Anzeige

Liveticker

120
Achtelfinale
StadionOlympiastadion, Berlin
Zuschauer74.667
06.02.2019 20:45
Hertha BSC
2:3 n.V.
1:12:2
Bayern München
Schiedsrichter
Assistent 1
3
67
64
81
103
110
7
49
98
2
120
89
119
120
120
23:17
Fazit:

Bayern München zieht mit einer Willensleistung und einem 3:2-Arbeitssieg ins Viertelfinale des DFB-Pokals ein und kann zugleich erstmals seit vier Spielen wieder gegen Hertha BSC gewinnen. Berlins Blitzstart mit dem Führungstor durch Maximilian Mittelstädt konnte Serge Gnabry mit zwei Toren drehen. Nach einem schweren Patzer von Mats Hummels konnte Hertha durch den eingewechselten Davie Selke ausgleichen und die Verlängerung erzwingen. In der reichten den Berlinern dann aber nicht die Kräfte. Kingsley Coman köpfte die Bayern erneut in Führung. Mit dem 3:2 im Rücken war der Hertha der Zahn gezogen. Bayern spielte die Minuten souverän herunter. Wer Bayerns Gegner im Viertelfinale sein wird, entscheidet sich bei der Auslosung am Sonntag. In der Liga geht es für beide Mannschaften am Samstag weiter. Dann reist Hertha nach Gladbach und Bayern empfängt Schalke. Das war’s vom Topspiel des Abends, vielen Dank für das Interesse und eine gute Nacht!
120
23:16
Spielende
120
23:16
Die letzten Sekunden der Nachspielzeit laufen und Bayern hat den Ball. Das dürfte es gewesen sein.
120
23:15
Zwei Minuten bleiben Hertha noch, um doch noch das Elfmeterschießen zu erzwingen. Bei Bayern bringt Niko Kovač noch Thomas Müller für den womöglichen Siegtorschützen Kingsley Coman.
120
23:14
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
120
23:14
Thomas Müller
Einwechslung bei Bayern München -> Thomas Müller
120
23:14
Kingsley Coman
Auswechslung bei Bayern München -> Kingsley Coman
120
23:14
Robert Lewandowski
Gelbe Karte für Robert Lewandowski (Bayern München)
119
23:13
Niko Kovač nimmt weitere Zeit von der Uhr und wechselt. James Rodríguez hat Feierabend, für ihn kommt in der Schlussminute Javi Martínez.
119
23:13
Javi Martínez
Einwechslung bei Bayern München -> Javi Martínez
119
23:13
James Rodríguez
Auswechslung bei Bayern München -> James Rodríguez
118
23:12
Bayern hält das Leder in den eigenen Reihen. Die Uhr tickt erbarmungslos für die Hertha hinunter.
117
23:11
Auf der anderen Seite verpasst es James Rodríguez, das 4:2 zu erzielen. Der Kolumbianer wird von Leon Goretzka freigespielt und möchte den Ball dann ins Tor chippen. Aber Rune Jarstein ist da und fängt die Kugel.
116
23:10
Jetzt öffnet Hertha das Spiel und setzt alles auf eine Karte. Sechs Herthaner stehen um den Bayern-Strafraum und warten auf weite Bälle.
115
23:09
Fünf Minuten sind noch zu spielen. Fünf Minuten muss Bayern noch überstehen. Fünf Minuten bleiben Hertha noch. Auch wenn Berlin in der Verlängerung noch keine eigene Chance hatte, so ist es doch spannend.
114
23:08
Robert Lewandowski schießt den Ball in die Mauer. Die Vorentscheidung ist vertagt.
114
23:08
Der Gegenzug könnte die Vorentscheidung bringen. Ribéry wird 17 Meter vor dem Tor von Klünter gefoult. Das ist eine exzellente Freistoßposition.
113
23:07
Selke holt immerhin eine Ecke heraus. Die klärt aber Hummels ohne Probleme.
112
23:06
Herthas Fans feiern ihre Mannschaft und strecken ihre Schals in die Höhe. Optimismus für den Ausgleich dürften aber nur noch die Wenigsten haben. Hertha kommt einfach nicht über die Mittellinie hinaus.
110
23:04
Letzter Wechsel von Pál Dárdai: Ondrej Duda geht runter, für ihn kommt der hochgewachsene deutsche U21-Nationalspieler Jordan Torunarigha in die Partie.
110
23:04
Jordan Torunarigha
Einwechslung bei Hertha BSC -> Jordan Torunarigha
110
23:03
Ondrej Duda
Auswechslung bei Hertha BSC -> Ondrej Duda
108
23:02
Hertha kommt nicht aus der eigenen Hälfte, während Bayern den Ball im Mittelfeld durch die eigenen Reihen laufen lässt. Geduldig passen sich die Münchener das Leder hin und her. Die Berliner laufen hinterher.
