Suche Heute Live
DFB-Pokal

Liveticker

2. Runde
StadionBWT-Stadion am Hardtwald, Sandhausen
Zuschauer8.644
19.10.2022 18:00
SV Sandhausen
8:7 i.E.
2:02:22:2
Karlsruher SC
Schiedsrichter
Assistent 1
120.+1
20:57
Fazit:
Der SV Sandhausen schlägt den Karlsruher SC mit 8:7 im Elfmeterschießen und steht zum dritten Mal in diesem Jahrhundert im DFB-Pokal-Achtelfinale! In der ersten Halbzeit lief alles perfekt für die Kurpfälzer, ein Eigentor von Ambrosius (8.) sowie Zhirovs Linksschuss (44.) sorgten für die 2:0-Pausenführung. In Halbzeit zwei konnte der KSC den vielen Ballbesitz auch in mehr Torgefahr ummünzen. Wanitzek nach strittigem Handelfmeter (58.) und Breithaupt per klasse Distanzschuss (72.) stellten den Ausgleich her. In der Verlängerung gab es lange Zeit kaum nennenswerte Offensivaktionen, bis Dumić und Choi in Minute 118 auf beiden Seiten nur knapp den Siegtreffer verfehlten. Also musste die Entscheidung über das Elfmeterschießen her, in welchem nach 15 (!) erfolgreichen Schüssen in Folge Franke für den KSC mittig verschoss und der eingewechselte SVS-Keeper Rehnen nach einer Parade gefeiert wurde. Im Zweitliga-Alltag geht es für die erfolgreichen Sandhäuser am Sonntag bei Jahn Regensburg weiter, die Badener empfangen zeitgleich Fortuna Düsseldorf.
120.+1
20:49
Spielende
120.+1
20:49
Marcel Franke
Elfmeter verschossen Karlsruher SC: Marcel Franke
Das Ding ist entschieden, Sandhausen ist durch! Marcel Franke ist der traurige letzte Schütze, will es sicher zentral machen. Doch Nikolai Rehnen ahnt das und bleibt stehen, pariert den Ball nach vorne und lässt sich dann feiern.
120.+1
20:48
Ahmed Kutucu
Elfmeter verwandelt SV Sandhausen: Ahmed Kutucu
Nach 14 ungefährdeten Schüssen zittert Kutucu als erster, hat aber ein wenig Glück! Nach unten links schiebt er die Kugel. Gersbeck ist dran, lässt den Ball aber durch seine Hände durchrutschen.
120.+1
20:48
Kyoung-rok Choi
Elfmeter verwandelt Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
120.+1
20:48
Immanuel Höhn
Elfmeter verwandelt SV Sandhausen: Immanuel Höhn
120.+1
20:47
Mikkel Kaufmann
Elfmeter verwandelt Karlsruher SC: Mikkel Kaufmann
Wie auch Rapp hält Kaufmann dem Druck stand - und entscheidet sich für unten rechts. 6:6 im Elfmeterschießen...
120.+1
20:46
Dario Dumić
Elfmeter verwandelt SV Sandhausen: Dario Dumić
120.+1
20:45
Simone Rapp
Elfmeter verwandelt Karlsruher SC: Simone Rapp
120.+1
20:45
Marcel Ritzmaier
Elfmeter verwandelt SV Sandhausen: Marcel Ritzmaier
Das Elfmeterschießen ist auf einem irren Niveau. Wie schon Breithaupt vor ihm nagelt Ritzmaier den Ball Richtung Winkel - und das als fünfter Schütze!
120.+1
20:44
Tim Breithaupt
Elfmeter verwandelt Karlsruher SC: Tim Breithaupt
120.+1
20:44
Janik Bachmann
Elfmeter verwandelt SV Sandhausen: Janik Bachmann
Fast alle wählen die linke Ecke! Auch Bachmann lässt die Kugel halbhoch im Netz zappeln.
120.+1
20:43
Philip Heise
Elfmeter verwandelt Karlsruher SC: Philip Heise
120.+1
20:43
Merveille Papela
Elfmeter verwandelt SV Sandhausen: Merveille Papela
120.+1
20:42
Jérôme Gondorf
Elfmeter verwandelt Karlsruher SC: Jérôme Gondorf
Rakete von Gondorf! Der KSC-Kapitän schweißt das Leder oben links unter die Latte - was ein Elfmeter...
