aus vierzehn Metern. Auf der Linie kann Thaqi nicht mehr eingreifen.
46
14:09
Jetzt ist das Spiel wieder komplett offen. Allerdings dürften die psychologischen Vorteile beim BVB liegen. Sie haben sich zurückgekämpft und können Köln nun unter Druck setzen.
43
14:05
Ansgar Knauff
Tooor für Borussia Dortmund, 2:2 durch Ansgar Knauff
Mit einer starken Einzelaktion fällt der Ausgleich! Knauff dribbelt von der rechten Eckfahne die Grundlinie entlang, zieht dann nach innen in den Sechzehner. Eine Ballrolle, nimmt Örnek aus dem Spiel und eröffnet die Schussbahn ins lange Eck, wo der Ball die Linie überquert.
41
14:04
Die Geißböcke beginnen den zweiten Durchgang mit einem Angriff über die linke Seite. Obuz spitzelt den Ball zu Jansen, der im kurzen Eck an Klußmann scheitert. Hier macht der Keeper seine Fehler zum Teil wieder wett, tolle Parade!
41
14:02
Es geht weiter!
41
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
40
13:52
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der 1.FC Köln im Finale um die B-Junioren-Meisterschaft mit 1:2 gegen Borussia Dortmund. Die schwarz-gelben Gastgeber starteten besser ins Spiel und agierten mit Tempo nach vorne, prallten jedoch immer wieder an der soliden stehenden Abwehr der Gäste ab. Durch zwei unglückliche Aktionen ihres Torhüters Leon Klußmann sah sich der BVB nach etwas mehr als 20 Minuten sogar einem 0:2-Rückstand entgegen. Zweimal war es Jacob Jansen, der ins Netz treffern konnte und besonders bei zweiten Treffer den klaren Torwartfehler ausnutzte. Klußmann wollte an ihm vorbeidribbeln, zog bei der riskanten Aktion aber den Kürzeren und wurde zum Pechvogel. Wenige Minuten vor der Pause verkürzte Moukoko auf 1:2 und hätte sich direkt im Anschluss sogar über den Ausgleich freuen können. Doch sein Kapitän Hetemi vergab einen Foulelfmeter. So geht der 1.FC Köln mit leichten Vorteilen in den zweiten Durchgang, der sicherlich umkämpft sein wird. Eine Entscheidung ist noch lange nicht gefallen im Stadion Rote Erde. Bis gleich!
40
13:47
Ende 1. Halbzeit
40
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
39
13:45
Kurz vor der Pause erhöht Dortmund noch einmal den Druck. Sie wollen vor dem Pfiff noch den Ausgleich erzielen.
37
13:41
Rilind Hetemi
Elfmeter verschossen von Rilind Hetemi, Borussia Dortmund
Gehalten! Dortmunds Captain schießt unplaziert und halbhoh in die von ihm aus gesehen rechte Torhälfte. Kölns Torwart Adamczyk ahnt die Ecke und ist passend da.
36
13:40
Elfmeter für Borussia Dortmund! Moukoko wird von Örnek leicht von hinten bearbeitet, als beide zu einem hohen Ball gehen. Der Dortmunder nimmt den Kontakt natürlich gerne an und geht zu Boden. Ob das aber für einen Strafstoß reicht, ist fragwürdig.
35
13:39
Youssoufa Moukoko
Tooor für Borussia Dortmund, 1:2 durch Youssoufa Moukoko
Der BVB kommt ran! Pakia steckt an der Sechzehnerkante durch zu Moukoko. Dieser legt sich den Ball nach der Annahme auf den linken Fuß und schließt mit viel Zug und Entschlossenheit ab. Es scheppert unten links im Netz.
35
13:39
Bei Linksverteidiger Lanser geht es nach dem Zusammenprall vor wenigen Minuten nicht mehr weiter. Er geht runter und wird durch Batuhan Özden ersetzt.