107
23:01
Fast die Vorentscheidung! Alaba flankt von der linken Seite in die Mitte. Dort steht Lewandowski, aber Rekik kommt vor dem Polen an den Ball und kann zur Ecke klären. Die bringt Bayern nichts ein.
106
22:59
Davie Selke hat angestoßen, die letzten 15 Minuten in dieser Partie laufen.
106
22:59
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
22:58
Zwischenfazit:

Ist Herthas Zahn schon gezogen? Die Bayern führen nach 105 Minuten mit 3:2, nachdem Kingsley Coman das Leder in die Maschen gewuselt hat. Berlin wirkt platt, offensiv kam in den ersten 15 Minuten nichts mehr. Gelingt den Herthanern noch irgendwie der Lucky Punch oder spielt Bayern das jetzt ruhig zu Ende? Aktuell spricht alles für die Münchener.
105
22:57
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105
22:57
Fast hätte Hummels seinen Fehler weider wett gemacht! Lewandowski legt an der Strafraumgrenze zurück zu Hummels, der aufgerückt ist. Der deutsche Nationalspieler schießt knapp über die Latte.
105
22:56
60 Sekunden gibt es auf die erste Hälfte der Verlängerung noch oben drauf.
105
22:56
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
104
22:55
Hertha wirkt mit den Kräften am Ende. Immer wieder bleiben die Berliner nach kleinen Fouls lange am Boden. Die Wege werden angesichts des Spielstands natürlich auch immer länger.
103
22:54
Per Skjelbred humpelt vom Feld. Für ihn ist nun Fabian Lustenberger dabei.
103
22:54
Fabian Lustenberger
Einwechslung bei Hertha BSC -> Fabian Lustenberger
103
22:53
Per Skjelbred
Auswechslung bei Hertha BSC -> Per Skjelbred
100
22:52
Ist dieses 3:2 bereits das entscheidende Tor gewesen? Zu voreilig sollte man nicht sein, das hat man gestern in Dortmund gesehen. Allerdings ist Hertha nach wie vor in der Offensive harmlos. Aber viele Chancen brauchen sie ja nicht, dass haben die Berliner schon gezeigt.
99
22:51
Für Hertha gibt es den nächsten Nackenschlag: Per Skjelbred humpelt und zeigt an, dass er nicht mehr weitermachen kann.
98
22:49
Kingsley Coman
Tooor für Bayern München, 2:3 durch Kingsley Coman
Die Bayern führen wieder! David Alaba bekommt den Ball an der rechten Seite, findet aber keine Anspielstation. Dann geht er am gesamten Hertha-Strafraum entlang, ehe er zu Joshua Kimmich passt. Der Linksvertediger flankt in die Mitte. Dort verlängert Leon Goretzka per Kopf an den linken Pfosten. Robert Lewandowski steht dort und lupft den Ball über den herauseilenden Rune Jarstein zurück in die Mitte. Ein Meter vor der Torlinie steigt Kingsley Coman hoch und köpft die Kugel im Gewusel über die Linie.
96
22:48
Der Fehler vor dem 2:2 scheint Spuren bei Hummels hinterlassen zu haben. Anstatt einen harmlosen Ball ruhig zu klären, köpft der Innenverteidiger die Kugel wuchtig ins Aus zur Ecke. Die erzeugt keine Gefahr.
95
22:47
Jetzt könnte Hertha mal kontern. Ein Befreiungsschlag landet bei Selke, der weiterleitet zu Skjelbred. Bayern ist weit aufgerückt, insofern könnte der Norweger Tempo machen. Er wird aber von Schiedsrichter Schmidt zurückgepfiffen, weil er den Ball mit der Hand mitgenommen haben soll. Es war aber nicht die Hand, sondern die Brust. Entsprechend sauer sind Selke und Skjelbred.
94
22:45
Rodríguez schickt Ribéry auf dem linken Flügel. Dem Franzosen rutscht aber der Ball beim Flankenversuch über den Spann. So hat Jarstein kein Problem, die Kugel unter sich zu begraben.
93
22:44
Dennoch ist es dasselbe Bild wie zu Beginn der zweiten Hälfte der regulären Spielzeit. Bayern schnürt Hertha hinten fest.
92
22:43
Ribéry holt gegen Klünter die erste Ecke der Verlängerung heraus. Aber Hertha kann den Ball aus dem Strafraum klären.
91
22:41
Los geht's in die Verlängerung, Leon Goretzka hat für Bayern angestoßen.