120.+1
20:41
Cebio Soukou
Elfmeter verwandelt SV Sandhausen: Cebio Soukou
120.+1
20:41
Marvin Wanitzek
Elfmeter verwandelt Karlsruher SC: Marvin Wanitzek
Auch Wanitzek schießt halbhoch links, Rehnen ist in der richtigen Ecke, aber klar nicht an der Kugel.
120.+1
20:40
Philipp Ochs
Elfmeter verwandelt SV Sandhausen: Philipp Ochs
Als erster Sandhäuser tritt Philipp Ochs an, verlädt Gersbeck in die aus seiner Sicht rechte Ecke und schickt die Kugel halbhoch links ins Tor.
120.+1
20:40
Elfmeterschießen
120.+1
20:38
Zwischenfazit:
Das Spiel wird über das Elfmeterschießen entschieden! Und kurz vor dem Abpfiff nach 120 Minuten wurde Nikolai Rehnen doch noch für Sandhausen-Keeper Drewes eingewechselt. In der Verlängerung hätten beide Teams lange Zeit kein Tor verdient gehabt, Chancen waren Mangelware. Bis zur 118. Minute: Dumić ließ mit seinem Kopfball die Latte zittern, Choi scheiterte auf der anderen Seite nur Sekunden später an Drewes.
120.+1
20:35
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
120.
20:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
120.
20:35
Mikkel Kaufmann
Gelbe Karte für Mikkel Kaufmann (Karlsruher SC)
119.
20:34
Nikolai Rehnen
Einwechslung bei SV Sandhausen: Nikolai Rehnen
119.
20:34
Patrick Drewes
Auswechslung bei SV Sandhausen: Patrick Drewes
119.
20:34
Marcel Ritzmaier
Einwechslung bei SV Sandhausen: Marcel Ritzmaier
119.
20:33
Bashkim Ajdini
Auswechslung bei SV Sandhausen: Bashkim Ajdini
118.
20:33
Auf der anderen Seite hat Choi im direkten Gegenzug das 3:2 auf dem Fuß! Über links spielen die Karlsruher ihn frei, mittig taucht er vor dem Tor auf, den Linksschuss lenkt SVS-Keeper Drewes aber nach außen.
118.
20:32
Aus dem Nichts beinahe der Lucky Punch, Dumić lässt die Latte zittern! Von Ochs per Freistoßflanke in Szene gesetzt kommt er mit dem Kopf an den Ball und nickt die Kugel gegen den Querbalken.
117.
20:30
Ein wenig plätschert diese Verlängerung tatsächlich ihrem Ende - und somit der Entscheidung über elf Metern - entgegen.
116.
20:29
Beiden Mannschaften ist die Nervosität anzumerken, ins Risiko gehen werden sowohl Kurpfälzer als auch Badener wohl nicht mehr.
115.
20:29
Gondorfs tiefer Steilpass soll flach überraschend daherkommen, doch die Sandhäuser verteidigen.
114.
20:27
Schwach getretener Freistoß von Philipp Ochs. Viel zu nah Richtung Tor geschlagen, pflückt Gersbeck die Kugel aus der Luft.
112.
20:26
Ajdinis Schuss aus der zweiten Reihe wird von Heise geblockt.
111.
20:26
Erst eingewechselt, nun ausgewechselt: Arase muss das Spielfeld trotz guter Leistung wieder verlassen, für ihn kommt Kyoung-rok Choi. Eventuell schon ein Spielchen Richtung Elfmeterschießen?
111.
20:25
Kyoung-rok Choi
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
111.
20:24
Kelvin Arase
Auswechslung bei Karlsruher SC: Kelvin Arase
110.
20:24
Ein Distanzschuss aus den Karlsruher Reihen verfehlt das Ziel deutlich.
109.
20:22
Merveille Papela
Gelbe Karte für Merveille Papela (SV Sandhausen)
Papela spielt erst den Ball, räumt dann aber mit viel Geschwindigkeit Gondorf um.
107.
20:21
Kelvin Arase, der mit seiner Einwechslung definitiv neuen Schwung in die KSC-Offensive brachte, wird mit einem tiefen und hohen Pass bedient, kommt aber aus einer Abseitsstellung.
106.
20:20
Auf geht's in die letzten 15 Minuten!
106.
20:19
Mikkel Kaufmann
Einwechslung bei Karlsruher SC: Mikkel Kaufmann
106.
20:19
Fabian Schleusener
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
106.
20:19
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105.+3
20:17
Zwischenfazit:
In Teil eins der Verlängerung sind keine Tore gefallen, es steht weiterhin 2:2 und in Sandhausen riecht es stark nach Elfmeterschießen. Denn die Halbzeit war geprägt von einer langen Verletzungsunterbrechung des SVS-Keepers Drewes, der sich nach Behandlung und entgegen aller Erwartungen doch entschloss, weiterzuspielen. Erwähnenswerte Torraumszenen gab es keine.