34
13:38
Batuhan Özden
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Batuhan Özden
34
13:38
Finn Lanser
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Finn Lanser
32
13:37
Wenn Dortmund mit Tempo durch die Mitte kommt, zieht sich Köln kompakt zusammen, um die Tiefe nicht zu öffnen. Auch hier muss Knauff etwas Geschwindigkeit rausnehmen und schafft es nicht, zu Moukoko zu legen. Der 14-Jährige ist bisher noch nicht so präsent, wie man es von ihm kennt.
29
13:34
Köln spielt aktuell in Unterzahl, greift aber an. Sponsel schlägt von der rechten Seite eine halbhohe Flanke, die vor dem Tor keinen Abnehmer findet.
27
13:32
Nach einem Dortmunder Befreiungsschlag prallen Pakia und Lanser in der Kölner Hälfte zusammen. Der FC-Spieler trägt Schmerzen davon und muss auf den Rasen behandelt werden. Diese kleine Auszeit nutzt BVB-Coach Geppert, um seine Spieler zu versammeln und ihnen Anweisungen zu geben.
25
13:30
Jansen macht den Hattrick fast perfekt: Er hält seinen linken Schuss in einen Flachschuss von Wirtz hinein und fälscht dadurch ab. Der Ball wird nach oben geschleudert, fliegt jedoch über das Tor.
24
13:29
Dortmund wirkt verunsichert und findet keine klare Linie nach vorne gegen gut stehende Kölner. Die Geißböcke lassen sich nicht aus den Positionen locken und verhindern die gelben Tempovorstöße relativ gut.
21
13:25
Jacob Jansen
Tooor für 1. FC Köln, 0:2 durch Jacob Jansen
Der Effzeh erhöht! Jansen jagt einem langen Ball in die Tiefe nach und ihm kommt Klußmann entgegen, der sein Tor weit verlässt, ohne dies eigentlich zu müssen. Thaqi begleitet den Kölner und drängt ihn leicht ab. Er überlässt Klußmann aber die Kugel, der an Jansen hängen bleibt und dann zusehen muss, wie der Ball ins leere Tor geschossen wird.
19
13:24
Sebastian Papalia erobert auf dem Boden liegend die Kugel gegen Hetemi und leitet den Konter schnell ein. Jansen erläuft sich den Ball und muss ins direkte Duell mit Böhmer. Der Dortmunder gewinnt hier aber und drückt den Kölner ins Seitenaus.
17
13:22
Dortmunds Torwart Leon Klußmann sah bei dem Gegenteffer nicht besonders glücklich aus. Er spekulierte darauf, dass Jansen das andere Eck wählt. So wurde er auf dem falschen Fuß erwischt und kam nicht mehr rechtzeitig in die andere Richtung.
14
13:18
Jacob Jansen
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Jacob Jansen
Aber der Ball geht auf der anderen Seite ins Netz! Schwirten treibt ihn durch die Mitte nach vorne und spielt dann steil auf die rechte Seite, wo Jansen startet. Der Pass wird noch von Wirtz leicht verlängert und findet sein Ziel. Jansen ist frei vor dem Tor und schiebt unten rechts ein.
13
13:18
Da wackelt das Aluminium! Pakia erläuft den Steckpass in die Box und schließt schnell ab. Sein Schuss kracht an die Latte. Dortmund vergibt die beste Möglichkeit bis hierhin.
11
13:16
Lion Semic dribbelt über den halben Platz und arbeitet sich so bis an den Sechzehner vor. Dort kann der Rechtsverteidiger aber von Dennis Dahmen gestoppt werden.
9
13:13
BVB-Kapitän Rilind Hetemi schaufelt einen Freistoß von der rechten Seite in den Sechzehner. Dort beweist aber Kölns Keeper Adamczyk Präsenz und fängt den Ball sicher aus der Luft.
7
13:12
Auf der linken Seite sucht Dortmund das Durchkommen in die Spitze, wird aber nicht fündig. Sponsel macht zusammen mit Papalia den Weg an der Linie dicht und kann den Angriff beenden.