91
22:41
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
22:38
Zwischenfazit:

Auch Bayern muss nachsitzen! Nach Maximilian Mittelstädts früher Führung und der schnellen Antwort von Serge Gnabry im ersten Durchgang legten die Bayern kurz nach Wiederanpfiff nach. Erneut traf Serge Gnabry drehte somit das Spiel. Die Münchener hatten alles im Griff, verpassten es aber, das 3:1 nachzulegen. So ermöglichte ein schwerer Fehler von Mats Hummels, dass Hertha mit dem zweiten Torschuss der Partie durch Davie Selke zum 2:2 ausgleichen konnte. München ist überlegen, aber Berlin ist gnadenlos effizient. Eine spannende Verlängerung steht bevor.
90
22:36
Ende 2. Halbzeit
90
22:34
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. Zwei Minuten haben beide Mannschaften noch Zeit, die Verlängerung abzuwenden.
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
22:34
Der Franzose ist gleich mittendrin. Ribéry legt das Leder von der Grundlinie zurück zum linken Strafraumeck. Dort flankt sein Landsmann Coman an den zweiten Pfosten. Lewandowski nimmt den Ball volley, aber der Winkel ist zu spitz und somit ist der Schuss kein Problem für Jarstein.
89
22:33
Der bisherige Mann des Abends hat Feierabend: Niko Kovač nimmt Serge Gnabry vom Feld und bringt stattdessen Franck Ribéry.
89
22:32
Franck Ribéry
Einwechslung bei Bayern München -> Franck Ribéry
89
22:32
Serge Gnabry
Auswechslung bei Bayern München -> Serge Gnabry
86
22:32
Die letzten Minuten laufen. Können die Bayern die Verlängerung verhindern? In Anbetracht der nächsten Wochen würden sich die Münchener die zusätzliche halbe Stunde sicher gerne sparen. In zwei Wochen wartet Liverpool und am Samstag geht es nach Schalke. Haushalten mit den Kräften ist dort angesagt. Aber vielleicht trifft ja auch Hertha. Die Berliner würden eine Pause vor dem Spiel gegen Gladbach sicherlich ebenfalls gutheißen.
84
22:28
Coman hat einen Krampf. Skjelbred dehnt das Bein des Müncheners, für den es weitergehen wird. Ein kurzes Abklatschen und weiter geht's.
83
22:27
Hertha lässt zum ersten Mal einen Torschuss an diesem Abend ungenutzt. Der gerade eingewechselte Lukas Klünter ist direkt im Fokus. Der ehemalige Kölner hat auf der rechten Seite etwas Platz, geht in die Mitte und schießt. Der Schuss ist nicht platziert und kein Problem für Sven Ulreich.
81
22:26
Der zweite Wechsel von Pál Dárdai ist vollzogen: Lukas Klünter ersetzt Salomon Kalou. Damit wird die Ausrichtung defensiver.
81
22:25
Lukas Klünter
Einwechslung bei Hertha BSC -> Lukas Klünter
81
22:24
Salomon Kalou
Auswechslung bei Hertha BSC -> Salomon Kalou
81
22:24
Rodríguez lässt die Riesenchance liegen! Das hätte die Führung für die Bayern sein müssen. Alaba flankt von der linken Seite vor die Abwehr in die Mitte. Dort steht Rodríguez rund sieben Meter vor dem Tor ganz frei, kann sich aber nicht entscheiden, wie er den Ball in die Maschen bugsieren möchte. Er entscheidet sich für das linke Knie. Das ist eine schlechte Wahl. Der Ball geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
79
22:23
Rodríguez chippt den Ball über die Berliner Mauer in den Strafraum. Gnabry rauscht heran, trifft den Ball aber nicht richtig. Jarstein begräbt die Kugel unter sich.
79
22:22
Bei Hertha bereitet sich Lukas Klünter auf einen Einsatz vor. Pál Dárdai wird also die Defensive weiter stärken wollen.
77
22:21
Mittelstädt checkt Kimmich sehr rustikal an der Grundlinie weg. Der Bayern-Rechtsverteidiger klatscht in die Bande. Schiedsrichter Schmidt zeigt aber an, dass alles im Rahmen war. Kimmich protestiert auch nicht und nimmt die gereichte Hand von Mittelstädt an.
76
22:20
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Kann ein Team noch in der regulären Spielzeit das Duell entscheiden? Oder wird wieder eine Verlängerung nötig?
75
22:19
Gute Chance durch Rodríguez! Der Kolumbianer wird von der linken Seite von Coman angespielt, legt sich das Leder auf den rechten Fuß und zieht ab. Der Ball geht am rechten Pfosten vorbei.
73
22:18
Hertha steht tief und lässt die Bayern kommen. Aber die Gegenstöße wirken jetzt wieder gefährlicher als noch vor wenigen Minuten. Bayern kann schließlich nicht mehr ganz tief stehen und muss selbst etwas mehr riskieren.
71
22:15
Aber jetzt kommen die Bayern wieder: Gnabry flankt in die Mitte, aber Rekik kann per Kopf vor Lewandowski klären.