105.+3
20:16
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105.+3
20:15
Schleusener dreht sich eng bewacht auf und will abschließen - zu hektisch, er trifft das Spielgerät nicht.
105.+1
20:14
Wie erwartet gibt es mit drei Minuten eine recht lange Nachspielzeit in der ersten Halbzeit der Verlängerung. Weiterhin fällt keinem Team eine gute Offensividee ein.
105.
20:13
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
105.
20:13
Gondorf foult Zhirov leicht, doch der Schiedsrichter lässt weiterspielen. So kommt der Kapitän über ein paar Stationen halbrechts wieder an den Ball, jagt diesen aus mehr als 25 Metern aber deutlich über den Querbalken.
104.
20:12
Für die Abstöße des Sportvereins zeigt sich jetzt Verteidiger Dumić verantwortlich. Offensiv passiert bislang nicht allzu viel in Teil eins der Verlängerung.
103.
20:11
Das wird wohl auch eine längere Nachspielzeit nach sich ziehen - in der Verlängerung angesichts der kurzen Halbzeiten eher ungewöhnlich. Wanitzek dringt unterdessen in den SVS-Strafraum ein, sein Querpass wird jedoch von der gegnerischen Defensive abgefangen.
101.
20:09
Also geht es mit Drewes zwischen den Pfosten doch weiter. Vielleicht kann der Sandhäuser Torwart die Schmerzen ja herauslaufen... Die Karlsruher fordern ihn in den ersten Momenten nach der Pause nicht, kommen nicht gefährlich vor das Tor.
99.
20:08
Nach längerer Behandlungspause steht Ersatzkeeper Nikolai Rehnen bereits in den Startlöchern. Drewes zeigte in den letzten Minuten immer wieder an, dass es wohl nicht geht, schüttelte den Kopf. Plötzlich will er es doch nochmal probieren - gut sieht das aber nicht aus.
97.
20:06
Der SVS-Keeper fasst sich mit schmerzverzerrtem Gesicht an den Unterschenkel - an Wade und Schienbein. Dann will er das Spiel fortsetzen, doch gleich bei der ersten Bewegung fährt ihm der Schmerz wohl wieder herein. Es geht nicht weiter.
96.
20:05
Gestern war es Yann Sommer, heute ist es Patrick Drewes: Ohne Gegnereinwirkung verletzt er sich, wie auch Sommer am gestrigen Pokalabend passiert ihm das beim Aufkommen.
95.
20:04
Sandhausen hat die druckvollsten Phasen der Karlsruher wohl überstanden, ist aktuell etwa gleichauf mit den Badenern.
93.
20:03
Ajdini schließt aus halbrechter Position von knapp hinter dem Strafraum ab, jagt Franke den Ball dahin, wo es dem Verteidiger so richtig wehtut... Eigentlich will er sich vor Schmerz krümmen, doch Ajdini kommt erneut zum Schuss - und Franke rappelt sich auf und schmeißt sich in den nächsten Versuch.
92.
20:00
Ein erster Halbfeld-Freistoß der Kurpfälzer ist scharf getreten, aber auch etwas zu tief. So kommt kein Spieler an den Ball und die SVS-Chance ist verpufft.
91.
19:59
Martin Petersen hat angepfiffen, die 30 Minuten Zuschlag in der Verlängerung sind angebrochen.
91.
19:58
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90.+4
19:58
Zwischenfazit:
Es geht über 120 Minuten - Verlängerung in Sandhausen! Nach dem 0:2-Pausenrückstand zeigte sich der KSC in Durchgang zwei deutlich bissiger und verkürzte nach einem strittigen Handelfmeter durch Wanitzek (58.), Breithaupt sorgte mit einem schönen Treffer aus der Distanz für den viel umjubelten Ausgleich in Minute 72. Zwischenzeitlich waren die Badener das klar bessere Team, in den letzten Minuten hat es sich wieder etwas mehr ausgeglichen.
90.+4
19:54
Ende 2. Halbzeit
90.+3
19:54
Dimitrios Moutas
Rote Karte für Dimitrios Moutas (SV Sandhausen)
SVS-Co-Trainer Dimitrios Moutas regt sich an der Seitenlinie mächtig auf und wird aus dem Innenraum verwiesen.