4
13:09
Den ersten Torschuss haben aber die Kölner: Jansen erobert den Ball kurz hinter der Mittellinie und sieht, dass Dortmunds Keeper Klußmann zu weit vor seinem Kasten steht. Der Schuss aus der weiten Distanz geht aber drüber, wenn auch nur knapp.
3
13:08
Die allerersten Aktionen liegen beim BVB, der versucht, das Spiel zu machen und dann schnell nach vorne zu kommen.
1
13:04
Der Ball rollt! Köln hat den Anstoß.
1
13:04
Spielbeginn
13:03
Im Mannschaftskreis peitschen sich die Jungs noch einmal gegenseitig ein. Gleich geht's los!
12:59
Im Schatten des Signal-Iduna-Parks kommen die Mannschaften auf den Rasen der Roten Erde. Angeführt werden sie von Schiedsrichter Patrick Alt, der durch die Partie leiten wird. Danach folgt die deutsche Nationalhymne.
12:47
Ein paar kurze Worte zum Modus: Gespielt wird - wie in der B-Jugend normal- mit einer Halbzeitlänge von 40 Minuten. Sollte nach der regulären Zeit kein Sieger feststehen, dann gibt es eine Verlängerung von zwei mal zehn Minuten. Danach würde es zum Elfmeterschießen kommen.
12:35
Mal wieder war für die Borussia das "Wunderkind" Youssoufa Moukoko eine tragende Figur in der Saison. Der erst 14-Jährige erzielte in den 26 Saisonspielen der Liga unfassbare 46 Tore und stellte damit einen neune Rekord für die B-Junioren-Bundesliga auf. Moukoko übertraf die bisherige Bestmarke des ehemaligen Schalkers Donis Avdijaj, der vor sechs Jahren einmal 44 Tore schoss. Zum Vergleich: Der torgefährlichste Kölner war der 16-jährige Jacob Jansen, der auf 18 Treffer bei 26 Spielen kommt.
12:25
Im ersten Halbfinale standen sich also der BVB und der VfL Wolfsburg gegenüber. Beide Spiele konnten die Westfalen relativ deutlich für sich entscheiden. Auf ein 4:1 in Dortmund folgte auch im Rückspiel ein Sieg (0:2) und machte so den Finaleinzug klar. Das andere Semifinale bestritten München und Köln. In Bayern gewann der Effzeh knapp mit 0:1, konnte im Rückspiel am Rhein jedoch für klare Verhältnisse sorgen. 4:0 hieß es am Ende und bedeutet damit den dritten Finaleinzug für die Geißböcke.
12:20
Bei den B-Junioren gibt es in Deutschland drei Bundesliga-Staffeln. In diesem Jahr wurde der VfL Wolfsburg Erster der Staffel Nord/Nordost vor Hertha BSC. Der FC Bayern gewann den Süden und Südwesten vor der TSG Hoffenheim. Um vier Teilnehmer für die Halbfinals zusammenzubekommen, qualifizieren sich daher der Erste und der Zweite der Staffel West für die Endrunde. Hier gewann Borussia Dortmund die Liga und ließ Köln hinter sich.
12:13
Dortmund ist der aktuelle Titelverteidiger der U17-Meisterschaft. Im Finale des letzten Jahres traf der BVB auf den Nachwuchs des FC Bayern zum Junioren-"Klassiker". In einem engen Spiel gewann Schwarz-Gelb mit 2:3 und konnte sich seinen siebten Meistertitel bei den B-Junioren sichern.
12:06
Einen schönen Sonntagmittag und herzlich Willkommen! Auf der Ebene der B-Junioren steht heute das Finale um die Deutsche Meisterschaft an. Dabei empfängt die U17 von Borussia Dortmund das Team des 1.FC Köln. Los geht's um 13 Uhr im Stadion Rote Erde.
U17 Meisterschaft U17 Meisterschaft
Anzeige
Anzeige