70
22:14
Auf einmal wirken die Bayern verunsichert. Erst leistet sich Coman einen haarsträubenden Fehlpass im Mittelfeld, dann passt auch der bisher beste Münchener Gnabry den Ball irgendwo ins Nirgendwo. Hummels Blackout hat die Münchener anscheinend durcheinander gebracht. Der Innenverteidiger ärgert sich selbst am meisten und schüttelt immer wieder den Kopf.
68
22:13
Herthas Bilanz: zwei Torschüsse, zwei Tore. Selkes Bilanz: ein Ballkontakt, ein Tor. Das nennt man dann wohl gnadenlose Effizienz.
67
22:10
Davie Selke
Tooor für Hertha BSC, 2:2 durch Davie Selke
Ein Riesenfehler von Mats Hummels bringt Hertha zurück ins Spiel! Der Weltmeister serviert der Hertha den Ausgleich auf dem Silbertablett. Valentino Lazaro flankt von der rechten Seite nach innen. Dort steht Mats Hummels und hätte alle Zeit, den Ball anzunehmen. Stattdessen möchte er per Kopf zu Sven Ulreich zurücklegen. Der Pass gerät aber viel zu kurz. Davie Selke geht dazwischen, umkurvt Sven Ulreich und schiebt locker ein. 2:2!
65
22:09
Die auffälligsten Herthaner sind derzeit die Fans in der Ostkurve: Unermüdlich peitschen die Zuschauer ihre Mannschaft nach vorne. Auf dem Platz haben nach wie vor die Bayern das Sagen.
64
22:08
Pál Dárdai wechselt das erste Mal: Kapitän Vedad Ibišević konnte heute wenig Akzente setzen und hat jetzt Feierabend. Für ihn kommt Davie Selke in die Partie.
64
22:07
Davie Selke
Einwechslung bei Hertha BSC -> Davie Selke
64
22:07
Vedad Ibišević
Auswechslung bei Hertha BSC -> Vedad Ibišević
62
22:06
Wieder dribbelt Coman Lazaro aus, wieder flankt der Franzose in die Mitte, aber wieder ist Jarstein zur Stelle und fängt den Ball. Coman spielt momentan mit Lazaro Katz und Maus.
60
22:04
Ein überragender Pass von Gnabry geht über 15 Meter an allen Herthanern vorbei in den Strafraum. Dort kommt Kimmich heran und legt die Kugel in die Mitte. Lewandowski kommt einen Schritt zu spät und Jarstein hat den Ball.
58
22:03
Die Bayern haben über 70 Prozent Ballbesitz, das Spiel findet fast ausschließlich in der Hälfte der Berliner statt. Dabei hat Hertha ja eigentlich bereits gezeigt, dass es auch anders laufen kann. Aber dafür bräuchte es den Mut der Anfangsphase. Stattdessen macht Bayern das unglaublich routiniert und clever.
56
22:01
Lazaro gewinnt ein ganz wichtiges Laufduell: Gnabry spielt einen weiten Laufpass auf Coman. Der Franzose zündet den Turbo. Aber Lazaro sprintet ebenfalls, stellt Coman den Weg zu, kann das Leder als Erster erreichen und weghauen. Das war wichtig für die Hausherren, sonst wäre Coman alleine vor dem Tor gewesen.
55
21:58
Wieder wollen die Bayern einen Elfmeter haben, dieses Mal ist Alaba im Strafraum zu Boden gegangen. Allerdings hat er genauso am Trikot von Stark gezogen wie der Herthaner an seinem. Schiedsrichter Schmidt bestraft keines der Textilfouls und lässt weiterspielen.
54
21:57
Wo bleibt die Reaktion der Hertha? Weiterhin spielt nur Bayern nach vorne.
52
21:56
Coman tanzt Lazaro aus und flankt in die Mitte. Dort klärt Stark zur Ecke. Die bringt Bayern nichts ein.
50
21:55
Goretzka hat sich wehgetan und wird am Spielfeldrand behandelt. Er ist von Grujic und Rekik bei einem Kopfballduell in die Mangel gekommen und sowohl von vorne als auch von hinten angesprungen worden. Es geht aber weiter für den Münchener.
49
21:52
Serge Gnabry
Tooor für Bayern München, 1:2 durch Serge Gnabry
Es ist der Abend des Serge Gnabry! Mit nur drei Pässen hebeln die Bayern die Hertha-Abwehr aus: Robert Lewandowski spielt rechts raus zu James Rodríguez, der sofort weiterleitet in den Strafraum. Dort rauscht Serge Gnabry heran und vollendet ganz trocken mit dem rechten Vollspann ins linke Eck. Damit hat Gnabry mit seinen beiden Toren das Spiel gedreht!