90.+2
19:51
Marco Thiede
Gelbe Karte für Marco Thiede (Karlsruher SC)
Kinsombi hat viel Platz für einen Konter. Thiede versucht alles, ihn zu Boden zu reißen. Kinsombi bekommt den Ball noch heraus zu Kutucu, der aus spitzem Winkel ans Außennetz schießt. Nach dem Vorteil gibt es komplett zu Recht einen gelben Karton für das taktische Vergehen.
90.+1
19:51
Vier Minuten Nachschlag bleiben beiden Teams noch, eine Verlängerung zu verhindern.
90.
19:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
19:49
Soukou zu zögerlich... Er hat viel Platz, lässt sich aber immer weiter nach außen treiben. Schließlich legt er zu Ajdini heraus, der den Ball von nahe der Grundlinie aus scharf nach innen bringt. Gersbeck ist zur Stelle. Ein paar Sekunden später jagt Kinsombi den Ball aus großer Distanz Richtung Tribüne.
88.
19:48
Cebio Soukou
Einwechslung bei SV Sandhausen: Cebio Soukou
88.
19:48
Alexander Esswein
Auswechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
87.
19:47
Ahmed Kutucu
Gelbe Karte für Ahmed Kutucu (SV Sandhausen)
86.
19:46
Im Ligaduell hat der KSC das 2:2 in der 84. Minute geschossen, den 3:2-Siegtreffer erst in der 87. Minute. Gibt es auch heute eine späte Entscheidung - über 90 Minuten?
85.
19:45
Mit dem Rücken zum Tor bekommt Christian Kinsombi noch den Ball an eine ungenaue Flacke und hebt die Kugel blind Richtung Gersbeck. Der KSC-Keeper wischt den in hohem Bogen kommenden Schuss lieber über die Latte hinweg ins Aus.
84.
19:43
Papela tanzt einige KSC-Spieler aus, jedoch schlussendlich auch sich selbst ein wenig. Halb im Fallen bekommt er den Rechtsschuss nicht mehr bedrohlich auf das gegnerische Tor.
82.
19:41
Stattdessen nutzt Christian Kinsombi seinen Freiraum auf der anderen Seite beinahe aus. Er treibt die Kugel bis etwa 25 Meter vor dem Tor voran, wird nicht ernsthaft angegriffen und nimmt Maß. Der Linksschuss setzt knapp neben dem rechten Pfosten auf.
81.
19:40
Es riecht nach Verlängerung... Wanitzeks Distanzschuss wird abgeblockt, aktuell sind die Karlsruher nicht mehr ganz so gefährlich.
79.
19:39
Klasse Aktion von Schleusener! Kutucu nimmt nach einer Balleroberung weit in der gegnerischen Hälfte zu zögerlich Tempo auf, von hinten rauscht Schleusener mit enorm viel Tempo an - und rutscht zu einem einwandfreien Tackling, trifft den Ball.
77.
19:37
Für den leicht angeschlagenen Eigentorschützen kommt Florian Ballas.
77.
19:37
Florian Ballas
Einwechslung bei Karlsruher SC: Florian Ballas
77.
19:36
Stephan Ambrosius
Auswechslung bei Karlsruher SC: Stephan Ambrosius
76.
19:35
Philip Heise
Gelbe Karte für Philip Heise (Karlsruher SC)
Mit einem taktischen Foul unterbricht Heise einen SVS-Konter.
75.
19:35
Wenngleich ein KSC-Eckball nicht besonders viel Gefahr ausstrahlt: Die Badener sind inzwischen das deutlich bessere Team und das 3:2 für die Eichner-Elf liegt in der Luft.
72.
19:31
Tim Breithaupt
Tooor für Karlsruher SC, 2:2 durch Tim Breithaupt
Breithaupt lässt die KSC-Fans toben! Eine recht kurze Flanke fliegt zum halblinks im Strafraum stehenden Arase, der die Kugel mit der Brust nicht richtig kontrollieren kann, aber noch auf Breithaupt zurücklegen kann. Der hat den Ball leicht nach links versetzt und 18 Meter vor dem Tor perfekt auf dem Fuß liegend und schweißt das Spielgerät wuchtig oben rechts in den Giebel.
70.
19:30
Thiede arbeitet sich halbrechts in den Strafraum, Arase nimmt ihm den Ball ab und probiert es aus recht spitzem Winkel mit einer Direktabnahme. Der Rechtsschuss fliegt am langen Eck vorbei.
68.
19:29
Das wird vereinsintern wohl nochmal besprochen werden müssen: David Kinsombi zeigt sich mit seiner Auswechslung überhaupt nicht einverstanden, tippt sich an die Stirn und pfeffert eine Wasserflasche auf den Boden.