48
21:52
Bayern baut geduldig auf, Hertha bleibt zunächst zurückgezogen in der eigenen Hälfte.
46
21:50
Weiter geht's im Olympiastadion. Leon Goretzka hat für die Bayern angestoßen. Wechsel gab es zur Pause keine.
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:32
Halbzeitfazit:

Ohne Nachspielzeit schickt Schiedsrichter Markus Schmidt die Teams beim Stand von 1:1 zwischen Hertha und Bayern in die Pause. Es ist eine intensive und spannende Partie. Von Beginn an gab es kein Abtasten, stattdessen überschlugen sich die Ereignisse in der Anfangsphase. Nach zwei Minuten wollte Bayern einen Elfmeter haben, nachdem Leon Goretzka im Strafraum zu Fall kam. Direkt im Gegenzug brachte Maximilian Mittelstädt Hertha mit 1:0 in Führung. Es dauerte nur vier Minuten, bis Serge Gnabry mit dem ersten Abschluss der Bayern ausgleichen konnte. Insbesondere Serge Gnabry war bisher ein Aktivposten der Bayern. Der 23-Jährige wirbelte immer wieder die Berliner Abwehr durcheinander und prüfte mehrere Male Rune Jarstein. Von Hertha kam nach der druckvollen Anfangsphase nicht mehr viel. Bayern ist die bessere Mannschaft, Hertha hat aber gezeigt, wie es klappen könnte, den Favoriten zu stürzen. Es bleibt also spannend. Bis gleich!
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Die Bayern sind besser und drücken auf das 2:1. Aber Hertha beißt und kämpft um jeden Meter. Noch geht es gut für die Berliner.
44
21:30
Alaba flankt scharf in den Hertha-Strafraum. Stark kann den Ball vor Lewandowski abfangen. Das Leder gelangt an die Strafraumkante. Von dort zieht Rodríguez ab, schießt die Kugel aber über die Latte.
43
21:29
Jetzt macht Thiago mal spielerisch auf sich aufmerksam: Der Spanier zieht an der linken Strafraumkante nach innen und spielt quer zu Gnabry, der direkt ablegt zu Goretzka. Der 24-Jährige hat aber keine direkte Schussposition, möchte zurücklegen und verliert dabei den Ball.
41
21:28
Thiago fordert eine Gelbe Karte für Grujic. Der Herthaner rempelt den Münchener im Mittelfeld um. Eine Gelbe Karte war das aber nicht. Auch wenn es schon das zweite Foul des Serben gewesen ist.
38
21:25
Wieder wollen die Bayern Elfmeter haben, aber in dieser Situation ist die Bewertung eindeutig: Rodríguez schießt Lazaro den Ball aus einem Meter an die Hand. Da hatte der Herthaner noch nicht einmal die Zeit für eine unnatürliche Handbewegung. Rodríguez fordert sofort den Videobeweis. Den gibt es allerdings im Achtelfinale noch nicht...
38
21:23
Gnabry läuft Mittelstädt auf und davon und dringt in den Strafraum ein. Seine Flanke gerät aber zu weit. Kein Münchener kann den Ball erreichen.
36
21:22
Der Freistoß kommt in den Strafraum, aber Stark steigt hoch und kann die Kugel aus der Gefahrenzone köpfen.
35
21:21
Coman bekommt einen Freistoß an der Strafraumkante zugesprochen. Der Franzose kam im Laufduell mit Grujic zu spät. Der Ball war gar nicht in der Nähe.
33
21:20
Vom aktuell torgefährlichsten Münchener in der Bundesliga, Leon Goretzka, ist bisher noch nicht viel zu sehen. Der deutsche Nationalspieler hat in den letzten drei Bundesligaspielen viermal getroffen und ist damit erfolgreichster Torschütze der Rückrunde. Bisher ist er nur durch eine vermeintliche Schwalbe, die allerdings keine war, aufgefallen.
31
21:18
Hertha kommt nicht gefährlich in die Hälfte der Bayern, geschweige denn vor das Tor von Sven Ulreich. Das strukturierte Pressing der Anfangsphase lässt Berlin mittlerweile vermissen.
29
21:15
Bayern hat mittlerweile ein deutliches Übergewicht entwickelt. Alle Herthaner stehen um oder in der Nähe des eigenen Strafraums. Alaba flankt scharf flach von der linken Seite in die Mitte und hofft, dort Lewandowski zu finden. Aber Stark steht genau richtig und kann die Kugel raushauen.
27
21:13
Skjelbred setzt Lazaro in Szene. Im Duell der Österreicher mit Alaba setzt sich der ehemalige Salzburger durch, indem er auf den Ball tritt und sich um die eigene Achse dreht. Dann legt Lazaro zurück auf Grujic, der in die Mitte flankt. Ulreich steigt hoch und fängt die Kugel.
26
21:12
Gnabry gegen Jarstein: Das ist das Duell des Abends. Jetzt heißt der Sieger wieder: Jarstein. Gnabry zieht von der linken Seite in die Mitte und zieht dann ab. Der Ball fliegt in Richtung rechtes untere Toreck. Jarstein taucht ab und kann den Ball parieren.
25
21:11
Skjelbred muss kurz behandelt werden, nachdem er den Ball direkt ins Gesicht bekommen hat. Es wird aber weitergehen für den Norweger.
24
21:09
Coman schickt Alaba auf dem linken Flügel. Der Österreicher flankt nach innen, dort verpassen aber alle Bayern-Akteure und Hertha kann sich befreien.
21
21:07
Serge Gnabry ist bisher eine große Bereicherung im Bayern-Spiel. In Leverkusen kam der 23-Jährige erst zur Schlussviertelstunde. Heute zeigt er, was er drauf hat, wenn er von Beginn an ran darf.
20
21:06
Wieder Gnabry und fast hätte es wieder geklingelt! Der ehemalige Hoffenheimer und Bremer dribbelt sich über rechts wieder in den Strafraum und zieht dann wuchtig mit rechts ab. Das Leder kommt auf das kurze Eck, aber Jarstein ist auf dem Boden und kann die Kugel um den Pfosten lenken. Bei der anschließenden Ecke köpft Hummels am Tor vorbei.
18
21:05
Während Hertha darauf bedacht ist, die Räume dicht zumachen, spielt Bayern bei Ballbesitz der Berliner mit einer konsequenten Manndeckung. Damit kommen die Hauptstädter in dieser Phase des Spiels nicht wirklich zurecht. Hertha hat kaum Ballbesitz.
16
21:03
Fast hätten die Bayern das Spiel gedreht! Hummels zieht aus rund 25 Metern einfach ab. Das Leder fliegt wie ein Strahl durch die Luft und wird von Lewandowski noch abgefälscht. Jarstein war schon in die rechte Ecke unterwegs. Der Ball fliegt aber durch das Abfälschen nach links und geht knapp am Pfosten vorbei.
15
21:01
Hertha steht bei Ballbesitz der Bayern tief in der eigenen Grundordnung. Den Gästen fällt wenig ein, wie sie die Reihen knacken können. Stattdessen verlieren sie oft den Ball. Daraus kann Hertha bisher aber kein Kapital schlagen. Immer wieder ist nach einem Ballgewinn das Leder wieder schnell weg.
14
21:00
Es ist ein richtiger Pokalfight. Die Spieler kämpfen teils am Boden liegend um den Ball. Markus Schmidt lässt das Spiel bisher sehr an der langen Leine und ermöglicht so die vielen Grätschen und intensiven Zweikämpfe.
13
20:59
Hertha versteckt sich nach wie vor nicht. Pál Dárdai hat im Vorfeld angekündigt, dass die Berliner das Spiel gerne nach 90 Minuten entscheiden wollen. Das machen sie deutlich. Aber die Münchener Abwehr steht aktuell sicher.
10
20:56
Die Bayern sind schon wieder im Vorwärtsgang unterwegs. Coman holt eine Ecke heraus. Die bringt Rodríguez in die Mitte. Hummels steigt hoch und kann den Ball an den Fünfmeterraum legen, wo Lewandowski lauert, das Leder aber nicht erreichen kann. Plattenhardt kann klären.
8
20:55
Die knapp 75.000 Zuschauer, die heute ins Olympiastadion gekommen sind, werden den Kauf ihrer Eintrittskarte sicher nicht bereuen. Was für ein Pokalabend bisher!
20:54
7
20:53
Serge Gnabry
Tooor für Bayern München, 1:1 durch Serge Gnabry
Die Bayern schlagen sofort zurück! Serge Gnabry kann für den Rekordsieger ausgleichen. Den Treffer leitet er selbst ein, indem er auf der rechten Seite zu Joshua Kimmich zurücklegt. Der deutsche Nationalspieler flankt in die Mitte zu Robert Lewandowski, der den Ball an die rechte Strafraumkante legt. Dort rauscht Serge Gnabry heran und versenkt das Leder unnachahmlich per Drop-Kick ins kurze Eck zum 1:1. Rune Jarstein ist absolut chancenlos.
4
20:53
Niko Kovač ist stinksauer. Er hätte gerne für das vermeintliche Foul an Leon Goretzka einen Elfmeter gesehen. Stattdessen sieht er einen frühen Rückstand.