68.
19:28
Ahmed Kutucu
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ahmed Kutucu
68.
19:28
Kemal Ademi
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kemal Ademi
68.
19:27
Dario Dumić
Einwechslung bei SV Sandhausen: Dario Dumić
68.
19:27
David Kinsombi
Auswechslung bei SV Sandhausen: David Kinsombi
67.
19:27
Eine kleine Rudelbildung erhitzt die Gemüter. Inzwischen hat das Flutlichtspiel an Fahrt aufgenommen und die Atmosphäre wird hitziger.
66.
19:26
Der Ball wird von der linken Strafraumkante zu Arase durchgesteckt, der weniger als zehn Meter vor dem Kasten seine Fußspitze dranbekommt, aber nicht Druck hinter den Abschluss bekommt. Da wäre mehr drin gewesen...
65.
19:24
Rapp wischt die Kugel mit dem Kopf aufs kurze Eck, was Drewes vor keine großen Herausforderungen stellt.
63.
19:22
Kemal Ademi
Gelbe Karte für Kemal Ademi (SV Sandhausen)
Ademi stellt sich bei einem Mittelfeld-Freistoß der Gäste unerlaubt nah vor das Leder und bleibt dort ein paar Sekunden, ehe es der Schiedsrichter satt ist.
62.
19:21
Eine Flanke senkt sich am zweiten Pfosten eigentlich ganz gut auf den Kopf von Schleusener, der nickt den Ball aber deutlich zu weich in die Hände von Drewes.
60.
19:20
Die angesichts der kurzen Entfernung vielen mitgereisten Karlsruhe-Fans machen nun richtig Lärm. Sie haben die volle Oberhand auf den Sandhäuser Rängen.
60.
19:19
Dimitrios Moutas
Gelbe Karte für Dimitrios Moutas (SV Sandhausen)
58.
19:17
Marvin Wanitzek
Tooor für Karlsruher SC, 2:1 durch Marvin Wanitzek
Wanitzek nagelt den Ball trocken und humorlos hoch und recht mittig ins Tor, verlädt Drewes damit.
57.
19:17
Christoph Kobald
Gelbe Karte für Christoph Kobald (Karlsruher SC)
56.
19:17
Elfmeter für den KSC! Nach einer harmlosen Ecke bleiben die Karlsruher vorne. Arase dribbelt im Strafraum links bis zur Grundlinie und befindet sich im Duell mit dem auf dem Boden grätschenden Papela. Der hat seinen rechten Arm etwas ausgefahren, als Arase ins Zentrum flankt - bekommt die Kugel an den Oberarm. Der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt, eine eher harte Entscheidung. Aber es gibt in der zweiten Runde noch keinen VAR!
55.
19:14
Die Ballbesitzverhältnisse scheinen sich in diesen ersten Minuten der zweiten Hälfte noch stärker zugunsten der Gäste verlagern. Nur müssen die nun auch kreativer werden und diesen vielen Ballbesitz in Torchancen ummünzen.
52.
19:11
Schleuseners flache Flanke wird von Zhirov ins Toraus abgefälscht, der folgende Eckstoß fliegt an Freund und Feind vorbei.
51.
19:10
Und wie in Halbzeit eins landet der aus dem Foul Papelas resultierende ruhende Ball in der Mauer, nun schickt Wanitzek die Kugel dort herein.
50.
19:09
Wieder sorgt Papela für einen vielversprechenden KSC-Freistoß. Nun an der aus Verteidiger-Sicht linken Strafraumgrenze kommt er gegen Gondorf zu spät.
49.
19:09
Der Start der zweiten Hälfte beginnt etwas mehr nach dem Geschmack der KSC-Fans. Ihr Team kann mehr Druck aufbauen und belagert aktuell den gegnerischen Strafraum.
47.
19:07
Christian Kinsombi
Gelbe Karte für Christian Kinsombi (SV Sandhausen)
46.
19:07
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang, in dem der KSC nicht weniger als zwei Tore aufholen muss. Zwei Wechsel sollen dabei helfen.
46.
19:07
Simone Rapp
Einwechslung bei Karlsruher SC: Simone Rapp
46.
19:06
Malik Batmaz
Auswechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
46.
19:06
Kelvin Arase
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kelvin Arase
46.
19:06
Paul Nebel
Auswechslung bei Karlsruher SC: Paul Nebel
46.
19:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
18:51
Halbzeitfazit:
Im Zweitliga-Duell des frühen DFB-Pokalabends führt der SV Sandhausen nach 45 Minuten mit 2:0 gegen den Karlsruher SC - beinahe alles läuft bisher nach Maß für die Hausherren. Denn rein nach Ballbesitz ist der KSC das weitestgehend dominierende Team gewesen, hat aus diesem allerdings kaum Chancen kreieren können und bei beiden Gegentoren hinten schlecht ausgesehen. In Minute acht legte Ambrosius mit dem Knie den Ball in hohem Bogen ins eigene Tor. Kurz danach hatte Christian Kinsombi bereits die große Chance zum 2:0, scheiterte aber (12.). Lange Zeit konnten beide Teams keine großen Gelegenheiten mehr herausspielen, ehe Zhirov kurz vor dem Pausenpfiff eine schwache Faustabwehr von KSC-Keeper Gersbeck nach Halbfeld-Freistoß bestrafte (44.).
45.+2
18:48
Ende 1. Halbzeit
45.+2
18:48
Kurz vor dem Pausenpfiff trifft der SVS also zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt - wie man so schön sagt...
45.
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
18:44
Aleksandr Zhirov
Tooor für SV Sandhausen, 2:0 durch Aleksandr Zhirov
Sandhausen erhöht! Der aus dem Foul Wanitzeks resultierende Freistoß leitet die Situation ein. Essweins Flanke wirkt eigentlich gar nicht so gefährlich, Gersbeck stürmt heraus und faustet etwa auf Elfmeterpunkthöhe die Kugel weg. Dabei trifft er jedoch Gegenspieler David Kinsombi, von dessen Oberschenkel das Spielgerät wohl eher unbeabsichtigt vor die Füße von Zhirov fliegt. Der Innenverteidiger fackelt nicht lange und schweißt den Schuss aus der zweiten Reihe am weit vor dem eigenen Tor stehenden Gersbeck vorbei in die Maschen.
43.
18:43
Marvin Wanitzek
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Wanitzek geht in der Defensivarbeit zum Tackling herunter, Christian Kinsombi schirmt den Ball an der linken Seitenlinie aber gut ab. So trifft der Karlsruher nur den Gegenspieler.
42.
18:43
...das Leder ruht leicht nach rechts versetzt. Heise nimmt sich der Sache an, jagt den Freistoß aber links in die Mauer.
41.
18:42
Papela kommt gegen Wanitzek etwa 18 Meter vor dem eigenen Gehäuse klar zu spät und steigt ihm auf die Füße. Freistoß aus guter Position...
39.
18:41
Ajdini flankt scharf und flach Richtung Sechzehnergrenze, dort legt sich Ademi mit einer dynamischen Aktion den Ball per Annahme auf den rechten Fuß und zieht volley ab. Der Schuss wird abgefälscht.
38.
18:40
Nebel steigt bei einer Hereingabe von rechts am höchsten, der Kopfball kommt aber lasch und mittig daher.
37.
18:39
Die Sandhäuser führen einen Freistoß im rechten Halbfeld kurz aus, David Kinsombis Flankenversuch aus etwas näherer Position wird geblockt. Bruder Christian kommt an den Ball und probiert es mit einer Einzelaktion, verfehlt das Ziel rechts mit einem schwachen Schuss aus der zweiten Reihe.
35.
18:35
Auf der anderen Seite ist Keeper Gersbeck wach und fängt einen halbhoch springenden Steilpass nahe der Strafraumkante vor dem anlaufenden Gegenspieler ab.
34.
18:35
Heises Halbfeld-Freistoß ist deutlich zu nah an das gegnerische Tor geschlagen, das ist sichere Beute für SVS-Keeper Drewes.
32.
18:33
Batmaz wird mit einem hohen Steilpass gesucht, das Zuspiel fliegt aber etwas zu weit nach außen, sodass Ajdini klären kann.
31.
18:31
Heise schickt mit dem rechten Fuß einen Dropkick aus etwa zwanzig Metern Distanz einen guten Meter am linken Torpfosten vorbei.
30.
18:30
Vor allem in den Zweikämpfen haben die Kurpfälzer Stand jetzt die Nase vorne. Sie wirken in diesen etwas bissiger. Der Karlsruher SC macht das Spiel und sucht Lücken im gegnerischen Defensivverbund.
27.
18:27
Meist führen die Badener den Ball in ihren Reihen, bislang geschieht das aber noch zu selten mit offensiven Tempoverschärfungen oder anderweitig kreativen Vorstößen.
25.