3
20:49
Maximilian Mittelstädt
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Maximilian Mittelstädt
Traumstart für die Hertha durch Maximilian Mittelstädt! Das geht aber auch unglaublich einfach. Rune Jarstein schlägt den Abstoß aus dem eigenen Strafraum in die Hälfte der Bayern. Vedad Ibišević verlängert per Kopf auf Maximilian Mittelstädt. Der 21-Jährige legt in die Mitte zu Salomon Kalou, der sofort zurückpasst. Mit Schwung zieht Maximilian Mittelstädt von der Strafraumkante aus mit rechts ab und versenkt die Kugel im linken Toreck. 1:0 für Hertha!
2
20:48
Leon Goretzka
Gelbe Karte für Leon Goretzka (Bayern München)
Die erste knifflige Szene der Partie: Serge Gnabry steckt durch die Hertha-Schnittstelle der Abwehr zu Leon Goretzka durch. Der ehemalige Schalker wird von Karim Rekik leicht am Fuß getroffen. Schiedsrichter Markus Schmidt ist sich nicht nur sicher, dass es kein Elfmeter gewesen ist, sondern zeigt sogar noch die Gelbe Karte für eine Schwalbe. Ob es ein Elfmeter war, ist diskussionswürdig. Eine Schwalbe und Gelbe Karte war es definitiv nicht.
1
20:47
Die Hertha beginnt mit viel Zug zum gegnerischen Tor. Maximilian Mittelstädt luchst Joshua Kimmich den Ball ab und legt in die Mitte. Dort startet Salomon Kalou. Der Ivoer hat nur noch Mats Hummels vor sich, aber der deutsche Nationalspieler bleibt cool, streckt das rechte Bein aus und kann den Ball abfangen.
1
20:46
Vedad Ibišević hat für die Hausherren angestoßen. Der Ball rollt im Olympiastadion.
1
20:46
Spielbeginn
20:45
Bevor das Spiel wird in Gedenken an Rudi Assauer eine Schweigeminute gehalten. Der langjährige Manager von Schalke 04 ist heute im Alter von 74 Jahren verstorben.
20:43
Geleitet wird das Spiel von Markus Schmidt. Für den Stuttgarter ist es das erste Pokalspiel in dieser Saison. In der Bundesliga war der Personalleiter bereits beim 4:2 der Hertha gegen Mönchengladbach im Einsatz, ein Spiel mit Beteiligung der Bayern hat der 45-Jährige in diesem Jahr noch nicht bestritten. Unterstützung bekommt Markus Schmidt an den Seitenlinien von seinen Assistenten Tobias Reichel und Frederick Assmuth.
20:43
Die Hertha-Fans haben eine Choreographie vorbereitet und empfangen stimmungsvoll die Mannschaften, die in diesem Moment den Rasen betreten. Sie wollen die Bayern anscheinend hypnotisieren. Ein großer Kringel ziert die Ostkurve und wird gedreht. Darüber steht: "Hertha ist unschlagbar."
20:40
Bei Bayern hat es für den am Daumen verletzten Manuel Neuer nicht gereicht, der Stammtorhüter steht heute nicht im Kader. Niko Kovač tauscht im Vergleich zum 1:3 gegen Leverkusen zweimal: Kapitän Thomas Müller und Rafinha müssen auf die Bank, für das Duo beginnen Thiago und Serge Gnabry.
20:35
Gegen die Bayern setzt der Ungar heute auf das Prinzip Sicherheit und stellt sein System vom 3-4-1-2 auf ein 4-2-3-1 um. Marvin Plattenhardt und Valentino Lazaro werden somit defensiver agieren und die Viererabwehrkette an den Seiten schließen. Im Vergleich zum 0:1 gegen Wolfsburg muss Pál Dárdai auf Arne Maier verzichten. Der 20-Jährige hat sich gegen den VfL verletzt und wird heute von Per Skjelbred ersetzt. Davie Selke muss auf die Bank, für den Stürmer beginnt Maximilian Mittelstädt. Außerdem ist Salomon Kalou wieder fit und verdrängt Fabian Lustenberger auf die Bank.
20:30
Als solches kann die Hertha das Spiel auch durchaus betrachten. Denn nach den verrückten Ergebnissen gestern hätten die Berliner durchaus gute Chancen auf den Pokal, wenn sie heute den nächsten großen Favoriten aus dem Turnier kegeln. „Wenn wir uns gut reinbeißen, wenn wir keine Räume lassen für die kreativen Spieler, wenn wir bei Standards aufpassen und kein Weitschusstor reinlassen und man dann vielleicht in Führung geht, dann hat man eine Chance“, macht Pál Dárdai seiner Mannschaft Mut.