18:26
Bei einem ruhenden Ball von der linken Seite rutscht der Ball im KSC-Strafraum durch. Zhirov ist für die Sandhäuser am zweiten Pfosten entwischt, verpasst die Flanke aber knapp.
23.
18:24
Mal ein etwas hoffnungsvollerer Angriff der Karlsruher: Gondorfs Flanken sind zunächst etwas ungenau, dann legt Wanitzek den Ball in guter Position für Nebel ab - ebenfalls etwas zu unpräzise.
21.
18:22
Kurz darauf endet ein Karlsruher Eckball erneut in einem Standard für Sandhausen, dieses Mal ist der Ball in der Luft im Aus gewesen.
19.
18:20
...bei besagtem Eckstoß kommt Schleusener zum Kopfball, hat dabei jedoch zu sehr seine Arme zu Hilfe genommen - Offensivfoul.
18.
18:19
Philip Heises Freistoßflanke ist zu kurz und wird vom SVS zunächst entschärft, Breithaupt holt an der Eckfahne schließlich den nächsten Standard heraus...
16.
18:17
Aber der KSC wird stärker. Thiede hat halbrechts viel Freiraum und will es mit Gewalt aus großer Distanz versuchen. Er schießt seinen eigenen Mitspieler an.
15.
18:16
Batmaz schickt eine scharfe Flanke vor den gegnerischen Kasten, der einlaufende Wanitzek verpasst das Spielgerät am ersten Pfosten knapp.
13.
18:15
Auf der anderen Seite bekommt Schleusener vielversprechend den Ball, stolpert aber und landet auf dem Boden.
12.
18:14
Der nächste KSC-Patzer sorgt für die SVS-Großchance! Vor der Strafraumkante will Franke mit einem Volley-Befreiungsschlag klären, trifft die Kugel aber nicht bzw. streift sie nur ganz leicht. Hinter ihm nimmt Christian Kinsombi die Kugel auf und steht frei vor Gersbeck, der schnell reagiert, herauseilt und mit einem klasse Reflex pariert.
11.
18:12
Für den SV Sandhausen ist das natürlich ein Start nach Maß. Nun kann der Gastgeber sich aufs kompakte Verteidigen konzentrieren.
8.
18:08
Stephan Ambrosius
Tooor für SV Sandhausen, 1:0 durch Stephan Ambrosius (Eigentor)
Der erste gut vorgetragene Angriff bringt die Hausherren in Führung - ein KSC-Spieler netzt aber ein! Aus dem Mittelfeld heraus kombiniert der SVS gut heraus, Christian Kinsombi treibt die Kugel voran und spielt sie vor den auf dem linken Flügel gestarteten Philipp Ochs. Der bringt aus vollem Lauf den Ball Richtung Elfmeterpunkt, wo Ambrosius klären will. Mit Rücken zum Spielfeld geht er mit halbhohem Bein zur Kugel und legt das Leder mit dem Knie über seinen Keeper hinweg ins lange Eck des eigenen Tores.
5.
18:05
Der erste Abschluss ist von harmloser Natur: Über eine Flanke aus dem linken Halbfeld wird Schleusener in Szene gesetzt, sein Kopfball ist jedoch zu unplatziert und segelt über den Querbalken hinweg.
4.
18:04
Es geht mit gemächlichem Tempo los in Sandhausen. Karlsruhe übernimmt zunächst etwas die Kontrolle, drängt aber noch nicht ernsthaft Richtung gegnerischer Strafraum.
1.
18:03
Martin Petersen, der Unparteiische, pfeift die Partie an. Sandhausen trägt weiße Trikots, der KSC spielt in Gelb-Rot.
1.
18:02
Spielbeginn
17:56
Beim SVS nimmt Alois Schwartz zwei Änderungen in der Abwehrkette vor: Höhn in der Innenverteidigung und Ochs hinten links spielen statt Dumic und Sicker. Stürmer Ademi schickt zudem Trybull auf die Wechselbank, Esswein wird daher voraussichtlich ein wenig nach hinten rücken.
17:52
Für positive Schlagzeilen gesorgt hat letzte Woche KSC-Innenverteidiger Marcel Franke, der einen triftigen Grund hatte, gegen Darmstadt zu fehlen: eine Stammzellenspende. Er spielt wieder neben Ambrosius und verweist Kobald auf die Bank. Thiede spielt rechts neben ihm auf der Außenverteidigerposition statt Jung. Ansonsten sieht die Startelf gleich aus wie bei der Heimniederlage gegen Tabellenführer Darmstadt.
17:47
Die Formkurve beider Teams ist nicht besonders auffällig: Der KSC gewann nach voriger Durststrecke im Oktober zwei seiner drei Spiele, gegen den SV Darmstadt gab es am Samstag allerdings eine 1:2-Niederlage. Sandhausen hat in diesem Monat jeden Ausgang einmal mitgenommen: In Fürth gab es ein Remis, gegen Magdeburg gewann der SVS knapp und beim SC Paderborn gab es am Sonntag eine 0:3-Auswärtsniederlage.
17:46
In der bisherigen Saison läuft es für die Badener bisher ein wenig besser, fünf Punkte hat der Karlsruher SC mehr auf dem Konto als Sandhausen.
17:32
Das sieht beim Karlsruher SC ganz anders aus und die Erinnerungen sind noch ganz frisch: Letzte Saison ging es bis ins Viertelfinale, in welchem man nach Elfmeterschießen beim Hamburger SV verlor. Als Favorit schaltete das Team von Christian Eichner die Sportfreunde Lotte (Erste Runde) und Drittligist 1860 München (Achtelfinale) aus, schaffte in Runde zwei zudem die Überraschung gegen Bayer Leverkusen und bezwang die Werkself auswärts mit 2:1. Eine solche „großartige Reise“ würde Christian Eichner diese Saison gerne wiederholen.
17:22
Für eine lange Pokalreise ist der SVS eh nicht wirklich bekannt. Seit dem Aufstieg in die Zweitklassigkeit im Jahr 2012 kam Sandhausen erst zweimal über die zweite Runde hinaus, im Achtelfinale war gegen Frankfurt (2013/14) und Schalke (2016/17) dann auch jeweils direkt Schluss.
17:17
Im DFB-Pokal sind sich die beiden Klubs erst einmal begegnet und das ist schon ein bisschen her: 1993/94 in der ersten Runde, die Karlsruher gewannen auswärts mit 4:1. Damals war die Favoritenrolle aber noch klarer verteilt: Der KSC war etablierter Bundesligist, Sandhausen in der Oberliga Baden-Württemberg, der damals dritten Spielklasse. In der dritten Runde war damals allerdings auch die Pokalsaison des KSC recht zügig vorbei.
17:09
Das Hinrundenduell in der Liga haben die beiden Vereine bereits ausgetragen. Am vierten Spieltag hat der KSC im heimischen Wildparkstadion mit 3:2 gewonnen und damit den seinerseits positiven direkten Vergleich auf sieben Spiele bei vier Unentschieden und vier Niederlagen ausgebaut – was die Liga angeht.
17:00
Zweitligaduell im Pokal: Der SV Sandhausen empfängt am frühen Mittwochabend den Karlsruher SC in der zweiten DFB-Pokalrunde. Im Sandhäuser BWT-Stadion am Hardtwald wird um 18 Uhr angestoßen.
Weiterlesen
18.10.2022 18:00
VfB Lübeck
VfB Lübeck
0
0
VfB Lübeck
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
3
2
Stuttgarter Kickers
Kickers
0
0
Stuttgarter Kickers
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2
2
Waldhof Mannheim
Mannheim
0
0
Waldhof Mannheim
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1. FC Nürnberg
1
0
RB Leipzig
RB Leipzig
4
2
RB Leipzig
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburger SV
0
0
18.10.2022 20:45
SV Darmstadt 98
Darmstadt
2
1
SV Darmstadt 98
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
1
0
SV 07 Elversberg
Elversberg
0
0
SV 07 Elversberg
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
1
0
Eintracht Braunschweig
Braunschw.
1
1
Eintracht Braunschweig
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
2
1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
5
3
1899 Hoffenheim
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
1
0
19.10.2022 18:00
Hannover 96
Hannover 96
0
0
Hannover 96
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
2
1
SC Freiburg
SC Freiburg
2
0
1
SC Freiburg
FC St. Pauli
St. Pauli
FC St. Pauli
1
1
1
SV Sandhausen
Sandhausen
8
2
2
2
SV Sandhausen
Karlsruher SC
Karlsruhe
Karlsruher SC
7
0
2
2
SC Paderborn 07
Paderborn
5
2
2
2
SC Paderborn 07
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
4
0
2
2
19.10.2022 20:45
FC Augsburg
Augsburg
2
1
FC Augsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
5
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
6
4
VfB Stuttgart
Arminia Bielefeld
Bielefeld
Arminia Bielefeld
0
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
2
1
1. FC Union Berlin
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
0
0
Jahn Regensburg
Regensburg
0
0
Jahn Regensburg
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
3
3