20:26
Dass die Generalprobe der Hertha am Wochenende beim 0:1 gegen Wolfsburg in die Hose ging, findet Vedad Ibišević nicht problematisch. „Was gibt es Schöneres als ein Spiel gegen Bayern München. Flutlicht, volles Stadion – ich glaube, da können wir das Spiel gegen Wolfsburg vergessen“, sagte der Kapitän. Und weiter: „Für uns ist das schon wie ein kleines Finale.“
20:20
Ihre ersten Aufgaben haben die Herthaner nicht glänzend, aber doch souverän gelöst. In Braunschweig schossen Marvin Plattenhardt und Vedad Ibišević die Berliner zum 2:1-Sieg und bei Zweitligist Darmstadt gewann die Hertha durch Treffer von Vedad Ibišević und Roman Mittelstädt mit 2:0.
20:15
Das bedeutet allerdings nicht, dass die Alte Dame nicht schon mal im Finale gestanden hätte. 1977 (0:1 gegen Köln) und 1979 (0:1 n.V. gegen Düsseldorf) schaffte es die Hertha bereits ins Finale. Das fand damals allerdings noch in Hannover statt. Vor drei Jahren waren die Hauptstädter ganz nah dran am ersehnten Einzug ins Endspiel: Gegen Dortmund scheiterte man erst im Elfmeterschießen im Halbfinale. Seitdem hält Hertha-Trainer Pál Dárdai übrigens nichts mehr von Elfmeter-Training. Damals habe man das viel trainiert und trotzdem verloren. Jetzt soll der Umkehrschluss gelten, daher wird nicht trainiert. „Da bin ich ein bisschen abergläubisch“, meinte der Cheftrainer.
20:10
Somit hatte Niko Kovač seinen Anteil daran, dass Bayern nun schon seit drei Jahren auf den nächsten Pokalsieg – es wäre der 19. in der Vereinsgeschichte – warten muss. Die Hertha dagegen würde sich schon freuen, wenn sie sich endlich den Traum vom Finale daheim erfüllen könnte. Zwar schaffte es die Amateurmannschaft der Hertha 1993 bis ins Finale (0:1 gegen Leverkusen), der Profimannschaft der Berliner war ein Endspiel im Olympiastadion dagegen noch nicht vergönnt.
20:06
„Beim FC Bayern hat man die Möglichkeit, die Dinge, die im letzten Spiel nicht gut gemacht wurden, schnell zu verbessern, weil die Qualität da ist. Wir müssen uns im Umschaltspiel verbessern und kompakt stehen“, gab Niko Kovač als Ziel aus. Der gebürtige Berliner ist zuletzt zum Pokalexperten gereift. Mit Eintracht Frankfurt stand er in den letzten zwei Jahren im Finale. 2017 verlor er mit den Hessen knapp mit 1:2, im Vorjahr schaffte er dann beim 3:1 gegen seinen heutigen Arbeitgeber den großen Coup.
20:00
In der Liga sieben Punkte hinter Spitzenreiter Dortmund, im Pokal holprig und in der Champions League wartet in zwei Wochen kein Geringerer als der FC Liverpool. Auch für Niko Kovač werden die kommenden Wochen zu den Wochen der Wahrheit. Sollte Hertha die Überraschung schaffen und den großen Favoriten aus dem Turnier kegeln, dann würde Kovačs Trainerstuhl bedenklich wackeln.
19:55
Zuletzt mussten die Berliner im September 2016 in München beim 0:3 abgeben. Seitdem holten sie drei Unentschieden und im vergangenen September sogar einen 2:0-Heimsieg im Olympiastadion. Mit gnadenloser Effizienz fügten die Hauptstädter um deren Siegtorschützen Ondrej Duda und Vedad Ibišević dem Bayern-Trainer Niko Kovač die erste Niederlage zu. Seitdem sind in der Liga drei weitere Niederlagen hinzugekommen, zuletzt am Samstag beim 1:3 in Leverkusen. Es war die erste Bundesliganiederlage nach zuvor sieben siegreichen Spielen in Folge.
19:52
Gegen die Regionalligisten Drochtersen/Assel (1:0) und Rödinghausen (2:1) setzten sich die Münchener auf holprige Art und Weise durch. Jetzt wartet ausgerechnet das Team auf die Bayern, das von allen deutschen Profimannschaften am längsten gegen die Bayern ungeschlagen ist.
19:45
Der Rekordpokalsieger FC Bayern München hat auch in diesem Jahr das Ziel ausgegeben, wieder nach Berlin zu kommen. Das hat schon mal geklappt – allerdings bereits drei Monate früher als eigentlich geplant. Die in der Liga hinterherlaufenden Bayern bekommen mit der Hertha ihre erste richtig schwere Aufgabe im DFB-Pokal. Bisher haben sich die Münchener nicht mit Ruhm bekleckert.
19:45
Hallo und herzlich willkommen zum Spitzenspiel im DFB-Pokal-Achtelfinale am heutigen Mittwoch! Hertha BSC empfängt in der Hauptstadt den Rekordpokalsieger FC Bayern München. Anstoß im Olympiastadion ist um 20.45 Uhr.
19:30
Anzeige